Sonntag, 4. Januar 2015

Book S(h)elf: SuB Love # 7

Zeit für SuB Love



Zum ersten Mal in diesem Jahr ist es wieder Zeit für SuB Love.

Diese Aktion veranstaltet Vivi von l0ve-life und es geht darum, sich zumindest einmal pro Woche durch den SuB zu wühlen:

Man stellt ein Buch vom Stapel ungelesener Bücher vor, damit man es sich mal wieder ins Gedächtnis ruft und vielleicht auch darüber nachdenkt, warum es noch immer nicht gelesen wurde. Dabei ist es egal, wie lang oder kurz das Buch schon ungelesen im Regal verharrt.


Von meinem SuB entstaubt:

Johannes Cabal. Seelenfänger - Jonathan L. Howard
(Ein Klick auf das Cover führt direkt zu Amazon!)


Inhalt laut Verlag


"Wer seine Seele verkauft, sollte nicht mit dem Teufel spielen!
Der Weg in die Hölle ist nicht der angenehmste. Doch Johannes Cabal bleibt nichts anderes übrig, als ihn trotzdem anzutreten, wenn er seine Seele wiederhaben will. Er hatte sich an den Teufel verkauft, um Totenbeschwörer zu werden. Doch ohne Seele lebt es sich nur halb so gut, und daher steht Johannes wieder einmal in den heißen Hallen. Satan gibt allerdings nur ungern her, was er einmal besessen hat. Erst wenn Johannes 100 Seelen innerhalb eines Jahres rekrutieren kann, bekommt er seine eigene wieder … ein fairer Deal, oder?

Ein Jahr, 100 Seelen und ein Jahrmarkt der besonderen Art: ein Seelenfänger packt aus. 

Der Beginn einer fantastisch witzigen Trilogie mit einem wahrhaft düsteren Helden.
Eigentlich sollte Johannes Cabal dem Teufel dankbar sein: Ihm durfte er seine Seele verkaufen, um die Kunst des Totenbeschwörens zu erlernen. Doch erstens weiß Johannes inzwischen, wie man Tote zum Leben erweckt, und zweitens ist das Leben ohne Seele doch nur halb so schön. Also bleibt ihm nichts anderes übrig, als den Teufel erneut aufzusuchen. Vorbei an armen Seelen, die noch 9747 Aufnahmeformulare für das ewige Feuer ausfüllen müssen, gelangt er zum Herrn der Unterwelt. Aber so einfach, wie er sich das vorgestellt hat, verläuft das Gespräch nicht. Schließlich ist es Satans Lieblingsbeschäftigung, Seelen zu sammeln, und wenn er einmal eine hat, lässt er sie so schnell nicht wieder los. Am Ende geht er mit Johannes allerdings ein Tauschgeschäft ein: Liefert dieser ihm innerhalb eines Jahres 100 Seelen, bekommt er seine eigene zurück. Und so begibt sich Johannes auf eine abenteuerliche Reise, im Gepäck einen Jahrmarkt, den ihm der Teufel höchstpersönlich zur Verfügung gestellt hat. Da er sich aber nicht ganz ohne Hilfe an seine Aufgabe wagt, sucht er seinen Bruder auf, der leider gar nicht gut auf Johannes zu sprechen ist. Immerhin hatte der ihn nach einer unvorhergesehenen Vampirattacke einst in einer Gruft zurückgelassen. Doch auch sein Bruder hat bei der Sache etwas zu gewinnen – seine Freiheit nämlich –, schließlich kann er endlich die dunkle Grotte verlassen und wieder am Leben teilnehmen. Als Untoter kann die Zeit unter der Erde nämlich ziemlich lang werden. Also zieht er mit Johannes auf einer alten Dampflok durch die Lande. Und schnell findet sich auch die eine oder andere Seele. Für ein besseres Leben, ein hübscheres Äußeres oder sonstige Annehmlichkeiten tauscht man ja auch gerne etwas ein. Zumal so etwas Altmodisches und Überflüssiges wie seine Seele. Das Geschäft mit dem Seelenhandel läuft also nicht schlecht, doch ein Jahr ist kurz, und schon bald steht Johannes wieder vor dem Herrn mit den Hörnern …"
(Quelle: Random House)


Allgemeine Informationen
Titel: Johannes Cabal. Seelenfänger
AutorIn: Jonathan L. Howard
Seiten: 384
Verlag: Goldmann 2009
ISBN9783442469963



Wieso liegt dieses Buch auf deinem SuB?
Hört sich der Klappentext nicht witzig und so richtig schön schräg an? Ein Seelenfänger, der seine Schuld beim Teufel begleichen muss und dafür auf einem Jahrmarkt unterwegs ist? Das Buch musste hier einfach einziehen!


Wie lange liegt dieses Buch auf deinem SuB?
Ich habe das Buch schon im Mai 2014 gekauft. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. 2015 soll es unbedingt gelesen werden.


Welches Genre liest du bevorzugt und hast es dementsprechend häufig auf deinem SuB?
Früher habe ich nur Krimis und Thriller gelesen und das fast 15 (!) Jahre lang. Mittlerweile bin ich sozusagen genrelos und stecke meine Nase überall rein. Trotzdem habe ich in letzter Zeit einen Faible für Dystopien entwickelt und davon liegen doch einige am SuB herum.


Die Johannes-Cabal-Trilogie:
1) Johannes Cabal. Seelenfänger
2) Johannes Cabal. Das Institut für Angst und Schrecken
3) - untitled -



Hast du „Johannes Cabal. Seelenfänger“ schon gelesen?
Dann poste doch den Link zu deiner Rezension!

Kommentare:

  1. Das klingt richtig witzig! Da schreckt mich bloß ab, dass es auch wieder eine Trilogie ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wahr? Hört sich richtig originell an, bin ja schon neugierig, irgendwie wird's wirklich Zeit, dass ich es mal lese.

      Löschen
  2. Das Buch ist genial! Bei mir lag es auch viel zu lange auf dem SUB rum, wobei ich sagen muss, dass es eher daran lag, dass ich mich nicht ans Englische rantraute.

    Hier ist meine Rezi (noch auf meinem alten Blog): http://www.blogigo.de/jaris_buechergebrabbel/Rezension-Seelenhandel/892/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Link zu deiner Rezi! Genau wie du das Buch beschreibst, so stelle ich es mir vor. Freue mich schon auf die Lektüre!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Ich hoffe jedenfalls, dass es dir auch so gefallen wird wie mir :)
      Viel Spass mit dem Buch!

      Liebe Grüsse
      Jari

      Löschen
  3. Viel Spaß beim lesen, liebe Nicole!
    Ich kann mir den Klappentext jetzt nicht durchlesen :S ist einfach zu lang, haha. Habe gerade 1000 Seiten Luna Chroniken hinter mir da kann ich mich gerade gar nicht mehr so konzentrieren ^^

    Denke aber (mal wieder), dass unser Geschmack zu unterschiedlich ist, das Buch würde ich nicht in die Hand nehmen (also vom Cover her) .. :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vivi,

      der Klappentext ist hier auch ein bisschen lang geraten ...

      Stimmt, das Cover ist schon irgendwie seltsam.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen