Donnerstag, 8. Januar 2015

Book S(h)elf: Top Ten Thursday # 190

Zeit für den Top Ten Thursday




Mein erster Top Ten Thursday in diesem Jahr zu einem wirklich tollen Thema. Wer braucht schon Jahresrückblicke, wenn es den Top Ten Thursday gibt?

Den Top Ten Thursday veranstaltet Steffi von Steffis Bücherbloggeria und es geht darum, die Top Ten zu einem vorgegebenen Thema im eigenen Bücherregal zu finden.

Das heutige Thema ist:
10 Highlights aus 2014


© Random House
Der Übergang - Justin Cronin

Es ist der 1. Teil der Passage-Trilogie und wer meint, eine Geschichte sei mit den ersten 1020 Seiten locker erzählt, der irrt sich meiner Ansicht nach gewaltig.
Es ist keine Dystopie und auch kein klassischer Endzeit-Thriller. Es ist zwar eine Geschichte vom Untergang, aber an erster Stelle steht eben der Übergang, wie uns der Titel schon verrät.


© Random House
Die Zwölf - Justin Cronin

Es waren einmal 12. Die Zwölf, die für ein Experiment ausgewählt wurden, ein Experiment, das das ewige Leben schenken sollte, aber den Untergang gebracht hat.

Und dann gab es noch Amy, ein kleines Mädchen, das durch den Untergang im Nirgendwo des Übergangs ihre Bestimmung fand.

Es handelt sich um den 2. Teil der Passage-Trilogie und nach fast 2000 Seiten ist diese Geschichte noch immer nicht erzählt.

© Random House
Der Medicus - Noah Gordon

„Der Medicus“ von Noah Gordon ist eines der besten Bücher, die ich jemals gelesen habe. 


Ich war im tristen, grauen London, wo ein Waisenkind gebangt hat, zog mit einem Baderchirurgen und seinem Lehrling quer durch Länder und habe mich einer Karawane nach Persien angeschlossen. In Isfahan roch ich die Gewürze des Orients, schmerzte mir das Hinterteil vom Kamelreiten und ich sah wie sich die Wüste der Unendlichkeit entgegenstreckte.



© Random House
Infiziert - Scott Sigler

„Infiziert“ ist einer der besten Thriller, die ich in letzter Zeit gelesen habe.

Blutige Details und grausige Ereignisse schaffen einen Pageturner und ein Horror-Erlebnis, in dem der Autor sogar dem Meister des Genres selbst noch seine Aufmerksamkeit schenkt.

Ein hochansteckender Thriller, versehen mit Horror à la Stephen King, der den Leser bis zur letzten Seite nicht zur Ruhe kommen lässt. 


© Loewe
Erebos - Ursula Poznanski

An Nicks Schule werden unter der Hand mysteriöse DVDs weitergegeben. Nicht nur, dass ihn keiner seiner Freunde einweihen möchte, sondern sobald jemand diese DVD erhalten hat, scheinen sie gänzlich in einer anderen Welt zu versinken.

Wie richtig Nick mit seiner Vermutung liegt, sieht er, als er selbst eine geheimnisvolle DVD erhält und in die Spielwelt von Erebos eintaucht. Aber ist es wirklich nur ein Spiel?


[Rezension lesen]

Hot Zone. Tödliche Viren aus dem Regenwald - Richard Preston

Minutiös schildert Richard Preston den Weg und die Geschichte von Marburg- und Ebola-Virus. Er geht dabei nicht nur auf mögliche Übertragungsformen und Symptome ein, sondern beschreibt akkurat den körperlichen Verfall bis zum einsetzenden Tod.

Es ist eine gut gelungene Mischung aus Thriller und Tatsachenbericht, die ausschließlich auf wahren Begebenheiten basiert.

© Droemer Knaur
Germania - Harald Gilbers

Berlin 1944. Die Endzeit des Nationalsozialismus bricht an, der Jude Oppenheimer und seine Frau versuchen so gut es geht den Kopf einzuziehen und die Naziherrschaft zu überstehen. Zumindest kann sich Oppenheimer als Mann einer Arierin in ein bescheidenes Leben in ein Judenhaus für’s Erste vor den Nazischergen retten.


Ich habe noch nie einen Kriminalroman gelesen, der während der Naziherrschaft spielt und die ungewöhnliche Konstellation - der jüdische Kommissar, der gemeinsam mit einem SS-Offizier nach einem Serienmörder fahndet - hat mich sofort für sich eingenommen.

© Kein & Aber
Frühstück bei Tiffany - Truman Capote

Eine höchst erstaunliche Person ist Holly Golightly. Als junge Frau alleinstehend im New York der 40er-Jahre schlägt sie sich auf die angenehmen Seiten des Lebens, indem sie den Männern scharenweise den Kopf verdreht. So auch ihrem Nachbarn, einen angehenden Schriftsteller, und der hat so einiges über die höchst erstaunliche Holly Golightly zu erzählen.


© Acabus Verlag
Der Letzte beißt die Hunde - Markus Walther

Mimi ist eine Krimivielleserin, geht mittlerweile auf die 90 zu und ist dank mehrerer glücklich gescheiteter Ehen gut betucht im Ruhestand. Da lässt jemand ein Klavier - pardon - einen Flügel meine ich - vom oberen Stockwerk auf ihr Haupt fallen, erwischt die alte Dame jedoch nicht.

„Kombiniere“, sagt Mimi daraufhin zu ihrer Enkelin Helen, und lädt 5 verdächtige Subjekte in ihre Villa ein.

© Mare Verlag
Drei Tage im September - Cay Rademacher

Dieses Buch beschreibt den Untergang des Passagierschiffs Athenia gleich zu Beginn des 2. Weltkriegs.

Im Nordatlantik wird die Athenia vom Torpedo eines deutschen U-Boots abgeschossen, woraufhin mehr als 1000 Zivilisten um ihr Leben kämpfen.

Cay Rademacher rekonstruiert die Ereignisse der letzten Stunden an Bord und die Zusammenhänge, die überhaupt zu diesem Kriegsverbrechen führten.



Das waren also meine Top Ten 2014. Hier waren so manche Meisterwerke dabei, auffällig ist, dass gerade dickere Bücher Highlight-Potential versprechen.

Jetzt freue ich mich auf die Top Ten der anderen, denn beim heutigen Stöbern ist vielleicht schon so manches Lese-Highlight für 2015 dabei. 

Kennst du Bücher von meiner Liste?
Welche Bücher haben es in deine Top Ten 2014 geschafft?




Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole,

    von deiner Liste habe ich nur "Erebos", "Der Medicus" und "Frühstück bei Tiffany" gelesen. Alle schon länger her. Aber wunderschöne Bücher, die auch immer noch im Kopf sind und nachklingen.

    Ich bin jetzt auch mal direkt Leserin deines Blogs geworden. :)

    Meine Top 10 sind unter:
    http://bookwives.de/2015/01/08/top-ten-thursday-10-highlights-aus-2014-2-190/

    SaCre

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo SaCre,

      das freut mich, dass du mir als Leserin erhalten bleibst!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Guten Morgen!

    Ohh, der Medicus! Ein tolles Buch!!! Ist aber schon eine Weile her, seit ich das gelesen hab ;)
    Der Übergang und Die Zwölf, eine wirklich sehr geniale Reihe, wobei ich Der Übergang schon 2013 gelesen hab, deshalb taucht es nicht in meiner Liste auf.
    Von Ursula Poznanski hab ich erst kürzlich das erste Buch gelesen (Saeculum), das mir richtig gut gefallen hat - und somit steht Erebos auch auf meiner Wunschliste. Allerdings möchte ich erst die Eleria Trio (heißt die so?) von ihr lesen.
    Von Markus Walther hab ich bisher 2 Bücher gelesen und ich komme mit seinen Geschichten leider nicht so klar. Weiß leider gar nicht so genau warum, weil schlecht sind sie eigentlich nicht ...

    Wünsch dir noch einen schönen Tag!
    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      stimmt, die Eleria-Trilogie ist richtig gut und "Saeculum" hat mir auch gefallen. "Erebos" finde ich sogar eine Spur besser.

      Bin ja gespannt, wie dir die Trilogie gefallen wird.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Guten Morgen Nicole,

    yaay, was sehen meine müden Augen da ? Justin Cronin auf Platz 1 und 2. Halte ich ja für vollkommen gerechtfertigt, die Bücher sind einfach spitze. Übereinstimmungen haben wir heute keine.

    Hab einen schönen Donnerstag !
    Alles Liebe Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      ja, Cronin ist einfach eine Klasse für sich, bin von der Passage-Trilogie mehr als begeistert und erwarte sehnlichst den 3. Band.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo Nicole,
    zwei Gemeinsamkeiten mit den Cronin-Büchern:) "Der Medicus" hab ich vor eeewigen Zeiten mal gelesen und jetzt, wo ich das Buch hier bei dir sehe, verspüre ich das Bedürfnis, es mal wieder aus dem Regal zu holen und noch einmal zu lesen. "Infiziert", "Germania" und "Der letzte beißt die Hunde" kommt jetzt gleich mal auf meine Merkliste. :) Danke, liebe Grüße und schönen Donnerstag... Sebastian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sebastian,

      deine Top Ten habe ich heute schon bewundert, die Cronin-Bücher sind halt einfach genial! :-)

      Markus Walther hat einen ganz speziellen Stil, das ist mal was anderes. Bin gespannt, wie deine Meinung dazu ausfallen wird.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  5. Guten Morgen!

    Von deiner Liste kenne ich einige Bücher. Gelesen habe ich drei davon.
    Die zwei von Justin Cronin, gefielen mir sehr gut und ich waret gespannt auf den letzten Band.
    Und Frühstück bei Tiffany habe ich mal gelesen. Muss aber gestehen, das war nicht mein Buch. Kam da nicht ran.

    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,

      da hoffen wir gemeinsam, dass bald Band 3 der Passage-Trilogie erscheint! "Frühstück bei Tiffany" ist ein ganz besonderes Buch und ein eigener Stil, ich glaube, das liegt einem oder nicht.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  6. Hi du,

    erebos war für mich DAS Buch schlecht hin in 2013. Mein absolutes Highlight und ich hab danach nichts so gutes mehr gelesen. Schade, denn da ist der Standard so hoch, dass ich leider für 2014 gar kein herausstechendes Highlight hatte.

    LG
    steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      ja, das stimmt, "Erebos" ist schon eine Klasse für sich. Und wenn man bedenkt, dass es in dem Buch um ein Computerspiel geht, einfach der Wahnsinn!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  7. Hallo Nicole!

    Eine tolle - schön gemischte - Liste! :-)
    Wir haben zwar keine Gemeinsamkeiten, aber einige deiner Bücher mag ich auch sehr - wie "Erebos" und "Der Medicus". Cool, dass du auch den Klassiker "Frühstück bei Tiffany" aufgelistet hast. Ich kenne bisher nur den Film.
    Die "Passage"-Reihe möchte ich übrigens auch noch lesen - steht auf meiner WuLi. :-)

    Herzliche Grüße und noch einen schönen Tag,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      die Passage-Trilogie war für mich ein wahres Highlight, es ist richtig guter Stoff und ich kann sie nur schwer mit etwas anderem vergleichen. Bin gespannt, was du davon hältst, ich krieg nicht mehr genug davon!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  8. Schönen Guten Morgen liebe Nicole,

    glesen habe ich von deiner Liste "Erebos" und "Der Medicus". Letzteres liegt aber schon eine Zeit lang her- da wird wohl bald ein Re-Read fällig :)

    Meine Liste kennst du ja schon - danke für deine Kommentar :)

    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kasia,

      ja, beim "Der Medicus" kann ich mir gut vorstellen, dass man ihn ein zweites Mal liest. Ob einem das Buch dann auch noch so gut gefällt?

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  9. Guten Morgen liebe Nicole :)

    Ich bin gerade durch die Aktion "TTT" auf deinen Blog aufmerksam geworden und habe mal ein bisschen gestöbert :) Dabei bin ich gleich Leserin Nr 91 geworden :)

    Von deinen Büchern kenne ich leider keines, werde mir jedoch das ein oder andere merken, denn ich möchte mich dieses Jahr auch in andere Genre wagen :)
    "Der Medicus" und "Erebos" hören sich auf jeden Fall viel versprechend an :)

    Liebste Stöbergrüße,
    Nenya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nenya,

      das freut mich sehr, dass du nun Leserin geworden bist! :-)

      Dann ist "Zeit für neue Genres" genau der richtige Blog für dich! ;-) Bei mir gibt's viele verschiedene Genres, ich denke, hier ist für jeden etwas dabei.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  10. Hi Nicole,

    wir haben zwar keine Übereinstimmungen aber Erebos liegt schon etwas länger auf meinem SuB. Ich glaube ich sollte das mal schnell ändern =)

    Liebe Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alina,

      dann traue dich schnell über "Erebos" drüber, ich denke, du wirst es nicht bereuen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  11. Mahlzeit,

    3 deiner Bücher habe ich auch gelesen (allerdings nicht letztes Jahr ^^) und auch mir haben sie sehr gut gefallen.

    Liebe Grüße
    Kerry

    AntwortenLöschen
  12. Ein paar Bücher auf deiner Liste kenne ich auch, allerdings habe ich sie nicht im letzten Jahr gelesen. Aber spannend waren sie trotzdem :-)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
  13. Nicole Nicole!!!
    Was hast du mir bisher nur für Bücher vorenthalten :O (meine WuLi freut sich)!!!

    Wo fange ich an?
    "Der Übergang" werde ich Wochenende endlich beginnen. Wie ich mich freue :)

    Von Scott Sigler hätte ich mir gestern fast "Earthcore" bestellt, aber ich konnte widerstehen. Noch. Erstmal ist mein SuB dran^^

    Auf meine WuLi wandern: Germania und 3 Tage im September!!! Liebe ist vllt das falsche Wort, aber ich "liebe" Literatur über die Zeit der Weltkriege <33
    *DANKE* für diese Tipps <333

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      tja, so manches Schätzchen davon hast sogar du übersehen ... ;-)

      Ich bin sooo neugierig, was du zur Passage-Trilogie sagen wirst! Und "Infiziert" ist sogar der 2. Teil der EarthCore-Reihe, aber da muss man Teil 1 gar nicht gelesen haben.

      Über die Weltkriege lese ich auch sehr gern, aber es muss schon gut geschrieben sein.

      Es ist mir immer eine Freude, andere Wunschlisten zu füllen! :-)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  14. Huhu Nicole,

    von deiner Liste kenne ich nur Erebos. Das hab ich 2013 gelesen gehabt und fand es auch sehr gut, hatte eine richtige Sogwirkung das Buch. "Der Übergang" und "Die Zwlf" stehen noch auf meiner Wunschliste.
    "Infiziert" klingt auch interessant. Hab ich mir gleich mal vorgemerkt.

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      die Passage-Trilogie kann ich nur empfehlen, "Der Übergang" hat mich richtig reingezogen, davon kann ich kaum genug bekommen. Warte nun sehnlichst auf den 3. Teil.

      Oh, ja, "Infiziert" ist sehr empfehlenswert, wenn auch ein bisserl grauslich.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  15. Hi Nicole,

    Der Medicus steht in meinem Regal - leider noch ungelesen. Aber das lässt sich 2015 bestimmt ändern ;)

    Liebe Grüße,
    Elisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elisa,

      ja, das musst du unbedingt ändern. "Der Medicus" ist ein sehr schönes Buch!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  16. "Der Übergang" und "Die Zwölf", die will ich schon seit Ewigkeiten lesen, aber ich gerate angesichts von Büchern über 900 Seiten immer leicht in Panik! :-) Was totaler Blödsinn ist. Ich lese meistens so um die 12 Bücher im Monat, da könnte ich ja statt dessen mal ein paar weniger lesen und dafür dickere.

    "Der Medicus" habe ich geliebt, aber das ist so lange her, ich müsste es glatt nochmal lesen.

    "Erebos" dreht 2015 die dritte RUnde auf dem SUB, glaube ich... Muss ich wirklich mal lesen! Aber das sage ich über jedes Buch auf meinem SUB!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka,

      "Erebos" musst du jetzt wirklich mal vom SuB befreien, das arme Buch! :-P

      "Der Übergang" hat sogar über 1000 Seiten, aber davon darfst du dich einfach nicht abschrecken lassen, man hat es so schnell durchgelesen und wundert sich am Ende, wohin die ganzen Seiten sind! Ich hatte deswegen anfangs auch Bedenken.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  17. Hallo (;
    dachte, da ich besuch ich dich ja gleich mal :D
    Interessante Bücher hast du gelesen. Erebos möchte ich nun auch unbedingt lesen! Schön, dass wir beide eine Vorliebe für Poznanski teilen (:

    Liebste grüße Lole (die in Wahrheit auch Nicole heißt ♥ )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      danke für deinen Gegenbesuch! Wenn du gern die Bücher von Poznanski liest, dann musst du "Erebos" einfach lesen. Für mich war es das beste Buch von ihr.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  18. Huhu Nicole,
    eine sehr interessante und durchgemischte Liste. Ich kenne davon "Der Medicus" - wo ich dir auch den Film wärmstens empfehlen kann - und "Erebos" welches ich auch ganz toll fand. Meine Highlights 2014 waren die "White Rabbit Chronicles" von Gena Showalter und die "Lux Reihe" von Jennifer L. Armentrout.
    VLG Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      ja, diese Lux-Reihe habe ich mir für 2015 schon vorgemerkt, irgendwie schwärmen alle davon, ich glaube, da habe ich etwas verpasst.

      Den Film habe ich schon gesehen, fand ich auch sehr gut! Obwohl die Geschichte doch anders als im Buch verläuft.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  19. Hi,
    also von deinen Büchern kenn ich nur den Übergang , der liegt noch auf meinem SuB, der rest ist mir nicht bekannt.
    Lieben Gruß
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      "Der Übergang" ist ein echtes Meisterwerk, nur selten hat mich ein Buch so begeistern können.

      Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  20. Hallöchen,

    eine sehr tolle Liste. Erebos habe ich 2013 verschlungen. Wirklich ein tolles Buch. Von Noah Gordon habe ich Der Rabbi auf dem Sub. Der Medicus will ich auch noch lesen. Die Passage-Trilogie interessiert mich auch sehr.

    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,

    den Übergang hatte ich dieses Jahr im Urlaub auch mit eingepackt, am Ende hat mich die Länge aber irgendwie doch abgeschreckt - ich lese nämlich jedes Buch prinzipiell zuende. Wenn mir ein 300 Seiten Buch nicht gefällt, quäle ich mich halt noch zwei Tage, aber bei 1000 Seiten... aber aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben, oder wie heißt es so schön? ;)

    LG,
    anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      ja, das kenne ich auch, bei mir wird auch jedes Buch bis zum Ende gelesen, möge es noch so bitter sein! :-)

      Stimmt, bei "Der Übergang" hatte ich auch meine Bedenken - denn es sind exakt 1024 Seiten! Und trotzdem liest sich das Buch wie nichts, auf einmal ist man durch und wundert sich, wohin die vielen Seiten sind.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  22. Hey, tolle und interessant Aktion :)
    Werde wohl auch dabei mitmachen.
    Lg lara
    Www.lissianna-schreibt.jimdo.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lara,

      ja, der Top Ten Thursday macht immer großen Spaß, vielleicht sehen wir uns dann!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  23. Hi :-)

    Deine Liste klingt super! Ich hab zwar noch kein einziges Buch davon gelesen, aber sie sind allesamt auf meine Wunschliste gewandert :-3
    Danke dafür :-D

    Liebste Grüße
    Jessy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessy,

      das freut mich, wenn ich deiner WL helfen konnte! :-) Übrigens, von "Hot Zone" gibt es aus aktuellen Anlass eine Neuauflage, die heißt nun "Ebola, das tödliche Virus" oder so ähnlich.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  24. Huhu Nicole,
    Der Übergang, die 12 und Erebos kommen dieses Jahr im Rahmen der SUB Destroyer Challenge auf jeden Fall dran!
    Ich hoffe, dass ich es auch wirklich schaffe ;-)
    Den Medicus finde ich muss man einfach gelesen haben.
    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dani,

      stimmt, "Der Medicus" sollte man schon fast gelesen haben, ich war total überrascht davon, weil ich bei Hype-Büchern eher zurückhaltend bin.

      Bin ja sooo neugierig, was du zu "Der Übergang" sagen wirst. Ich kriege von Justin Cronin und seiner Passage-Trilogie einfach nicht genug und warte sehnlichst auf Band 3.

      Viel Spaß bei der SuB Destroyer Challenge!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen