Samstag, 28. März 2015

Book S(h)elf: Zeit für Thriller, Horror und Endzeitromane | Luzifer Verlag

Zeit für Thriller, Horror & Endzeitromane


Heute möchte ich die Gelegenheit nutzen, um einen ganz teuflischen Verlag vorzustellen: den Luzifer Verlag.
Quelle: Luzifer Verlag

Der Luzifer-Verlag - ja, der Name ist Programm ;-) - hat sich auf Thriller, Horror und Endzeitromane spezialisiert und damit einige Besonderheiten in petto.

In letzter Zeit habe ich doch einiges aus dem Verlag gelesen und jedes Buch davon hat einen ganz besonderen Eindruck hinterlassen. Manche Bücher waren schon fast überragend, andere einfach gut zu lesen, denn insgesamt hat mir die Lektüre immer gefallen:

© Luzifer Verlag
Die andere Seite der Realität - A.P. Glonn ★★★★

Es ist eine fantastische Jagd nach Jack the Ripper!


Whitechapel 1888. Mit dem Mord an einer Prostituierten beginnt die unvergessliche Mordserie von Jack the Ripper, einen der berüchtigsten Serienkiller, den die Geschichte hervorgebracht hat. Seth Aspen leitet die Untersuchung in diesem Fall, bis es aufgrund der Grausamkeit der Morde und der steigenden Opferzahl ersichtlich wird, dass die Fahndung nach dem Serientäter in die Hände von Scotland Yard abgeben werden soll.

[Rezension lesen]


© Luzifer Verlag
Die letzte Plage - Sarah Pinborough/F. Paul Wilson ★★★

Ein gutes Endzeitszenario für Zwischendurch!

Eine mutierte Fliegenart aus Afrika verbreitet sich über die ganze Welt. Doch die Menschheit wird nicht nur mit einer lästigen Fliegenplage konfrontiert, sondern mit einer todbringenden Reaktion des Immunsystems auf die Fliegenbisse.
So gut wie möglich davor abgeschirmt, hofft die übrige Menschheit auf ein wirksames Gegenmittel. Dazu zählen auch der Journalist Nigel und seine Frau Abby, doch anstatt den lauernden Tod abzuwarten, haben die beide andere Pläne.
© Luzifer Verlag
900 Meilen - S. Jonathan Davis ★★★★

900 Meilen geht es damit durch’s Zombieland!

Während eines Meetings in New York brechen die Zombies über die Welt herein. Zwar werden die Videos auf YouTube und Mitteilungen in anderen sozialen Netzwerken nicht gleich ernst genommen, aber ein Blick aus dem Fenster zeigt dann doch, dass die Toten auferstanden sind.
Kurzerhand findet sich John im Endzeit-Zombiechaos wieder und verbündet sich mit Kyle, um sich einen Weg aus dem zombiebesetzten New York zu seiner 900 Meilen entfernten schwangeren Frau zu bahnen - und es wird noch blutrünstiger als man es sich vorstellen kann.


© Luzifer Verlag
Die Graues-Land-Trilogie - Michael Dissieux

Und das graue Grauen lernt man durch Michael Dissieux’ Graues-Land-Trilogie kennen:

1) Graues Land ★★★★ [Rezension lesen]

2) Graues Land. Die Schreie der Toten ★★★ [Rezension lesen]

3) Graues Land. Am Ende der Welt ★★★ [Rezension lesen]



Der Luzifer Verlag bietet ein ansprechendes Programm für Horror- und Endzeit-Freunde an und derzeit läuft eine Verlagsaktion. Jeder Blogger oder Leser, der auf seinem Blog oder Facebook ein Buch oder den Verlag vorstellt, darf sich ein vom Verlag angebotenes eBook gratis aussuchen.

HIER auf Facebook kann man mehr über die Verlagsaktion erfahren.

Vielleicht ist es ja tatsächlich für dich die Gelegenheit, ein bisschen Gänsehaut in deinen Lesealltag zu bringen und um den Verlag kennenzulernen.

Ich freue mich als nächstes auf "The Death. Quarantäne" von John W. Vance aus diesem Verlag. HIER kann man auf meinem Blog mehr über dieses Buch erfahren.


Hast du schon etwas aus dem Luzifer Verlag gelesen?


Weitere Informationen zum Luzifer-Verlag:

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    eine tolle Idee und ein toller Post :)

    Ich habe den Luzifer Verlag schon lange im Auge, auf auf der LBM stand ich ewig an deren Stand, aber ich bin mir immer nicht so sicher, ob diese Endzeit-Thematik was für mich ist.
    Ist das in allen Büchern ein Thema?

    Liebste Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      ja, eigentlich schon. Zumindest habe ich bisher noch kein Buch von dem Verlag erwischt, in dem die Welt nicht untergeht. ;-) Aber ich glaube in "Der Höllenexpress" ist es mal nicht so. Angeblich ist es eine Mischung aus typischen Horror mit Dracula-Elementen und historischem Touch. Das Buch habe ich auch schon unter Beobachtung.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Da fällt mir noch, in "Die andere Seite der Realität" geht die Welt auch nicht unter! Es ist eine Melange aus historischem Roman und Fantasy, wobei der Fantasyteil doch überwiegt. (Langsam werde ich wohl wirklich alt ... tztz ;-))

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin bisher immer noch nicht dazu gekommen, mal ein Buch aus dem Luzifer-Verlag zu lesen, dabei fand ich die "Graues Land"-Trilogie ganz interessant, als Du den ersten Band rezensiert hast. Und Endzeit und Weltuntergang, das mag ich ja auch zwischendurch immer ganz gern lesen, also Memo an mich selbst, noch in diesem Jahr ein Buch aus dem Verlag lesen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Philly,

      die Graues-Land-Trilogie ist mal was anderes. Besonders Teil 1 war richtig gut, danach flaut es zwar etwas ab, ist trotzdem gut zu lesen. Ja, einfach mal ein Buch aus dem Verlag probieren. Die Zombiegeschichten sind auch nicht schlecht!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Liebe Nicole,

    ich bin auch ein riesiger Fan des Verlages und wollte demnächst auch noch eine Vorstellung machen. Hast du auch den Post auf Facebook gesehen, wo die Buchhändlerin empört über das Programm ist? *lach* Wenn man so voreingenommen ist, sollte man vielleicht nicht Buchhändlerin werden ^^

    Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht
    Jacy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jacy,

      nein, den Post von der Buchhändlerin habe ich nicht gesehen! Warum hat sie sich denn aufgeregt? Weil der Luzifer Verlag doch speziell ist? Kann halt nicht alles Mainstream sein!

      Freue mich auf deinen Post dazu! Es ist eine schöne Aktion und so lernen vielleicht andere Interessierte den Verlag (besser) kennen. Ich bin damals auch über Blogger auf den Verlag gestoßen.

      Guten Start in die Woche & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Jetzt habe ich es gesehen, war aber gar nicht so schlimm. ;-)

      LG Nicole

      Löschen