Samstag, 9. Mai 2015

Lesemonat [04|2015]

Zeit für einen Monatsrückblick



Den Lesemonat April kann ich grundsätzlich als Erfolg verbuchen. Zwar habe ich mit 7 beendeten Büchern weniger gelesen als geplant, dafür habe ich ausschließlich gute Bücher erwischt, dabei eine Reihe auf Stand gelesen und eine Trilogie beendet.


Mein Lesemonat April 2015


© Random House
Mr. Mercedes ★★★★
Stephen King 

8 Tote, mehrere Schwerverletzte und eine traumatisierte Stadtbevölkerung. Das ist die Statistik von Mr. Mercedes, dem Wahnsinnigen, der eine deutsche Limousine in eine Menschenmenge gelenkt hat und der dem Splittern, Krachen und Quetschen der Knochen und Eingeweide laut eigenen Angaben eine ordentliche Erektion verdankt.

© Random House
Extinction ★★★★
Takano Kazuaki 

Ein tödlicher Virus bei einem Pygmäenstamm im Kongo wird zur Geheimmission des Weißen Hauses erklärt. Ein junger japanischer Wissenschafter entdeckt das geheime Forschungslabor seines verstorbenen Vaters. Ein amerikanischer Berufssoldat fürchtet um das Leben seines sterbenskranken Sohnes. Und ein kleiner afrikanischer Junge scheint nicht von menschlicher Art zu sein.
Der Begriff „Extinction“ bezieht sich auf das Aussterben einer ganzen Spezies durch natürliche Evolution. Und genau damit hat man es in diesem Wissenschaftsthriller zutun.
© Random House
Das Dorf der Mörder ★★★★★ 
Elisabeth Herrmann 

Im Berliner Tierpark ist ein schweinischer Mord geschehen. Die saumäßige Tötungsart lässt nicht nur die junge Streifenpolizistin Sanela Beara fassungslos zurück, sondern auch der Psychologe Jeremy Saaler kann sich nicht vorstellen, dass die mutmaßliche Mörderin Charlie Rubin zu solch einer Tat fähig ist. Beide machen sich auf Spurensuche in Charlies Kindheit, in ein Dorf, das mittlerweile so gut wie ausgestorben ist …
Endlich einmal eine Autorin, die sich nur sehr dezent der Klischees bedient und es trotzdem schafft, eine fesselnde Handlung zu kreieren.
© Random House
Lockwood & Co. Die Seufzende Wendeltreppe ★★★★★ 
Jonathan Stroud 

Auf den britischen Inseln sind die Geister los! Schon mehr als 50 Jahre lang leidet Großbritannien unter einer wahren Geisterepidemie, die sich zwar niemand erklären kann, doch die es trotzdem zu bekämpfen heißt. 

So auch die drei Agenten der Agentur Lockwood & Co., die sich zwar wacker ganz ohne erwachsene Berater schlagen, aber aufgrund eines kleinen Betriebsunfalls vor dem Ruin stehen. Egal ob Schleicher, Streuner oder ganze Geisterhäuser - um das Unternehmen zu retten ist jetzt jeder Auftrag recht!
© Random House
Lockwood & Co. Der Wispernde Schädel ★★★★★
Jonathan Stroud  

Es ist der 2. Fall der Geisteragentur Lockwood & Co., denn schon über 50 Jahre sind auf den britischen Inseln die Geister los. Erklärungen dafür gibt es keine, aber für die Geisteragenturen bedeutet dies Hochkonjunktur.
So auch für die tapferen Agenten von Lockwood & Co., die sich mit unbeschreiblichen Charme und Esprit den jenseitigen Gefahren des Diesseits stellen und die sogar ein grausiger Sarg auf einem nächtlichen Friedhof nicht erschüttern kann. Selbst dann nicht, als sein Inhalt plötzlich gestohlen wird und damit eines der gefährlichsten Artefakte der Geisterwelt in Umlauf kommt.
© Coppenrath Verlag
Bezwungen ★★★★
Teri Terry 

Spoiler, aufgepasst! Es handelt sich um den Abschlussband der Slated-Trilogie.




© Random House
Die Überlebenden ★★★★
Alexandra Bracken 

Die Lebenserwartung von Kindern und Jugendlichen ist gering. Eine mysteriöse Viruserkrankung rafft sie einige Zeit nach ihrem 10. Geburtstag dahin, die Schulklassen lichten sich, spielende Kinder haben Seltenheitswert und die Erwachsenen haben nicht nur Angst um sondern auch vor der nächsten Generation.



Kennst du Bücher davon?

Wie haben sie dir gefallen?




Kommentare:

  1. Hallo Nicole :-) Wow da hast du ja einige Schätze gelesen. Das Dorf der Mörder ist mir schon öfters aufgefallen, nach deiner Rezi werde ich es mir auf jedenfall besorgen :-)

    Liebe Grüße
    Line

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Line,

      "Das Dorf der Mörder" kann ich nur empfehlen. Es ist ein guter Krimi, die Autorin zeigt darin richtiges Können ohne zu tief in die Klischeekiste zu greifen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Hey =)

    Da hast du aber einen schönen Lesemonat!

    Ich hab Lockwood & Co. auch seit neustem auf dem SuB =)

    liebe Grüße, Mikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikki,

      Lockwood & Co. solltest du nicht zu lange warten lassen. Finde dieses Trio genial und sehr unterhaltsam.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Hey,
    die ersten Beiden hab ich ja auch gelesen. Und auf Lockwood & Co, bin ich durch deine Rezi aufmerksam geworden und hab es mir dann gleich geschnappt, als ich es als MÄ gesehen habe :)
    Die Reihe von Teri Terry muss ich bald mal weiter lesen, sonst könnte ich doch noch zu viel aus Band 1 vergessen....
    Schöner Lesemonat :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      da bin ich neugierig, was du zu "Lockwood & Co." sagen wirst. Band 1 hatte ich übrigens auch als Mängelexemplar ...

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Wirklich ein schöner Lesemonat, sieht so harmonisch aus! :) Die Idee hinter Lockwood klingt süß, hab die Bücher auch schon oft im Buchladen gewundert, die Cover sind toll gemacht. Bei einer fiesen, bösen Erwachsenen-Variante würde ich sicher auch zugreifen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Lockwood ist auch süß, das ist das richtige Wort dafür. Eine gute Lektüre für Zwischendurch, das empfohlene Lesealter wurde vom Verlag übrigens mit 12 - 99 angegeben. :-D Vielleicht überwindest du dich doch noch. ;-)

      Löschen
    2. Nja, ich behalte es eher als Geschenktipp im Hinterkopf, bei mir ist das vergebene Liebesmüh, ich langweile mich da zu schnell, da werd ich nicht satt, sozusagen. ;)

      Löschen
    3. Jeder so, wie er mag. :-) Als Geschenk sind die Bücher bestimmt nicht zu verachten, daran habe ich auch schon gedacht.

      Löschen
  5. Hallo Nicole :)

    Du hast ja einige tolle Bücher gelesen! Ich kenne leider noch keines davon, einige stehen aber auf meiner Wunschliste. "Das Dorf der Mörder" klingt richtig gut! Das muss ich mir einmal näher ansehen.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dieser Monat war wirklich recht gut. Zwar nicht von der Menge her, dafür bin ich gut unterhalten worden. :-)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  6. Hi Nicole,

    was für ein toller und aufregender Lesemonat und fast alles Bücher für mich ;) und freue mich schon jetzt auf deinen Mai.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      ist mir auch schon aufgefallen, wir haben einen ähnlichen Geschmack. :-) Schauen wir mal, was sich im Mai so ergeben wird ...

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  7. Hey Nicole!

    Ah, Lockwood. Mensch, das steht auch noch auf meiner Liste und liegt in meinem Regal rum. Und die Slated-Reihe, nachdem Jack so begeistert war. Und die Überlebenden.
    Hmmm… so viele, die ich noch lesen möchte und sooo wenig Zeit. *menno*

    Schöne Bücher, die du da gelesen hast! Stephen King mag ich leider nicht immer. „Die Arena“ mochte ich nicht so, da komm ich nicht über die ersten 30 Seiten. „Das Mädchen“ allerdings könnte ich immer wieder lesen.

    Und „Extinction“ werde ich mir gleich mal näher ansehen. :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tilly,

      ja, der April war einwandfrei. Höre mir auf mit der wenigen Zeit, wann sollen wir das alles nur lesen?

      "Die Arena" interessiert mich überhaupt nicht. Kenne das, mich sprechen auch nicht alle King-Bücher an, aber "Das Mädchen" war schon richtig gut, da stimme ich dir zu.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  8. Hallo Nicole,

    da hast du ja einige tolle Bücher gelesne, wo auch noch einige auf meinem SuB sind (Lookwood & Co sowie Die Überlebenden). :)

    Bezwungen bzw. in meinem Fall noch Vernichtet habe ich bereits gelesen und ich mochte die gesamte Slated-Trilogie sehr - die war ein Pageturner. :)

    Deine ersten drei Bücher sind alle Krimi/Thriller... in dem Genre kenne ich mich nicht so aus bzw. lese ich nicht viel...

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      ja, diesmal waren echte Schätze dabei. Bei Lockwood & Co. darfst du dich richtig auf was freuen, viel Spaß bei der Geisterjagd!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  9. Hey,
    du hattest ja anscheinend nur sehr zufriedenstellende Bücher diesen Monat und hast auch so einiges geschafft.
    Wenn ich irgendwann mal meinen King-Berg halbwegs bezwungen habe, werde ich mir auch seine neueren Bücher besorgen :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit dem April kann ich schon zufrieden sein. King finde ich fast immer gut, egal ob neu oder alt.

      LG Nicole

      Löschen
  10. Da sind schon wieder die Lockwood Bücher. Sie verfolgen mich gerade total arg und sprechen zu mir: "Kauf uns, kauf uns!" ;) Mittlerweile ist es soweit, dass ich sie auch unbedingt haben will. Menno, dabei habe ich eh schon so eine große Liste. :/
    Die Reihe von Teri Terry steht auch schon ewig drauf. Ob ich es wohl jemals schaffe, die alle bei mir einziehen zu lassen und vor allem: Sie zu lesen? Ich brauche einfach mehr Zeit. Menno!
    Mit King habe ich ja so meine Schwierigkeiten. Mir gefällt es einfach nicht, dass es so lange dauert, bis die Geschichten an Fahrt aufnehmen. Bislang habe ich einige Bücher von ihm gelesen und immer die Erfahrung gemacht, dass man erst mal in Etwa ein Viertel des Buches lesen muss, bis es spannend wird. Das dauert mir einfach zu lange. :/ Aber wie gut, dass die Geschmäcker zum Glück verschiedenen sind. :)
    Bis gleich, Liebes. :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-D Wer hat die lange WL nicht? Bei mir geht's mittlerweile auf die 200 Bücher zu, wann soll man das alles lesen? Nur die Lockwood-Bücher sind wirklich gut und eigentlich rasch gelesen, was auch für die Slated-Trilogie gilt.

      King braucht oft sogar mehr Zeit, um Richtung in Fahrt zu kommen, das kann schon einmal 300 - 400 Seiten dauern und ich verstehe jeden, der sich deswegen mit seinem Stil nicht zurecht findet. Ich mag das hingegen recht gern, mich von ihm einlullen zu lassen. Aber wie du schon schreibst, zum Glück sind Geschmäcker verschieden, wäre sonst echt langweilig.

      Liebe Grüße,
      NIcole

      Löschen
  11. "Die Überlebenden" liegt bei mir auch noch rum und wartet darauf, dass ich endlich Zeit dafür habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist immer so schwierig sich für einen bestimmten Subling zu entscheiden ...

      Löschen