Montag, 13. Juli 2015

Wunsch der Woche # 42 | 1888

Zeit für den Wunsch der Woche



Wenn ich mit dem Lesen nur so schnell wie mit dem Wünschen wäre ... das wäre mal ein Wunsch!
:-D Aber um die Wunschliste zumindest einigermaßen in den Griff zu bekommen, bemühe ich mich, ein Wunschbuch pro Woche auszuwählen.

Bei dieser Aktion ist es egal, ob es sich um eine Neuerscheinung oder einen antiken Folianten handelt - Hauptsache ist - man wünscht es sich von ganzem Herzen. ;-)

Die Aktion wurde von Juliana von Book.Experiences ins Leben gerufen und HIER kann man mehr darüber erfahren.



Mein Wunschbuch der Woche ist:


1888 - Thomas Beckstedt
(Ein Klick auf das Cover führt direkt zu Amazon!)

Inhalt laut Verlag



"Wien, im Jahre 1888. Die Zeitungen berichten über die Toiletten der adeligen Damen und den Gesundheitszustand des Kaisers. Eine Prostituierte wird brutal ermordet, dann ein bekannter Arzt. Dessen Kollege Dr. Richard Rollet beteuert seine Unschuld. Und wird doch zum Tod durch den Strang verurteilt.

Nur Kriminalinspektor Johann de Vries glaubt nicht an die Schuld des angesehenen Mediziners und ermittelt gegen den Willen seiner Vorgesetzten in jenen Kreisen der Wiener Gesellschaft, die der Bezeichnung „die Besten“ nicht immer gerecht werden … Gut drei Jahrzehnte später finden wir uns in London wieder. Ein rätselhaftes Paket mit indischem Poststempel birgt die Tagebuchaufzeichnungen des mutmaßlichen Doppelmörders. Der Adressat, Georg, der in ziellosem Müßiggang die Schrecken des Großen Krieges zu vergessen sucht, taucht in das verworrene und bruchstückhafte Manuskript ein, um es zu einem Buch zu formen, um dem Leben und den Erlebnissen des Autors nachzuspüren und den grauenhaften Geschehnissen auf den Grund zu gehen. Seine Recherchen führen ihn zurück an den Ursprung, nach Wien, wo die Zeit viele, jedoch nicht alle, Spuren ausgelöscht hat. Immer stärker verweben sich die Schicksale der beiden Männer, immer rauschhafter verstrickt sich Georg in die Welt des Richard Rollet, und immer deutlicher tritt aus den Nebeln der Vergangenheit eine Frau hervor: Maria, mit dem Engelsgesicht und den grünen Augen."
(Quelle: Braumüller Verlag)


Allgemeine Informationen


Titel: 1888
AutorIn: Thomas Beckstedt
Seiten: 420
Verlag: Braumüller Verlag 2015
ISBN9783992001293


Ich wünsche es mir, weil



… ich diesem Buch schon wochenlang am Weg zur Arbeit begegne. Ständig sehe ich es in der Buchhandlung in der Auslage und musste mich schon mehrmals richtig zusammenreissen. Denn gerade einen historischer Krimi der Ende des 19. Jahrhunderts in Wien - an meinem Arbeitsplatz - spielt, den stelle ich mir sehr faszinierend vor.

Hast du „1888“ schon gelesen?
Dann poste doch den Link zu deiner Rezension!

Welches Buch wünschst du dir diese Woche ganz besonders?

Kommentare:

  1. Diesem Buchwunsch würde ich mich glatt anschließen - klingt sehr verlockend!

    Grüßchen vom Lenchen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lenchen,

      ja, klingt wirklich gut: ein Krimi im alten Wien der Kaiserzeit. Es ist bestimmt einen zweiten Blick wert.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Huhu Nicole,

    Das hört sich spannend an! Ich glaube du hast mich jetzt angefixt mit dem Buchwunsch ;)

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dani,

      immer wieder gern! ;-) Schön, wenn sich auch andere Wunschlisten füllen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Dieses Buch ist bereits auf meiner Wunschliste und ich denke, es wird auch bald einziehen.....=)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Martina,

    dann liest du es vielleicht ja früher als ich. Da bin ich auf deine Meinung neugierig!

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nicole.

    Das Buch kannte ich bis eben noch gar nicht, klingt aber auch nicht nach einem Buch für mich. Hoffe aber für dich, dass dieses Schmuckstück bald bei dir einziehen darf. :)

    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana,

      das Buch hat sich bisher gut versteckt, man sieht es kaum. Aber ich glaube, es ist ein richtiges Schätzchen, wenn man das Genre mag.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  6. Oha, das kenn ich gar nicht :/ Muss ich mir mal in aller Ruhe anschauen ;)

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen