Samstag, 14. November 2015

Lesemonat [10|2015]

Zeit für einen Monatsrückblick



Reihenweise (Hör-) Bücher! Im Oktober standen eindeutig die Reihen im Vordergrund. Ich habe 7 Reihen begonnen und bei zumindest 3 Reihen habe ich mich etwas weiter vorgewagt. Aber auch Einzelbände waren dabei, denn immerhin habe ich 9 Bücher und 6 Hörbücher geschafft.


Mein Lesemonat Oktober 2015


© Random House
Die Mitternachtsrose - Lucinda Riley ★★★★★

Die amerikanische Schauspielerin Rebecca seufzt erleichtert auf als sie endlich am Set zu ihrem nächsten Film ankommt. Die Papparazzi haben es jetzt so richtig auf sie abgesehen, dabei sehnt sie sich nur nach etwas Ruhe zum Nachdenken.
Dieser Film wird im englischen Dartmoor gedreht, in einem herrschaftlichen Herrenhaus, indem sich einst vornehme Lords und bezaubernde Ladies die Ehre erwiesen, und wo Rebecca zu ihrem Erstaunen erkennt, dass sie der längst verstorbenen Lady Violet zum Verwechseln ähnlich sieht.
© Arena Verlag
Das Labyrinth jagt dich - Rainer Wekwerth ★★★

Aufgepasst! Es handelt sich um den 2. Band der Labyrinth-Trilogie.

Fünf junge Erwachsene sind übrig geblieben und stecken nach wie vor im perfiden Weltenspiel des Labyrinths fest. Wieder müssen sie die rettenden Portale erreichen, die sie doch nur in die nächste Todesfalle katapultieren.


© Knaur
MUC - Anna Mocikat ★★★

100 Jahre nach dem großen Sterben hat sich Pia auf der Suche nach ihrem Bruder auf nach MUC gemacht und hofft in der einstigen Großstadt nicht nur ihn sondern auch Antworten auf ihre Fragen zu finden. Wie haben die Menschen vor dem Virus gelebt? Warum hat sich ihr Bruder nie bei ihr gemeldet? Und warum hat sie als einziger Mensch schwarze Haare?


© Random House
Roter Mars - Kim Stanley Robinson ★★★

Es ist so weit. Die Menschheit ist dabei, den Mars für sich zu erobern. Nach den ersten Marsmissionen soll nun eine menschliche Kolonie geschaffen werden. Dazu treten 100 Frauen und Männer die Reise zum roten Planeten an und eine neue Art des menschlichen Seins beginnt.
2026 stellen sich 50 Frauen und 50 Männer der größten Herausforderung der Menschheit. Sie siedeln sich am Mars an um Lebensraum zu schaffen, von den dortigen Ressourcen zu schöpfen und um eine neue Gesellschaft zu gründen. Werden sie erfolgreich sein?

© Printsystem
Medienverlag
Henning flieht vor dem Vergessen - Hilda Röder ★★★★★

Henning erhält mit seinen 68 Jahren eine erschütternde Diagnose: Alzheimer. Nichts anderes hätte ihn so sehr treffen können, hat er doch schon beim Großvater mitansehen müssen, was die Krankheit aus einem Menschen macht.
Als lebensfroher Mensch, der gern selbst über sein Leben bestimmt, beschäftigt ihn nun der Gedanke, wie und ob er in Würde von der Welt Abschied nehmen kann, und denkt dabei über die Möglichkeit der Sterbehilfe nach.



© Random House
Bald ruhest auch du - Wiebke Lorenz ★★★

Lena kann nicht mehr, sie ist an ihrer Grenze angekommen, aber aufgeben kommt auch nicht in Frage. Ihr Mann starb einen furchtbaren Unfalltod und sie ist im 8. Monat schwanger. Sie muss für ihr Kind leben und reisst sich zusammen. Doch wenige Wochen nach der Geburt fängt das Grauen erst richtig an. Die kleine Emma wurde entführt, weil sich jemand an Lena rächen will. Aber wofür?


© Random House
Das Schweigen der Lämmer - Thomas Harris ★★★★★

„Das Schweigen der Lämmer“ ist für mich ein Klassiker unter den Psychothrillern, der mit seinen beispiellosen Charakteren, schockiert, fesselt, verstört und sich dadurch zurecht die Aufmerksamkeit jedes Thrillerfans verdient.


© Random House
Die 100 - Kass Morgan ★★★

Die Menschheit hat sich in Raumschiffe zurückgezogen, weil die Erde nach einer nuklearen Katastrophe nicht mehr bewohnbar war. Gut 300 Jahre später wird es notwendig, herauszufinden, ob überleben am Heimatplaneten wieder möglich ist. Dazu werden 100 jugendliche Straftäter auf die Erde entsandt, und der Versuch beginnt.


© Coppenrath
Dark Village 02. Dreht euch nicht um - Kjetil Johnsen ★★★★★

Aufgepasst! Es handelt sich um den 2. Teil der Dark-Village-Reihe.

Es sind noch 12 Tage bis zum Mord. Bis zu welchem Mord, weiß man nicht, weil es der Autor der Reihe nicht verraten will. Spannend geht es weiter, denn der Countdown bis zum Leichenfund läuft weiterhin.



© Jumbo Verlag
Das größere Wunder - Thomas Glavinic ★★★

Jonas ist ein etwas anderer Tourist. Denn er hat eine ganz besondere Umgebung für seinen Abenteuerurlaub gewählt: den Mount Everest.
Gleichzeitig mit dem Aufstieg in die Todeszone kommen seine Erinnerungen hoch, die ihm gemeinsam mit dem Berg zu überwältigen drohen.



© Argon Verlag
Die Seiten der Welt - Kay Meyer ★★★

Es ist die Geschichte von Furia Salamandra Faerfax und der Bibliomantic. Furia lebt mit ihrer Familie auf einem Landsitz, der dem bibliomantischen Rahmen entspricht: eine Bibliothek, die sich in die Unendlichkeit erstreckt und Magie, die direkt aus den Seiten der Büchern fließt, allerdings fesseln in dieser Welt nicht nur die Buchseiten, sondern auch die Mitglieder der Akademie. Eine Vereinigung von Bibliomanten, die es auf Furias Familie abgesehen hat und ihren kleinen Bruder entführt.


© DAV
Winterkartoffelknödel - Rita Falk ★★★★★

Der Franz Eberhofer war mal ein richtiger Polizist in München, mehr oder weniger degradiert zum ländlichen Gendarm, patrouilliert er jetzt im Heimatdorf, lässt sich von der schwerhörigen Oma bekochen, schlägt sich mit dem Hippievater rum und dreht mit dem Ludwig beschaulich seine Runden.
Doch dann fällt ihm auf, dass die Familie Neuhofer an skurrilen Todesarten vor der Zeit zu sterben pflegt und langsam kommt der Verdacht in ihm auf, dass da nicht nur die höhere Gewalt schuld sein kann.
© DAV
Dampfnudelblues - Rita Falk ★★★

"Stirb, du Sau!" prangt in großen Lettern an Schuldirektors Hopfls Hauswand. Laut Landpolizist Eberhofer ist das Delikt der polizeilichen Aufnahme nicht wert, wäre die Leiche des Schuldirektors nur nicht wenige Tage später von den Bahngleisen zu kratzen ...
Jetzt stellt sich dem Eberhofer natürlich die Frage, ob es wirklich Selbstmord war, denn nicht nur seines Berufes wegen, erfuhr der Schuldirektor allseits Antipathie.


© Audio Media Verlag
Der Sommer, in dem es zu schneien begann - Lucy Clark ★★★★★

Die Trauer ist kaum zu ertragen. Gerade noch glücklich und frisch verheiratet, wird Eva ihr Mann vom Meer geraubt. Einfach so, von einem Augenblick auf den anderen, ist sie plötzlich Witwe, dabei ist doch alles so schön gewesen.


© Random House
Bis in den Tod hinein - Vincent Kliesch ★★★

In Berlin läuft ein grausamer Countdown. Ein Brandstifter wird durch Feuer hingerichtet, einem Lügner wird die Zunge herausgetrennt und jedem der Opfer wird vom Täter eine Zahl zugeordnet. Kann die Berliner Mordkommission den Serientäter fassen?


Mein Oktober-Highlight war auf jeden Fall "Das Schweigen der Lämmer". Viel zu lange hatte ich es vor mir hergeschoben und endlich kann ich sagen, dass ich Hannibal Lecter in der Originalversion kennengelernt habe.

Als positive (und lustige) Überraschung haben sich die Hörbücher von Rita Falk herausgestellt. :-D Da bleibt kein Auge trocken. 

Leider hat mich der Auftakt zu Kim Stanley Sevension Mars-Trilogie enttäuscht. Hier lag es eindeutig an meinen falschen Erwartungen. Ich hätte eben nicht gedacht, dass ein Science-Fiction-Werk so politisch geschrieben ist.

In Summe war es wieder ein großartiger Lesemonat und ich freue mich, wenn's so weiter geht. :-)


Hast du Bücher davon gelesen?
Wie haben sie dir gefallen?





Kommentare:

  1. Wahnsinn O.o bei dir war ja einiges los :D

    AntwortenLöschen
  2. Huhu. ;)

    Du hast aber einige Bücher geschafft letzten Monat! Gelesen habe ich davon noch keines, aber "Das Labyrinth erwacht" liegt auf meinem SuB und "Die Seiten der Welt" auf der Wunschliste.

    Grüße,
    Jenny
    http://jennys-buecherkiste.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      mir persönlich hat Teil 1 der Labyrinth-Trilogie nicht ganz so gut gefallen, dafür hatte es Band 2 in sich.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Hey,

      dann kann ich ja froh sein, dass ich Reihen eigentlich grundsätzlich immer komplett lese. ^^ Ich bin schon gespannt, wie mir der erste Teil gefallen wird. Danke auf jeden Fall für den Hinweis.

      Grüße zurück,
      Jenny

      Löschen
  3. Huhu,

    "Bald ruhest du auch" habe ich ebenfalls gelesen und es hat mir sehr gut gefallen. "The 100" kenne ich bisher nur die Serie und bin irgendwie auch nicht so recht am Buch interessiert. Mich hat die Serie schon nicht so sehr packen können.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bettina,

      bei "Die 100" kenne ich die Serie überhaupt nicht, trotzdem bin ich halt neugierig, was da passiert und greife zu den Büchern. :-D

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Ich sehe es genauso ;) Zuerst will ich Die 100 als Reihe lesen, denn bei mir geht es nicht gut, wenn ich erst etwas Verfilmtes sehe (Serie oder Film) und danach das Buch lese. Außerdem habe ich gelesen, dass die Bücher um einiges besser sein sollen als die Serie.

      lg Julia

      Löschen
    3. Ja, das ist für mich auch nichts, wenn ich durch Film/Serie schon weiß, wie es weitergeht. Dadurch betrügt man sich irgendwie selbst um das Leseerlebnis.

      Löschen
  4. Guten morgen Nicole,

    da hast du aber ordentlich Gas gegeben im Oktober :) sehr fleißig, meine Liebe! Und fast durchweg gute bis sehr gute Bewertungen, das kann sich sehen lassen. Wie hast du das alles zeitlich hinbekommen? Wahnsinn.

    Ich wünsche dir einen ebenso erfolgreichen Lese-November.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      tja, das nennt man Zeitmanagement. :-P Nein! ;-) Schau, ich sitze als Pendlerin fast täglich 4 Stunden in öffentlichen Verkehrsmitteln ( = Lesezeit) und bei den aufregenden Tätigkeiten wie Putzen, Kochen, Bügeln & Sport kommen die Hörbücher zum Zug. So kommt doch einiges zusammen.

      Liebe Grüße & dir auch einen großartigen Lesenovember!

      Nicole

      Löschen
  5. Hi Nicole :D

    Ein toller Monat! :D Ich kenne davon "nur" Dark Village, bei "The 100" kenne ich nur die Serie, die schau ich mit meinem Mann und er mag sie mehr als ich! :D Ich finde die Story davon gut, als Buch würde es mir sicher besser gefallen, da ich die Schauspieler in der Serie irgendwie nicht besonders mag!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,

      ja, das kenne ich nur zu gut, wenn einem die Schauspieler nicht zusagen, dann hat man mit dem ganzen Film/Serie irgendwie ein Problem. Das ist ja das Schöne am Lesen, die Figuren schaffen sich selbst.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  6. Hey Nicole,
    wieder eine abwechslungsreiche Mischung. Mit den Hörbüchern klappt es ja richtig gut :-) Ich hab nun auch endlich Band 3 und 4 der Dark Village Reihe und kann weiter lesen, bevor ich noch alles vergesse*gg*
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      ja, mit den Hörbüchern komme ich mittlerweile gut zurecht. Die waren aber alle relativ kurz. ;-)

      Band 4 der Dark-Village-Reihe ist bald bei mir dran! :-)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  7. Hey Nicole,

    das ist ja auch ein guter Lesemonat. So viele Hörbücher vor allem. :D Machst du da was anderes nebenbei oder hat sich das einfach so ergeben? Mir persönlich ist das zu anstrengend... ich muss das Lesetempo selber bestimmen können. :D

    Und die meisten Geschichten auch wieder sehr gut bewertet - also wirklich erfolgreich. :)

    Kennst du bei The 100 die Serie oder nur das Buch`? Ich mag ja die Serie sehr, aber sie soll ja ganz anders als die Bücher sein und nun bin ich unentschlossen, ob ich die Bücher überhaupt lese...


    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      ja, ich bin recht zufrieden. Die Hörbücher von Rita Falk hat man einfach schnell durch, die dauern nicht so lange. Für mich sind die Hörbücher relativ neu, ich habe erst im August damit begonnen und werde bald mal einen eigenen Post darüber schreiben. Jedenfalls, ja ich mache immer etwas nebenher, mich einfach damit auf die Couch zu setzen, könnte ich nicht.

      Bei "The 100" kenne ich nur das Buch. Ich habe so blöde Arbeitszeiten, dass ich kein einziges Serienhighlight live mitbekomme, sondern irgendwann mal alles auf DVD geschenkt bekomme. :-D Aber diese Serie werde ich sicher nicht schauen, da reicht mir die Buchversion, ich muss ja nicht alles gesehen haben.

      Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  8. Wow du kommst echt viel zum lesen. Und zum Hören auch. Woher beziehst du denn jetzt deine Hörbücher? Ich hab eben mal ein 3 Monats Probeabo bei Audible abgeschlossen und werde jetzt auch mal mehr hören.
    Da sind echt viele Bücher dabei, die ich auch lesen möchte: Muc, Die Labyrinth Reihe , The 100, Bis in den Tod hinein....Dark Village wollte ich ja auch bald mal lesen. Du scheinst ja sehr begeistert davon zu sein. Ich hatte ja schon mal die ersten 30 Seiten in den ersten Band reingelesen und fand den Schreibstil irgendwie sehr gewöhnungsbedürftig. Dann war mir ein anderes Buch dazwischen gekommen, aber ich werde die Reihe bald auch mal in Angriff nehmen.

    Viele Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      ja, meine Lesezeit verdanke ich meinem Schicksal als Pendlerin. ;-) Aber immer geht's eh nicht so gut voran, weil ich doch abends oft müde bin und dann nicht so viele Seiten auf der Heimfahrt schaffe.

      Da würde ich mich sehr über einen Bericht über deine Audible-Erfahrungen freuen! Ich leihe mir die Hörbücher nach wie vor bei unsere Onleihe via Streaming, allerdings werde ich als nächstes mal die handelsüblichen CDs ausprobieren. Mal schauen, wie ich damit zurecht komme. Danach (im Frühling) habe ich ebenfalls das Probeabo von Audible geplant.

      Stimmt, der Schreibstil der Dark-Village-Reihe ist doch recht eigen, aber mir gefällt das total gut, weil es mal erfrischend anders ist. Mittlerweile habe ich sogar schon Band 4 gelesen und der war ok. Man muss sich wohl auf die Serie einlassen, dann flutscht sie wie nichts.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen