Dienstag, 5. Januar 2016

Rezension: Salz & Stein - Victoria Scott

© Random House
Meine Bewertung ★★★

SHORT FACTS

Titel: Salz & Stein
Autor: Victoria Scott
Verlag: cbt 2015
Seiten: 480
ISBN: 9783570163450

 

Versalzen.

Aufgepasst! Es handelt sich um den 2. Teil der Feuer-&-Flut-Romane.

122 Kandidaten sind beim Brimstone Bleed angetreten und jetzt sind es nur mehr 64, die sich den letzten beiden Herausforderungen stellen. Und Tella ist eine von ihnen.

Zur Erinnerung: Das Brimstone Bleed ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Rennen auf Leben und Tod. Alle Kandidaten haben todkranke Angehörige und dem Gewinner winkt weder Ruhm noch Ehre, sondern ein Heilmittel für diesen geliebten Menschen. Tella nimmt teil, um ihrem älteren Bruder das Leben zu retten. Doch das lebensfrohe Glitzergirl hätte niemals geahnt, worauf sie sich da eingelassen hat.

Bereits die ersten beiden Etappen des Brimstone Bleeds konnten mich für sich gewinnen und die Fortsetzung habe ich ebenso verschlungen. Aus der Protagonistin und Nervensäge Tella ist ein ernsteres Mädchen geworden. Anfangs hat sie noch über das Leben außerhalb des Rennens sinniert, mittlerweile ist sie derart im Ernst der Sache gefangen, dass sie nur mehr ans Überleben denkt. Nicht nur an ihr eigenes, sondern an das ihrer Mitstreiter und natürlich an ihren Bruder, den es zu retten gilt.

Diese letzten beiden Etappen haben es in sich. Es geht noch brutaler zu, die Gefühle schwappen über und hinter den Aufgaben und Fanggruben der Veranstalter steckt eine Bösartigkeit, die man sich kaum vorstellen kann.

Aufgelockert wird diese Anspannung durch einen überraschend heiteren Erzählstil, der mir erneut unglaublich gut gefallen hat. Aus Tellas Sicht lässt man sich auf die Herausforderungen des Brimstone Bleeds ein und wird mit ihrer herrlich amüsanten Selbstironie konfrontiert, die das Buch zu einem bemerkenswerten Lesevergnügen macht.

Die Bösartigkeit hinter der gesamten Veranstaltung habe ich bereits angesprochen, aber auch die Boshaftigkeit dem Leser gegenüber soll erwähnt werden. Man läuft gemeinsam mit Tella auf die Zielgerade zu, stellt sich unvorstellbar harten Herausforderungen, hat dabei tausend Fragen im Kopf und bleibt am Ende darauf sitzen! Es gibt keine Aufklärung und einen fiesen Cliffhanger, der mir das Lesevergnügen ganz schön versalzen hat, weil man angeblich am Ende der Feuer-&-Flut-Romane angelangt ist. 

Wie bereits Teil 1, hat mir auch die Fortsetzung richtig großen Spaß gemacht. Es hat mir sehr gut gefallen und ich bin gemeinsam mit Tella durch die Seiten in Richtung Ziel geprescht, wo es nicht nur manchen Kandidaten - sondern auch mir als Leser - den Boden unter den Füßen weggezogen hat, denn dieses Ende haben wir uns allesamt nicht verdient und ich möchte unbedingt, dass es weitergeht.

Die Feuer-&-Flut-Romane:
1) Feuer & Flut [Rezension lesen]
2) Salz & Stein



Kommentare:

  1. Hi Nicole:-)

    Das erinnert mich daran, dass ich den ersten Teil auch unbedingt noch lesen?muss! Die Geschichte klingt auf jeden Fall sehr originell und spannend!

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,

      ja, es ist irgendwie anders und macht extrem großen Spaß. Tella ist eigentlich eine typische Jugendlich und steht total auf Glitzerkram und dann findet sie sich mitten in dem Rennen. Mir haben die beiden Bücher sehr gut gefallen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Huhu Nicole,

    freut mich, dass du so großen Spaß mit dem zweiten Teil hattest. Ich mochte den ersten Band nicht so sehr, da mir die Protagonistin extrem auf den Wecker ging!

    LG
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,

      ehrlich gesagt, ich kann es sogar verstehen, wenn man sich mit Tella nicht anfreunden konnte, aber ich habe dieses Glitzergirl gleich lieb gewonnen. :-D So eine Tussi!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Das klingt wirklich gut und landet sofort auf meiner Wunschliste!!!

    LG, Gisela

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Nicole,
    Fragen blieben für mich nicht wirklich offen, denn das Brimstone Bleed ist ja damit abgeschlossen. Ich empfand es eher so, dass es noch sooo viel zu erzählen gäbe, was die Kandidaten "danach" machen bzw ob sie das tun werden, worauf sie sich geeinigt hatten. Ich denke die Autorin wird bestimmt weiter schreiben, so kann sie uns ja unmöglich sitzen lassen...
    Warten wir es ab.

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,

    mir hat Band 2 noch besser gefallen, als Band 1. Ich bin kaum zum Luftholen gekommen. Nur mit dem Ende bin ich auch nicht wirklich zufrieden.

    Liebe Grüße
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine,

      dann sind wir ja einer Meinung! Das Ende habe ich als richtig frech empfunden, ich könnte noch immer stundenlang lamentieren, weil es mich so enttäuscht hat. Hoffentlich kommt da noch ein 3. Band.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen