Samstag, 14. Mai 2016

Lesemonat [04|2016]

Zeit für einen Monatsrückblick



Historisch, klassisch und sehr mysteriös - so war mein letzter Lesemonat. Und ich habe sogar eine neue Autorin für mich entdeckt.
ABSTAND
Mein Lesemonat April 2016

© Loewe
Infernale ★★★
Sophie Jordan
ABSTAND
Inwiefern bestimmen die Gene unser Leben? 

Davy ist hochbegabt. Sie ist eine gute Schülerin, musikalisch hochtalentiert und für die Zukunft stehen ihr alle Türen offen. Bis sie auf das Homicidal Tendency Syndrome (HTS) positiv getestet wird, denn Davys DNA identifiziert als Mörderin.
© Rowohlt
28 Tage lang ★★★
David Safier
ABSTAND
Warschau 1943. Die Juden wurden von den Nazis im Ghetto zusammengedrängt und allmählich lüften sich die Reihen, weil die „Umsiedelung“ begonnen hat. Mira lebt mit ihrer Familie im Ghetto und schließt sich dem Widerstand gegen die SS an. Und sie trotzen der Besatzung länger als sie es selbst je vermutet hat: 28 Tage lang.
© Random House
In dieser ganz besonderen Nacht ★★★
Nicole C. Vosseler
ABSTAND
Ambers Mutter ist tot. Nun muss sie aus der deutschen Kleinstadt weg und zu ihrem Vater nach San Francisco ziehen. Einsam, voll Trauer und irgendwie verlassen, versucht sie ihren Platz im Leben zu finden und trifft dabei auf den mysteriösen Nathaniel, der aus einer ganz anderen Welt zu stammen scheint.
Es ist zwar eine Geistergeschichte, die aber kaum gruselig ist, sondern in erster Linie den Flair des wunderbaren San Franciscos aufleben lässt und zum Nachdenken anregt.
© Random House
Jane Eyre ★★★
Charlotte Brontë
ABSTAND
Dieser Klassiker erzählt die Geschichte von Jane Eyre, wie sie sich vom unscheinbaren Waisenkind zu einer charakterstarken Frau entwickelt. Weder Verschmähungen noch Versuchungen können ihr die Selbstachtung nehmen und was bleibt ist das eindrucksvolle Porträt einer Frau, die sich selbst als Mensch respektiert.
© dtv
The Diviners. Aller Anfang ist böse ★★★
Libba Bray
ABSTAND
New York mitten in den 20er-Jahren. Evie O’Neill hat es geschafft und wird wegen eines unangenehmen Vorfalls aus der tristen Kleinstadt in Ohio von ihren Eltern zum Onkel ins schillernde New York verbannt. Hier stürzt sich die Jugendliche ins aufregende Nachtleben bis grausame Ritualmorde die Stadt erschüttern und sie entdeckt, dass der Mörder - genau wie Evie - übernatürliche Kräfte hat.
© Random House
Christine ★★★
Stephen King
ABSTAND
Es war tatsächlich Liebe auf den ersten Blick als Arnie den verrosteten 58er Plymouth Fury am Straßenrand sah und wusste, dass es sein Auto ist. Er musste diesen Wagen unbedingt haben, egal wie heruntergekommen das Ungetüm war. Dieser oder keiner, denn er hat sich sofort in das Auto verliebt, dass ab sofort nur mehr Christine genannt wird. Und man sieht, wie schnell Liebe zu Besessenheit werden kann.
© Random House
Tag Vier ★★★
Sarah Lotz
ABSTAND
Am vierten Tag der Kreuzfahrt hält die „Beautiful Dreamer“ abrupt an. Das Schiff lässt sich nicht mehr starten und die Verbindung zur Außenwelt ist gekappt. Weder durch Internet noch durch Funksignale kann das Schiff auf sich aufmerksam machen und da ist es kein Wunder, dass Passagiere sowie Besatzung langsam unruhig werden. Noch dazu wird eine Leiche entdeckt und mysteriöse Ereignisse häufen sich.
© Argon Verlag
Der Trakt ★★★
Arno Strobel
ABSTAND
Sibylle wacht aus dem Koma auf. Das Essen beim Griechen, der Park, der Überfall - daran erinnert sie sich noch. Klar ist für sie auch, wer sie ist: Sibylle Aurich, sie ist 34 Jahre alt, Ehefrau und vor allem Mutter. Oder etwa nicht?
© Random House
Totenhaus ★★★
Bernhard Aichner
ABSTAND
Es geschieht, was geschehen musste. Die Totenfrau ist zurück gekehrt.
© Hoffmann und Campe
Breed ★★★
Chase Novak
ABSTAND
Das hippe New Yorker Ehepaar Leslie und Alex ist verzweifelt. Trotz Diäten, Therapien, künstlicher Befruchtung und Selbsthilfegruppen will der Kinderwunsch einfach nicht in Erfüllung gehen. 
Bis sie von einer neuartigen Behandlungsmethode eines Kinderwunschspezialisten in Slowenien hören und darin ihre letzte Chance sehen.
© Random House
Vollgas ★★★
Joe Hill/Stephen King
ABSTAND
Wenn sich ein Truck mit einer Motorradgang anlegt, dann kann das böse enden. Oder hat die Gang den Trucker herausgefordert?

Mein Monatshighlight war „Infernale“ aber dicht - sehr dicht - gefolgt von „Tag Vier“. Ich habe mit Sarah Lotz eine neue Autorin für mich entdeckt, denn mit einer derart mysteriösen Geschichte hatte ich es schon lange nicht mehr zutun.

An „Jane Eyre“ habe ich länger als gedacht gelesen, aber so einem Klassiker muss man eben Zeit lassen und es war mir eine Ehre ihre Bekanntschaft zu machen.

Die Hörbücher kamen kaum über das Mittelmaß hinaus. Zwar hat mir „Vollgas“ gut gefallen, das war aber wieder so kurz, dass es mich auch nicht umgehauen hat.

Die anderen Bücher waren allesamt gut, zwar hatte ich mir von „The Diviners“ etwas mehr erwartet, aber schlecht war es trotzdem nicht.

Im April ist Lielan's Dystopien Challenge 3.0 zu Ende gegangen. Erstaunlicherweise habe ich es tatsächlich nicht geschafft 20 Dystopien binnen eines Jahres zu lesen. Es waren nur 18. HIER kann man meine gescheiterte Challenge bewundern.

Trotzdem kann ich zufrieden sein. Zwar habe ich mit 7 gelesenen und 4 gehörten Büchern nicht gerade einen Rekord aufgestellt, aber es kommt ja nicht auf die Menge an.

Kennst du Bücher davon?
Wie haben sie dir gefallen?

Kommentare:

  1. Guten Morgen :)

    Oh da hast du ein paar interessante und gute Bücher gelesen. Thriller sind im Augenblick nicht so meins. Aber vielleicht kommt das in einem anderen Monat wieder.
    'Jane Eyre' habe ich vor Jahren schon mal gelesen und fand es richtig gut. Zwar nicht so gut wie Stolz und Vorurteil, aber trotzdem gut :)
    In dieser ganz besonderen Nacht steht noch auf meinem SuB. Wer weiß vielleicht ziehe ich den für den nächsten Monat und kann es lesen ^^
    'Infernale' und 'The Diviners' stehen noch auf meiner Wunschliste. Da werde ich wohl ein wenig warten müssen. Doch das macht nichts. Denn ich finde Vorfreude ist auch eine tolle Sache :)

    Und jetzt wünsche ich dir ein schönes, hoffentlich lesereiches Wochenende. Bei mir geht das leider etwas unter, da ich Besuch habe der bis morgen Abend bleibt. Danach habe ich aber auch vor mich mit einem Buch auf mein Bett zu verkrümmeln.

    Ganz liebe Grüße
    Flocke ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Flocke,

      ich kenne "Stolz und Vorurteil" noch nicht, daher fehlt mir der Vergleich. Aber in diesem Jahr ist es sicher noch dran.

      Stimmt, Vorfreude ist wirklich eine schöne Sache. :-D Grad wenn es um Bücher geht.

      Ich bin heute auch mit Besuch eingedeckt, hoffe aber, dass ich morgen ein bisschen Lesezeit abzweigen kann.

      Wünsch' dir auch ein schönes Wochenende!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Sarah Lotz... fandest du den ersten Teil auch gut? Ist es überhaupt eine Reihe`??? :D
    Mysteriös klingt gut, hatte ich auch schon lange nicht mehr :)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie gehen hier die Meinungen auseinander, ob es eine Reihe ist oder nicht. :-D Ich habe jedenfalls den 1. Teil - falls es ein erster Teil ist - nicht gelesen. Irgendwie hängen die Bücher zusammen, können anscheinend aber unabhängig voneinander gelesen werden.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Huhu Nicole!
    Da hast du ja tolle Bücher dabei gehabt. "Jane Eyre" und "Infernale" möchte ich auch gerne noch lesen, aber zur Zeit komme ich leider noch nicht dazu!
    Ich wünsche dir noch ein schönes Pfingstwochenende!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      ja, es gibt eben viel zu viele gute Bücher, wann sollen wir die nur alle lesen? :-D

      Ich wünsche dir auch ein schönes, langes Wochenende.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo Nicole,

    wieder ein toller Lesemonat - ich staune immer wieder, wie bunt gemischt du liest - es ist einfach alles dabei! Das mag ich wirklich sehr. :)

    Infernale steht ja weiterhin auf der Wunschliste... aber gewiss wird es bei mir einziehen... irgendwann. :D

    The Diviners habe ich auch noch auf dem SuB... und ich habe dazu wirklich gegensätzlichste Meinungen gelesen.

    Bei der Dystopien-Challenge habe ich auch mitgemacht und bin kläglich gescheitert... das lag daran, dass ich ab September keine Lust mehr auf Dystopien hatte, sondern eher auf gemütliche Romane mit viel Gefühl... seitdem habe ich kaum noch Dystopien gelesen. Mir steht danach einfach gerade nicht der Sinn. Und du bist mit 18 Bücher ja knapp vorbeigerutscht. :)

    Liebe Grüße und dir einen tollen Monat Mai!
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      ich bin eben gern in verschiedenen Genres unterwegs, wobei ich doch einen Hang zur dunklen Seite der Bücherwelt habe. :-D

      "The Diviners" ist nicht schlecht und ich werde auch den 2. Teil lesen. Leider leidet die Geschichte unter der seltsame Erzählweise der Autorin, daher hat es nicht so großen Spaß gemacht.

      Bisher läuft der Mai grandios! Wenn es so weiter geht, dann wird es ein bombastischer Lesemonat.

      Dir auch noch einen guten Restmonat.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  5. Hi Nicole,

    das war doch ein sehr guter Lesemonat April, wie ich finde. "Infernale" hat mir auch sehr gut gefallen und wurde mit 4 Nosinggläser von mir bewertet. Hier freue ich mich schon auf den Abschlußband.

    Sarah Lortz muss ich mir doch mal näher anschauen. Eigentlich wollte ich schon Ihren Debütroman "Drei" lesen, doch die teilweise negativen Kritiken haben mich davon abgebracht. Hast du es schon gelesen?

    Zu den Hörbüchern haben wir uns ja schon ausgetauscht ;)

    Ich wünsche dir einen tollen Lesemonat Mai und ganz liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      ja, ich bin zufrieden. Es waren doch einige Schmöker dabei, die brauchen ihre Zeit.

      Dieses Jahr gibt es wirklich wieder eine Menge Reihen. Ich bin aber froh, dass zumindest "Infernale" nur eine Dilogie ist. Manchmal habe ich das Gefühl, dass man da überhaupt nicht mehr hinterher kommt.

      Nein, "Die Drei" habe ich noch nicht gelesen, das ist aber garantiert dieses Jahr dran. Mir sind letztes Jahr auch all die eher bescheidenen Meinungen dazu aufgefallen und dann habe ich einen Bogen um das Buch gemacht. Aber mir hat der Stil der Autorin so gut gefallen, dass ich es jetzt unbedingt lesen muss.

      Ich wünsche dir auch noch einen großartigen Lese-Mai!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  6. Hallo Nicole,

    ich hab "The Diviners" immer noch auf der Wunschliste stehen. Ein Jammer! Ich bin so angefixt auf die Geschichte und das Cover.... sabber! Gleiches gilt für "28 Tage lang". "Infernale" möchte ich auch noch lesen und "In dieser ganz besonderen Nacht" liegt gefühlte dreißigtausend Jahre schon auf dem SuB. Args.

    Insgesamt ein toller Monat für dich. :D
    Mit meinem bin ich auch ganz zufrieden.

    Liebste Grüße
    Rebecca von Bookaloo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rebecca,

      "In dieser ganz besonderen Nacht" war bei mir auch eine SuB-Leiche und ich bin jetzt echt froh, dass ich es gelesen habe. Es ist eine bezaubernde Geschichte, zwar kein geniales 5-Sterne-Buch, aber trotzdem gut zu lesen.

      "The Diviners" war ganz eigenartig, weder Fleisch noch Fisch. :-P Aber ich werde sicher noch den 2. Teil lesen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  7. Hallöchen,

    Infernale möchte ich noch UNBEDINGT lesen und Jane Eyre habe ich vor kurzem erst im Fernsehen geguckt :D Mein April war auch voll gepackt! Geburtstag, Abiklausuren, neues Blogdesign... und trotzdem einige Bücher gelesen :D

    Ich bin also sehr zufrieden ;)

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/04/epilog-april-16.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mary,

      "Infernale" ist auch unbedingt lesenswert! Klingt ja stressig bei dir, da muss ich nachher gleich stöbern kommen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen