Samstag, 16. Juli 2016

Lesemonat [06|2016]

ZEIT FÜR EINEN MONATSRÜCKBLICK




Ein richtig bunter Genre-Mix! Liebesgeschichten, Historisches, eine Dystopie, Geschichten zum Schmunzeln, Klassiker und Horror-Lieblinge - mein Lesejuni war fantastisch! Selten habe ich so viele gute Bücher hintereinander gelesen.

Mein Lesemonat Juni 2016


© Random House

Das Feuerzeichen. Rebellion ★★★
Francesca Haig

Aufgepasst! Es handelt sich um den 2. Band der Feuerzeichen-Trilogie von Francesca Haig.

© Papierverzierer Verlag
Phoenix. Tochter der Asche ★★★
Ann-Kathrin Karschnick

Hamburg in einer anderen Welt. 1913 erschütterte ein fehlgeschlagenes Experiment Europa, 150 Jahre später geht ein Mörder in der Stadt um.
Leon ist mit den Mordermittlungen betraut und trifft dabei auf die rätselhafte Tavi, die er für die Mörderin hält.
© Random House
Die Erfindung der Flügel ★★
Sue Monk Kidd

Die Geschichte handelt in erster Linie von Sklaverei, dem Wunsch nach Freiheit und der Überzeugung, dass jeder Mensch gleichberechtigt ist. Dabei stehen die Sklaven am Beispiel von Handful im Vordergrund, dennoch wird auch der Emanzipation der Frau Raum gegeben.

© Mie Dettmann
Dieses Hutmenschen-Komplott. Hexenkater Tyrrin ★★★
Platti Lorenz

Tyrrin, der kleine Kater erblickt, in einem Körbchen das Licht der Welt. Doch nachdem er mit seiner Mutter die Namenswahl - nein, er darf nicht Hubert-Josef heißen - geklärt hat, stellt sich heraus, dass er nicht nur den typisch kätzischen Eigensinn aufweist, sondern darüber hinaus als sonderbar zu bezeichnen ist. Denn menschliche Gesellschaft findet er interessanter als die von seinesgleichen, besonders seit er gemerkt hat, dass er sich mit den Menschen unterhalten kann.
© Nikol Verlag
Der Hund der Baskervilles ★★
Arthur Conan Doyle

Baskerville Hall liegt mitten in einer sagenumwobenen und mysteriösen Sumpflandschaft. Prekär wird es, als die alten Legenden um einen geisterhaften Hund Gestalt annehmen und dieses Wesen eine Generation der Baskervilles nach der anderen zu Tode treibt. Hier ist Sherlock Holmes gefragt, der das Geheimnis gemeinsam mit Dr. Watson zu lüften wagt.
Quelle: Amazon
Erzähl mir was von Liebe ... ★★★
Carina Posch

Einst machte sich die junge Rachel voller Hoffnung in die große weite Welt auf. Genauer gesagt, haben sie ihre Ambitionen nach New York geführt, wo sie ihr berufliches Glück suchte und ihr privates Pech gefunden hat. Denn es gab noch ihren besten Freund und wahre Liebe Liam, der in Irland blieb und Rachel unbedacht vergrault und im nächsten Moment verloren hat.
© Rowohlt
Ein ganz neues Leben ★★★
Jojo Moyes

Ein ganzes halbes Jahr haben Lou und Will gemeinsam verbracht und nun ist es für Lou an der Zeit, ein ganz neues Leben zu beginnen. Doch Lous Leben ist für sie selbst kaum erträglich, denn trotz aller guten Vorsätze, ist sie eigentlich die Alte geblieben. Bis unvermutete Ereignisse tatsächlich ihr Leben auf den Kopf stellen.
© Fischer Verlag
Geisterfjord ★★
Yrsa Sigurdardóttir 

In einem verlassenen Dorf in der isländischen Abgeschiedenheit versuchen Katrin, Gardar und Lif ein altes Haus für Sommergäste zu renovieren. Merkwürdige Geräusche, unerklärliche Erscheinungen und eine zum Zerreissen gespannte Stimmung sollen ihnen bald das Schaudern lehren … Zur gleichen Zeit bringt sich in Isafjördur eine alte Frau in einer Kirche um, was sich niemand erklären kann. Die Behörden nehmen die Ermittlungen auf. Stehen die Ereignisse in Zusammenhang? Und welche Gefahr geht von ihnen aus?

© Random House
Jagdtrip ★★★
Jack Ketchum

Lee war in Vietnam und ist als Veteran zurückgekehrt. Körperlich zwar unversehrt, kann er den Krieg trotzdem nicht hinter sich lassen und zieht sich in den Wald zurück, wo er sein eigenes Vietnam weiterlebt.

Eine Gruppe Camper möchte einige Tage im Wald zelten und ahnt nicht, dass sie dabei in Kriegsgebiet vordringt.
© Lübbe
Carrie ★★
Stephen King

Carrie wird gnadenlos gepeinigt. In der Schule wird sie ständig auf die Schaufel genommen und daheim ist sie ihrer fanatischen Mutter ausgesetzt. So geht es schon ihr Leben lang. Dann naht der Abschlussball und Carrie hat die Hoffnung, endlich mal ein normales Mädchen sein zu dürfen. Doch ausgerechnet an diesem Abend bahnt sich eine Katastrophe an …

© Random House
Autopsieraum vier ★★
Stephen King

Howard wollte eigentlich nur Golf spielen und kann sich irgendwie nicht erklären, wie er auf dem Seziertisch gelandet ist. Obwohl er stark bezweifelt, dass sein Status quo tatsächlich diese Umgebung erfordert, kann er sich dem Pathologen-Team nicht bemerkbar machen. Andrerseits, wenn man noch nie gestorben ist, woher soll man dann wissen, ob man wirklich tot ist?
© Anaconda Verlag
Peter Pan ★★
James Matthew Barrie

Peter Pan ist der Junge, der niemals erwachsen wird. Gemeinsam mit Wendy und den verlorenen Jungs erlebt er zahlreiche Abenteuer, kämpft gegen Piraten, Indianer und muss zu guter Letzt nicht nur Captain Hook sondern auch dem Erwachsen werden gegenüber treten.

© Argon Verlag
Still. Chronik eines Mörders ★★
Thomas Raab

Stille. Karl Heidemann sehnt sich nach Stille und es gibt nur eines, dass ihn vom Lärm erlöst. Der Tod. Diese Geschichte schildert den Lebensweg von Karl Heidemann, der von Geburt an durch sein feines Gehör am Lärm leidet. Mit der Zeit lernt er, dass ihm vor allem eines die ersehnte Ruhe bringt, und zwar der Tod, den er anderen lautlos bringt. 

© DAV
Schweigt still die Nacht ★★★
Brenna Yovanoff

Gentry ist eine typische amerikanische Kleinstadt. Ohne Makel, perfekt abgestimmt, mit ausgelassenen Teenagern, verantwortungsvollen Erwachsenen und gepflegten Gärten. Doch unter der Oberfläche verbirgt sich eine Welt, die heimlich die Fäden zieht und den Ort in Düsternis tränkt. Mackie stammt aus dieser dunklen Welt. Auf den ersten Blick ist er eigentlich ein ganz normaler Teenager, doch er wurde einst gegen das echte Kind „seiner“ Eltern ausgetauscht …

© Random House
Die Falle ★★
Melanie Raabe

Die Schriftstellerin Linda Conrads lebt äußerst zurückgezogen. Zwar veröffentlicht sie in regelmäßigen Abständen Neues am Büchermarkt, jedoch kriegt sie niemand zu Gesicht und wohnt in ihrem Haus verbarrikadiert. Leser und Medien denken an eine seltene Erkrankung, doch der wahre Grund ist nur Linda selbst bekannt.


Es war mein bester Lesemonat im bisherigen Jahr!

Mit Stephen King komme ich weiterhin gut voran. Nach wie vor kann mich der Autor auf’s Neue packen und ich habe noch immer nicht genug von ihm. 

Gut läuft es auch mit der klassischen Literatur. Peter Pan und Sherlock Holmes haben mich beide um den Finger gewickelt. Während es der eine mit seinem kindlichen Charme (nein, er ist total unsympathisch :-P) versuchte, hat es der andere mit seinem Verstand geschafft.

Yrsa Sigurdardóttir ist DIE Neuentdeckung in diesem Monat. Mit ihren Mystery-Thriller „Geisterfjord“ hat sie mich ins mysteriöse Island entführt und ich bin vor Kälte (und Angst?) schlotternd in unsere sommerlichen Temperaturen zurückgekehrt. Ich will mehr davon!

Und außerdem bin ich Lou wieder begegnet und ich habe mich sofort wieder wohl bei ihr gefühlt. Wer „Ein ganz neues Leben“ vor sich herschiebt, weil er - wie ich - Angst davor hat, die Magie von „Ein ganzes halbes Jahr“ zu zerstören, braucht sich nicht fürchten. Es lohnt sich!

Die Erfindung der Flügel“ war das historische Highlight in diesem Jahr. Ich bin wirklich froh, dass mich Hibi von In the prime time of life darauf aufmerksam gemacht hat, sonst hätte ich wirklich etwas versäumt.

Eigentlich müsste ich nun vor lauter Begeisterung zu jedem Buch eine zusätzliche Litanei schreiben, aber ich lasse meine Rezensionen sprechen, da ist fast alles gesagt. :-)


Ach ja, und für die Zahlenfans unter uns: Ich habe im Juni 12 Bücher gelesen und 3 Hörbücher gehört. Da ging schon mal mehr, aber ich bin damit mehr als zufrieden. :-)



Und? Was meinst du?
Kennst du Bücher davon oder ist etwas für dich dabei?




Kommentare:

  1. Wow. Du hattest echt super Bücher dabei :)

    "Die Erfindung der Flügel" liegt als englische Ausgabe auf meinem SuB. Ich freu mich sehr darauf :)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch zahlt sich auf jeden Fall aus. Es ist ganz wunderbar!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Hey Nicole,

    das ist tatsächlich eine ziemlich bunte Leseliste. Und ich finde 15 Bücher ziemlich viel, wenn ich ehrlich bin. :D
    Von der Liste habe ich "Phoenix" und "Der Hund der Baskervilles" noch auf dem SuB und "Tyrrin Hexenkater" schon letztes Jahr irgendwann gelesen. Die Gesamtausgabe von Sherlock Holmes muss ich irgendwann mal weiter lesen, gut, dass du mich daran erinnerst.

    Viel Erfolg für den Juli und liebe Grüße,
    Jenny
    http://jennys-buecherkiste.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      es waren ja auch 3 Hörbücher dabei, daher ist es nicht ganz so viel, wie es auf den ersten Blick scheint. Sherlock Holmes ist klasse, das hätte ich gar nicht gedacht.

      Danke! Dir auch einen schönen, restlichen Lesejuli! :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Wow...du warst fleißig! Schade, dass gerade "Still" nicht so gut bei dir abgeschnitten hat. Zwei deiner gelesen Bücher befinden sich noch auf meinem SuB.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      vielleicht lag es bei "Still" wirklich an der Hörbuchversion? Es kann einem halt nicht alles zu 100 % gefallen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Beeindruckende Leseliste! ;)
    "Der Hund der Baskervilles" möchte ich noch unbedingt lesen. Als Kind konnte ich (im Film) nicht genug von diesem Höllenhund bekommen!!
    Und von Yrsa Sigurdardóttir habe ich vor ca. 3 Jahren bereits "Seelen im Eis" gelesen. Ein sehr guter Thriller, wie ich finde. Gänsehautfeeling pur!

    Alles Liebe ♥,
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janine,

      Yrsa Sigurdardóttir hat mich total gepackt und auch "Seelen im Eis" wartet jetzt schon am SuB auf mich. Auf Mystery-Thriller dieser Art stehe ich momentan total.

      Ich habe die Sherlock-Holmes-Filme nie gesehen, kann mir aber schon vorstellen, dass sie als Kind Eindruck auf dich gemacht haben.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  5. Hi Nicole,

    du warst mal wieder sehr fleißig :) und meine Meinung zu "Das Feuerzeichen 2", "Still" & "Die Falle" habe ich dir ja schon gesagt ;)

    Liebste Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      ja, der Juni war wirklich nicht schlecht. Mal schauen, wie lange ich dieses Level halten kann. :-D Und wenn nicht, ist es auch egal. ;-)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen