Donnerstag, 5. Januar 2017

Top Ten Thursday # 294 | 10 Highlights aus 2016

ZEIT FÜR DEN TOP TEN THURSDAY



Den Top Ten Thursday veranstaltet Steffi von Steffis Bücherbloggeria und es geht darum, die Top Ten zu einem vorgegebenen Thema im eigenen Bücherregal zu finden.







Mein Lesejahr 2016 war wirklich bombastisch. Ich habe etliche neue Autoren kennengelernt, in unterschiedlichsten Genres geschmökert und bin in sehr viele Geschichten abgetaucht. Insgesamt sind es 107 geworden (sogar 149 - wenn man die Hörbücher mitzählt).


Und ja, es war gar nicht leicht, hier 10 Highlights zu bestimmen. :)



10 Highlights aus 2016


© Rowohlt
Wer die Nachtigall stört ...  - Harper Lee

Die Südstaaten in den 30er-Jahren. Idyllische Sommer, ländlicher Flair und brutaler Rassismus - das ist die Kindheit von Scout, einem achtjährigen Mädchen, das langsam erwachsen werden muss.
© Random House
Die Erfindung der Flügel - Sue Monk Kidd

Die Geschichte handelt in erster Linie von Sklaverei, dem Wunsch nach Freiheit und der Überzeugung, dass jeder Mensch gleichberechtigt ist. Dabei stehen die Sklaven am Beispiel von Handful im Vordergrund, dennoch wird auch der Emanzipation der Frau Raum gegeben.
© Insel Verlag
Ein Leben mehr - Jocelyne Saucier

Es ist die Geschichte von drei alten Männern, die sich in die Wildnis der kanadischen Wälder zurückgezogen haben. Hier führen sie ein Leben als Einsiedler. Sie plaudern, jagen, halten ihre Hütten in Stand, bis sie eine Fotografin in ihrer Ruhe stört und eine alte Dame von 82 Jahren Schwung und weitere Gesellschaft bringt.
© Insel Verlag
Rebecca - Daphne du Maurier

Rebeccas Spuren sind überall. Als Maxim de Winter seine junge Braut in sein Anwesen Manderley nach England bringt, hatte die junge, etwas unbeholfene Frau, wohl nicht geahnt, dass sie auf Schritt und Tritt Maxims verstorbener Ehefrau Rebecca begegnen wird. Nicht nur, dass Rebeccas schillernde Persönlichkeit Freunde, Verwandte bis zu den Dienstboten für sich eingenommen hat, sondern ihr Geist scheint sie aus allen Winkeln Manderleys heraus kritisch zu begutachten und sie fühlt sich nicht nur von Rebeccas ehemaliger Haushälterin beobachtet.
© Fischer Verlag
Geisterfjord - Yrsa Sigurdardóttir

In einem verlassenen Dorf in der isländischen Abgeschiedenheit versuchen Katrin, Gardar und Lif ein altes Haus für Sommergäste zu renovieren. Merkwürdige Geräusche, unerklärliche Erscheinungen und eine zum Zerreissen gespannte Stimmung sollen ihnen bald das Schaudern lehren …
Zur gleichen Zeit bringt sich in Isafjördur eine alte Frau in einer Kirche um, was sich niemand erklären kann. Die Behörden nehmen die Ermittlungen auf. Stehen die Ereignisse in Zusammenhang? Und welche Gefahr geht von ihnen aus?
© Salis Verlag
Motel Terminal - Andrea Fischer Schulthess

Meret wohnt in ihrem Zimmer. Sie lebt ausschließlich da, in diesem Raum im Motel Terminal. Denn außerhalb dieser vier Wände lauert das Böse, wie sie von ihrer Mutter erzählt bekommt. Nur Tante Julie macht ab und zu eine Ausnahme, wenn sie sich um Meret kümmert. Sie lädt das 13jährige Mädchen zu sich in die Stube ein. So ist Merets Leben überschaubar, bis die Ereignisse aus dem Ruder laufen … 

© Random House
Die Spiegelstadt - Justin Cronin

Die Menschen wagen sich wieder daran, ein richtiges Leben zu führen. Raus aus den Mauern, rein in die Wildnis - denn die Zwölf dunklen Wesen dürften keine Bedrohung mehr sein. Aber in der Ferne gibt es noch einen, den Ersten der Zwölf, der in der Dunkelheit lauert.
Es handelt sich um den Abschlussband von Justin Cronins Passage-Trilogie und um ein Finale, das die Vorgängerbände in einem würdigen Abschluss vereint.
© Random House
DNA - Yrsa Sigurdardóttir

Eine Frau wird nachts grausam ermordet, während ihre Tochter unter dem Doppelbett kauert. Eine weitere Frau wird unter ähnlichen Umständen brutal zu Tode gebracht und niemand kann einen Zusammenhang sehen. Außer den merkwürdigen Botschaften, die der Täter bei beiden Opfern hinterlassen hat. Kommissar Huldar liegt nun viel daran, dass kleine Mädchen als einzige Zeugin zu verhören, doch dazu muss er sich mit Psychologin Freya auseinandersetzen.
© Piper
Silo - Hugh Howey

Die Menschen leben seit Generationen in einem Silo unter der Erde. Keiner weiß, warum sie sich einst von der Erdoberfläche zurückgezogen hat. Aber was, wenn alles nur eine große Lüge ist?
© Lübbe
Carrie - Stephen King

Carrie wird gnadenlos gepeinigt. In der Schule wird sie ständig auf die Schaufel genommen und daheim ist sie ihrer fanatischen Mutter ausgesetzt. So geht es schon ihr Leben lang. Dann naht der Abschlussball und Carrie hat die Hoffnung, endlich mal ein normales Mädchen sein zu dürfen. Doch ausgerechnet an diesem Abend bahnt sich eine Katastrophe an …

Ja, Yrsa Siguradardóttir gibt es gleich im Doppelpack und damit zählt die Autorin zu meinen persönlichen Entdeckungen in diesem Lesejahr. Klassiker waren wieder dabei und diesmal tummelt sich unter meiner Top-Ten-Liste kein einziges Jugendbuch. Ob ich vielleicht erwachsen werde? :P

Abgesehen von diesen 10 Highlights hier waren extrem viele gute Bücher im letzten Lesejahr [HIER] dabei. Manche waren besser, manche sehr gut, andere exzellent, aber man soll sich halt auf 10 beschränken - was keine einfache Aufgabe war. 


Ich wünsch’ uns allen ein neues, großartiges Lesejahr - mit ganz vielen Highlights, die wir kaum aus den Händen legen können.


Kennst du Bücher meiner Top Ten? 

Oder ist für deinen Geschmack etwas dabei?


Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole,

    Ach Schande auf mein Haupt, ich hab die Spiegelstadt noch immer nicht gelesen obwohl ich ihr doch sooooo sehr entgegengefiebert habe, aber ich hatte in der letzten Hälfte des Jahres einfach zu wenig Zeit und so ein Buch sollte man ja doch am besten direkt am Stück und ohne viele Unterbrechungen lesen, deshalb muss es noch ein bisschen warten, bis vielleicht hoffentlich bald mal ein langes Wochenende kommt. *seufz* Aber da es bei einigen Leuten ein Highlight war, freu ich mich umso mehr drauf :)

    Liebe Grüße Ina
    Meine Top Ten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ina,

      das kenne ich! Wenn man so sehnlich auf eine Neuerscheinung wartet, dann will man sie in aller Ruhe lesen und genießen. Ich wünsche dir eine schöne Lesezeit mit Amy im Nirgendwo, ich finde, dass sich jede Seite lohnt.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Guten Morgen Nicole,

    yeah wir haben Silo gemeinsam. Ich fand das echt mal noch eine ganz andere Messlatte als die ganzen Jugendbuch Dystopien.
    Von Yrsa Sigurdardóttir muss ich unbeingt auch was lesen, wenn sie sogar 2 mal in deinen Highlights vertreten ist.
    Naja und die Reihe von Justin Cronin kommt ja eh bald dran. Hab den 2. Teil nun nach langem Warten noch günstig als Hardcover bekommen, juhhu dann passt es auch im Regal zusammen und kann bald losgehen.

    Viel Erfolg für dein neues Lesejahr und natürlich viele neue Highlights!
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      jetzt frisst mich fast der Neid, dass du "Die Zwölf" als Hardcover im Regal stehen hast! Hast du denn "Der Übergang" auch als gebundene Ausgabe? Bei mir passen die Bücher nicht zusammen, das ist schon ein kleiner Schönheitsfehler im Regal. :D

      Ich wünsche dir auch viele neue Highlights in diesem Jahr!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Ja "Der Übergang" hatte ich mal gebunden auf einem Mängelexemplartisch gefunden für 5 Euro. In letzter Zeit hat mich immer davon abgehalten es anzufangen dass "Die Zwölf" nur noch für 40 Euro als HC erhältlich war. Ich bin da ja auch etwas irre was solche Schönheitsfehler im Regal angeht. Und jetzt hab ich es zufällig bei buecher.de für 7 Euro gesehen eingeschweißt als HC und nicht mal ein Mängelexemplar. Bin fst vom Hocker gefallen. Ich kann mir die dicken Wälzer immer gar nicht so richtig als Taschenbuch vorstellen, die sähen bei mir nach dem Lesen wahrscheinlich eh nicht mehr sonderlich Regal tauglich aus.

      Viele Grüße, Julia

      Löschen
    3. Zum Lesen waren die Taschenbücher eigentlich ok, weil ich meistens unterwegs lese. Aber mich ärgert's halt total, dass ich jetzt 2 TB und dann das riesige (!) HC im Regal stehen habe. Dabei mag ich Hardcover einfach viel mehr. Ich muss mich umschauen, vielleicht finde ich die anderen beiden auch noch als Hardcover. Bei 7 Euro braucht man ja wirklich nicht überlegen. :P

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    4. Ja ich kauf auch alles als HC was geht. Außer bei Thrillern, da hab ich komischerweise fast nur Taschenbücher.
      Ich muss jetzt bloß sehen, das ich bei "Die Spiegelstadt" nicht wieder zu lange warte. Das hab ich jetzt erst bei einer anderen Reihe von Tahreh Mafi. Band 1 und 2 als HC und Band 3 gibts auf einmal nicht mehr als HC (oder nur noch gebraucht für 50 Euro), während die ersten 2 Bände aber noch als HC aufgelegt werden.
      Also wenn man da nicht in den gleich alle Bände zu Hause horten Modus verfällt, weiß ich auch nicht. So wird das aber irgendwie auch nichts mit dem SUB Abbau. Ein Teufelskreislauf.

      Liebe Grüße, Julia

      Löschen
  3. Guten Morgen,
    ich kenne die meisten Bücher von deiner Liste zwar, aber selber gelesen habe davon ich nur die Klassiker "Wer die Nachtigall stört" und "Carrie" - beide allerdings schon vor einiger Zeit :-)

    LG
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      ja, manchmal bin ich halt ein Spätzünder. :P

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Guten Morgen Nicole,

    mh, also mal wieder kennst du von meiner Liste mehr, als ich von deiner^^ Gelesen hab ich nur Rebecca und da muss ich sagen, dass ich das Buch nicht so wirklich toll fand. Ich hab vorher das Musical gesehen gehabt und das fand ich richtig genial, sodass ich mit dem Buch nicht wirklich gut klar kam.

    Liebe Grüße und dir auch ein gutes, buchreiches neues Jahr,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      ich glaube, bei "Rebecca" sollte man das Musical vorher nicht gesehen haben. XD Das habe ich jetzt schon von einigen gehört, dass sie dann vom Buch eher enttäuscht waren.

      Ich wünsche dir auch ein schönes neues Lesejahr.
      Nicole

      Löschen
  5. Hey :D

    Von deiner Liste kenne ich leider kein einziges Buch, die meisten sind aber nicht unbedingt mein Beuteschema. :)

    Meine Top Ten 2016

    Mögen das neue Jahr dir spannende Schätze schenken :)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen!

    Jaaaa, es ist gar nicht so leicht, "nur" 10 Highlights auszuwählen, ich hatte 2016 definitiv auch um einige mehr - die könnt ihr euch morgen in meinem Jahresrückblick anschauen ;)

    "Ein Leben mehr" - eine wirklich schöne, beeindruckende Geschichte, die mich aber nicht ganz so begeistern konnte wie dich.
    "Geisterfjord" fand ich auch sehr gut, zum Highlight hats dann leider nicht gereicht. Ich hab grade "Seelen im Eis" von der Autorin gelesen, dass dann leider etwas nachgelassen hat, fand ich. Aber schlecht war es nicht. Trotzdem werd ich noch mehr von der Autorin ausprobieren :D
    Und ich seh grad, dass ich "Die Spiegelstadt" total vergessen hab O.O Das war ja auch mega gut!

    Liebste Grüße und Frohes Neues!
    Meine Top Ten 2016

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      ich glaube, für "Ein Leben mehr" muss man in der richtigen Stimmung sein. Das Buch hat mich sehr beeindruckt und ich finde, dass es eine ungeheuerliche Kraft ausstrahlt. Die ganze Geschichte hat mich von Seite zu Seite mehr gepackt.

      Stimmt, "Seelen im Eis" ist nicht ganz so toll wie "Geisterfjord", aber schlecht ist es trotzdem nicht. Solche Geschichten sind einfach total meins und ich bin froh, dass ich mal wieder eine Autorin aus der Richtung gefunden habe.

      Ja, ja, "Die Spiegelstadt" :D Das musste einfach sein.

      Dir auch liebste Grüße & alles Liebe für das neue Jahr!
      Nicole

      Löschen
  7. Hallo Nicole,

    ich habe bis auf Carrie noch keins deiner Highlights gelesen, dieses Buch mochte ich aber, als ich es 2015 gelesen habe, sehr gerne und es hat mir mehr Vorfreude auf King gegeben :)

    Mein Beitrag:D

    Liebste Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      ja, "Carrie" ist einfach ein Klassiker. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  8. Hey,

    von deinen Büchern habe ich bisher nur "DNA" gelesen und das Buch hat mir auch gut gefallen. Es war ein wirklich packender Thriller und ich freue mich schon auf die anderen Werke der Autorin, die ich auf dem SuB habe. "Silo" steht ebenfalls ungelesen hier, das möchte ich dieses Jahr ändern, und "Die Erfindung der Flügel" und die Reihe von Cronin sind auf meiner Wunschliste.

    Ich wünsche dir ein schönes Lesejahr.
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      ich lese mich momentan bei Yrsa Siguradardóttir durch und die Autorin ist einfach meins. Ihre Mysterythriller mag ich aber noch lieber, weil ich momentan auf Geschichten dieser Art richtig stehe. :P

      "Silo" ist eine sehr erwachsene Dystopie - richtig gut zu lesen. Und "Die Erfindung der Flügel" kann ich dir nur ans Herz legen. Damit kann nichts falsch machen. Zu Cronin brauche ich wohl nichts sagen. :D

      Liebe Grüße & dir auch schöne Lesemomente im neuen Jahr!
      Nicole

      Löschen
  9. Hallo Nicole eine interessante Auswahl.
    Davon gelesen habe ich nur "Wer die Nachtigall stört". Von Carrie kenne ich zwei Verfilmungen.
    Aufgrund deiner Rezensionen möchte ich die Autorin Yrsa Sigurdardóttir testen und auch das Buch Motel Terminal von Andrea Fischer Schulthess.

    Nehme mir mal das Thema als Inspiration um meine TOP 10 zu erstellen.
    Weiterhin viel Lesefreude für dich.
    Viele Grüße Klaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Klaus,

      ich hoffe, dass du von Yrsa Siguradardóttir nicht enttäuscht wirst. Wie ich dich mittlerweile kenne, sind ihre Mysterthriller eher nichts für dich - aber "DNA" könnte ich mir für dich gut vorstellen.

      Auf deine Top Ten bin ich natürlich sehr gespannt!

      Ich wünsche dir auch viel Lesefreude im neuen Jahr.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  10. Huhu Nicole,

    ich tu mich auch immer sehr schwer beim Beschränken. ;)

    Die Erfindung der Flügel hab ich auch vor einer Zeit gelesen und fand es richtig gut und mit Die Spiegelstadt (Überraschung ^^) haben wir sogar eine Gemeinsamkeit.

    Geisterfjord möchte ich auch noch unbedingt lesen. Das klingt super und ich hoffe mal auf ein Buch mit Gänsehauteffekt.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      oh ja, bei "Geisterfjord" kam meiner Meinung nach der Gänsehauteffekt nicht zu kurz. Hoffentlich gefällt's dir!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  11. Hallo Nicole,

    eine schöne Liste! Mit Cronins "Spiegelstadt" haben wir eine Übereinstimmung - es war einfach ein tolles Finale! :)
    "Wer die Nachtigall stört" ist auch ein Lesehighlight, genau wie "DNA".
    Nur "Geisterfjord" konnte mich nicht so ganz überzeugen.
    "Ein Leben mehr" möchte ich auch sehr gerne noch lesen!

    Liebe Grüße und ein schönes neues Jahr! :)
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      ich bin total im Yrsa-Sigurdardóttir-Fieber, die Autorin hat mich einfach gepackt. Ich hoffe, dass die "Geisterfjord" gefallen wird.

      Zu "Die Spiegelstadt" brauche ich wohl nichts mehr sagen. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  12. Guten Abend,
    Silo habe ich 2015 gelesen und war richtig begeistert. Ich glaube, in dem Jahr es es Silo bei mir in die Liste der Top 10 geschafft. Von daher kann ich deine Begeisterung total gut nachvollziehen.
    Den rest kenne ich nicht, bzw. habe ich nicht gelesen.
    ich wünsche dir ein wunderbares Lesejahr 2017!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,

      bei "Silo" war ich eben ein Spätzünder. :D Ich fand den Auftakt großartig und "Level" hat mir auch gefallen. Nur "Exit" hat ganz schön geschwächelt.

      Liebe Grüße & dir ebenfalls ein großartiges Jahr!
      Nicole

      Löschen
  13. Auf deine Liste haben es wirklich tolle Bücher geschafft.
    "Wer die Nachtigal stört" "Silo" (die ganzee Trilogie) und "Carrie" habe ich auch gelesen. Echt tolle Werke.
    "Die Erfindung der Flügel" liegt noch auf meinem SuB.
    Und "Geisterfjord" und "Ein Leben mehr" stehen auf meiner Wunschliste.
    Hier kommst du zu meinen Top 10
    https://bubobuboslesewelt.blogspot.de/2017/01/top-ten-thursday-20-jahreshighlights.html
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Erfindung der Flügel" wird dir bestimmt gefallen. Bei dem Buch kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen, dass es nicht überzeugen kann. :P "Geisterfjord" ist auf jeden Fall Geschmacksache - momentan stehe ich total auf solche Mysterythriller.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  14. Hallo Nicole :)
    Ich kenne aus deiner Liste nur Silo, da aber auch nur den ersten Teil.
    Keine Jugendbücher in der Top Ten Liste zu haben, ist ja nicht schlimm :D Entweder der Geschmack verändert sich oder vielleicht identifiziert man sich irgendwann einfach mit anderen Figuren eher, vielleicht treffen auch einfach andere Bücher mehr den Geschmack ;) Ist ja eigentlich auch nicht so super wichtig, hauptsache man hat immer wieder Bücher, die einen begeistern, egal aus welchem Genre.
    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,

      ich lese viele Jugendbücher und sie gefallen mir meistens sehr gut. Daher hat es mich gewundert, dass es keine in die Top Ten geschafft haben. Aber es war knapp. ;)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  15. "Die Erfindung der Flügel" habe ich schon vorletztes Jahr gehört - und fand es acuh großartig. "Ein Leben mehr" hat für mich als Hörbcuh nicht so gut funktioniert - und "Geisterfjord" war ja leider gar nichts für mcih. Aber ich freue mich für dich, dass du so eine bunte Auswahl an Highlights gefunden hast!

    Ein gutes neues und lesereiches Jahr 2017!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      ich kann mir vorstellen, dass "Ein Leben mehr" als Hörbuch nicht so prickelnd ist. Nur weiß man das vorher halt nicht.

      Dir auch ein schönes neues Bücherjahr!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  16. Guten Abend,
    von Deinen Büchern habe ich keines gelesen und zu meiner Schande muss ich gestehen, dass mir auch nur vier bekannt sind.
    Aber insgesamt eine schöne Mischung!
    LG - Ute

    AntwortenLöschen
  17. Hey :)

    Das meiste von deiner Liste kenne ich nicht. Steven King würde ich gerne mal lesen, einfach weil ich das Gefühl habe, da muss man mal ein Buch gelesen haben^^

    Die Spiegelstadt-Reihe würde ich gerne auch mal anfangen. Ist an mir bis jetzt irgendwie vorbei gegangen, aber da sind ja alle so begeistert von.

    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,

      ja, Stephen King sollte man gelesen haben. :D Pass auf jeden Fall auf, dass du dich für einen 'guten' King entscheidest, denn da gibt es viele unterschiedliche Richtungen und Bücher.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  18. Huhu!

    "Wer die Nachtigall stört" habe ich in allerbester Erinnerung, aber da es schon über 25 Jahre her ist, dass ich es gelesen habe, habe ich schon länger vor, es mal wieder zu lesen, und danach dann "Geh, stelle einen Wächter".

    "Die Erfindung der Flügel" steht schon länger auf meiner Wunschliste, aber ich glaube, ich schmeisse die beiden Bücher zusammen und lese in einem auch nochmal "Onkel Tom's Hütte". Passt doch irgendwie!

    "Geisterfjord" subbt hier irgendwo noch rum... Irgendwie will ich es zwar lesen, habe aber nie JETZT Lust drauf!

    "DNA" werde ich mir vielleicht mal auslesen, das hat eine Bekannte gerade bei einem Gewinnspiel gewonnen. :-)

    Oh, "Silo"! Davon habe ich mir mal aus Versehen den dritten Band oder so gekauft, weil ich nicht wusste, dass es der dritte Band ist! Eigentlich wäre es mal an der Zeit, mir den ersten Band zu holen...

    Da ich inzwischen 40 Jahre alt bin und immer noch Jugendbücher lese (wenn auch weniger und andere als früher), hab ich beschlossen, in diesem Leben einfach gar nicht mehr erwachsen zu werden.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka,

      oh ja - das passt wirklich gut zusammen! "Geh, stelle einen Wächter" liegt hier in der Hörbuchversion bereit. Ich bin schon recht neugierig drauf, habe aber etwas Angst, dass ich mir "Wer die Nachtigall stört ..." dadurch entzaubern könnte. An "Onkel Toms Hütte" habe ich übrigens gar nicht gedacht und das wandert gleich einmal auf meine Klassikerliste. Auch ein Buch, dass man gelesen haben sollte.

      Ich hatte "Geisterfjord" auch ewig am SuB, doch dann habe ich Monas (Tintenhain) Begeisterung verfolgt und musste es wissen. Seither bin ich im Yrsa-Sigurdardóttir-Fieber! Ich kriege momentan nicht genug von ihr.

      Dein Entschluss gefällt mir. XD Dann lassen wir das doch, mit dem Erwachsen werden. Bei mir mit Ü 30 käme das doch schon etwas spät ... ;)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Es gibt ja Dinge, wo Erwachsenwerden leider sein muss, wie Geld verdienen und das Haus nicht komplett verdrecken lassen - aber ansonsten sehe ich das mit dem Erwachsenwerden gar nicht ein.

      Löschen
  19. Huhu :)
    "Wer die Nachtigall stört" habe ich im letzten Jahr tatsächlich aussortiert, weil es wohl eher nichts für mich ist. Wenngleich mich deine Begeisterung jetzt ein bisschen unsicher gemacht hat.
    "Die Erfindung der Flügel", "Geisterfjord" und "Silo" hören sich richtig gut an. Da wird meine Wunschliste jetzt wieder ein bisschen wachsen. :)
    "Carrie" habe ich ebenfalls gelesen. Es war mein erster King und was soll ich sagen? Es wird ewig meine unangefochtene Nummer Eins bleiben, was King-Lektüre betrifft. :)
    Alles Liebe
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kitty,

      ui, "Wer die Nachtigall stört" wurde tatsächlich aussortiert? Hattest du so einen Respekt vor dem Buch oder lag es am Thema? Mir hat's wahnsinnig gut gefallen, ich mag diesen amerikanischen Stil, der in solchen Erzählungen mitschwingt.

      "Carrie" ist wirklich toll, aber ich glaube, die unangefochte Nr. 1 von King ist bei den meisten genau das Kingbuch, das sie als erstes gelesen haben. :D Bei mir ist es "Friedhof der Kuscheltiere".

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Ich habe es wegen der Thematik aussortiert. War nicht meine Welt, also habe ich es meiner Besten gegeben. Mal schauen, was sie sagt. Vielleicht überzeugt sie mich auch noch, es zu lesen, dann bin ich quasi "überstimmt" ;)
      Stimmt. Der Gedanke ist mir noch gar nicht gekommen, was King-Lektüre angeht.
      "Friedhof der Kuscheltiere" habe ich auch gelesen und davon einen fiesen Albtraum gehabt. Das werde ich so schnell nicht vergessen. ;)

      Löschen
    3. Wenn dich das Thema gar nicht reizt, dann ist es vielleicht eh besser so. Aber mal abwarten, was deine Beste dazu sagt. Vielleicht taucht das Buch doch noch auf einem Blog auf. :)

      Löschen
  20. Huhu Nicole,

    habe leider keines deiner Highlights gelesen, aber Silo steht noch auf meiner WuLI. :)

    Liebe Grüße
    Lena ♥

    AntwortenLöschen