Donnerstag, 1. Juni 2017

TTT # 315 | 10 Science-Fiction-Bücher

ZEIT FÜR DEN TOP TEN THURSDAY



Den Top Ten Thursday veranstaltet Steffi von Steffis Bücherbloggeria und es geht darum, die Top Ten zu einem vorgegebenen Thema im eigenen Bücherregal zu finden.







Zuerst musste ich mal überlegen, was Science Fiction überhaupt ist. Handelt es sich um Science Fiction, wenn Aliens vorkommen? Ist es Science Fiction (= Wissenschaftsfiktion), wenn die Technik hochentwickelt ist? Oder spricht man von Science Fiction, wenn die Handlung einfach in der Zukunft spielt?


Ich glaube, dass ich keine Antworten auf diese Fragen gefunden habe, trotzdem habe ich 10 Bücher entdeckt, die zumindest annähernd Science Fiction sind.



10 Science-Fiction-Bücher


© Random House
Infiziert - Scott Sigler

Eine seltsame Krankheit geht um. Befallene Menschen mutieren zu Amokläufern, die wild um sich morden und zu guter Letzt den eigenen Tod in der Selbstverbrennung finden.
Epidemologin Margaret Montoya und die CIA arbeiten auf Hochtouren, um dem Virus auf die Schliche zu kommen und weiteres Sterben zu verhindern.

© Piper
Bluescreen - Dan Wells

Los Angeles, 2050. In dieser Zukunft sind wir Menschen durch ein Kopfimplantat 24 Stunden täglich online. Aber damit gehen etliche Gefahren einher, die man auf den ersten Blick gar nicht erkennen kann.
Dan Wells katapultiert den Leser in eine nahe Zukunft, die meiner Meinung nach gar nicht unrealistisch ist.
© Random House
Der Marsianer - Andy Weir

Der Astronaut Mark Watney ist am Mars. An und für sich wäre diese Tatsache allein schon aufregend genug, aber der amerikanische Astronaut wurde unabsichtlich am Mars zurückgelassen, während seine Crew den langen Weg zur Erde antritt.
© Carlsen
These Broken Stars. Lilac und Tarver - Amie Kaufman/Meagan Spooner

Die Icarus gilt als modernstes und größtes Raumschiff seiner Zeit. Unverwüstlich, unzerstörbar und trotzdem geschieht das Unfassbare. Die Icarus stürzt ab. Lilac und Tarver finden sich auf einem fremden Planeten wieder. Nicht nur, dass sie um ihr Überleben bangen und auf Rettung hoffen, sondern sich auch noch gegenseitig zu schaffen machen.
© Carlsen
These Broken Stars. Jubilee und Flynn - Amie Kaufman/Meagan Spooner

Avon ist ein Planet im Ausnahmezustand, weil das Terraforming nicht so recht gelingen will. Zwar leben Einheimische auf Avon, allerdings sind sie auf ihrem Planet ohne Hilfe noch nicht überlebensfähig. Deshalb ist das Militär auf Avon stationiert. Doch die Rebellen wehren sich gegen die Fremdbestimmtheit, und sie befinden sich in einem Krieg, der schon über Generationen geht.
© Anette Kannenberg
Das Mondmalheur - Anette Kannenberg

Was haben ein Gravitationsexperte, ein Bakteriologe und ein Lunaloge gemeinsam?
Es wird ihnen vom Mineralölkonzern CosmOre Industries eine Stelle am Mond angeboten, die sie aus Mangel anderer Möglichkeiten allesamt annehmen. Doch als das Projekt von einem Praktikanten weitergeführt wird, kommt es zur Katastrophe, die nicht nur das Ende des Mondes sondern sogar der Welt bedeuten kann.
© Anette Kannenberg
Der Sterbeschlamassel - Anette Kannenberg

Mir hat schon „Das Mondmalheur“ gefallen, aber mit „Der Sterbeschlamassel“ hat sich Anette Kannenberg meiner Meinung nach übertroffen.
© Carlsen
Seelen - Stephenie Meyer

Aliens haben unsere Erde erobert!
Sie kamen aber nicht als kleine grüne Männchen vom Mars (oder doch?), die sich offen dem Frontalangriff stellten, sondern als graue Parasiten, die sich der menschlichen Spezies als Wirtskörper bemächtigt haben.
© Knaur
Der schwarze Regen. Hamburg Rain 2084 - Rainer Wekwerth

Hamburg 2084. Eine surreale Stadt im Dauerregen ist Wirklichkeit geworden. Die Polarkappen sind geschmolzen, das Land ist ständigem Regen ausgesetzt und Städte sind nicht nur in die Breite sondern auch in die Höhe und Tiefe gewachsen.
© Fischer
Die Zeitmaschine - H. G. Wells

Ende des 19. Jahrhunderts. Bei einer abendlichen Gesellschaft erzählt ein Erfinder, wie es ihm bei einer Zeitreise in die Zukunft ergangen ist und stößt damit auf Unglauben, weil es doch zu fantastisch klingt.

Ich habe mich für eine Mischung aus Technik, Erfindungen und Aliens entschieden. Es war gar nicht so einfach. 

Wie definierst du Science Fiction? Was macht Science Fiction für dich aus?

Kennst du Bücher von meiner Liste?


Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole,

    gut, dass es dir auch so ging :D Ich hab mich auch schwer getan mit der Einteilung und die Sache dann einfach ein bisschen freier geregelt^^ Und für mich gehts auch in die Richtung, die du definiert hast, deshalb haben wir auch 3 Gemeinsamkeiten, nämlich Seelen, Der Marsianer und These Broken Stars.

    Blue Screen wollte spricht mich schon länger an, vielleicht lese ich es irgendwann mal.

    Hier geht’s zu unserem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      ja, es ist gar nicht so einfach. Bei Science Fiction denkt man automatisch an Star Wars, dabei geht das Genre wohl über sehr viel mehr Bereiche.

      "Bluescreen" ist ein sehr realistisches Zukunftsszenario. Mich stört nur, dass es mal wieder ein Reihenauftakt ist.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Guten Morgen :)

    Du hast "These Broken Stars" mit meiner Blogpartnerin gemeinsam. Von deinen Büchern habe ich noch keines gelesen, aber von "Der Marsianer" kenne ich den Film (den ich super fand) und das Buch möchte ich bei Gelegenheit noch lesen. "Die Zeitmaschine" steht auch auf meiner Wunschliste und "Das Mondmalheur" klingt sehr interessant.
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      "Der Marsianer" habe ich auch im Kino gesehen und fand ihn klasse! :D Ich habe sogar erst danach das Buch gelesen - so etwas mache ich in der Regel nicht.

      "Das Mondmalheur" ist auf seine eigene Weise genial. Sehr skurril und ein sehr besonderes Buch bzw. eine besondere Reihe. Ich freue mich hier schon auf die Fortsetzung.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Guten Morgen!

    Mit all deinen Erklärungen hast du recht, das zählt alles als Science Fiction ;)

    Ich hatte da mal was dazu rausgesucht, weil ich eine Seite für eine Genre-Übersicht gemacht hab: "Die Erzählung spielt meist in einer Zukunft, die der heutigen Gesellschaft in Wissenschaft und Technik weit voraus ist. Wichtig ist hier, dass sich die unnatürlichen Phänomene wissenschaftlich erklären lassen."
    Aber es gibt noch einige Untergenre wie Dystopie und Utopie, Space Opera, Steampunk, Dark Fiction, Postapokalypse und Science Fantasy ... also eigentlich recht viel Auswahl ;)

    Ich hab versucht, mich auf "reine" SF zu konzentrieren und gerade die Dystopien außen vor zu lassen, die ja momentan so beliebt sind. (allerdings hab ich das Gefühl, dass das wieder nachlässt?)

    Das Mondmalheur ... ja ich freu mich auch sehr, das bei dir zu sehen! Die Reihe ist leider sehr unbekannt, dabei sind die Bücher wirklich klasse!! Ich hoffe, dass Band 3 nicht mehr so lange auf sich warten lässt!
    Ansonsten kenne ich nur noch der Marsianer - den hab ich tatsächlich vergessen heute! *lach*

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      ich freue mich auch total auf den Abschlussband vom Malheur! XD Vielleicht sollten wir mal bei Anette nach dem Status quo fragen?

      Stimmt. Ich habe auch den Eindruck, dass Dystopien mittlerweile nachlassen und sich langsam Weltraum-Science-Fiction den Weg ins Mode-Regal bahnt. Mir ist es irgendwie recht, von den Dystopien habe ich mittlerweile auch schon genug.

      "Der Marsianer" hat sich hier seinen Ehrenplatz verdient! XD Film und Buch habe ich geliebt.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Übrigens, danke für die Erläuterung zu SF! Ich habe auch ein bisschen recherchiert und sogar im Handbuch der Mediengattungen nachgesehen. Das ist schon ein sehr breites Genre.

      Löschen
  4. Guten Morgen Nicole :)

    Von deiner Liste habe ich schon Seelen gelesen ... war aber leider nicht so mein Fall, deswegen ist auch nicht auf meiner Liste drauf.
    Ansonsten kenne ich noch These Broken Stars, aber leider bisher nur vom sehen her. Irgendwann will ich die Reihe aber noch lesen :)

    Meine Top 4

    Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag :D

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      "Seelen" ist doch recht eigen. Ich habe gut 150 Seiten gebraucht bis ich in der Geschichte war. Ich kann verstehen, wenn es einen nicht gefällt. Trotzdem fand ich es gut.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  5. Guten Morgen liebe Nicole ;-)
    Interessante Bücher sind heute bei dir zu finden. Davon gelesen habe ich "Seelen".
    Liebste Grüße, Hibi
    Meine heutige Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibi,

      "Seelen" ist auch ein besonderes Buch und ich glaube, das haben die meisten gelesen.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  6. Huhu,
    da fehlt aber noch die "Heliosphere 2265" Reihe von Andreas Suchanek :)
    Liebe und sonnige Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elena,

      die Reihe kenne ich nicht! Ich werde sie mir anschauen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  7. Hey Nicole,

    deine Bücher werde ich mir mal näher ansehen müssen! Anmerkung: Bei den ersten beiden hast du irgendwie denselben Klappentext eingefügt. ;)

    Liebe Grüße
    Lena ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lena,

      danke dir für den Hinweis. ♡ Ich habe es gleich geändert.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  8. Hey :)

    Jetzt wollte ich schon schreiben, dass SF als Teil der Phantastik recht viel ausmacht, aber Aleshanee ist mir schon zuvorgekommen :D. Das ist ja auch das Schöne an SF, dass sie so vielfältig ist. Und ich muss immer lachen, wenn ich sehe, dass manche Dystopien zwar mögen, dann aber immer erklären, dass sie keine SF lesen ... Es juckt mich zwar immer wieder, ein bisschen Aufklärung zu betreiben, aber meist ist es mir dann doch zu viel Aufwand.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, da hast du mich erwischt! Ich gehöre zu dieser Spezies ;) LOL Ich mag aber auch nicht alle Dystopien, aber egal.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen
    2. Liebe Martina,

      ich mag auch nicht jeden SF-Roman, warum auch? :D

      Liebe Grüße
      Ascari

      Löschen
    3. Wir sind halt alle nur Leser und keine Literaturwissenschafter. XD Da kann es schon vorkommen, dass man ins Strudeln kommt. Mich hat's auch total gewundert, wie breit das SF-Genre ist. Demnach liege ich mit meinen 10 Büchern eigentlich richtig, oder?

      Löschen
  9. Hallo Nicole,

    ich muss ja auch zugeben, dass ich bei Science Fiction gleich UFOS oder Star Wars vor Augen habe und in dieser Richtung hätte ich auch nur wenig zu bieten gehabt. ;) Aber nach Alex Erklärung oben, lese ich wohl doch so einiges in dieser Richtung.

    Wir haben These broken Stars gemeinsam, aber Seelen und Blue Screen habe ich auch gelesen. H. G. Wells hatte ich auch in der näheren Auswahl, aber weil das ehemalige Schullektüre war, habe ich doch was anderes genommen. ^^

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,

    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      ich denke bei SF genauso an erster Stelle an Aliens! XD Mich wundert es auch, dass ich doch sehr viel Science Fiction lese, wenn man sich die Erklärung so anschaut. Obwohl ich Star Wars schon immer mochte. :)

      H.G. Wells hat's nicht in deine Top Ten geschafft, weil er Schullektüre war? Der Arme! XD

      Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  10. Huhu Nicole

    Ja, das mit den Genre ist immer so eine Sache .... ich ordne die Bücher beim Rezensieren auch immer einem Genre zu und tue mich auch oft schwer.
    Wir haben heute eine Übereinstimmung. "Seelen" habe ich auch gelesen, doch da das noch vor meinem Blog war, habe ich das mal aussen vor gelassen. "Der Marsianer" liegt immer noch auf meinem SuB. Dabei soll das Buch doch so gut sein.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Favola,

      meine Rezensionen sind auch grob nach Genres geordnet und manche finden eben in mehreren Bereichen ihren Platz. Aber zu genau nehme ich es dann auch nicht, weil sonst verliere ich den Überblick.

      Mir hat "Der Marsianer" unheimlich gut gefallen. Ich mochte auch den Film wahnsinnig gern.

      Schönes Wochenende & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  11. Hallo Nicole,
    neben These Broken stars, die noch ungelesen im Regal schlummern, muss hier auch noch irgendwo Seelen rumstehen, das total spannend klingt, mich aufgrund der Länge aber schon einwenig abschreckt - dabei mag ich lange Bücher eigentlich, nur an der Zeit mangelt es oft.
    Den Rest sehe ich gerade zum ersten Mal.
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      ich kann dir schon einmal sagen, dass man bei "Seelen" durchhalten muss. Die ersten 150 Seiten waren für mich recht schwierig zu lesen. Ich weiß, was du meinst. Bei mir hat's auch einige Zeit gebraucht, bis ich es vom SuB hatte. Ich habe es mir einfach mal in den Urlaub mitgenommen.

      Schönes Wochenende & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  12. Hallo Nicole, gelesen habe ich nur "Die Zeitmaschine"
    Die Verfilmung von "Der Marsianer" habe ich abgebrochen!
    Möchte ein Buch nennen welches mich sehr angesprochen hat Contact von Carl Sagan
    Viele Grüße Klaus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Klaus,

      was? Dir hat "Der Marsianer" als Film nicht gefallen? Ich fand den gut gemacht. Dann kannst du dir das Buch auf jeden Fall sparen, weil es ist genau so wie der Film.

      Wurde "Contact" nicht auch verfilmt? Ist das der Film mit dem Hügel?

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
    2. Ja von dem Film gibt es eine Verfilmung mit Jodie Foster in der Hauptrolle und weiteren bekannten Darstellern. Mit "Hügel" kann ich jetzt nichts anfangen.
      Nicole auch die ein schönes Wochenende.
      Viele Grüße Klaus

      Löschen
  13. Huhu,

    Seelen haben wir dann wohl gemeinsam. Den Rest hab ich nicht gelesen.

    LG Corly

    AntwortenLöschen