Samstag, 6. Juli 2013

Rezension: Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele - Suzanne Collins

© Oetinger 
Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele
| Suzanne Collins |

Verlag: Oetinger Verlag 2020
Seiten: 416 
ISBN: 9783789121272

MEINE BEWERTUNG 

 - 


Tödliche Spiele

Katniss lebt in Panem, im Distrikt 12, wo Kohle gefördert und Hunger gelitten wird. Die 16jährige ist geschickt mit Pfeil und Bogen und sichert damit das Überleben ihrer Familie. Was nicht gejagt oder getauscht werden kann, besorgt sie durch Lose.

Lose für die Hungerspiele, die ultimative Reality-Show des Landes. Den Teilnehmern winken glitzernde Roben, üppige Speisen und tödliche Spiele, denn es kann nur einen Sieger geben.

Es ist der fesselnde Auftakt einer Trilogie von düsteren Zeiten, hungrigen Menschen und ultimativer Unterhaltung. Spannend und flüssig geschrieben, lässt diese Dystopie den Leser kaum aus ihrem Bann und trägt mithilfe starker Protagonisten durch eine erschreckende Welt.

Ich freue mich auf den nächsten Teil!
________________
MEINE BEWERTUNG
Die Tribute von Panem:
1) Die Tribute von Panem. Tödliche Spiele 
2) Die Tribute von Panem. Gefährliche Liebe [Rezension lesen]
3) Die Tribute von Panem. Flammender Zorn [Rezension lesen]
4) Die Tribute von Panem X. Das Lied von Vogel und Schlange [Rezension lesen]


Mehr über Panem auf Amazon* erfahren:




*Affiliate-Link = Für mich fallen ein paar Cents ab, wenn du hier kaufst
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung