Samstag, 20. Oktober 2018

SuBventur | Quartalsbericht 10/2018

KeJas-BlogBuch ruft quartalsweise zum SuB-Gestöber auf. Nachdem ich im Juli erstmals Bilanz gezogen habe, wollen wir mal schauen, ob auf meinem SuB Leben herrscht, oder die Senioren gänzlich am Verstauben sind. :P

Donnerstag, 18. Oktober 2018

Rezension: Der Outsider - Stephen King

© Random House
Der Outsider
| Stephen King |

Verlag: Random House Audio  2018
Dauer: 19 h : 09 min 
ISBN: 9783837142853
Sprecher: David Nathan

MEINE BEWERTUNG

  - 



Polizeiermittlungen & unvorstellbares Grauen

In Flint City wird ein elfjähriger Junge grausam zugerichtet im Stadtpark entdeckt. Der Mörder ist rasch gefunden, weil es sich Augenzeugen und Spurensicherung zufolge um Terry Maitland handelt. Terry Maitland hat aber ein Alibi, das niemand in Abrede stellen kann. Wer hat es tatsächlich getan?

Dienstag, 16. Oktober 2018

Lesemonat [09|2018]

Im September bin ich ganz schön rumgekommen. Nicht nur, weil ich tatsächlich auf Urlaub war, sondern ich war lesetechnisch in allerhand Ländern unterwegs. 

Mein Lesemonat September 2018

Sonntag, 14. Oktober 2018

Rezension: Skarabäus und Schmetterling - Elisabeth Büchle

© Gerth Medien
Skarabäus und Schmetterling
| Elisabeth Büchle |

Verlag: Gerth Medien 2015
Seiten: 576 
ISBN: 9783957340139

MEINE BEWERTUNG 

 - 



Beziehungslastiger Ägyptologen-Roman

1922 reist Sarah nach Ägypten. Im Tal der Könige ist sie bei den Ausgrabungen des berühmten Howard Carter zu Gast, der dem Grab des unbedeutenden Pharaos Tutanchamun auf der Spur ist. Doch je näher die Graböffnung rückt, desto mehr wähnt sich Sarah in Gefahr ...

Freitag, 12. Oktober 2018

Rezension: Die Magie der kleinen Dinge - Jessie Burton

© Random House
Die Magie der kleinen Dinge
| Jessie Burton |

Verlag: Blanvalet 2016
Seiten: 480 
ISBN: 9783734103070

MEINE BEWERTUNG 

 - 



Düster, geheimnisvoll & sehr intensiv

17. Jahrhundert in Amsterdam. Als frisch gebackene Ehefrau kommt die junge Nella nach Amsterdam. Hier erwartet sie das herrschaftliche Haus ihres Ehemanns Johannes Brandt, wo sie ab sofort leben soll. Doch ihre neue Familie beschert ihr einen eisigen Empfang und ihr Mann zeigt kein Interesse an ihr. Nur ein Puppenhaus bleibt ihr als Trost, das haargenau ihrem neuen Zuhause entspricht.

Mittwoch, 10. Oktober 2018

Schaurige Sieben | Lesetipps zum Gruseln


Schauer-Lektüre gesucht? Ich liebe Horror-Romane, Mystery-Thriller und Grusellektüre. Und, ich bin das ganze Jahr über in diesem Genre unterwegs.


Daher zeige ich mal, welche schaurigen Sieben ich seit der letzten Halloween-Nacht (neu) entdeckt habe. 



S C H A U R I G E    S I E B E N

Montag, 8. Oktober 2018

Rezension: Nanos - Timo Leibig

| Timo Leibig |

Verlag: Penhaligon 2018
Seiten: 512 
ISBN: 9783764531904

MEINE BEWERTUNG 

 - 



Thriller auf wissenschaftlicher Basis mit politischem Hintergrund

Deutschland im Jahr 2028. Die EU gibt es nicht mehr, das Land ist abgeschottet und die politische Führung wird nicht in Frage gestellt: Nanoteilchen in Lebensmitteln machen es möglich, dass die ganze Bevölkerung eines Staates hörig ist. Alle Menschen? Nein, es gibt eine Gruppe von Rebellen, die resistent gegen die Manipulation durch Nanos ist. Sie haben sich zum Widerstand zusammengetan. 

Freitag, 5. Oktober 2018

Rezension: Memento. Der Neubeginn - Julianna Baggott

© Lübbe
Memento. Der Neubeginn
| Julianna Baggott |

Verlag: Baumhaus Verlag 2014
Seiten: 464 
ISBN: 9783833902840

MEINE BEWERTUNG 

 - 



Der Neubeginn

Vor neun Jahren haben Bomben die Erde zerstört. Geblieben ist eine verseuchte Welt, und die wenigen Überlebenden sind furchtbarst entstellt. Allerdings gibt es eine elitäre Gruppe, die sich noch vor der nuklearen Katastrophe in den geschützten Raum des Kapitols zurückgezogen hat. 

Mittwoch, 3. Oktober 2018

Eingezogen! [09|2018]


Trotz meines Urlaubs im September gibt's neue Bücher im Regal. 


Montag, 1. Oktober 2018

Rezension: Der Angstmann - Frank Goldammer

© DAV
Der Angstmann
| Frank Goldammer |

Verlag: DAV  2016
Dauer: 10 h : 12 min 
ISBN: 9783862318308
Sprecher: Heikko Deutschmann

MEINE BEWERTUNG

  - 



Historisches Krimi-Highlight

1944 in Dresden. Der Krieg nimmt die Bevölkerung mit. Ausgehungert, verunsichert und resigniert blickt man dem drohenden Untergang entgegen. Mitten im Kriegsgewirr wird der grausam zugerichtete Leichnam einer Krankenschwester entdeckt. Man flüstert sich hinter vorgehaltener Hand zu, dass es das Werk des Angstmanns ist. Kriminalinspektor Max Heller glaubt nicht an Ammenmärchen und kommt dank vehementer Suche den Hintergründen des Verbrechens auf die Spur.