Donnerstag, 27. September 2018

TTT # 384 | 10 Bücher, die eine Zahl im Titel haben

Den Top Ten Thursday veranstaltet Aleshanee von Weltenwander und es geht darum, die Top Ten zu einem vorgegebenen Thema im eigenen Bücherregal zu finden.

Auch bei Büchern müssen es nicht immer Buchstaben sein. :) 


10 Bücher mit einer Zahl im Titel

© Mixtvision
Eins - Sarah Crossan

Tippi und Grace sind eins. Sie sind Schwestern, Zwillingsschwestern und mehr als emotional zusammengewachsen. Denn sie sind siamesische Zwillinge, die sich nicht nur ihr Leben sondern auch Teile ihres Körpers teilen.
© Random House
Der zweite Reiter - Alex Beer

Die Donaumetropole Wien nach dem 1. Weltkrieg. Hunger, Elend und Kriegsveteranen prägen das Bild der Stadt und so mancher sieht im Freitod den einzigen Ausweg. Doch als Polizeiagent August Emmerich eine Leiche entdeckt, ist ihm der angebliche Selbstmord zu offensichtlich und er geht eigenständig Ermittlungen an. Denn ein Kriegszitterer kann unmöglich auf sich selbst schießen, meint Emmerich, und ist dabei einem großen Verbrechen auf der Spur.
© Zsolnay Verlag
Der dritte Mann - Graham Greene

Nachkriegszeit in Wien. Die Stadt ist in vier Besatzungszonen eingeteilt, notwendigste Güter sind rar und es ist genau die richtige Zeit, um sich am Schwarzmarkt eine goldene Nase zu verdienen. Rollo Martins wird von seinem Freund Harry Lime in dieses Wien eingeladen, allerdings kommt er nur mehr zu dessen Begräbnis zurecht.
© Random House
Drei - Stephen King

Es handelt sich um Band 2 von Stephen Kings Der-Dunkle-Turm-Reihe.
Nachdem Roland, der Revolvermann, den Mann in Schwarz getroffen hat, erblickt er zum ersten Mal das Meer und schaut staunend einen meilenweiten Strand entlang. Noch erstaunlicher ist aber, dass sich drei Türen aus dem Nichts auftun, hinter denen Roland die Drei in unserer Welt findet.
© Random House
The Fourth Monkey. Geboren, um zu töten - J. D. Barker

Der Fourth-Monkey-Killer schneidet zuerst ein Ohr ab, dann sticht er seinem Opfer die Augen aus, im Anschluss wird die Zunge entfernt, um es zuletzt von seinem Elend zu befreien. Er packt Ohr, Augen und Zunge hübsch in Geschenkkartons ein, um diese kleinen Präsente an einem lieben Menschen des Opfers zu schicken. Und bisher konnte niemand den Fourth-Monkey-Killer aufhalten … 
© Random House
Tag Vier - Sarah Lotz

Am vierten Tag der Kreuzfahrt hält die „Beautiful Dreamer“ abrupt an. Das Schiff lässt sich nicht mehr starten und die Verbindung zur Außenwelt ist gekappt. Weder durch Internet noch durch Funksignale kann das Schiff auf sich aufmerksam machen und da ist es keinWunder, dass Passagiere sowie Besatzung langsam unruhig werden. Noch dazu wird eine Leiche entdeckt und mysteriöse Ereignisse häufen sich.
© Random House
Die fünfte Welle - Rick Yancey

Als die 1. Welle kam  war der Strom weg, dann kam die Zerstörung, gefolgt von einem todbringenden Virus und zuletzt haben sich die Anderen etwas richtig Perfides ausgedacht. Seither gilt: traue niemanden, denn dein bester noch lebender Freund könnte in Wirklichkeit dein größter Feind sein.
© Random House
Die sieben Schwestern - Lucinda Riley

Aufgewachsen wie eine Prinzessin in einem Märchenschloss am Genfer See, wird es nach dem plötzlichen Tod des Adoptivvaters für die schöne Maia Zeit, endlich ihrer Herkunft auf den Grund zu gehen. Hilfreich ist dabei ein Abschiedsbrief ihres geliebten Pa Salt, der ihr zumindest den Ausgangspunkt in Rio de Janeiro weist.
© Random House
Die Zwölf - Justin Cronin

Es waren einmal 12. Die Zwölf, die für ein Experiment ausgewählt wurden, ein Experiment, das das ewige Leben schenken sollte, aber den Untergang gebracht hat.
Und dann gab es noch Amy, ein kleines Mädchen, das durch den Untergang im Nirgendwo des Übergangs ihre Bestimmung fand.
Es sind die Zwölf, die das Leben auf Erden vernichten können, und es ist Amy, die ihnen als Einzige gegenübertreten kann.
Es handelt sich um den 2. Teil der Passage-Trilogie und nach fast 2000 Seiten ist diese Geschichte noch immer nicht erzählt.
© Rowohlt Verlag
28 Tage lang - David Safier

Warschau 1943. Die Juden wurden von den Nazis im Ghetto zusammengedrängt und allmählich lüften sich die Reihen, weil die „Umsiedelung“ begonnen hat. Mira lebt mit ihrer Familie im Ghetto und schließt sich dem Widerstand gegen die SS an. Und sie trotzen der Besatzung länger als sie es selbst je vermutet hat: 28 Tage lang.

Zahlreiche Bücher, zahlreiche Geschichten: bizarre Jugendbücher, historische Ereignisse, grauenvolle Thriller und gänsehautmäßige Horrorliteratur - mein Bücherregal ist zahlenmäßig gut aufgestellt. ;)

Kennst du Bücher davon?
Ist für deinen Geschmack etwas dabei?
Welche Bücher mit Zahlen im Titel hast du in deinem Regal?

Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole!

    Da hast du wirklich eine gute und abwechslungsreiche Mischung gefunden!
    "Drei" von Stephen King kenne ich ja leider noch nicht, aber die Reihe steht für nächstes Jahr fest auf meinem Leseplan :D

    "The Fourth Monkey" ist mir natürlich aufgefallen, allerdings bin ich mir bei dem Buch noch unsicher ...

    "Die 5. Welle" hab ich gelesen und das hatte mir auch sehr gefallen, leider waren dann die Fortsetzungen nicht mehr so nach meinem Geschmack.

    Args, Die Zwölf, wie konnte ich das vergessen! Eine wirklich sehr geniale Reihe von Justin Cronin und ich hoffe, dass es von dem Autor mal wieder etwas neues gibt!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      ich bin sehr gespannt, was du zur Dunklen-Turm-Reihe sagen wirst. Teilweise ist es ganz schön zäh, im Endeffekt hat es sich dann aber gelohnt. Manche Bände sind besser, andre schlechter, doch das Gesamtwerk hat einen ganz eigenen Charme.

      Bei den Folgebänden von "Die 5. Welle" bin ich ganz bei dir. Nach einem so fulminanten Auftakt war ich recht enttäuscht. Es hat dann nicht mehr gepasst.

      In die Passage-Trilogie habe ich mich ja total verliebt. :D Bin gespannt, wann uns Herr Cronin mal mit einer neuen Idee verwöhnt!

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
    2. Hihi, ja das sie zäh ist hab ich schon gehört, aber das ist bei King ja nicht unüblich und meistens passt das auch bei seinen Büchern. Ich bin sehr gespannt!

      Von Cronin hört man ja so gar nichts, deshalb hoffe ich, er schreibt ganz fleissig :D

      Löschen
    3. Na hoffentlich ist er fleißig am Schreiben. :D

      Löschen
  2. Guten Morgen Nicole,

    unsere Gemeinsamkeit mit die 5. Welle hast du ja schon entdeckt. Und ja, ich finde auch, dass der erste echt gut war, die Reihe dann aber nachgelassen hat. sonst hab ich noch The Fourth Monkey gelesen bzw. gehört und fand es auch echt gut. Tag 4 wollte ich immer mal lesen, bisher kam ich aber noch nicht dazu.

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      ich finde "Tag Vier" recht speziell, dennoch hat's mich absolut gefesselt. Sarah Lotz erzählt bizarre Geschichten, auf die ich mich immer recht gern einlasse. Aber wie gesagt, es ist recht eigen.

      "The Fourth Monkey" mochte ich total! Für mich war das Buch gleich zu Beginn dieses Jahres ein Thriller-Highlight.

      Liebe Grüße & ein feines Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo Nicole,
    einige von deinen Büchern sind mir durch die Cover bereits schon früher aufgefallen, gelesen habe ich aber nur DREI.
    Danach hat mich die Reihe (und King im Allgemeinen irgendwann auch) nicht mehr interessiert. DREI fand ich aber ziemlich gut (soweit ich mich daran erinnern kann, aber damals habe ich es auch mehrmals gelesen, also muss es wohl gut sein)
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/2OTvMgn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin,

      freut mich dass du ein Buch von meiner Liste gelesen hast. Ich habe die Reihe um den dunklen Turm erst vor relativer kurzer Zeit gelesen und beendet, und für mich hat King damit ein faszinierendes Gesamtwerk geschaffen. Allerdings muss man echt durchhalten und kann sich die Belohnung erst zum Schluss abholen.

      Ich lese die Bücher von Stephen King extrem gern. Egal ob seine alten Wälzer oder die Neuerscheinungen, ich stecke bei ihm immer gern die Nase rein.

      Liebe Grüße & einen guten Start ins Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo Nicole,
    drei habe ich auch gelesen, ich liebe die Trum-Reihe! Da ich mich fürs Erstellen des Beitrags aber nur an unserem Rezensionsindex orientiert habe, ist das Buch heute nicht dabei.
    Von den restlichen Büchern kenne ich nur einige vom Sehen. Die Zwölf und die fünfte Welle möchte ich irgendwann gern noch lesen.
    Unser Beitrag

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      ja, das mit dem Rezi-Index kenne ich. Ich halte mich auch immer nur an Bücher, die ich rezensiert habe. Bei mir ist die Reihe um den Revolvermann noch nicht so lange her, daher finden sich hier zu allen Bänden auch die Rezensionen.

      Wenn du King magst, dann könnte die Passage-Trilogie von Cronin auch etwas für dich sein. Selten haben mich Bücher dermaßen mitgenommen! Wenn ich an dieses Lese-Erlebnis zurück denke, dann stellt es mir noch immer die Gänsehaut auf. :D

      Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  5. Hallo Nicole,
    als ich deine Liste gesehen habe, habe ich mich gefragt, wie ich nur "28 Tage lang" vergessen konnte?! Ich habe das Buch so gerne gelesen, beim Erstellen der Liste ist mir das aber durch die Lappen gegangen. "Die 5. Welle" habe ich auch gelesen und fand es okay. Hast du den Film gesehen? Den fand ich, sorry, unterirdisch. Ich bin tatsächlich dabei eingeschlafen. :/
    Die Reihe von Justin Cronin taucht auch immer mal wieder vor meinen Augen auf. An manchen Tagen interessiert sie mich gar nicht mehr, aber dann höre ich, wie sehr davon geschwärmt wird und schon bekomme ich doch wieder Lust drauf. Ich sollte sie mir wirklich mal ausleihen und es einfach mal versuchen. Gerade auf meine Wunschliste gewandert ist "Eins". Das hört sich mega interessant an.
    Falls du mal schauen magst, verlinke ich einfach mal meine Liste.
    Hab einen schönen Tag.
    Alles Liebe
    Dörte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dörte,

      oh ja, ich habe den Film "Die 5. Welle" gesehen und habe gedacht, ich sehe nicht recht! Ich habe das Buch geliebt und wäre im Kinosaal am liebsten im Kreis gelaufen oder hätte etwas gegen die Leinwand geworfen. Wie kann man der Geschichte nur so etwas antun?

      Ich liebe die Passage-Trilogie einfach. Das war für mich ein richtiges Erlebnis und wenn ich an das Mädchen Amy daraus denke, läuft mir ein Schauer über den Rücken.

      "Eins" könnte dir gefallen! Es ist eine besondere Geschichte, wie ich sie bisher noch nie gelesen habe. Durchaus empfehlenswert, wenn man sich auf das Thema siamesische Zwillinge einlassen mag.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  6. Hey Nicole :)

    Vom sehen her kenne ich ein paar der Bücher, aber gelesen habe ich bisher noch keins davon. "Die 5. Welle" steht aber noch auf meiner Leseliste, da bin ich sehr gespannt auf die Geschichte.

    Meine Top Ten

    Liebe Grüße und einen schönen Tag noch :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      "Die 5. Welle" ist wahnsinnig toll und damals ist es eins meiner Jahreshighlights gewesen. Leider sind die Folgebände weniger prickelnd ...

      Liebe Grüße & ein feines Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  7. Hallo Nicole,
    gelesen habe ich noch keins von deinen vorgestellten Büchern. Die 5. Welle habe ich als Film gesehen. Die sieben Schwestern möchte ich noch lesen. Die anderen Bücher kenne ich nicht, höchstens ein paar Cover vom Sehen her.
    Für Horror sind meine Nerven nicht stark genug. Deshalb würde ich mich wohl nie an ein Buch von Stephen King herantrauen.
    Dafür hat mich Tag Vier neugierig gemacht. Kreuzfahrschiffe als Handlungsort mag ich außerdem. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette,

      den Film zu "Die 5. Welle" fand ich furchtbar! Leider entspricht es sogar nicht der Stimmung im Buch und war eine herbe Kino-Enttäuschung. Dabei hatte ich mich damals so sehr auf den Film gefreut.

      Hm, "Tag Vier" geht schon auch in Richtung Mystery - zwar würde ich es nicht als Horror einordnen, aber es weiß durchaus auf seine bizarr-mysteriöse Art zu fesseln.

      Schönes Wochenende & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  8. Hi Nicole :D

    deine Auswahl ist toll. "Die 5. Welle" haben wir gemeinsam, wie du ja schon festgestellt hast ^^. "Die Zwölf" habe ich leider nie mehr gelesen, da mich Band 1 leider nicht so sehr umhauen konnte wie so viele andere... Interessieren würden mich aber auf jeden Fall noch "Eins", "Die Sieben Schwestern" und "28 Tage". Alle drei Bücher stehen schon sehr lange auf meiner Wunschliste ^^.

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Insi,

      schade, dass dich Cronin mit seiner Passage-Trilogie nicht packen konnte. Ich bin ihm von der ersten Seite an verfallen und konnte gar nicht genug davon bekommen.

      "Eins", "Die Sieben Schwestern" und "28 Tage" kann ich alle nur empfehlen, obwohl sie nebeneinander betrachtet allesamt sehr unterschiedlich sind.

      Schönes Wochenende & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  9. Hallo Nicole, :)
    zuerst dachte ich, du hättest tatsächlich jede Zahl in einem Titel gefunden: 1, 2, 3… :D Aber sortiert ist es.^^
    Von „Die fünfte Welle“ kenne ich nur den Film, der mir gut gefallen hat. :)
    „Die sieben Schwestern“ stehen im Regal meiner Schwester. :D Und sie ist begeistert von den Büchern, von daher werde ich mich da bestimmt auch mal bedienen. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      ich freue mich, dass es dir aufgefallen ist. :) Ich habe mir Mühe gegeben - aber die Zahlen von 1 bis 10 habe ich dann doch nicht hingekriegt. :D

      Die Sieben-Schwestern-Reihe von Lucinda Riley ist schon recht besonders. Bald kommt ja der nächste Band und ich bin schon gespannt, was es mit dieser Schwester auf sich hat. Vom Konzept her ist es mal anders, kann es also empfehlen.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  10. Hi Nicole,

    bis auf die 5. Welle kannte ich keines der Bücher, du hast aber eine sehr passende Auswahl getroffen. "Eins" klingt ja unglaublich! Das schaue ich mir mal genauer an.

    Liebe Grüße
    Laura :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,

      "Eins" ist ein sehr ungewöhnliches Buch. Nicht nur bzgl. des Themas 'Siamesische Zwillinge' sondern auch vom Schreibstil her, weil es in Versform geschrieben ist. Man gewöhnt sich rasch dran und es ist die Lektüre auf jeden Fall wert.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  11. Hey,

    von deinen Büchern habe ich bisher nur "Die sieben Schwestern" gelesen, aber dafür hat dieses Buch mir sehr gut gefallen, ebenso wie die Fortsetzungen :) Das Konzept finde ich sehr interessant und ich bin schon auf die nächsten Bände gespannt. Von Cronin habe ich Band 1 auf der Wunschliste und "Eins" sowie "Der zweite Reiter" werde ich mir mal genauer anschauen; die beiden Bücher klingen sehr interessant.

    Hab einen tollen Freitag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      stimmt. Ich bin von Rileys Konzept schon recht angetan und freue mich sehr auf "Die Mondschwester" - dann erfahren wir, wie es mit der nächsten Schwester weitergeht. Und vielleicht gibt's auch Infos zum mysteriösen Pa Salt? Langsam wird's Zeit ...

      Dir ein schönes Wochenende!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  12. Hallo Nicole,

    gelesen habe ich von Deiner Liste noch kein Buch.
    Die ersten drei Teile der Schwestern-Reihe liegen hier und ich habe es noch nicht geschafft, sie zu lesen. Das muss sich bald ändern.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

    Conny

    AntwortenLöschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung