Montag, 15. September 2014

Book S(h)elf: Lesemonat [08|2014]

Zeit für einen Monatsrückblick





Schon wieder ist die Monatsmitte erreicht und damit wird es höchste Zeit für einen Rückblick auf meinen Lesemonat August.

Im August habe ich 8 Bücher gelesen. Zwar nicht gerade Höchstleistung, aber ich bin trotzdem sehr zufrieden damit und habe doch einige gute Bücher entdeckt.



Mein Lesemonat August 2014




© Kein & Aber

Frühstück bei Tiffany - Truman Capote ★★★★★


Eine höchst erstaunliche Person ist Holly Golightly. Als junge Frau alleinstehend im New York der 40er-Jahre schlägt sie sich auf die angenehmen Seiten des Lebens, indem sie den Männern scharenweise den Kopf verdreht. So auch ihrem Nachbarn, einen angehenden Schriftsteller, und der hat so einiges über die höchst erstaunliche Holly Golightly zu erzählen.



© dotbooks

Als Gott schlief - Jennifer B. Wind ★★★★☆

In Wien wird Bischof Heuss auf grausamste Weise ermordet aufgefunden. Während sich das Ermittlerteam Jutta Stern und Tom Neumann den ersten Anhaltspunkten nähern, wird der nächste Kirchenmann auf die gleiche Weise in Bayern getötet. Wer ist für die Mordserie verantwortlich?



© Hanser Literaturverlage

6 Uhr 41 - Jean-Philippe Blondel ★★★★☆


Es ist Montagmorgen, wirklich sehr früh. Cécile nimmt den Zug um 6 Uhr 41, nach einem unerfüllten Wochenende bei ihren Eltern, wird es Zeit wieder an die Arbeit und in ihr eigenes Leben in Paris zurückzukehren. Schlecht gelaunt und noch verschlafen, kann sie kaum glauben, dass ausgerechnet ihre alte Liebe Philippe neben ihr zu sitzen kommt!



© Panini Verlag

Sissi, die Vampirjägerin - Claudia Kern ★★★☆☆


Wenn Sissi auf Vampirjagd geht und Franzl seine Zähne zeigt, bleibt kaum eine Auge trocken! Wer das berühmteste Kaiserpaar von Österreich nur aus Filmen oder Geschichtsbücher kennt, hat das dunkelste Geheimnis der Donaumonarchie noch nicht entdeckt. Das düstere Doppelleben des Kaiserpaars, in dem die reizende Kaiserin den Geschöpfen der Nacht das Grauen lehrt und der gutmütige Kaiser einer blutrünstigen Dynastie entstammt.



© Luzifer-Verlag

Die andere Seite der Realität - A.P. Glonn ★★★★☆

Whitechapel 1888. Mit dem Mord an einer Prostituierten beginnt die unvergessliche Mordserie von Jack the Ripper, einen der berüchtigsten Serienkiller, den die Geschichte hervorgebracht hat. Seth Aspen leitet die Untersuchung in diesem Fall, bis es aufgrund der Grausamkeit der Morde und der steigenden Opferzahl ersichtlich wird, dass die Fahndung nach dem Serientäter in die Hände von Scotland Yard abgeben werden soll. Aber auch Seth Aspen bleibt weiter dran, indem er den leitenden Ermittler Abberline unterstützt und unerwartet seine eigene Jagd nach Jack the Ripper beginnt.



© Random House

BETA - Rachel Cohn ★★☆☆☆


Elysia wird als Klon in einem Labor geschaffen. Einziger Lebenssinn dieser seelenlosen Klone ist es, den Menschen auf ihrer Glamour-Insel Demesne ein angenehmes Leben zu bereiten. Aber Elysia wurde aus einem verstorbenen Teenager - ihrer First - erschaffen, die Beta-Reihe der geklonten Jugendlichen ist noch nicht erprobt und somit erhält die Käuferin, neben dem ausgefallenen Beta-Klon, auch noch die entsprechenden Warnhinweise dazu.




Hanas Koffer - Karen Levine ★★★★☆ 

Obwohl Japan während des 2. Weltkriegs mit Nazideutschland verbündet war, hat man dort sehr spät mit der Aufarbeitung des Holocausts begonnen.
Erst in den 90er-Jahren wurde damit angefangen, die gemeinsame Geschichte mit dem Dritten Reich näher zu betrachten. Ein kleines Museum in Tokio hat es sich zur Aufgabe gesetzt besonders Kindern an dieses Thema heranzuführen.




Frankfurt Ripper - Martin Olden ★★☆☆☆

Es geht um einen Mann, der ein ruhiges Leben führt. In Frühpension geschickt, denkt er gar nicht dran, den Lebensabend in gewohnter Eintönigkeit ausklingen zu lassen, sondern möchte nun doch noch etwas in seinem Leben bewirken.
Sein Ziel: er will sich unter die Top 100 Serienmörder der Geschichte einreihen.



Es waren zwar auch ein paar Enttäuschungen dabei, aber ich habe viel gehofft, gezittert und gelacht.



Und was hast du im August gelesen?






Kommentare:

  1. Hey,
    Beta hat mir leider auch nicht wirklich gefallen.. war mM nach ein wenig langweilig, vorhersehbar und die Charas konnte ich alle nicht leiden :D
    Aber Sissi klingt ja mal interessant mit diesem riesen Schwert in der Hand *g*
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  2. Hi,
    ich kenne kein einziges deiner Bücher.
    Falls es dich interessiert, kannst du dir meine August-Lesestatistik hier ansehen:
    http://buechersuechtig-sabine.blogspot.co.at/2014/09/statistik-lesemonat-august-2014.html

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      ich danke dir für deinen Besuch und war grad bei dir stöbern. 22 gelesene Bücher sind's bei dir allein im August - da kann man nur den Hut ziehen. Respekt!
      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo Nicole,
    danke dir ebenfalls für deinen Besuch. Ich staune selbst, dass es im August so viele Bücher geworden sind (trotz viel Stress mit Führerschein hat 1 Woche Urlaub anscheinend doch geholfen). Aber ich sage immer "Hauptsache, man liest.".

    Liebe Grüße von
    Sabine

    AntwortenLöschen