Freitag, 11. Juni 2021

Rezension: Schatten der Vergangenheit - V. C. Andrews

Schatten der Vergangenheit - V. C. Andrews
Quelle: Amazon*
Schatten der Vergangenheit
| V. C. Andrews |

Verlag: Goldmann Verlag 2021
Seiten: 479 
ISBN: 9783442088416

MEINE BEWERTUNG 
- ★★★★ - 



Dramatische Schatten von Foxworth Hall

Das Anwesen Foxworth Hall erhebt sich wie die der Phoenix aus der Asche und Bart Foxworth tritt sein Erbe an. Allerdings lassen ihn die Schatten der Vergangenheit nicht zur Ruhe kommen und ein Familiendrama nimmt seinen Lauf. 

„Schatten der Vergangenheit“ ist der vierte Band der Foxworth-Saga. V. C. Andrews peitscht die Familie in ihrer Reihe durch die niedersten Triebe der Menschheit, und taucht Figuren und Leser in ein Wechselbad der Emotionen ein. 

Bereits im dritten Band trat die nächste Generation der Foxworths den Platz in der ersten Reihe an. Doch diesmal lässt Andrews erneut Protagonistin Cathy erzählen, was mir ausgesprochen gut gefällt. 

Cathys Söhne Bart und Rory sind erwachsen und bauen sich ihr eigenes Leben auf. Der Jüngere tritt sein Erbe in Foxworth Hall an, das glanzvolle Anwesen, welches einst in Schutt und Asche lag, und jetzt erneut in imposanter Pracht erstrahlt. Bart ist nach wie vor ein Getriebener und die Schatten der Vergangenheit ziehen das Licht der Zukunft in die Dunkelheit.

Erneut erleben die Foxworths dramatische Wendungen und Cathy setzt alles daran ihre Familie zusammen zu halten. Mittlerweile ist die Protagonistin - die man im ersten Teil als unschuldiges Kind antrifft - gute Fünfzig und hat Geduld, Zuversicht und Güte gelernt. 

Trotzdem beutelt das Leben Cathy ordentlich durch und als Leser wird man in einen giftigen Sog aus Wahnsinn, Intrigen und religiösen Eifer gezogen, was als beängstigendes Unbehagen körperlich spürbar ist.

Selten habe ich Bücher gelesen, die dermaßen an den Gefühlen rütteln. Andrews versprüht Angst, Neid, Eifersucht und nimmt sich nicht zurück, indem sie ihren Figuren unsympathische Züge verleiht. Sie zeigt kein Pardon und lässt die Charaktere durch die Hölle marschieren. Dabei stelle ich mir vor, dass die Autorin vor Jahrzehnten mit diebischer Boshaftigkeit vor einer Schreibmaschine saß und mit Feuereifer dieses Drama zu Papier gebracht hat.

Die Handlung wirkt teilweise konstruiert, was mich insgesamt wenig stört. Nachdem ich Cathy und Chris mittlerweile kenne, war für mich vor allem die persönliche Geschichte dieser Figuren interessant. Ich musste wissen, wie es ihnen ergeht, nachdem ich sie schon so lange begleitet habe.

Zentral sind familiäre Auseinandersetzungen, tragische Ereignisse und Cathys Kampfgeist als sie feststellt, dass ihre Familie langsam auseinanderbricht. Wie eine Löwin setzt sie sich für jeden Einzelnen ein und wird dafür erneut vom Schicksal geschlagen.

„Einer der Brüder würde der Sieger sein.
Der andere der Verlierer.
Und ich wollte, dass beide gewannen.“ (S. 254)

Das Ende hat mich traurig gemacht. In den letzten Seiten liegt Wehmut und zum Schluss klappte ich das Buch betroffen zu, weil mich meine Begegnung mit den Foxworths wieder einmal emotional durchgeschüttelt hat. 

Jetzt freue ich mich, wenn ich noch einmal dieser Familie begegne und den Gärten der Nacht einen Besuch abstatte.

V. C. Andrews ist meiner Meinung nach die Meisterin der dunklen Emotion. Sie packt, reißt mit und wühlt niederste Gefühle auf, die während des Lesens an der Seele zehren. Meiner Ansicht nach sind die Bücher definitiv lesenswert, vorausgesetzt, dass man sich darauf einlassen und mit den negativen Emotionen umgehen kann.
________________
MEINE BEWERTUNG
★★★★
Die Foxworth-Saga:
1) Blumen der Nacht [Rezension lesen]
2) Wie Blüten im Wind [Rezension lesen]
3) Dornen des Glücks [Rezension lesen]
4) Schatten der Vergangenheit
5) Gärten der Nacht

Mehr über diese Reihe auf Amazon* erfahren:



*Affiliate-Link = Für mich fallen ein paar Cents ab, wenn du hier kaufst
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    ich habe nun endlich alle 5 Bände gebraucht in der Weltbild-Ausgabe ergattert und freue mich schon aufs Lesen! =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      ich hoffe mal, dass du die Bücher dann auch magst. Beim ersten Teil bin ich mir sicher, dass es dir auch unter die Haut gehen wird.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Martina, da fällt mir ein, wenn du magst, könntest du bei "Gärten der Nacht" mitlesen. Es ist zwar der letzte Band, spielt aber vor den anderen Teilen. Was meinst du?

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung