Sonntag, 16. Juli 2017

Lesemonat [06|2017]


Der Juni war mein bester Lesemonat bisher. Drei absolute Highlights, spannende Geschichten, märchenhafte Erzählungen, historische Begebenheiten und ein erschreckendes Szenario - so fängt der Lesesommer richtig gut an!  

Mein Lesemonat Juni 2017


© Lübbe
Rache und Rosenblüte | 
Renée Ahdieh

Jeden Sonnenaufgang sollst du mit einem Leben zahlen. Widersetzt du dich, wird es tausendfach genommen.
Es handelt sich um den zweiten Band von Renée Ahdiehs Märchen aus tausendundeiner Nacht: fliegende Teppiche, arabische Nächte, heißer Wüstensand und eine leidenschaftliche Liebe, die von einem schrecklichen Fluch heimgesucht wird.

© Random House
Murder Park | 
Jonas Winner

Zodiac Island war einst ein fröhlicher Freizeitpark bis der Tod dort eingezogen ist. Ein Serienmörder hat vor 20 Jahren dem lebendigen Treiben ein Ende bereitet. Dieses Vergnügen wird der neue Murder Park auferstehen lassen. Dem alten Park soll in neues Leben eingehaucht werden, indem er zum Themenpark der Serienmörder wird.
© Dumont
Die Wälder am Fluss | 
Joe R. Lansdale

Texas, 1930er-Jahre. Es ist die Zeit der großen Dürre und der Depression. Außerdem ist es die Zeit als der elfjährige Harry und seine kleine Schwester Tom die Leiche einer schwarzen Frau am Fluss finden. Damit öffnet sich für den Jungen die Welt der Erwachsenen, die aus drückenden Sommern, düsterem Aberglauben und gewaltvollem Rassismus besteht.
© C.H. Beck
Vom Ende an | 
Megan Hunter

Eine Frau bekommt ein Kind während eine unvorstellbare Naturkatastrophe Großbritannien heimsucht. Das Land steht unter Wasser, Feuer brechen aus und Unruhe herrscht. Die Frau und ihr Mann müssen flüchten, um ihren Sohn eine Zukunft zu ermöglichen.
© Knaur
Das Seelenhaus | 
Hannah Kent

Island, 1828. Die verschlossene Magd Agnes wird zum Tode verurteilt, weil sie zwei Männer ermordet hat. Sie wird bis auf einem Hof untergebracht, wo sie auf ihre Hinrichtung wartet und ihre Geschichte erzählt.
© Carlsen
Die Welt, wie wir sie kannten | 
Susan B. Pfeffer

Das astronomische Highlight des Jahres wird gespannt von der ganzen Welt verfolgt. Ein Asteroid wird den Mond treffen - es soll sogar mit bloßem Auge zu sehen sein. Dann ist es so weit. Der Mond wird aber nicht nur leicht angestupst, sondern gleich aus seiner Umlaufbahn katapultiert. Damit fängt das Ende an. Das Ende der Welt, wie wir sie kannten.
© Ullstein Verlag
Die Reise der Amy Snow | 
Tracy Rees

Amy Snow wurde einst als Baby im Schnee gefunden und Aurelia Vennaway hat ihr im Herrenhaus Hatville ein Zuhause gegeben. Es ist aber ein Zuhause, in dem sie nicht willkommen ist und nur Aurelia als Freundin hat. Als Aurelia in jungen Jahren stirbt, lässt sie ihre beste Freundin Amy Snow nicht in Stich. Denn sie schickt sie mittels Briefen auf Schatzsuche, um ihr ihr letztes Geheimnis zu offenbaren.
© Buchheim Verlag
Der Fährmann | 
Christopher Golden

Wenn sich alte Mythen aus der Vergessenheit erheben, die Grenzen zwischen Hier und Dort verschwimmen und sich jemand wagemutig gegen den Tod stellt, ist es an der Zeit, den Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit aufzunehmen.
© Lübbe
Apocalypsis I | 
Mario Giordiano

„Der Vatikan existiert nicht mehr“ - von dieser Zukunftsvision wird der Vatikanjournalist Peter Adam gequält. Der deutsche Papst tritt überraschend von seinem Amt zurück und der Journalist soll von vorderster Front davon berichten. Doch die Hintergründe zu dem Rücktritt sind mysteriös und Peter Adam steckt richtig tief in der Geschichte drin - obwohl er sich das alles nicht erklären kann.

Manchen ist es vielleicht schon aufgefallen, aber meine bisherigen Lesemonate in diesem Jahr waren etwas durchwachsen. Es waren sehr viele gute Bücher dabei, aber so richtig gerockt haben nur wenige. Daher freue ich mich umso mehr, dass ich gleich dreimal 5 Sterne vergeben konnte - denn die Bücher habe ich verschlungen! 

Die Welt, wie wir sie kannten“ habe ich endlich vom SuB befreit. Warum habe ich es nur so lange dort liegen lassen?


Das Seelenhaus“ ist ebenfalls schon älter und hat sich als wahrer Geheimtipp entpuppt. Wer sich für Island und wahre Begebenheiten interessiert, wird - genau wie ich - darin versinken.


Die Wälder am Fluss“ ist ein Wahnsinnskaliber! Ich habe zum ersten Mal ein Buch von Lansdale gelesen und es wird sicher nicht mein letztes gewesen sein. Dichte Atmosphäre, die Hitze der amerikanischen Südstaaten und die Gefahr im Hintergrund … den Rest kann man in meiner Rezension nachlesen.


Jedenfalls bin ich mit jedem gelesenen Buch im Juni zufrieden gewesen und hoffe, dass es nun bis Jahresende so weiter geht. :)


Kennst du Bücher davon?
Oder ist für deinen Geschmack etwas dabei?

Kommentare:

  1. Hi Nicole :D

    Ja, das deine Lesemonate durchwachsen waren, habe ich mitbekommen, umso mehr freue ich mich, dass im vergangenen Monat gleich drei Bücher dabei waren, die dich so sehr begeistern konnten! :D

    Ich glaube "Das Seelenhaus" sollte ich noch mal versuchen, hatte es ja mal angelesen, aber bin irgendwie nicht reingekommen. ;/

    Und "Die Welt, wie wir sie kannten" interessiert mich jetzt auch unendlich! Klingt auc ganz nach meinem Geschmack.

    Schade, dass "Murderpark" nicht das war, was wir erhofft hatten. Schade auch, dass dich "Die Geschichte der Amy Snow" nicht so ganz überzeugen konnte. Ich fand es eigentlich recht gut, hatte aber auch ein paar kleine Kritikpunkte!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,

      bei solchen Phasen muss man wohl einfach durch. XD Jetzt bin ich aber echt froh, dass die Bücher wieder richtig flutschen und momentan scheint das anzuhalten. :)

      Ja, vielleicht solltest du es wirklich noch einmal mit "Das Seelenhaus" versuchen? Die Briefe zu Beginn konnten mich auch nicht so packen, doch dann wurde es immer intensiver und die Autorin hat mich richtig ins damalige Island gezogen.

      Durch "Die Welt, wie wir sie kannten" bin ich gerauscht! Durch die Tagebuchform war es unheimlich gut erzählt. Ich werde mir bestimmt bald die Folgebände schnappen.

      "Murder Park" und "Die Reise der Amy Snow" waren ja insgesamt nicht schlecht. Mir hat's halt am letzten Quäntchen Überzeugung gefehlt.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Hallo Nicole,

    dein Lesemonat ist wirklich toll und dann noch 3x 5 Sterne, das freut mich für dich. besonders auf "Der Fährmann" bin ich neugierig, habe es mir allerdings noch nicht gekauft. "Rache und Rosenblüte" hat mir ebenfalls gefallen, wie du weißt.

    Hab einen schönen Lesemonat Juli.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      ja, "Rache und Rosenblüte" war wunderschön. :) Genauso stelle ich mir orientalische Märchen vor. "Der Fährmann" ist gut und hat etwas Düsteres à la 70er-Jahre. Das könnte dir gefallen.

      Danke dir!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Liebe Nicole,
    schn, dass du im Juni gleich drei 5 Sterne Bücher lesen konntest! "Das Seelenhaus" kenne ich ja bereits und "Die Wälder am Fluss" sind gleich aufmeine Wunschliste gehüpft.
    "Murder Park" ist auch bei mir eingezoegn. Der Autor hat mich direkt angeschrieben, nachdem ich bei LB kein Glück hatte. Bin schon gespannt....
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      ich hoffe sehr, dass dich "Murder Park" mehr packen kann! Übrigens, ich habe schon gemerkt, dass der Autor sehr aktiv auf seine Leser zugeht. Und der Thriller ist ja wirklich nicht schlecht, auch wenn es nicht ganz nach meinem Geschmack war.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Hey Nicole :D

    Schöner Lesemonat! Du hattest ja anscheinend richtig Glück mit der Qualität deiner Bücher ^^.
    "Rache und Rosenblüte" hatte ich schon letzten Monat angefangen aber ich kam dank meiner Leseflaute, und weil ich mich kaum noch an Band 1 erinnern konnte, so gar nicht in die Geschichte rein. Seitdem pausiert es hier vor sich hin. Ich hoffe, ich kann es spätestens nächsten Monat endlich beenden. "Die Welt wie wir sie kannten" steht auch schon eine gefühlte Ewigkeit auf meiner Wunschliste. Nach deiner begeisterten Meinung muss ich es wohl auch endlich mal bei mir einziehen lassen :).

    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Insi,

      das ist schade, dass du nicht mehr in die Geschichte von "Rache und Rosenblüte" findest. Das habe ich zum Glück nur ganz, ganz selten. Vielleicht bist du einfach nicht in der richtigen Stimmung?

      Dann hoffe ich mal stark, dass dir "Die Welt wie wir sie kannten" auch so gut gefallen wird. Nicht, dass sich jetzt wegen mir alle mit dem Buch eindecken und es dann zur Ernüchterung kommt. XD

      Liebe Grüße & eine tolle Woche,
      Nicole

      Löschen
    2. Hm kann sein, dass es einfach nicht der richtige Zeitpunkt war... ich werde dennoch bald weiter lesen und hoffen, dass ich wieder besser damit klarkomme ^^.

      Das ist die Gefahr, wenn man die Leute anfixt xD. Mir ist das auch immer irgendwie unangenehm, nur weil ich ins Schwärmen gerate und alle anderen dann auch wollen xD.

      LG Insi

      Löschen
  5. Hey Nicole,

    hmm, ich weiß was du meinst, irgendwie ist einem doch wichtiger, dass man richtig tolle Bücher liest als besonders viele. Ich ärgere mich auch immer über eher mäßige Bücher. :( Ich halte die Daumen, dass es nun so weitergeht für dich. :)

    Die Welt, wie wir sie kannten - du hast mich ja schon mit deiner Rezi mega neugierig auf das Buch gemacht und nun ist da endlich ein guter Grund, es vom SuB zu befreien.

    Und Rache und Rosenblüte... ich muss echt Band 1 lesen - hab auch richtig Lust drauf, aber bisher hat es noch nicht ausreichend laut gerufen. :D

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,

      ja, schon. Man will doch auch so richtig geniale Highlights in den Händen halten, das ist mir wichtiger als viele Bücher gelesen zu haben. Dabei sind 'mittelmäßige' Bücher auch ok, nur sollten sie halt eine Zwischendurch-Erscheinung sein. XD

      Oh ja, unbedingt! Wenn es schon am SuB liegt, dann solltest du dir "Die Welt, wie wir sie kannten" mal schnappen!

      "Rache und Rosenblüte" bzw. "Zorn und Morgenröte" ist wirklich sehr schön. Wie gesagt, man muss eben orientalische Märchen mögen, dann wird einem auch diese Dilogie gefallen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  6. Huhu!

    Schade, zu "Murder Park" habe ich jetzt schon mehrere nicht so begeisterte Meinungen gelesen, dabei klang der Klappentext so spannend!

    "Die Wälder am Fluss" und "Die Welt, wie wir sie kannten" habe ich direkt mal auf die Wunschliste gesetzt, und "Das Seelenhaus" stand da eh schon drauf. :-)

    Ich habe deinen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt!

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mikka,

      "Murder Park" ist nicht schlecht, aber auch nicht das, was der Klappentext vermuten lassen würde. Das freut mich, dass ich deiner WL etwas Futter gegeben habe. XD "Die Wälder am Fluss" und "Die Welt, wie wir sie kannten" gehen echt unter die Haut.

      Danke dir für's Verlinken!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  7. Huhu,

    ich kannte davon kein Buch (: Habe aber gleich drei Stück auf meine Wunschliste gepackt :D Du warst ja richtig fleißig, was das Lesen angeht.

    xx Ria
    www.buecherweltvonria.blogspot.de

    AntwortenLöschen