Dienstag, 14. August 2018

Lesemonat [07|2018]


Mein Lesemonat Juli hat trotz des hitzigen Wetters für Gänsehaut gesorgt! In Neuseeland habe ich die Welt aus den Augen eines Killers gesehen, in Australien habe ich die große Liebe verloren und in den USA wurde mir das Fürchten gelehrt. 

Mein Lesemonat Juli 2018

© Festa Verlag
A Head Full of Ghosts. Ein Exorzismus | 
Paul Tremblay

Als die 14jährige Majorie sich merkwürdig zu benehmen beginnt, wissen weder Eltern, Lehrer noch Psychologen weiter. Bald wird in Frage gestellt, ob es tatsächlich eine Geisteskrankheit ist. Oder treibt ein Dämon sein Unwesen? Der geplante Exorzismus heizt die Fantasie der Familie an. Außerdem kommen die Medien ins Spiel, die eine teuflisch unterhaltsame Reality-TV-Show aus dem verstörenden Verhalten der Teenagerin kreieren.


© dielus edition
Schnell und sicher ins Burnout | 
Uma Ulrike Reichelt

Ein hektischer Arbeitsalltag, hohes Freizeit-Tempo und falsche Bescheidenheit heizen Überlastungssyndrome in unserer Gesellschaft an. Früher oder später ist bei vielen Menschen die Belastungsgrenze erreicht. Damit es nicht unbedingt im Burnout endet, verrät Uma Ulrike Reichelt 5 Glücksgesetze, die dem Lebensglück auf die Sprünge helfen. 

© Random House
Frühling, Sommer, Herbst und Tod | 
Stephen King

Verurteilte Unschuldige, strebsame Schuljungen, Freunde für's Leben und beherzte Doktoren zeigen, wie nah das Grauen der täglichen Realität sein kann. In „Frühling, Sommer, Herbst und Tod“ sind insgesamt vier Kurzromane vom Meister des Horrors vereint.

© Random House
One of us is lying | 
Karen McManus

Fünf Schüler sind zum Nachsitzen an der Bayview High verurteilt, als einer von ihnen unvermutet zusammenbricht. Simon kämpft um sein Leben, während die anderen hilflos daneben stehen. Kurze Zeit später wird im Krankenhaus sein Tod festgestellt, und es ist klar, dass es keine natürliche Ursache gewesen ist. Aber es waren nur vier weitere Schüler mit ihm im Raum ...

© Jeidra Rainey
Ymberra. Momente der Hoffnung | 
Jeidra Rainey

Als der Regen fiel, hat er die Welt fortgespült. Was bleibt ist die Insel Ymberra, die als einzige Zuflucht der Menschheit gilt. Hier herrscht ein strenges System, das die Ordnung erhalten soll: Partner binden sich ein Leben lang, außer sie wollen auf ewig einsam sein. Für die Partnerwahl bleibt ein Jahr Zeit und im Jahr des Momentums steht die Suche nach der Beziehung für's Leben an. Wie wird sich Pearl entscheiden?

© Fischer Verlag
Storm. Die Auserwählte | 
Virginia Bergin

Der tödliche Regen hat Ruby nicht kleingekriegt und mitten im Weltuntergang entdeckt sie enrneut Furchtbares: Das Militär sucht fieberhaft nach einem Gegenmittel, dazu führt es Experimente an Menschen durch! Sie wähnt außerdem ihre Freunde in Gefahr und startet eine rubymäßige Rettungsaktion durch.

© Random House
Die Saat des Killers | 
Paul Cleave

Joshuas Vater ist Polizist und wird bei einem Einsatz getötet. Für Joshua ändert sich mit einem Schlag sein Leben, weil ihm sein Vater ein Geschenk hinterlässt: Er spendet dem blinden Jungen seine Augen, damit er die Welt für sich entdecken kann. Allerdings ist bei der Operation ein Fehler passiert und Joshua wird das Auge eines Killers eingesetzt. Daraufhin hat er furchtbare Träume, die er sich nicht erklären kann.

© Random House
Der Tag, an dem Cooper starb | 
Rebecca James

Cooper hat sich umgebracht! Seine Freundin Libby kann es nicht fassen, weil er augenscheinlich glücklich war. Nach dem ersten Schock stellt sie Fragen, die Coopers Freunden und seiner Familie unangenehm sind.

"Der Tag, an dem Cooper starb" ist ein Jugendthriller, der nicht nur Spannung verspricht, sondern zugleich gefühlvoll und wunderschön zu lesen ist.
© Audible Studios
Terror | 
Dan Simmons

Dan Simmons hat sich bei "Terror" einer wahren Begebenheit bedient und zeigt in diesem Roman, was wohl geschehen sein könnte. Im Jahr 1845 sind die Schiffe "Terror" und "Erebus" in See gestochen, sollten berüchtigte Nord-West-Passage finden und als gefeierte Helden zurückkehren. Allerdings hat man von den beiden Schiffen unter dem Kommando von Sir John Franklin nie wieder etwas gehört. Es wurden nur wenige Fragmente von ihnen im ewigen Eis gefunden.

© Argon Verlag
The Wife Between Us | 
Greer Hendriks & Sarah Pekkanen

Vanessa hat durch die Scheidung von Richard ein perfektes Leben hinter sich gelassen. Jetzt ist sie ein emotionaler Trümmerhaufen, der Richards Ehe mit der anderen verhindern will. Hingegen hat Nellie Schmetterlinge im Bauch, während sie auf Wolke sieben ihrer Hochzeit mit Prinz Charming alias Richard entgegen schwebt. Und Emma erhält einen Brief, der ihr die Ehehölle prophezeit.

© Audible Studios
Final Girls | 
Riley Sager

Final Girls sind durch die Hölle gegangen. Und sie haben sie als Einzige lebend überstanden. Quincy hat als Studentin ein blutiges Massaker überlebt, während ihre Freunde grausam abgeschlachtet wurden. Jetzt ist sie ein Final Girl, das sich an das damalige Grauen jedoch nicht erinnern kann. Dennoch holt sie die Vergangenheit ein, als ein anderes Final Girl tot in der Badewanne aufgefunden wird.


Die Anzahl der Bücher ist mit 8 Exemplaren und 3 Hörbüchern absolut okay. Damit bin ich bei meinem relativ typischen Monatsschnitt, was sich im Lauf des Julis gar nicht so angefühlt hatte.

Die Bücher waren echt genial! "Der Tag, an dem Cooper starb" war großartig, genau die richtige Mischung aus Thriller und Emotion. "A Head Full of Ghosts" ist ebenfalls ein Highlight gewesen, auch wenn sich dieses Buch durch den sachlichen Ton ausgezeichnet hat.


"Frühling, Sommer, Herbst und Tod" und "One of us is lying" waren ebenfalls großartige Leseerfahrungen und haben sehr großen Spaß gemacht.


Insgesamt war kein Buch dabei, das ich im Nachhinein nicht noch einmal lesen würde. Wenn das nicht ein schönes Fazit ist. :)


Kennst du Bücher davon?
Ist für deinen Geschmack etwas dabei?

Kommentare:

  1. Huhu Nicole,

    was für ein schöner Lesemonat ^^. Und vor allem schien er ja wirklich voll von Büchern gewesen zu sein, die dich begeistert haben :D.
    "One of us is lying" fand ich ja auch ganz gut. Bei dir ist es wohl noch ein Stückchen besser weggekommen was mich sehr für dich freut ^^. Aber man kam wirklich gut durch das Buch und es war schon auch spannend.

    Ich wünsche dir einen mindestens ebenso erfolgreichen August <3
    Liebe Grüße
    Insi Eule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Insi,

      oh ja, der Juli war toll! Das war so ein Monat, indem ich mich am liebsten in die Bücher reingelegt hätte. :P

      Kritikpunkte hatte ich bei "One of us is lying" auch, dennoch war's sehr unterhaltsam und flott zu lesen. Mir hat's großen Spaß gemacht.

      Dankeschön! Dir auch einen feinen Lese-August!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Huhu Nicole :D

    Na, das sieht ja wirklich nach einem starken Monat aus! So kann es gerne weitergehen, was? :D

    "The wife between us", "One of us is lying" und "Der Tag an dem Cooper starb" habe ich auch ja auch gelesen und fand sie alle toll! :D

    Von Dan Simmons muss ich übrigens auch noch einmal was lesen, da hatte ich in meiner Jugend mal etwas von ihm gelesen, kann mich aber leider null daran erinnern ;/ Da muss ich echt mal wieder ein Buch von ihm zur Hand nehmen! :D

    Und "final girls" wollte ich auch noch lesen, auch wenn eine Buchfreundin von mir meinte, sie fand es schrecklich langweilig, aber ich glaube, dass ist mal wieder so ein Buch, das man entweder mag oder hasst! :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,

      wäre fein, wenn man immer so ein Händchen bei der Buchauswahl hätte. :D

      Ja, und vor allem auf "Der Tag, an dem Cooper starb" hast du mich gebracht. Ohne deine Rezension hätte ich das Buch ignoriert, weil ich es vom Klappentext her gar nicht so ansprechend fand.

      Ich fand "Final Girls" gut zu hören. Manchmal ist da schon ein Unterschied, ob man ein Buch auf den Ohren oder vor Augen hat. Keine Ahnung, woran das liegt. Falls du dazu greifst, bin ich gespannt, was du dazu sagen wirst.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo Nicole,

    dein Lesemonat war wieder sehr Thriller lastig ;) und bis auf "One of us..." habe ich keines deiner Bücher gelesen.

    Der 1. Teil "Rain" von Virginia Bergin konnte mich leider nicht begeistern, da mir Ruby etwas dümmlich in ihren Handlungen vorkam. Auch fand ich es nicht gerade spannend, weshalb ich den zweiten Band erst gar nicht mehr lesen/hören wollte. Es freut mich aber, dass es dir gefallen hat.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      ich weiß, Ruby hat dir nicht gefallen. :D Und ich gebe dir in allen Punkten recht. Aber, genau deshalb hat sie auf mich so glaubhaft gewirkt. Ein Teenager eben. :D

      Ja, die Spannungsliteratur lässt mich derzeit kaum los. Ab und an mischt sich aber mal eine Liebesgeschichte rein ...

      Liebe Grüße & schönen Abend,
      Nicole

      Löschen
  4. Huhu Nicole,
    da hattest du ja klasse Bücher dabei. "Final Girls" hat mir ja richtig gut gefallen und "The Wife between Us" fand ich auch toll. "Ymberra" will ich auch noch lesen und "Der Tag an dem Cooper starb" steht ja ddank dir und Jessi auf meiner Wunschliste;-)
    Ich wünsche dir auch noch schöne Lesestunden im August.
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      "Final Girls" und "The Wife between Us" spielen in der gleichen Liga, nicht wahr? Sie sind toll zum Rätseln und man hat Spaß mit den Büchern.

      Oh ja, "Der Tag, an dem Cooper starb" habe ich auch dank Jessi entdeckt. Es lohnt sich absolut! Ein wirklich tolles Buch!

      Schönen Abend & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  5. Hallo Nicole,

    da sind ja so einige spannende Bücher dabei gewesen. Ich habe Storm vor einer Weile gelesen und musste schmunzeln über das, was du über Ruby sagst, denn genau das sind auch meine Gedanken zu ihr: ein Teenager halt und nicht so eine Superheldin wie man so oft in Dystopien findet. ;)

    Final Girls und The Wife between us fand ich auch sehr gut umgesetzt. One of us is lying und A head full of ghosts habe ich noch auf dem SuB. Der Tag an dem Cooper starb habe ich mir gestern bestellt... ^^

    Hab einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Silke,

    "Der Tag, an dem Cooper starb" wird dir sicherlich gefallen. Das Buch ist bemerkenswert und geht sehr in die Tiefe ohne dadurch Spannung zu verlieren. Ich fand es toll!

    Ich denke, dass dir "One of us is lying" ebenso gefallen wird. Es spielt halt mit den Klischees, ist dafür ein super Pageturner, sodass die Seiten fliegen. "A Head Full of Ghosts" ist sehr nüchtern erzählt. Bin gespannt, was du dazu sagen wirst.

    Liebe Grüße & komme morgen gut in die neue Woche,
    Nicole

    AntwortenLöschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung