Samstag, 16. Februar 2019

Lesemonat [1|2019]


Insgesamt war mein Lesemonat Jänner kein schlechter Start ins neue Lesejahr. Es gab Horror, Hexen, Historisches, einen Hauch Eleganz und ich bin sogar im wilden Westen gewesen. :)

Mein Lesemonat Jänner 2019


© Droemer Knaur
Das warme Licht des Morgens | 
Franziska Fischer

Levi rettete ein Kind aus den Flammen und hat dabei sein Augenlicht eingebüßt. Er weiß nicht, was ihn angetrieben hat, das brennende Haus zu stürmen. Seither schließt er sich in seiner Wohnung ein, sperrt die Welt aus, und will nicht einmal mehr Bücher schreiben. Denn als Schriftsteller braucht er all seine Sinne, um die richtigen Worte zu finden. Bis das Kennenlernen mit Rea wieder Licht in sein Leben bringt.
© Random House
Regulator | 
Stephen King

Die typische Kleinstadt-Idylle in Ohio. Blutrünstige Regulatoren rauschen durch die Straßen und erschießen jeden, der nicht rechtzeitig den Kopf einzieht. Dieser erste Rundumschlag ist der Anfang des Martyriums.
© Luzifer Verlag
Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal Band I | 
Robert McCammon

Amerika, 1699. Im relativ neugegründeten Städtchen Fount Royal treibt eine Tragödie die nächste an. Die Bewohner sind überzeugt, dass Rachel Howarth die Verantwortung dafür trägt, weil sie eine Hexe ist. Und nun wird ihr der Prozess gemacht.
"Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal Band I" ist der Auftakt einer historischen Reihe um den jungen Gerichtsdiener Matthew Corbett. Sie besticht mit historischem Setting, Gruselstimmung und fesselndem Geschehen.
© Alexandra Fischer
Das wilde Herz des Westens | 
Alexandra Fischer

Baltimore, 1865. Phoebe ist sich sicher, dass sie nur mit einem Cowboy als Ehemann glücklich wird. Nach dem Bürgerkrieg sieht sie ihre Chance in einer Heiratsannonce, und macht sich mit ihrer Freundin Briana auf zu ihrem Bräutigam. Allerdings weiß sie zu diesem Zeitpunkt nicht, dass ihr Zukünftiger ein gesuchter Räuber ist. Damit beginnt eine Reise mitten ins Herz des Westens, die Phoebe und Briana alles abverlangen wird.
© Random House
Das Dickicht | 
Joe R. Lansdale

Im Osten von Texas zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Jacks Schwester wird von Banditen entführt und der junge Bursche nimmt die Verfolgung auf. Er ist nicht allein, denn ein Zwerg, der Sohn eines Sklaven, eine Dame aus dem horizontalen Gewerbe, und ein Eber stehen ihm bei, als es ab in das Dickicht geht.
© Random House
Das Schweigemädchen | 
Elisabeth Norebäck

Es war nur ein Augenblick der Unaufmerksamkeit als Stellas kleine Tochter während eines Urlaubs am Strand verschwand. Die Verzweiflung von damals hat sich zwanzig Jahre später gelegt. Stella hat sich mittlerweile ein gutes Leben aufgebaut. Sie hat eine Familie, arbeitet als Psychotherapeutin und fühlt sich in ihrem Umfeld wohl. Bis sie eines Tages ihrer Tochter gegenübersitzt. Oder irrt sie sich?
© Amazon
Unter blutrotem Himmel | 
Mark Sullivan

Der Jugendliche Pino Lella hält sich aus dem politischem Geschehen heraus. Eigentlich interessiert er sich nur in erster Linie für Mädchen, gefolgt von Musik und gutes Essen darf auch immer sein. Doch als die Bomben zum ersten Mal auf Mailand fallen, wird aus dem Jungen ein Mann, der Verantwortung tragen will.
© Audible Studios
Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe | 
Michelle Marly

Paris 1919. Coco Chanel hat sich ein erfolgreiches Modeunternehmen aufgebaut. Die Trauer fällt wie ein schwarzer Schatten über sie her, als ihr Geliebter Boy Capel bei einem Unfall stirbt. Sie beschließt zu seinem Gedenken ihre letzte gemeinsame Idee umzusetzen -  l'eau d'amour - der Duft der Liebe - soll als Parfum die Welt entzücken.
Allein schon an den Bewertungen sieht man, dass der Monat Jänner absolut positiv war. Ich habe alle Bücher genossen und interessante Geschichten entdeckt.

Lese-Highlight ist "Das Dickicht" von Joe R. Lansdale. Ich habe es gemeinsam in einer Leserunde bei Hibi von In the Prime Time of Life gelesen. Das war ein grandioser Spaß!


Natürlich war die Leserunde zu "Regulator" bei Jessi von In Büchern leben ebenso beachtenswert. Es ist immer wieder eine Freude, wenn wir uns gemeinsam durch Kings Universum lesen.


Erwähnenswert ist der Reihenauftakt "Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal Band I". Endlich habe ich den Gerichtsdiener Matthew Corbett kennengelernt - und ich brenne schon auf den zweiten Band.


Man sieht, Stephen King und Joe R. Lansdale halten sich weiterhin in vorderster Reihe. Die Genre-Mischung ist im Jänner gut gelungen, und ich freue mich auf weitere Entdeckungen in diesem Jahr. :)




CHALLENGES
Weltenbummler-ChallengeDeutschland, USA, Schweden, Frankreich
ABC-Challenge der Protagonisten:  Audrey, Briana, Jack, Levi, Matthew, Stella
Trivial Book Pursuit: 7/90
Jahresziel: 8/115


Kennst du Bücher davon?
Wie ist dein buchiger Start ins Jahr gelaufen?


Kommentare:

  1. Hallo liebe Nicole,

    von deinen Büchern kenne ich keines näher.
    Es sind einige, die mich interessieren, leider kann ich keine Wunschbücher mehr aufnehmen. Die Reziexemplare stapeln sich hier im Moment zu sehr.
    Mit M. Marlys Buch über Coco Chanels bist du ja nicht völlig zufrieden gewesen, das ist schade, denn die Figur ist so außergewöhnlich und interessant. Aber wenn ein Buch erzählerisch nicht überzeugt, nutzt das auch nicht viel.
    Wenn du mehr über Coco lesen möchtest, kann ich dir eine Biografie empfehlen, die ich total gern gelesen habe.
    https://sommerlese.blogspot.com/2018/10/coco-chanel-nadine-sieger.html

    "Das warme Licht des Morgens" reizt mich sehr, denn die Autorin hat so einen wunderbaren Erzählstil. Das sie einen neuen Roman geschrieben hat, ging völlig an mir vorbei.

    Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende,
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      ja, manchmal muss man die Reissleine ziehen und darf nicht auf neue Bücher schielen. ;)

      Ich finde Coco Chanel sehr interessant und bewundere sie. Das Buch konnte man doch nicht überzeugen, weil's es eben erzählerisch für mich nicht ganz gepasst hat. Zwischendurch habe ich aber sehr gern mehr über die Entstehungsbedingungen von ihrem Parfum erfahren. Deine Rezi zu der Biografie schaue ich mir nachher gern nähe an.

      "Das warme Licht des Morgens" ist nicht neu. Ich glaube, das Buch ist schon einige Jahre alt.

      Dir auch ein feines Wochenende!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Liebe Nicole,
    in den Westen werde ich auch demnächst reiten =) Die Matthew Corbett Hexenreihe ist schon lange auf meinem Wunschzettel. Wann werde ich die mal lesen?
    Dass ich das Buch um Coco Chanel abgebrochen habe, weißt du ja bereits. "Das Schweigemädchen" interesiert mich sehr und "Unter blutrotem Himmel" habe ich schon hier.

    Wow...du hast schon 4/19 gelesen? Fleißig!! Bei der Weltenbummler Challenge habe ich diesmal ähnliche Probleme wie du. Während du dich vorallem in den USA herumschlägst, befinde ich mich meistens zwischen den Weltkriegen in Deutschland.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      ich bin mir fast zu 100 % sicher, dass es dir im Westen gefallen wird. :) Ich denke, "Unter blutrotem Himmel" ist genau deins. Bin gespannt, was du zu dieser Geschichte sagen wirst. Und Matthew Corbett ist wirklich toll! Ich will jetzt die nächste Teile aufholen, damit ich bei der Leserunde zu Band 5 im Herbst dabei sein kann! :D

      Ich finde es auch witzig, dass ich grad dieses Jahr so viel in den USA unterwegs bin. :D Letztes Jahr wäre ich ja bei der USA-Challenge dabei gewesen und hatte da manchmal meine Mühe.

      Mit meinen #19für2019 komme ich gut voran. Ich habe mir die Bücher auch recht geschickt ausgesucht. ;)

      Liebe Grüße & schönes (Rest-) Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo Nicole,

    da bist du ja ganz schön rumgekommen im Januar.
    Direkt bei der Weltenbummlerchallenge mache ich nicht mit, aber ich habe mir die Karte, für meine Reise um die Welt, als Vorlage genommen. Zeitlich ist die Challenge bei mir leider nicht drin.

    Die Matthew Corbett Reihe steht auch schon auf meiner Wunschliste, dank dir. :-) Auch das Buch um Coco Chanel klingt sehr interessant. Mal sehen ob dies noch auf meine WuLi wandert.

    Mein Monatsrückblick ist auch online. Vielleicht hast du Lust vorbei zuschauen. ;-)

    Ich wünsche dir noch einen lesereichen Februar und genieß das Frühlingswetter.

    Liebe Grüße

    Tina von Tina's Leseecke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      stimmt, ich war viel unterwegs. :D An und für sich konzentriere ich mich wenig auf die Weltenbummler-Challenge. Die läuft für mich so nebenher. Ich trage einfach die Bücher ein, die ich ohnehin lese. Bei Challenges habe ich selten Ehrgeiz und mir geht's eher um den Spaß an der Sache.

      Matthew Corbett kann ich jeden ans Herz lesen, der historische Krimis mit (sehr) leichten Schauerfaktor mag. Wäre der Einstieg nicht eine Spur zu langatmig gewesen, dann hätte mich das Buch vollkommen überzeugt.

      Gerne schaue ich bei deinen Monatsrückblick vorbei. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Huhu :)

    Toller Lesemonat - da waren ja einige Bücher dabei, auch wenn ich keines kenne. Eigentlich wollte ich auch Regulator lesen, aber ich habe es zeitlich nicht hinbekommen. Mal sehen, wann ich dazu greifen werde.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabs,

      ich bin auch sehr zufrieden damit. Hast du denn schon "Desperation" gelesen? Das ist ja der Parallel-Roman dazu und den fand ich viel, viel besser. Obwohl "Regulator" natürlich auch mehr als ok ist. :D

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  5. Huhu Nicole :D

    Ich hatte deinen Lesemonat schon vor ein paar Tagen gelesen, aber ich hatte keine Zeit dir einen Kommentar zu hinterlassen. Das hole ich nun mal nach! :D

    Ja, unsere Leserunden waren echt toll! :D Besonders "Das Dickicht" war grandios für den gemeinsamen Austausch, bei "Regulator" hatten wir ja schon gemerkt, dass es an "Desperation" nicht heranreicht, aber ich bin dennoch froh, dass wir uns "Tak" gemeinsam gestellt haben! :D

    "Das Schweigemädchen" werde ich auf jeden Fall auch noch lesen! Ich hatte es eh schon im Blick und wie du schon sagtest, es klingt echt nach meinem Geschmack! :D

    "Unter Blutrotem Himmel" habe ich erst letztens gesehen! :D Da muss ich gleich mal deine Rezi zu lesen!

    Ich wünsche dir auf jeden Fall noch einen tollen Rest vom Februar!

    Liebe grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,

      bis zur nächsten Leserunde dauert es ja nicht mehr lange. Ich freue mich drauf!

      Ich bin gespannt, was du zu "Das Schweigemädchen" sagen wirst. Bin mir aber relativ sicher, dass es dir ebenso gefallen wird. Das Verwirrspiel und die psychologische Spannung dürften deins sein.

      Ein paar Tage hat der Februar noch und bisher ist er recht gut gelaufen. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung