Donnerstag, 23. Januar 2020

Rezension: Als der Teufel erwachte - Jennifer B. Wind

Quelle: Amazon*
Als der Teufel erwachte
| Jennifer B. Wind |

Verlag: Emons Verlag 2016
Seiten: 432 
ISBN: 9783954519804

MEINE BEWERTUNG 

  - 



Exzellent recherchiert & spannend geschrieben

Bei einer Autoreparatur in Wien findet ein Mechaniker Grauenhaftes! Im Kofferraum des Wagens sind drei Leichen versteckt. Tom Neumann und Jutta Stern nehmen die Ermittlungen auf und bald gerät ein Schlepperring in ihr Visier.

„Als der Teufel erwachte“ ist der zweite Band um das Ermittler-Team Tom Neumann und Jutta Stern. Dieser Kriminalroman kann auch gelesen werden, wenn man nicht mit dem vorherigen Fall vertraut ist. Insgesamt ist es ein fundierter Krimi mit soliden Spannungsmomenten, der in erster Linie von der Ermittlungsarbeit und dem thematischen Rahmen lebt. 

Die Figuren sind allesamt glaubwürdig beschrieben. Sie treten mit einer guten Portion Normalität an den Tag, was mir recht sympathisch ist. Zwar hat Jennifer B. Wind jeden Charakter mit speziellen Eigenheiten und der individuellen Hintergrundgeschichte versehen, jedoch wirken sie authentisch, was für mich ein großer Pluspunkt ist.


Jutta Stern ist Polizistin beim Kriminalamt. Versiert geht sie ihre Ermittlungen an. Obwohl sie nicht nur ein Päckchen - sondern vom Gewicht her einen Sondertransport - zu tragen hat, bleibt sie ihrer professionellen Linie treu. 


Tom Neumann ist eine spezielle Figur. Er entspricht eher dem Typ des einsamen Wolfs, wobei er durch seine überdurchschnittliche Intelligenz hervorsticht. Tom ist belesen, kennt sich auf vielen Gebieten richtig gut aus, spricht mehrere Sprachen, und hat es in Liebesdingen auf Jutta Stern abgesehen.


Jutta ist zu Beginn auf einem Selbstfindungstrip, auf dem sie aufschlussreiche Details zu ihrer Herkunft erfährt. Diesen Part mochte ich recht gern. Weniger gefallen hat mir die persönliche Ebene von Jutta und Tom, weil sich hier eine amouröse Beziehung anbahnt. Meiner Meinung nach wäre die Handlung ohne Beziehungsprobleme spannend genug gewesen, und ich hätte diesen Part nicht gebraucht. 


Thematisch ist Jennifer B. Wind höchst aktuell. Das Buch ist 2016 erschienen und spricht mitten im damaligen Chaos die Flüchtlingskrise an. Von der Umsetzung, den exzellent recherchierten Hintergrundinformationen sowie der Darstellung der Krise in ihrer Komplexität bin ich zutiefst beeindruckt. Die Autorin fängt Grauschattierungen souverän ein und beherrscht es, die Problematik aus verschiedensten Blickwinkel zu betrachten.


Dazu hat sie einen mehrsträngigen Erzählstil gewählt. Einerseits sind die Ermittlungen um den Leichenfund zentral. Hier steht die Polizeiarbeit von Tom und Jutta im Mittelpunkt. Außerdem lässt die Autorin den Leser zwei Fluchten aus Syrien miterleben. Einmal nimmt man die Route über Italien, ein weiteres Mal kommt man über Griechenland in Europa an. 


Mir hat dieser Krimi sehr gut gefallen. Das eindringlich aufbereitete Thema trifft einen Nerv. Wenn man einige Jahre zurückdenkt, sind die Ereignisse von damals sofort wieder präsent. Zudem ist die Krimihandlung an sich bemerkenswert profund eingefädelt. Es dauerte ziemlich lange, bis ich einen Verdacht hatte. Die Autorin schleust relativ viele Figuren als Tatverdächtige ein, die außerdem in merkwürdiger Verbindung untereinander stehen. Daher wussten weder Ermittler noch Leser, woran man bei den Leichen im Kofferraum ist. Dazu kommen viele Überraschungen, die spannend sowie unterhaltsam sind.


Schlussendlich ist „Als der Teufel erwachte“ ein hervorragender Krimi mit hochaktuellen Themen und ernsten Hintergründen. Jennifer B. Wind beweist ein meisterhaftes Talent, komplexe Sachverhalte auf einnehmende Art aufzubereiten und mit einer spannenden Handlung zu versehen.


Meiner Meinung nach ist dieses Buch für alle Krimileser empfehlenswert, die Spannung, tiefgreifende Themen und Wiener Flair mögen.

________________
MEINE BEWERTUNG
Die Reihe:
1) Als Gott schlief [Rezension lesen]
2) Als der Teufel erwachte

Mehr über diese Reihe auf Amazon* erfahren:





*Affiliate-Link = Für mich fallen ein paar Cents ab, wenn du hier kaufst
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    mir hat der Krimi auch sehr gut gefallen, obwohl ich "Als Gott schlief" fast noch besser fand. Aber das Buch ist auch noch 3 Jahren noch aktuell, was einem zu bedenken gibt.
    Ich finde auch den Reihenauftakt der neuen Reihe von Jennifer B. Wind toll und freue mich schon auf Band 2, der im Februar erscheinen wird.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      mir hat das hier einen Hauch besser gefallen, obwohl das erste Buch ebenfalls eine Wucht ist. Die Hintergründe sind großartig recherchiert und aufbereitet.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung