Donnerstag, 30. Januar 2020

TTT # 453 | 10 Bücher, die eine Farbe im Titel haben

Den Top Ten Thursday veranstaltet Aleshanee von Weltenwander und es geht darum, die Top Ten zu einem vorgegebenen Thema im eigenen Bücherregal zu finden.

Farben in Buchtiteln sind eigentlich ein häufiges Phänomen. Oder? Denn auf den zweiten Blick ist es gar nicht so bunt wie man vielleicht denkt. Diese Bücher habe ich gefunden. 



10 Bücher, die eine Farbe im Titel haben

© Knaur
Rote Kirschen, schwarze Kirschen - Sophie Duffy

Philippas Mutter ist verschwunden als sie ein kleines Mädchen war, dann musste sie sich auch noch von ihrem besten Freund Luca verabschieden. Zu guter Letzt wurde sie ihr Leben lang immer allein gelassen. Nur der Süßwarenbesitzer Bob hat sich der damals kleinen Philippa erbarmt und ihr ein Zuhause gegeben.

© Anton Serkalow
Dämmergrau - Anton Serkalow

Vakkerville ist eine normale Stadt. Doch als ein Pirat und ein Zwerg beschließen, ein Restaurant zu überfallen, öffnen sie damit unabsichtlich dem unaussprechlichen Horror die Tür.

"Dämmergrau" ist der 1. Band der Vakkerville-Mysteries-Trilogie, die durch mysteriöses Grauen und exzellenten Horror besticht. 
© Macmillan USA
Red, White & Royal Blue - Casey McQuiston

What happens when America's First Son falls in love with the Prince of Wales?

When his mother became President, Alex Claremont-Diaz was promptly cast as the American equivalent of a young royal. Handsome, charismatic, genius—his image is pure millennial-marketing gold for the White House. There's only one problem: Alex has a beef with the actual prince, Henry, across the pond. And when the tabloids get hold of a photo involving an Alex-Henry altercation, U.S./British relations take a turn for the worse.
(Klappentext: Macmillan USA)
© Random House
Die rote Frau - Alex Beer

Wien nach dem 1. Weltkrieg. Das Stadtbild wird von Hunger, Elend und Kriegsveteranen geprägt. Die Kriminalbeamten von Leib und Leben sind mit dem unfassbaren Mord am geschätzten Stadtrat Fürst betraut, währen sich Kriminalinspektor August Emmerich und sein Assistent mit Schreibarbeit quälen. Allerdings entdecken sie einen bisher unbekannten Zusammenhang und fangen mit eigenen Ermittlungen an.

© Random House
Die schwarze Frau - Simone St. James

Vermont 1950. Das Mädcheninternat Idlewild Hall birgt viele Geheimnisse. Dazu zählen die Schauergeschichten um die schwarze Mary, die sich die Schülerinnen hinter vorgehaltener Hand erzählen. Eines Nachts verschwindet ein Mädchen und die Schauergeschichten werden Realität.

In der Gegenwart ist das ehemalige Internat ein baufälliges Gemäuer, das der Journalistin Fiona Sheridan keine Ruhe lässt. Nun wird das Gebäude renoviert und die ersten Arbeiten bringen ein dunkles Geheimnis hervor.
© Fischer Verlag
Eine Studie in Scharlachrot - Arthur Conan Doyle

Dr. Watson kehrt aus den Kolonien nach London zurück. Er trifft unversehens durch einen alten Bekannten einen Sonderling: Sherlock Holmes. Ab sofort teilen sie sich eine Unterkunft und Dr. Watson wird durch seinen detektivischen Mitbewohner laufend auf's Neue verblüfft.

© Lübbe
Zorn und Morgenröte - Renée Ahdieh

Jeden Tag wählt der Kalif von Chorosan eine neue Braut, die er am nächsten Morgen töten lässt. Bis er Shahrzad zur Frau erwählt, die zu überleben gedenkt und ihm eine Geschichte erzählt.

Der Klappentext lässt es sofort vermuten. Es ist eine Adaption der Märchen aus 1001 Nacht, in denen Sherezade durch den Spannungsbogen ihrer Geschichten als Braut des Sultans am Leben bleibt. Genau dieser Elemente bedient sich die Autorin und schafft es dennoch, dieses alte Märchen völlig neu zu erzählen.
© Festa Verlag
Swans Song. Das scharlachrote Auge - Robert McCammon

Die Welt ist in die atomare Kälte gehüllt, und wird vom uralten Bösen bevölkert. 

Der Mann mit den vielen Gesichtern, dem scharlachroten Auge, fühlt sich im verstrahlten Land wohl, wo zwischen den wenigen Überlebenden Gewalt und Wahnsinn aufblühen. Nun liegt es an Swan, dem Boden Leben zu schenken und der Welt damit Hoffnung zu geben. 
© Random House
Schwarz - Stephen King

Roland ist auf der Suche nach dem geheimnisvollen Dunklen Turm und gleichzeitig dem Mann in Schwarz auf der Spur. Er wandert durch eine ausgedörrte Welt aus Mutanten, Wüsten, ausgestorbenen Dörfern und pilgert seinem Ziel hinterher.

„Schwarz“ ist der 1. Teil von Stephen Kings Der-Dunkle-Turm-Reihe und lässt mich etwas ratlos zurück.
© Random House
The Green Mile - Stephen King

1932, Georgia, USA, im Staatsgefängnis Cold Mountain. Wer in Block eine Zelle sein Zuhause nennt, hat jede Hoffnung verspielt. Gefangene, die hier einsitzen, steht der letzte Gang zum elektrischen Stuhl bevor. Paul Edgecomb leitet hier die Gefängnisaufseher an. Dutzende Hinrichtungen hat er in dieser Funktion schon miterlebt, aber zum ersten Mal zweifelt er, ob es tatsächlich einen Schuldigen trifft.


Ich hätte gedacht, es finden sich unterschiedlichere Farben in den Buchtiteln, doch Schwarz und Rot haben eindeutig die Führung übernommen.

Und wenn ich mir das genau ansehen, ist es diesmal eine bizarre Mischung geworden: Historisches, Horror, Romance, Klassiker, Märchen und ein (wundervoller!) Roman sind dabei.

Kennst du Bücher von meiner Liste?

Ist für deinen Geschmack etwas dabei?

Kommentare:

  1. Guten Morgen, wir haben heute kein Buch gemeinsam, obwohl ich einige der Bücher kenne. Green MIle und Sherlock Holmes. Green MIle ist mir tatsächlich nicht eingefallen aber ich hatte so auch schon viel zu viel und habe etwas geschummelt. Die Serie von Anton Serkalow brauche ich unbedingt noch :) ich fand Nighthunter so toll. Ich wünsche Dir einen tollen Tag. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      Nighthunter muss ich unbedingt weiterlesen. Der erste Sammelband liegt hier schon bereit. Es wird Zeit. :D

      "The Green Mile" ist bei mir noch gar nicht so lange her, daher war mir der Roman präsent.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  2. Hallo Nicole,
    es ist wirklich interessant, dass Rot und Schwarz doch so zahlreich vertreten sind. das war mir vorher gar nicht so bewusst.
    Von deiner Liste kenne ich Sherlock Holmes. Eine Studie in Scharlachrot habe ich aber nicht gelesen.
    Zorn und Morgenröte habe ich gelesen. Teil 2 will ich demnächst endlich beginnen, damit ich die Reihe abschließen kann.
    Ansonsten kenne ich nur noch The Green Mile. In der Schule haben wir die Verfilmung gesehen, als wir das Thema Todesstrafe hatten. Ich habe mir danach sogar das Buch gekauft, aber nie gelesen. Ich habe es später meiner Schwester geschenkt.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette,

      nein, mit Rot und Schwarz in dem Umfang hatte ich nicht gerechnet. Und bei den anderen Listen kommen die Farben ebenfalls häufig vor. Gisela - von einem anderen Blog - meint, dass es psychologisch begründet ist, und man eher zu diesen Farben greift. Da möchte ich ein bisschen nachrecherchieren. Ist schon ein interessantes Phänomen.

      "The Green Mile" ist richtig gut. Es ist ein bisschen anders als der Film, Gänshaut hat es auf jeden Fall im Gepäck.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  3. Guten Morgen Nicole,

    ja, das mit dem rot - schwarz Überhang ist schon interessant, da es ja einigen so zu gehen scheint.
    Ich kenn von deiner Liste eigentlich nur Zorn & Morgenröte. Eigentlich genau mein Genre, aber das Buch hat mir leider gar nicht gefallen.

    Sonst kenn ich natürlich den Film von The Green Mile, der einfach genial ist, auch wenn ich ihn schon lange nicht mehr geguckt habe.

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      das ist ja schade, dass du "Zorn und Morgenröte" nicht mochtest. Manchmal passt es einfach nicht, auch wenn es das bevorzugte Genre ist. Ich mochte den orientalischen Flair total gern.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  4. Guten Morgen Nicole,
    von deinen Büchern habe ich SCHWARZ und DIE STUDIE IN SCHARLACHROT gelesen. Letzteres hat mir gefallen, SCHWARZ nicht so sehr (eigentlich fand ich es enttäuschend, aber die nachfolgenden Bände haben mich entschädigt ... bis ich aufgehört habe KING zu lesen).
    Die Vakkerville Mysteries stehen auf meiner Wunschliste.
    (und es gibt auch ein Buch von Willkie Collins: DIE WEISSE FRAU ... nur eine Anmerkung und Ergänzung zu deinen bunten Frauen) :=)
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://beutelwolf-blog.de/ttt-farben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin,

      oh ja, "Schwarz" ist schon ein sehr gewöhnungsbedürftiger Reihenauftakt. :D Dafür eröffnet es den Weg zum dunklen Turm und hat deshalb Bonus bei mir.

      Hehe. Ja, ja, "Die weiße Frau" fehlt in meiner Sammlung. Ich habe das Buch schon auf der Wunschliste. :D

      Liebe Grüße & ein feines Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  5. Schönen guten Morgen!

    Bei mir hätten auch rot und schwarz dominiert, aber ich hab dann doch versucht, möglichst unterschiedliche Farben zu finden :)

    Dämmergrau und Schwarz haben wir ja gemeinsam - die Vakkerville Mysteries mochte ich sehr, die Entwicklung und der Aufbau sind schon höchst speziell ^^ Und die Reihe von Stephen King, davon war ich ja eh absolut begeistert!

    Die schwarze Frau fand ich ebenfalls gut, obwohl ich etwas mehr Grusel erwartet hatte und The Green Mile ist auch eins meiner Lieblingsbücher von King <3

    Die Sherlock Bücher hab ich mir fest vorgenommen endlich zu lesen. Leider kenne ich erst zwei, aber in diesem Jahr ist erstmal die Poirot Reihe von Christie dran :D
    Auf Swans Song bin ich auch gespannt, das reizt mich sehr!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      obwohl sich hier so viele Bücher im Regal tummeln, hätte ich kaum andere Farben gefunden. Daher ist meine Liste ein bisschen eintönig geworden. :D

      Ja, "Die schwarze Frau" ist gut. Zwar eher ein Zwischendurch-Roman, doch es liest sich fein weg. Und ja, "The Green Mile" - ein Gänsehaut-Buch!

      Mir fehlt nur mehr ein Sherlock-Holmes-Buch abseits der Kurzgeschichten. Dann bin ich mit dem Herrn durch. Doch Hercule Poirot ist vom Umfang her eine ganz andere Herausforderung. Viel Spaß damit!

      In nächster Zeit erscheint einiges von Robert McCammon - ich finde den Autor sehr facettenreich. "Swans Song" ist ein düsteres Endzeit-Szenario und sehr genial umgesetzt. Ich hoffe, es gefällt dir, wenn du mal dazu greifst.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
    2. Oh ja, die Hercule Poirot Bücher sind schon eine Menge ... da werde ich wohl einige Zeit brauchen bis ich da durch bin ^^ Ich wollte ja versuchen, eins pro Monat zu lesen, aber selbst dann werden da zwei Jahre nicht reichen xD

      Wann ich zu Swans Song komme weiß ich ehrlich gesagt nicht, ich hab so viele Reihen zum fertig lesen und auch zum anfangen auf dem SuB, die haben momentan einfach Vorrang. Aber ihr habt mich schon sehr neugierig gemacht darauf, muss ich sagen :)

      Löschen
  6. Guten Morgen liebe Nicole,
    ich hatte das selbe Problem...rot und schwarz haben dominiert, aber bei weiterem Suchen habe ich doch noch jede Menge gefunden.
    Und...wir haben eine Gemeinsamkeit =) Du kannst es dir wahrscheinlich schon denken...
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      mir war klar, dass wir "Die rote Frau" gemeinsam haben. :D Nein, bei mir ist es doch recht eintönig im Regal. Zumindest in meinen Buchtiteln sind kaum Farben vorhanden.

      Liebe Grüße & feines Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  7. Hallo liebe Nicole,

    ich fand die Aufgabe richtig super und musste trotzdem ganz schön suchen. Eigentlich hatte ich mehr Blau erwartet, doch Rot und Weiß scheint es bei mir eher zu geben.
    Genial sind ja die Titel mit mehreren Farben, hoffentlich wird das nicht mal eine Aufgabe, dann seh ich alt aus. :-)
    Von deinen Büchern kenne ich einige vom Sehen, die schwarze Frau wollte ich auch mal lesen.

    Hier ist meine Liste:
    https://sommerlese.blogspot.com/2020/01/top-ten-thursday-69.html

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      genau! Ich hatte auch mit Blau gerechnet. Und dann war nicht ein Blau-Titel im Regal! Gerade deshalb finde ich diese Themen-Donnerstage auch immer interessant. Man reflektiert mal, was sich alles im eigenen Bücherregal befindet.

      Liebe Grüße & feines Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  8. Guten Morgen liebe Nicole

    Wir haben keine Gemeinsamkeit. "Zorn und Morgenröte" subt bei mir schon ewig.Stephen Kings neues Werk habe ich auf dem Reader. "Die schwarze Frau" klingt gut.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Meine farbigen Schätze: HIER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela,

      ich könnte mir vorstellen, dass dir "Die schwarze Frau" gefällt.

      Liebe Grüße & feines Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  9. Hallo Nicole,
    wir hatten für heute eine große Liste an möglichen Titeln mit diversen Farben. Rot und schwarz kamen aber tatsächlich auch häufig dabei vor.

    Fast hätten wir eine Gemeinsamkeit gehabt, letztlich habe ich Zorn und Morgenröte zugunsten anderer Farben aber wieder aus dem Beitrag geworfen.

    Schwarz habe ich auch gelesen, aber beim Erstellen des Beitrags völlig vergessen.

    Bei Green Mile bin ich mir gar nicht sicher, ob ich das Buch kenne. Ich habe immer nur den Film vor Augen, das Buch aber definitiv auch im Regal.

    Unser Beitrag

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      ich glaube fast, wenn du "The Green Mile" gelesen hättest, könntest du dich erinnern. Das ist schon eine recht intensive Leseerfahrung. Ich hatte Dauer-Gänsehaut.

      Ach ja, so viele Farben hatte ich gar nicht zur Wahl, daher musste ich bei Rot und Schwarz bleiben. :D

      Liebe Grüße & feines Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  10. Hallo liebe Nicole,

    oh, wir haben heute "Eine Studie in Scharlachrot" gemeinsam. Auf "Zorn und Morgenröte" bin ich gar nicht gekommen, ich hatte das nicht so wirklich als Farbe eingeordnet. Und "Red, White and Royal Blue" steht auch dank deiner Rezension auf meiner Wunschliste. ^^

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,

      Not macht erfinderisch. :D Daher musste ich mir "Zorn und Morgenröte" schnappen. Den Sherlock-Holmes-Krimi habe ich in einigen Listen gesehen. Schön, dass diese Klassiker nach wie vor gelesen werden.

      "Red, White and Royal Blue" ist so toll! Dieses Jahr erscheint es auf Deutsch. ich wünsche dir viel Lesespaß und bin gespannt, wie es dir letztendlich gefallen wird,

      Schönes Wochenende & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  11. Hey Nicole,

    ha, wir haben gleich zwei Gemeinsamkeiten heute! "Red, White & Royal Blue", natürlich. Außerdem "Eine Studie in Scharlachrot". Sehr cool. :)
    Die übrigen Bücher kenne ich nicht, aber irgendwann werde ich ein Buch von King lesen. Irgendwann! :D

    Hier geht's zu meinem Beitrag.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      ja, ja, irgendwann. :D Schön, dass wir Gemeinsamkeiten haben.

      Schönes Wochenende & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  12. Bei dir ergeht es mir schon mal besser als eben bei Andrea. :D
    Ich kenne alle Bücher vom Cover her und eines davon habe ich sogar mit dir zusammen gelesen, Nicole.
    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Hibi,

      oh ja, wir sind gemeinsam mit Swan durch das Ende der Welt marschiert. :) Das war auch so ein geniales Lese-Erlebnis. Meistens entdecken wir schon großartige Bücher gemeinsam. Wir haben ein richtiges Händchen dafür. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  13. Hey Nicole :)

    Vom sehen her kenne ich das ein oder andere Buch, gelesen ahbe ich bisher aber noch keins davon. Red, White & Royal Blue habe ich noch im Auge, vielleucht lese ich das dieses Jahr mal.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      "Red, White & Royal Blue" ist richtig, richtig toll. Also, wenn du gerne etwas im Bereich Gay Romance liest, kommst du um das Buch kaum herum. Dieses Jahr erscheint es auf Deutsch - wenn ich es nicht schon gelesen hätte ... :D

      Feines Wochenende & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  14. Hallo Nicole,

    gleich das erste Buch mit den Kirschen spricht mich spontan an.
    Aber auch Die rote Frau klingt interessant, die landen beide mal auf der WuLi, die sich heute schon gut gefüllt hat ;-)

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      "Rote Kirsche, schwarze Kirschen" ist ein ganz besonderer Roman. Es war so packend! Ich lese relativ selten in dem Bereich, doch damit hat mich die Autorin fast umgehauen. Empfehlenswert!

      Oh ja, der Top Ten Thursday ist immer gefährlich für die WL. :D

      Feines Wochenende & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  15. Hey Nicole,
    von deinen Büchern habe ich nur schwarz gelesen.

    Und "die rote Frau" wird es denk ich irgendwann mal werden. Die Cover gefallen mir einfach unheimlich.

    Hab einen schönen Abend

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      die Krimi-Reihe von Alex Beer ist richtig gut. Ich mag es, weil es im Wien nach dem 1. Weltkrieg spielt. Die Zeitspanne wird meinem Gefühl nach recht selten in Büchern behandelt.

      Feines Wochenende & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  16. Huhu Nicole,
    ich fand die Aufgabe diese Woche auch recht schwer. Zumindest was die Vielfalt angeht. Irgendwie überwiegen so Farben wie Rot, Gold und Silber.
    Deswegen ist es bei mir auch gar nicht so bunt.

    Vom sehen her kenne ich natürlich so einige Bücher, aber auf meiner WuLi steht nur Zorn und Morgenröte.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      mit Vielfalt konnte ich auch nicht dienen, wie du siehst. Dabei dachte ich mir schon, ich hätte mehr Farben im Regal.

      Feines Wochenende & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  17. Hi Nicole,

    Zorn und Morgenröte subbt ja noch bei mir. Ansonsten kenne ich keinen deiner Titel. Ich bin aber total erstaunt, dass du sogar ein Buch gefunden hast, dass gleich drei Farben im Titel hat. Besser geht es doch gar nicht! :D
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,

      stimmt, das war mir bis jetzt gar nicht so bewusst, dass ich mit "Red, White & Royal Blue" gleich drei Farben abgedeckt habe. :D Super.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  18. Hey,
    eine schön bunt gemischte Liste was die Bücher betrifft. Rot und Schwarz scheinen beliebte Farben zu sein, deswegen kommen sie in meiner Liste auch oft vor.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lissianna,

      ja, Rot und Schwarz haben Hochkonjunktur. Ich habe auf einem anderen Blog (bei Gisela) gelesen, dass das psychologisch bedingt ist. Angeblich greift man eher zu diesen Farben.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  19. Huhu,

    ich habe davon nichts gelesen, aber ein paar Bücher sehen ganz interessant aus.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corly,

      vielleicht findest du ja was für dich.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  20. Hallo Nicole, :)
    Zorn und Morgenröte, stimmt. Das ist mir gar nicht aufgefallen, dass da eine Farbe drin ist. :D Ich mochte das Buch ganz gerne. :)
    Aber ich kann dein Fazit unterstützen: Rot habe ich auch am meisten. Und bei meiner Vorauswahl hatte ich auch sehr viel schwarz, aber ich wollte es farbenfroh, von daher habe ich schwarz weggelassen. :D

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      ich musste ein bisschen gefinkelt vorgehen, um die 10 voll zu kriegen. :D Mir hat's auch recht gut gefallen. Besonders dieser orientalische Märchenflair hat etwas.

      Ich war nur froh, dass ich am Ende ein bisschen Grün reingebracht habe.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  21. Hallo,
    tatsächlich schleiche ich um "Der schwarze Turm" bereits Jahre herum. Ich bin noch immer unsicher, ob diese Reihe meinen Geschmack trifft. Und eigentlich muss ich mich schämen, weil ich so viele ungelesene Bücher im Regal habe :) Schau doch gerne bei mir auch vorbei. Liebe Grüße Julia
    https://buechersalat.de/2020/01/ttt-buecher-die-eine-farbe-im-titel-haben/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      ja, die Reihe um den dunklen Turm ist schon ein Langzeit-Projekt. Teilweise ist sie schon zäh zu lesen, doch am Ende hat es sich definitiv gelohnt. Ich bin mir sogar relativ sicher, dass ich sie irgendwann wieder lesen werden.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung