Donnerstag, 2. Januar 2020

TTT # 449 | 10 Buchhighlights aus 2019

Den Top Ten Thursday veranstaltet Aleshanee von Weltenwander und es geht darum, die Top Ten zu einem vorgegebenen Thema im eigenen Bücherregal zu finden.

Prosit 2020! Bevor wir im neuen Jahr so richtig loslegen, werden die Lese-Highlights aus 2019 geehrt. :)



10 Buch-Highlights aus 2019

© Random House
Psychose - Blake Crouch

Secret-Service-Agent Ethan Burke führt sein Auftrag nach Wayward Pines, ein verschlafenes Städtchen in Idaho. Zwei Kollegen sind vermisst, und er macht sich auf die Suche nach ihnen. Als Ethan nach einem Verkehrsunfall im Spital aufwacht, könnte es nicht merkwürdiger sein. Seine Sachen sind weg, sein Büro ist unerreichbar, und die Menschen verhalten sich äußerst sonderbar.



© Knaur Verlag
Unschuldsengel - Zoje Stage

Rein äußerlich ist die kleine Hanna ein Engel. Erst recht, wenn ihr Vater Alex in der Nähe ist. Doch sobald sie mit ihrer Mutter Suzette allein ist, kommt das Teufelchen hervor. Denn Hanna will ihre Mutter töten. Und die Achtjährige arbeitet daran.

© Random House
Das Haus am Ende der Welt - Paul Tremblay

Eine einsame Hütte an einem See mitten im Wald von New Hampshire: So stellen sich Andrew und Eric die familiäre Urlaubs-Idylle mit Töchterchen Wen vor. Relaxen und einfach eine Familie sein. Doch dann stehen vier bewaffnete Personen vor der Tür, und der Horror fängt an.

© Luzifer Verlag
Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal II - Robert McCammon

In den Kolonien in Amerika wird 1699 einer Hexe der Prozess gemacht. Im kleinen Ort Fount Royal wird Rachel Howarth der Hexerei bezichtigt und vor Gericht gestellt. Während Richter Isaac Woodward sein Urteil spricht, ist sich Gerichtsdiener Matthew Corbett sicher, dass die Angeklagte keine Hexe ist.

© Knaur Verlag
Die letzten Tage des Jack Sparks - Jason Arnopp

Gibt es das Übernatürliche? Nein? Jack Sparks ist ebenfalls dieser Meinung. Bis er sich auf seinen letzten Horror-Trip begibt. 

© Random House
Das Dickicht - Joe R. Lansdale

Im Osten von Texas zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Jacks Schwester wird von Banditen entführt und der junge Bursche nimmt die Verfolgung auf. Er ist nicht allein, denn ein Zwerg, der Sohn eines Sklaven, eine Dame aus dem horizontalen Gewerbe, und ein Eber stehen ihm bei, als es ab in das Dickicht geht.

© Ach je Verlag
#ichwillihnberühren - OJ & ER

OJ und ER liegen nebeneinander auf dem Bett und sehen fern. Was eigentlich eine ganz normale Situation zwischen zwei Kumpel ist, birgt doch etwas mehr. Denn OJ steht auf seinen Freund und teilt mit der Jodel-Community unter #ichwillihnberühren, dass er eben mehr von ihm will.

© Mixtvision Verlag
Wer ist Edward Moon? - Sarah Crossan

Zehn Jahre ist es her, dass Joe seinen Bruder gesehen hat. Denn Ed sitzt in der Todeszelle. Jetzt steht das Hinrichtungsdatum fest, und Joe weiß, dass er während dieser letzten Wochen seinem Bruder zur Seite stehen muss. Nun ist es nicht mehr wichtig, was andere Menschen denken.

© Knaur Verlag
Der Exorzismus der Gretchen Lang - Grady Hendrix

Ein LSD-Trip missglückt und Gretchen ist nicht mehr sie selbst. Aus ihrem freundlichen, liebenswerten Wesen ist ein sadistisch-brutales Biest geworden, das nicht von dieser Welt sein kann. Abby setzt alles daran, ihrer besten Freundin zu helfen. Sogar, wenn nur ein Exorzismus Hilfe verspricht.

© Random House
Zwischen Nacht und Dunkel - Stephen King

In diesem Werk vereint Stephen King vier Kurzromane, die sich allesamt mit einem Thema beschäftigen: Rache.

Unter dem Titel "Zwischen Nacht und Dunkel" sind die Novellen "1922", "Big Driver", "Faire Verlängerung" und "Eine gute Ehe" zusammengefasst. 

2019 war vielleicht ein Lesejahr! Insgesamt habe ich bei zwanzig Büchern 5 Sterne vergeben, deshalb ist mir die Auswahl nicht leicht gefallen. Und, es waren auch sehr, sehr, sehr viele Schmankerl bei den 4-Sterne-Bewertungen dabei. 

Jetzt bin ich auf 2020 gespannt. :) Welche Geschichten hat wohl das neue Jahr für uns parat?


Kennst du Bücher von meiner Liste?

Ist etwas für deinen Geschmack dabei?
GUTES NEUES (LESE)JAHR!

Kommentare:

  1. Schönen guten Morgen und Frohes Neues Jahr!

    Eine schöne Auswahl an Büchern hast du da zusammen bekommen :)

    "Psychose" liegt mittlerweile auf meinem SuB bereit und hab ich auch schon in meiner Januar Leseliste vermerkt, die Trilogie möchte ich in den nächsten Wochen komplett lesen und hoffe, sie kann mich auch so begeistern. Auf prime läuft auch grade die Serie dazu, die möchte ich dann nach dem lesen anschauen :)

    Gelesen hab ich die Matthew Corbett Reihe und ich bin auch ein großer Fan davon, gefällt mir richtig gut! Den ganz neuen Band hab ich auch schon durch und der hat mir sogar bisher am besten gefallen.
    "Der Exorzismus der Gretchen Lang", da bin ich leider gar nicht in die Geschichte reingekommen, das hab ich abgebrochen.

    Aber auf meiner Wunschliste warten noch "Das Dickicht" und "Das Haus am Ende der Welt", darauf hast du / habt ihr mich schon echt neugierig gemacht :D

    Von Stephen King hab ich auch vor wieder mehr zu lesen dieses Jahr. "Revival" und "Stark" ist auf meinem SuB und neu eingezogen ist das vier Jahreszeiten Buch, freu mich schon sehr darauf!
    Achja und Edward Moon ist auch ganz frisch auf meiner Wunschliste, das hört sich auch richtig gut an!

    Ich wünsch dir alles Gute fürs Neue Jahr <3

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      ich hoffe mal, dass dir "Psychose" ebenfalls gefallen wird. :D Die Serie reizt mich weniger, ich bin halt der Buchtyp.

      Momentan lese ich den 3. Band von Matthew Corbett. Also, ich hangele mich in Richtung Mister Slaughter. Die Reihe möchte ich dieses Jahr unbedingt auf den aktuellen Stand lesen.

      Ja, ich habe gesehen, dass du mit Gretchen nicht warm wurdest. Manchmal passt's einfach nicht. "Das Haus am Ende der Welt" könnte es auch sein, dass es nicht deins ist. Es ist sehr ungewöhnlich. Und bei "Das Dickicht" setze ich jetzt auf deinen Humor - ein sehr geniales Buch vom großartigen Lansdale.

      Stephen King geht immer, wobei seine Bücher langsam zur Neige gehen. :D Ein paar habe ich zum Glück noch vor mir, und er schreibt zum Glück schneller als ich lesen kann.

      Ich mag die gesellschaftskritischen Töne von Sarah Crossan sehr. Mit "Wer ist Edward Moon?" hat sie meiner Meinung nach ihr bisher bestes Buch geschrieben. Sie hat halt einen sehr eigenen Schreibstil (in Versform), auf den man sich einlassen muss.

      Ich wünsche dir auch ein gutes neues Jahr! :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Also wenn ich was gelesen hab und sehe, dass es dazu einen Film oder eine Serie gibt, muss ich das einfach anschauen :D Ich hoffe auch dass mich Psychose ebenso begeistern wird!

      Ungewöhnlich mag ich ja, aber das ist halt dann sehr individuell. Manche ungewöhnlichen Bücher mag ich sehr und manche gar nicht - da muss ich mich wohl einfach überraschen lassen.
      Oh, da gehts auch um Humor in "Das Dickicht"? Damit hätte ich jetzt ehrlich gesagt gar nicht gerechnet ^^ Mein Humor ist ja auch sehr eigenwillig *lach* Na mal sehen xD

      Mit Stephen King hatte ich ja eine jahrelange Pause, da gibts also noch genug, was ich noch nicht gelesen hab. Und ein paar hab ich mir auch für den re-read notiert, vor allem Salems Lot

      Von Sarah Crossan kannte ich bisher noch gar nichts - in Versform? O.O Oh, da muss ich mir dann wohl erstmal eine Leseprobe holen!

      Löschen
    3. Keine Angst, Aleshanee! Ja, bei "Das Dickicht" geht's um Humor. Ziemlich schrägen Humor. Also, witzig ist daran überhaupt nichts, das gilt für alle Bücher von Lansdale. Trotzdem bin ich mir relativ sicher, dass dir früher oder später zumindest ein Schmunzler auskommen wird, wenn du "Das Dickicht" liest. Wir haben in der Leserunde Tränen gelacht, weil es dermaßen derb zugeht. Trotzdem ist es sehr dramatisch und abenteuerlich. Es ist total schwierig zu beschreiben, das muss man selbst gelesen haben.

      Ja, Sarah Crossan schreibt in Versform, was nach ein paar Seiten für mich total ok ist. Obwohl Worte relativ wenig Raum einnehmen, kommt die Atmosphäre exzellent rüber. Sie beherrscht es, mit dem, was sie nicht schreibt, eine Geschichte zu erzählen. Klingt auch irgendwie merkwürdig. :D

      Löschen
  2. GUten Morgen und ein frohes neues Jahr. Von Robert McCammon habe ich mir auch gerade bei tauschticket Band eins ertauscht. Ich mag historische Krimis und bin gespannt. Die anderen Bücher sind nicht mein genre, ich mag keine Psychothriller oder blutige Krimis. Nur KIng ist da eine Ausnahme. Obwohl sich einige Beschreibungen sehr spannend anhören. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      die Matthew-Corbett-Reihe ist sehr genial. Genau das Richtige, wenn man historische Krimis mag. McCammon schreibt sehr atmosphärisch und zieht einen in die Zeit rein. Eigentlich mag ich die Epoche um 1700 überhaupt nicht, dennoch hat mich die Reihe gepackt.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Guten Morgen und ein erfolgreiches 2020 (was auch immer das heißen und bedeuten mag)
    Von deinen Büchern habe ich keines gelesen, aber PSYCHOSE habe ich zu Weihnachten bekommen, das wird demnächst auch gelesen werden.
    Matthew Corbett und DAS HAUS AM ENDE DER WELT stehen auf meiner Wunschliste und "Die letzten Tage des Jack Sparks" klingt interessant genug um dort auch zu landen.
    Bei dem Exorzismus bin ich mir noch nicht so sicher...
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/36rOGUB

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin,

      die ebenfalls ein feines Jahr 2020!

      Freut mich, dass dein Plan aufgegangen ist und deine bessere Hälfte deinen Wunschlisten-Wink verstanden hat. ;) Und nun hoffe ich, dass dir die Reihe auch gefällt.

      "Das Haus am Ende der Welt" ist schon sehr genial. Anmerken muss ich halt, dass es schon recht ungewöhnlich ist. Ich habe schon etliche Rezensionen gelesen, bei denen das Buch gar nicht gut weggekommen ist. "Die letzten Tage des Jack Sparks" ist ganz feiner, moderner Horror. Kann ich jedem Genre-Freund nur empfehlen.

      Tja, das Exorzismus-Buch ist so eine Sache. Falls es dir weiterhilft, das Exorzismus-Thema braucht recht lange und in erster Linie geht es um die Freundschaft der beiden Mädchen. Etliche Ekel-Szenen inkkluse. :D

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Guten Morgen liebe Nicole.
    Die ganzen Tage waren so am Dahingleiten, dass ich erstaunt war, dass heute schon wieder Donnerstag ist. Aber zum Glück gibt es ja die Top10, dann bleibe ich nicht so ganz ahnungslos.^^
    4 von 76 gelesenen Bücher haben von mir volle 5 Sterne bekommen und `Das Dickicht´ ist auch bei mir dabei. Ob sich `Psychose´ schon bald dazugesellt, werde ich hoffentlich bald herausfinden. Aber auch `Edward Moon´ mag ich gern noch von deiner Liste gelesen haben.
    Ich freue mich auf dieses neue Lesejahr sowie unsere Runden und bin schon sehr gespannt, wie viele Bücher ich 2020 durch dich/wegen dir/mir dir lesen werde. Jaaaaaaaaa, diesmal zähle ich ganz genau mit.^^
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Hibi,

      schadet ja mal nicht, wenn man den Wochentag nicht weiß. Daran merkt man, dass man so richtig schön abgeschaltet hat. ;) (Oder grad am Ausbrennen ist ... ^^)

      Wow, nur 4 Bücher, denen du 5 Sterne gegeben hast? Dann ist es für Lansdales "Das Dickicht" eine noch größere Ehre, wenn er darunter ist.

      Führst du dann so genau Liste? Nicht dass du entdeckst, dass dich meine Empfehlungen nicht überzeugen können. :D

      Oh ja, ich freue mich auch auf das neue Lesejahr und alle Bücher, wie wir gemeinsam entdecken. Zwei Leserunden stehen ja schon in den Startlöchern. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  5. Hallo und ein frohes neues Jahr :)

    ui, die Liste ist deutlich düsterer als diejenigen, die ich mir bisher angeschaut habe - und auch als unsere eigene ;)

    Spannend finde ich, dass du die Kurzromane von King auf der Liste hast. Vielleicht schaue ich mir die mal an. Früher habe ich total gern King gelesen. Eigentlich hätte ich auch noch die Arena und den Anschlag auf meiner Leseliste...

    Ansonsten kenne ich bisher keins der Bücher.

    Ich wünsche dir ganz viele Highlights für 2020.

    Viele Grüße
    Anja

    Unsere Highlights 2019

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. besonders aufgefallen ist mir in deiner Liste gerade #ichwillihnberühren
      Nachdem ich nun auch deine Rezension gelesen habe, packe ich das Buch mal auf die Merkliste. :)

      Löschen
    2. Hallo Anja,

      ja, ja, ich weiß. Langsam fürchte ich schon, dass meine Leser Angst bekommen könnten, weil es hier so viele grausliche Bücher gibt. XD

      Ja, von Stephen King war ich auch recht überrascht. Also, dass es eine Kurzroman-Sammlung geworden ist. Doch alle vier Romane sind derart prägnant, dass sie noch ganz arg präsent sind. Normalerweise mag ich Kurzromane und Kurzgeschichten weniger.

      Beides sind tolle Bücher! "Die Arena" fand ich zwar nicht ganz so umwerfend, aber das liegt daran, dass ich Kings 'Stadtgeschichten' weniger mag. Und "Der Anschlag" geht schon sehr unter die Haut. Ich habe es in guter Erinnerung.

      "#ichwillihnberühren" ist so bezaubernd! Ich habe mich regelrecht verliebt. :D

      Alles Gute für 2020!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  6. Hey Nicole :)

    Ich wollte schon sagen, dass ich keins der Bücher kenne - aber #ichwillihnberühren kenne ich dann doch, auch wenn ich es bisher leider noch nicht gelesen habe. Es steht aber definitiv auf meiner Leseliste, weil der Klappentext mich einfach nur neugierig gemacht hat :)
    Die anderen Bücher wären wohl eher nicht so meins.

    Meine Top Ten aus 2019

    Lieben Gruß
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      "#ichwillihnberühren" ist umwerfend! Schnappe es dir bei Gelegenheit, denn davon bekommt man herzförmige Augen. :D Die Geschichte ist toll und der Erzählstil mal was anderes.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  7. Hallo Nicole,

    ich wünsche dir auch noch ein gutes Neues Jahr und ja, es geht mir wieder gut :D Von deinen Büchern kenn ich keins näher, aber Das Haus am Ende der Welt ist mir ja bei einem anderen TTT schon mal aufgefallen. Aber ich mag ja Horror nicht so wirklich. Spannung ja, aber wenns in die Horrorrichtung geht, ist die Grenze zu dem, was mir gefällt und was nicht, sehr schnell überschritten.

    Ich wünsche dir auch für 2020 viele Highlights und einfach ein tolles Jahr.
    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      es kommt auch darauf an, was du unter Horror verstehst. Bei mir darf Horror nicht zu sehr in Richtung Fantasy gehen, oder wenn sich die Handlung nur aus Splatter-Szenen zusammensetzt, brauche ich es auch nicht.

      "Das Haus am Ende der Welt" ist jedenfalls sehr, sehr spannend. Ich habe mich beim Lesen vor Spannung gewunden! :D

      Alles Gute für 2020!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  8. Hey Nicole,

    frohes neues Jahr!

    Gnah, wir hätten beinahe eine Gemeinsamkeit gehabt, aber "#ichwillihnbeühren" hat es dann knapp doch nicht auf meine Liste geschafft. :D Ich hatte 17 Highlights, da musste ich irgendwie aussortieren. Aber du weißt ja, dass ich es richtig süß fand. :) Die anderen Bücher kenne ich nicht.

    Hier geht's zu meinen Highlights 2019.

    Liebe Grüße und ein tolles Jahr 2020
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      so werden heute wenigstens beide Bücher vorgestellt. Bei dir ist dafür "Red, White & Royal Blue" zu finden. :D

      Sehr methodisch bist du das angegangen. Ich habe einfach nach Bauchgefühl entschieden. :D

      Alles Gute für 2020!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Hey Nicole,

      richtig so! So kriegen wir beide mehr als zehn Bücher vorgestellt. :D

      Na ja, anfangs ging das Aussortieren noch methodisch. Da war ich richtig froh, irgendwelche Kriterien zu haben, nach denen ich die Liste kürzen kann. xD Aber am Ende musste bei mir auch das Bauchgefühl entscheiden. Das hat sich echt schwer getan...

      Liebe Grüße
      Jenny

      Löschen
  9. Huhu,

    davon kenne ich leider nichts, aber manche Cover sind toll.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nicole,

    auch für dich ein lesefreudiges und glückliches 2020!
    Die Tage fliegen durch die Feiertage nur so dahin, glücklicherweise hat mir der TTT heute den Tag klargemacht.
    Die Lieblingsbücher in 2019 waren bei mir deutlich mehr als 10-12, ich hätte gerne die Listen einzeln nur nach Genres gefüllt. Doch es hat ja auch so geklappt. :-)

    Von deiner Liste kenne ich keinen Titel näher, interessant finde ich "Unschuldsengel", Zoje Stage ist auch neu für mich. Das sehe ich mir mal an.

    Liebe Grüße und eine schöne erste Woche im Jahr,
    Barbara



    ich wünsche dir auch noch ein gutes Neues Jahr und ja, es geht mir wieder gut :D Von deinen Büchern kenn ich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      dann hattest du wohl ein besonders gutes Lesejahr, wenn sogar Highlights nach Genre den TTT füllen könnten. :) Sehr fein.

      "Unschuldsengel" ist sogar ein Debut und absolut verstörend und gruselig. Ein sehr geniales Werk.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  11. Hi Nicole,

    aus deiner Liste sticht #ichwillihnberühren aber ganz schön heraus.^^ Es ist tatsächlch auch der einzige Titel, den ich kenne. Ich hatte mal in die Leseprobe hineingelesen, aber irgendwie war ich wieder davon abgekommen.
    Ich wünsche dir ein tolles Jahr 2020.
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,

      stimmt, das Buch ist hier wohl die Ausnahme. :D Ich fand's ganz toll.

      Liebe Grüße & alles Gute für 2020,
      Nicole

      Löschen
  12. Hallo Nicole,
    toller Beitrag!
    Ich kenne tatsächlich keins der Bücher, bin aber auch sehr wenig im Thriller-Genre unterwegs.

    Aber ich habe mir jetzt mal die Rezensionen von zwei Büchern aufgerufen, um sie mir genauer anzuschauen.

    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne,

      jetzt wäre ich natürlich neugierig, welche Bücher dich interessieren. :D

      Dir auch ein schönes Wochenende!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  13. Hallo Nicole,

    ganz schön düster deine Highlights ;)
    Daher spricht mich das meiste auch nicht an, aber #ichwillihnberühren habe ich schon auf der Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Julia

    P.S.: Ich bin mir nicht sicher, ob ich dir schon ein frohes neues Jahr gewünscht habe. Falls ja: doppelt hält besser. Falls nein: frohes neues Jahr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      ja, bei mir ist es eher düster. :D "#ichwillihnberühren" ist hier die große Ausnahme - ich wünsche dir eine schöne Lesezeit damit, wenn es mal bei dir einzieht.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      P.s.: Weil ich mir jetzt auch nicht sicher bin: Frohes neues Jahr! :)

      Löschen
  14. Huhu Nicole,
    erstmal ein frohes neues Jahr.

    Das ein oder andere Buch von deinen Highlights kenne ich zumindest vom sehen her. Gerade die Stephen King Bücher sieht man doch häufiger. Spontan würde mich von deiner Auswahl jetzt Hexe von Fount Royal und #ichwillihnberühren - OJ & ER ansprechen.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      stimmt, Stephen King ist ein Dauerbrenner. :D

      "#ichwillihnberühren" ist eine richtg süße Liebesgeschichte mit ungewöhnlichem Erzählstil. Und "Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal" ist ein historischer Thriller der durch die unglaublich dichte Atmosphäre glänzt.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  15. Hallöchen,

    von deinen Büchern kenne ich leider keines, auch wenn ich natürlich von Stephen King das ein oder andere Buch gelesen habe.
    Wobei ich das Gefühl habe, dass dein Jahr sehr Horrorlastig war oder haben die Bücher einfach etwas besser abgeschnitten?!

    Viele Grüße
    Abigail
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Abigail,

      stimmt, ich habe in diesem Jahr viel im Horror-Genre gelesen. Es ist mein Lieblingsgenre und im letzten Jahr gab es unzählige Neuerscheinungen in dem Bereich, was nicht immer so ist. Aber ich habe auch viele andere Bücher gelesen. Thriller zum Beispiel. XD Nein, es war auch der eine oder andere Liebesroman dabei.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  16. Hallo Nicole, :)
    das sieht nach einer sehr düsteren Liste aus, was nur bedingt zu meinen Lesevorlieben passt, aber von Stephen King würde ich wirklich gerne mal was lesen. Beginnen würde ich aber wohl nicht mit Kurzgeschichten, weil das eh schon nicht so meins ist.^^
    #ichwillihnberühren sticht auf jeden Fall heraus und spricht mich auch an. Das schaue ich mir gerne näher an. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      mich ziehen dunkle Geschichte magisch an. :D Aber manchmal ist auch ein normaler Roman oder Liebesroman dabei. :)

      Bei Stephen King ist es schwierig, eine Empfehlung auszusprechen. Bei dem Buch sind es keine typischen Kurzgeschichten sondern Kurzromane, daher habe die zwischen 200 und 300 Seiten (pro Geschichte). Das geht eigentlich schon. Mein erster King ist "Friedhof der Kuscheltiere" gewesen.

      "#ichwillihnberühren" ist wirklich toll. Und ja, mal was anderes. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung