Mittwoch, 16. September 2020

Rezension: Pepper-Man - Camilla Bruce

Cover: Pepper-Man
© Knaur 
Pepper-Man
| Camilla Bruce |

Verlag: Knaur Verlag 2020
Seiten: 256
ISBN: 9783426524329

MEINE BEWERTUNG
- ★★★★★ -



Zwischen abstoßender Realität und grauenhaftem Horror-Märchen

Die bekannte Autorin Cassandra Tripp ist spurlos verschwunden. Zurück bleibt ein schauriges Manuskript, das sich direkt an ihre Hinterbliebenen wendet und ein abscheuliches Geheimnis enthüllt.

"Pepper-Man" ist ein Gruselmärchen, das sich in diesen kleinen, finsteren Spalt zwischen abstoßender Realität und grauenhafter Horror-Vorstellung ins Herz der Leser brennt. 

Aufgrund des Klappentexts bin ich auf diese Geschichte neugierig geworden. Zwar deutet das Cover eher in Richtung Fantasy, aber ich hatte eine gruselige Lektüre mit Gänsehautfaktor vermutet. Bekommen habe ich so viel mehr. Der Schauer ist definitiv vorhanden, wenn auch auf mehreren Ebenen, die Autorin Camilla Bruce in absoluter Perfektion bedient.

Die Schriftstellerin Cassandra Tripp ist verschwunden und niemand weiß, wohin es sie verschlagen hat. Ist die einsiedlerische Exzentrikerin verunglückt? Ist sie gestorben oder hat sogar den Freitod gewählt? Hat sie sich abgesetzt, um ihrer Popularität auf einer karibischen Insel zu entgehen? Oder ist sie in ihre fantastische Welt abgetaucht, die nur wenigen Menschen offen steht?

Jedenfalls hat sie für ihre Nichte und ihren Neffen ein Manuskript hinterlassen, in dem sie den beiden Erben ihre Geschichte erzählt. Und diese Geschichte fährt wie eiskalter Wind durch die Knochen, dreht den Mageninhalt um, und lässt erstaunt die Augenbrauen hochziehen, weil sie arg, grausam und märchenhaft ist.

Camilla Tripp hat mit "Pepper-Man" ein vielschichtiges und tiefgreifendes Werk geschaffen, das sich nur schwer rezensieren lässt. Wichtig ist, dass es auf real-emotionaler Ebene auf sexuelle Übergriffe, Kindesmissbrauch und familiäre Gewalt eingeht. Gleichzeitig entführt die Autorin in eine Fabelwelt, die magisch, fantastisch und außerordentlich gefährlich ist.

Der Erzählstil ist bissig, manchmal grimmig, offen und bemerkenswert fesselnd. Ich konnte mich kaum von den Seiten lösen, weil die Geschichte ungewöhnlich und packend aufgebaut ist. Es beginnt mit Cassandras Kindheit, zieht sich über die Jugendjahre, hinein in das Leben als Erwachsene und endet da, wo die Protagonistin ihr Vermächtnis ihren Angehörigen übergibt. Es handelt von Zurückgezogenheit, Ab- sowie Ausgrenzung und eine Zuflucht, welche die Hauptfigur gefunden hat. 

Camilla Bruce spielt mit dem feinen Riss zwischen Fiktion und Realität. "Pepper-Man" lässt sich als verstörende Wahnvorstellung oder fantastisches Gruselmärchen betrachten. Dabei liegt es am Leser selbst, die Wahrheit für sich zu finden. 

Einerseits greifen fantastische Elemente in die Erzählung der Protagonistin ein. Düstere Magie mischt in ihrem Leben mit, die sie von ihrem sozialen Umfeld trennt. Andrerseits ist es ein unheilvoller Grundton, der deutlich zeigt, dass man sich als Leser in der Version einer gestörten Wahrnehmung bewegt. Autorin Camilla Bruce nutzt geschickt Metaphern, arbeitet mit Sinnbildern und breitet einen dunklen Fantasy-Mantel über eine erschütternde Geschichte, deren Grauen der Realität entspringt.

Bei mir hallt dieser Roman nach und beschäftigt mich. Während des Lesens zog es mich in unterschiedliche Richtungen, hat mir dabei definitiv außergewöhnliche Momente und Anstoß zum Nachdenken beschert.

Ich empfehle "Pepper-Man" an Leser, die sich mit schwierigen Themen auseinandersetzen und sich gleichzeitig - wie ich - durch einen Hang zu dunklen Geschichten auszeichnen. Für mich ist es ein beachtenswerter Roman, der mich nachhaltig bewegt.
________________
MEINE BEWERTUNG
★★★★★

Mehr über dieses Buch auf Amazon* erfahren:
Pepper-Man - Camilla Bruce

Ich bedanke mich beim Verlag für das Rezensionsexemplar.

*Affiliate-Link = Für mich fallen ein paar Cents ab, wenn du hier kaufst.
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Kommentare:

  1. Schönen guten Morgen!

    Ein wirklich besonderes Buch, das ich so auch überhaupt nicht erwartet hatte!
    Wenn ich vorher gewusst hätte, um was es geht, hätte ich es wahrscheinlich gar nicht gelesen, aber die Autorin hat das wirklich perfekt gemacht.
    Das ist gruselig auf eine sehr absonderliche Art. Wir scheinen ähnlich darüber zu denken, was nicht für alle Leser gilt, was ich so gesehen habe.
    Grade dieser Versuch von Cassie, ihr Leben durch die Flucht vor der Realität irgendwie erträglich zu machen, hat die Autorin perfekt aufgezeigt.

    Du hast jedenfalls sehr treffende Worte gefunden!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Aleshanee!

      Ganz ehrlich, ich hätte das Buch niemals gelesen, wenn ich gewusst hätte, in welche Richtung es geht. Jetzt bin ich aber froh, weil es ein wirklich gutes Buch ist. Von der Aufmachung her lässt es aber viel mehr an Fantasy denken.

      Oh ja, die Autorin hat das alles dermaßen perfekt eingefädelt und geschrieben. Da kann man nur den Hut davor ziehen. Ohne das Offensichtliche deutlich auszusprechen, hat sie trotzdem ein schockierendes Bild davon kreiert. Sehr genial!

      Deine Rezension habe ich schon aufblitzen gesehen, ich bin auf deine Worte zu dem Buch gespannt.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Nicole ;-)

    `...eine erschütternde Geschichte in einen dunklen Fantasy-Mantel gehülllt´ - eine solche Beschreibung macht neugierig. :D Das Buch ist mir im Vorfeld schon aufgefallen, doch aktuell bin ich mit dem Lesen nicht so gut dabei. Aber jetzt, nachdem ich deine Gedanken zum Buch gelesen habe, wird es gleich mal vermerkt.
    Danke für die Vorstellung.

    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibi,

      ich habe mir mit der Rezension so schwer getan, jetzt freut mich dein Lob umso mehr! :D Danke dir!

      Es liest sich auch richtig flott, weil es so fesselnd erzählt ist. Ein sehr empfehlenswertes Buch, und sehr ungewöhnlich!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Huhu Nicole :D

    Jetzt hast du mich auch neugierig gemacht, das klingt ja echt nach einer ganz besonderen Lektüre! :D Vielen Dank fürs Vorstellen, jetzt hast du meine Wunschliste wieder mal gefüttert! :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,

      ja, es ist ein sehr ungewöhnliches Buch. Die Autorin hat ein schwieriges Thema absolut genial und gleichermaßen galant verpackt. Ich kann es nur empfehlen.

      Schön, dass du bei mir fündig geworden bist. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo Nicole!
    Okay, du hast mich mit deiner Rezension überzeugt. Das Buch wandert auf meine WuLi. :)
    Klingt wirklich sehr einnehmend und spannend. Bin sehr neugierig darauf geworden.
    Danke!
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr fein! Ziel erreicht. :)

      Ich bin gespannt, was du dazu sagen wirst. Es ist wirklich ein sehr besonderes Buch und ich bin mir sicher, dass es nicht jeder Leser positiv aufnehmen wird. Es sind halt harte Themen, die hier mitspielen.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung