Sonntag, 13. September 2020

Monatsrückblick | AUGUST 2020

Ich habe den Bigfoot gesehen! Dann habe ich mich auf wilde Schießereien in Texas eingelassen, das Gottesspiel gespielt, chaotische Brüder kennengelernt, Gruselatmosphäre genossen und mich auch noch im Labyrinth verirrt. Lesen ist wunderbar! :D 
 

G E L E S E N  &  G E H Ö R T   I M   A U G U S T
Links zu ausständigen Rezensionen werden ergänzt.

01. Böses Wesen Gier - M. F. Hakket | ★ ★ ★ ★ ★
02. Chaos. The Brotherstory - Alex Xander 
| ★ ★ ★ ★ 
03. Das Gottesspiel - Danny Tobey (Hörbuch) | ★ ★ ★ ★ ★
04. Die Auserwählten. Im Labyrinth - James Dashner 
| ★ ★ ★ ★ 
05. Meine Schwester, die Serienmörderin - Oyinkan Braithwaite (Hörbuch) 
| ★ ★ ★ ★ ★
06. Krasse Killer - Joe R. Lansdale 
| ★ ★ ★ ★ 
07. Devolution - Max Brooks 
| ★ ★ ★ ★ 

★★★
★★★
★★★
Traditionell ist der August nicht mein bester Lesemonat, und das zeigt sich auch in diesem Jahr. Ich habe eher wenig Bücher gelesen und die Bewertungen sind zwar nicht schlecht, aber objektiv gesehen, nicht so famos wie in den vorherigen Monaten.

Jedenfalls hat es Spaß gemacht, mit der Maze-Runner-Trilogie zu beginnen. Bisher kannte ich weder die Bücher noch die Filme und lasse mich nun erstmals auf dieses Abenteuer ein. "Die Auserwählten. Im Labyrinth" hat mir als Einstieg schon gefallen. Ich hoffe, dass ich bald mit dem nächsten Band anschließen kann.

Reihenmäßig ging es mit Joe R. Lansdales Hap-&-Leonard-Reihe weiter. "Krasse Killer" hat Spaß gemacht. Leider gibt es nur mehr einen Band, der auf Deutsch erhältlich ist. Dann ist unsere regelmäßige Lansdale-Leserunde für's Erste mit der Reihe durch.

Außerdem hat mir "Devolution" gefallen. In anderen Rezensionen kommt das Buch weniger gut weg. Ich mochte es. Mir gefällt eben das Ruhige und Mysteriöse, da darf es sogar mal typische B-Movie-Unterhaltung sein.

Mit den Challenges bin ich insgesamt gut unterwegs. Bei der SuB-Leichen-Abbau-Challenge bin ich in Verzug geraten, was sich bis Jahresende sicher noch aufholen lässt. Hauptsache, der Spaß steht im Vordergrund. ;)


C H A L L E N G E S 
Weltenbummler-ChallengeUSA, Deutschland, Nigeria
ABC-Challenge Buchtitel: 23/26
Buch-illionär: 66/100
#20für2020: 17/20 
Jahresziel: 86/111

Und sonst, geht es mir gut. :) Momentan habe ich privat und beruflich alle Hände voll zutun, und bin richtig froh, wenn ich zu all den guten Bücher im Regal komme. 


Zum Abschluss gibt es den Blick auf meine Rezensionen, die im August erschienen sind:

R E Z E N S I O N E N   I M   A U G U S T
Cover: Jamaica Inn - Daphne du Maurier
 © Suhrkamp/Insel Verlag
Jamaica Inn | ★★★★★
Daphne du Maurier

Berühmt und berüchtigt ist das Jamaica Inn. Schauerliche Gerüchte werden hinter vorgehaltener Hand über das Gasthaus erzählt. Es ist wohl kaum ein geeigneter Ort für die junge Waise Mary, die bei den Wirtsleuten ein neues Zuhause findet.

Cover: Der Nebel - Stephen King
© Random House
Der Nebel | ★★★★★
Stephen King

David und sein Sohn Billy erledigen Besorgungen im Supermarkt, nach dem ein schwerer Sturm die ganze Gegend verwüstet hat. Als sie in der Schlange an der Kasse stehen zieht dichter, unheilvoller Nebel auf, der grauenvolle Geheimnisse in sich birgt.
Cover: Wie Schatten über totem Land - S. Craig Zahler
© Luzifer Verlag
Wie Schatten über totem Land | ★★★★
S. Craig Zahler

Mexiko, 1902. Ein wilder Trupp ist auf nobler Mission: Zwei Schwestern gilt es aus einem mexikanischen Bordell zu befreien, wo sie gegen ihren Willen eingesperrt sind. Eine Reise voller Staub, Dreck und Blut durchtränkt folgt, die selbst hartgesottene Leser vom Sattel zieht.
„Wie Schatten über totem Land“ ist ein Western im Thrillerstil, der sich durch brachiale Gewalt, brutale Szenen und eine traurige Geschichte ins Gedächtnis des Lesers brennt.
Cover: Wintermorde - Astrid Korten
© Astrid Korten
Wintermorde | ★★★★
Astrid Korten

Alma kriegt keine Luft. Beruf, Familie und eine lauwarme Ehe haben sie desillusioniert. Sie sucht nach einem Ausweg und findet drei Frauen, denen es ähnlich geht. Was im geschützten Chatroom als alltäglicher Plausch beginnt, nimmt in der analogen Welt rasch drastische Formen an.
Cover: A Good Girl's Guide to Murder - Holly Jackson
© One Verlag/Lübbe
A Good Girl's Guide to Murder | ★★★★
Holly Jackson

Es ist fünf Jahre her, dass Andie Bell von ihrem Freund ermordet wurde. Alle sind sich sicher, dass der Fall abgeschlossen ist. Pippa fallen einige Ungereimtheiten auf. Deshalb macht sie aus dem Mordfall Andie Bell ein Schulprojekt für ihr Abschlussjahr. Dabei wühlt sie Geheimnisse der Vergangenheit auf. „A Good Girl’s Guide to Murder“ ist ein Jugendthriller, den die Autorin aufgrund des ungewöhnlichen Erzähltils und des spannenden Settings zu einer flott zu lesenden Lektüre macht.
Cover: Chaos. The Brotherstory - Alex Xander
© X Scandal Books
Chaos. The Brotherstory | ★★★★
Alex Xander

Die Jugendlichen, Bastian und Lucas, verlieben sich. Es ist schon schwierig genug, wenn sich zwei Jungs zueinander hingezogen fühlen, doch dann kommt auch noch ein dunkles Geheimnis ans Licht.
„Chaos. The Brother Story“ ist eine ungewohnte Geschichte, die meinem Empfinden nach zwischen Liebesgeschichte, Familiendrama und Milieu-Studie angesiedelt ist.
Cover:  Die Auserwählten. Im Labyrinth - James Dashner
© Carlsen
Die Auserwählten. Im Labyrinth | ★★★★
James Dashner

Thomas erwacht an einem merkwürdigen Ort. Er befindet sich auf einer Lichtung und ist von einem überdimensionalen Labyrinth umgeben. Darin lauert der Tod und die Zeit läuft.
„Die Auserwählten. Im Labyrinth“ ist der erste Band der Maze-Runner-Trilogie. Mittlerweile ist die Geschichte allseits bekannt, dennoch hatte ich mich bisher nie an die Bücher oder Filme gemacht. 
Cover:  Die Henkerstochter und der Fluch der Pest - Oliver Pötzsch
© Hörbuch Hamburg
Die Henkerstochter und der Fluch der Pest | ★★★★
Oliver Pötzsch

Es ist der Sommer von 1679, als sich die Pest ihren Weg durch Europa bahnt. Wien gilt als Zentrum der Seuche, während sich in Bayern die Krankheitsfälle mehren. Da wird der Schongauer Scharfrichter Jakob Kuisl von einem Kranken aufgesucht und der flüstert ihm vor seinem Tod noch eine beklemmende Botschaft ins Ohr: Kuisl muss Kaufbeuren vor dem schwarzen Reiter retten. Doch kann sich ein Scharfrichter gegen eine Epidemie stellen?

Kennst du Bücher davon?
Ist für deinen Geschmack etwas dabei?


Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    bei mir wird wohl der September mit den Bewertungen abfallen - befürchte ich. Aber es kann ja noch Überraschungen geben.
    Momentan bin ich ja wieder bei den historischen Romanen...nichts für dich ;) Ich hatte allerdings ein gutes Gespür, dass "Das meine Schwester die Serienmörderin" kein Buch für mich ist. "Das Gottespiel" lasse ich dann wohl auch sein...schade!

    Bei "Devolution" habe ich wirklich fast nur mittelmäßige bis schlechte Bewertungen gesehen. Du stichst da heraus =)

    Ich wünsche dir einen etwas weniger arbeitsreichen September und schicke dir liebe Grüße!
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      der September ist ja erst zur Hälfte rum, da haben deine Bücher viel Zeit zum Aufholen. Da kannst du noch wahre Perlen entdecken!

      "Meine Schwester, die Serienmörderin" war nicht schlecht, aber nicht so mitreißend, wie es etliche begeisterte Stimmen erwartet lassen haben. Meiner Meinung nach versäumt man nichts, wenn man es nicht liest. Mit "Das Gottesspiel" war es ähnlich: solide Unterhaltung für zwischendurch. Es war gut, hätte aber besser sein können.

      XD Oh ja, bei "Devolution" reisse ich den Bewertungsdurchschnitt in die Höhe! Ich habe jetzt schon mit anderen geplaudert, denen es auch gefallen hat. Ganz allein bin ich also nicht. ^^

      Dir auch liebe Grüße & eine gute Lesezeit!
      Nicole

      Löschen
  2. Hey Nicole,

    ach wie schön, dass es Dir gut geht - das ist doch das Wichtigste. Scheint ein guter Lesemonat gewesen zu sein, auch wenn sich 3 und 4 Sterne abwechseln. Bei mir war es ein total verrückter August. :D

    Hab einen tollen September! Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melli,

      ja, der Lesemonat war gut, durch die Wahnsinns-Monate davor bin ich nur ein bisserl verwöhnt. XD

      Ich muss nachher bei dir vorbei sehen. Mache mich dann gleich auf zu einer ausgiebigen Stöbertour.

      Dir auch einen feinen September!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Ach komm Nicole, sieben Bücher sind doch nicht schlecht. ;-)
    Eine Gemeinsamkeit haben wir - Überraschung, Überraschung.^^
    Nun liegt noch ein Buch vor uns und ich bin traurig gestimmt.
    `Bluebird´ habe ich noch in der August-Liste. Das hatte sich ja zeitlich etwas überschnitten. Auch überhaupt habe ich das Gefühl, kaum zu lesen und dies nicht nur im August.

    Bei `Maze Runner´ bin ich gespannt, wie es für dich weitergeht. Bisher läuft der September ja gut für dich, wenn ich so an deine letzte Rezi denke. Ich hoffe, der Monat hat noch das eine oder andere Schätzchen für dich dabei. ;-)

    Sei mir ganz lieb gegrüßt, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibi,

      nein, schlecht sind sie nicht. XD Aber da ist schon einmal mehr gegangen. ;)

      Ich bin auch total traurig, dass wir derzeit nur mehr ein Abenteuer mit Hap & Leonard zu bestehen haben. Die zwei und unsere Runden dazu werden mir ordentlich fehlen. Hoffen auf einen weiteren Band auf Deutsch.

      Ich zähle immer den Monat, in dem das Buch beendet wurde. Ganz unabhängig davon, wie viel ich im Vormonat schon gelesen habe. Da mache ich für mich den Schnitt. Daher habe ich "Bluebird, Bluebird" erst in der Septemberliste.

      Ja, der September geht bisher recht gut. Zum Lesen habe ich ja während der Zugfahrt einigermaßen Zeit. Alles andere muss erst wieder in Schwung kommen bzw. seinen Rhythmus finden.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Schönen guten Morgen!

    Mit der Lansdale Reihe habt ihr mich ja echt sehr neugierig gemacht! In diesem Jahr wird das allerdings nichts mehr, da stehen einfach zu viele andere Reihen an ... und jetzt kommt ja auch erstmal Das Dickicht von ihm dran :)

    Von den Bewertungen her sieht es tatsächlich nicht ganz so dolle aus - aber einige haben dir ja doch recht gut gefallen.
    Ich bin gespannt, wie dir die Fortsetzungen zu Maze Runner gefallen, jetzt im Rückblick fand ich die doch um einiges schwächer als den ersten Teil. Den fand ich aber auch klasse!

    Devolution sieht sehr cool aus, aber was ich so darüber gelesen habe, reizt mich jetzt nicht wirklich. Das Gottesspiel wäre schon eher mein Fall gelesen, aber da hab ich auch meist so mittlere Begeisterung verspürt bei den Rezis, das lasse ich wohl lieber.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      oh ja, Hap & Leonard. :D Jetzt sind wir gerade am vorerst letzten Band dran und allesamt etwas traurig gestimmt.

      Ich fand "Das Gottesspiel" eher langweilig. Es war nicht schlecht, aber auch nicht unbedingt fesselnd. Meine Rezension dazu wird diese Woche erscheinen. Vom Konzept her ist es Poznanskis "Erebos" ähnlich, wobei Ursual Poznanski viel packender erzählt.

      Und ja, bei "Devolution" bin ich wohl eine Außenseiterin. XD Den meisten gefällt es nicht, ich mochte das Buch definitiv.

      Liebe Grüße & schönen Sonntag,
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung