Freitag, 13. Mai 2022

Monatsrückblick | APRIL 2022


Auf einmal war der April vorbei. Meinem Gefühl nach haben die Monate noch nicht einmal begonnen, schon schreibe ich den Monatsrückblick. Zumindest habe ich einiges erlebt und erlesen: Ich habe ein gruseliges Haus besucht, gegen den Bau einer Straße protestiert, ein sagenhaftes Märchen erlebt und einen Mörder im Mostviertel gejagt. 


G E L E S E N  &  G E H Ö R T   I M   A P R I L 
Links zu ausständigen Rezensionen werden ergänzt.

01. HOME - Haus der bösen Schatten - Riley Sager | ★ ★ ★ ★ 
02. Love, Simon - Becky Albertalli | ★ ★ ★ ★ 
03. Thirteen - Steve Cavanagh (Hörbuch) | ★ ★ ★ ★ 
04. Sprengstoff - Stephen King | ★ ★ ★ ★ 
05. Die Totenbändiger. Unheilige Zeiten - Nadine Erdmann | ★ ★ ★ ★ 
06. Junge mit schwarzem Hahn - Stefanie vor Schulte | ★ ★ ★ ★ 
07. Mostbarone - Helmut Scharner | ★ ★ ★ ★ 

Sprengstoff - Stephen King
★ ★ ★ ★
Die Totenbändiger. Unheilige Zeiten - Nadine Erdmann
★ ★ ★ ★
HOME - Haus der bösen Schatten - Riley Sager
★ ★ ★ ★ ★
Junge mit schwarzem Hahn - Stefanie vor Schulte
★ ★ ★ ★ ★
Love, Simon - Becky Albertalli
★ ★ ★ ★
Mostbarone - Helmut Scharner
★ ★ ★ ★
Thirteen - Steve Cavanagh
★ ★ ★ ★
















Mein Lesemonat war gut, auch wenn es nicht viele Bücher geworden sind. Allein mit "HOME - Haus der bösen Schatten" und "Junge mit schwarzem Hahn" sind zwei Highlights dabei! Und das ist bei insgesamt 7 Titeln wirklich beachtlich. Mit "HOME - Haus der bösen Schatten" hat mich Riley Sager nun endgültig überzeugt. Das war ein Thriller mit Gruseltouch nach meinem Geschmack. "Junge mit schwarzem Hahn"  war einmal etwas völlig anderes. Es ist märchenhaft erzählt und ich habe mich in die Geschichte verliebt. 

"Sprengstoff" haben Jessi von In Büchern Leben und ich gemeinsam in einer Leserunde gelesen. Gerade bei diesem Buch war der Austausch anregend und interessant, weil die Figuren - allen voran der Protagonist - viele Facetten haben, die unterschiedlich betrachtet werden können. Außerdem war es schön, wieder einmal gemeinsam mit Jessi ein Buch zu lesen.


C H A L L E N G E S 
Weltenbummler-ChallengeUSA, UK, Deutschland, Österreich

Bei den Challenges läuft es. Ich bin nach wie vor gut dabei, obwohl ich im April nachgelassen habe.

Grund dafür war, neben einer Menge Arbeit, mein Urlaub Ende des Monats. Mein Mann und ich haben uns ein paar schöne Tage gemacht und im Anschluss haben wir unser Zuhause für die wärmere Jahreszeit auf Vordermann gebracht. Da blieb wenig Lesezeit.

Es waren wirklich schöne Tage. Ich hatte viel Spaß, habe viel gesehen und traute Zweisamkeit genossen. Außerdem habe ich das größte Eis meines Lebens gegessen. Allein das Stanitzel hatte die Größe meines Unterarms. Fotos waren aufgrund des Volumens leider nicht möglich, weil für den Verzehr voller Körpereinsatz gefragt war. :P 
Und nun sind wir schon mitten im Wonnemonat Mai angelangt. :)

Zum Abschluss gibt es einen Blick auf die Rezensionen, die im April 2022 hier auf dem Blog erschienen sind: 


Ist für deinen Geschmack etwas dabei?
Wie ist dein April gewesen?

4 Kommentare:

  1. Liebe Nicole,

    das klingt und schaut nach einem sehr schönen April aus! Was du über deinen Urlaub, das weltgrößte Eis und die Zeit mit deinem Mann erzählst, ist einfach wunderbar und da ist es ja auch gar nicht schlimm, wenn man mal weniger liest. Das Leben hat eben auch noch andere schöne Dinge zu bieten.

    "Junge mit dem schwarzen Hahn" interessiert mich vom Titel her so gar nicht, aber ich habe schon sehr viel Gutes darüber gehört.

    "Thirteen" hat dir also gar nicht mal so schlecht gefallen. Mich hat es auch gereizt, aber dann habe ich viele gespaltene Meinungen gehört und lasse daher erstmal die Finger davon.

    Ich wünsche dir einen tollen Mai, bislang macht er dem Wonnemonat ja alle Ehre!

    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      ja, war es! Stimmt, es gibt im Leben viel mehr als Bücher und Lesen. Obwohl ich den Part meines Lebens schon sehr schätze. Doch Zeit mit meinem Mann ist mir allemal lieber. :)

      "Junge mit schwarzem Hahn" ist wahnsinnig toll! Mir ging es ebenso. Beim Erscheinen hat es mich überhaupt nicht interessiert. Als die begeisterten Rezensionen kamen, wurde ich hellhörig und nun ist es gelesen. Es hat mich berührt und verzaubert.

      "Thirteen" ist nicht schlecht. Es gibt zwar einiges zu bemängeln, aber es ist spannend und interessant geschrieben. Ich habe es sehr gerne gehört.

      Dir auch einen feinen Mai!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Liebe Nicole,
    da hattest du aber einen richtig tollen Lesemonat April, was die Qualität angeht. Meiner war ja nicht so toll...
    Gelesen habe ich natürlich "Mostbarone" und auch "Thirteen". Da steht aber meine Rezension noch aus. Über das Buch haben wir ja schon gequatscht ;) Es wird Zeit für die Rezi!

    Schön, dass ihr es euch schon sommerlich auf der Terrasse eingerichtet habt. leider wird es jetzt ja immer zum Wochenende hin schlecht...aber ich hoffe am Sonntag wird es wieder schön sein. Und Lesezeit ist ja immer - egal, welches Wetter =)
    Und was deinen Eisbecher betrifft: der in St.Pölten kann natürlich von der Größe her nicht mithalten, aber er ist einfach wahnsinnig gut! Das steht auf jeden Fall bald an!!!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      diesmal ist kein einziges 3-Sterne-Buch dabei. Ich hatte wirklich ein Händchen. Ja, an die Rezension zu "Thirteen" muss ich mich auch mal setzen.

      Als wir mit der Terrasse fertig waren, kam der argen Blütenstaub. XD Jetzt ist alles gelb und wir müssen wieder ran. Aber so schlimm wie direkt nach dem Winter ist es nicht mehr. Ich hoffe darauf, dass der Sonntag schön wird. :)

      Und das Eisbücher-Bücher-Date in St. Pölten ist fix! Darauf freue ich mich auch. Der ist wirklich sehr gut!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung