Montag, 5. März 2018

Aktuell auf der WL # 2|2018


Anfang des Jahres habe ich mir noch gedacht, dass ich eigentlich wunschlos glücklich bin. Ähm, ja, das hat sich mittlerweile geändert ... XD 



AKTUELLE WUNSCHBÜCHER




Affiliate-Link
Der 13. Stuhl - Dave Shelton
304 Seiten | Königskinder Verlag 2016 | ISBN: 9783551560247 

"Sie erwarten ihn schon. In einem verlassenen Haus, in einem großen, leeren Zimmer stehen 13 Stühle. Nur einer ist noch nicht besetzt. 12 merkwürdige Gestalten warten dort, jeder vor einer brennenden Kerze. Sie streiten, sie lachen und dann erzählen sie, einer nach dem anderen, ihre Geschichte: von Tod und Verderben, von Mord und Rache. Bis nur noch Jack übrig ist, nur noch eine Kerze, allein im Dunkeln. Und er endlich begreift, welche Geschichte er erzählen muss …" (Quelle: Carlsen)

Dieses Gruselbüchlein aus dem Königskinder-Verlag habe ich schon länger im Blick. Ich finde die Aufmachung hinreissend gruselig und der Inhalt mit den 13 Schauergeschichten spricht mich an. Nicole von Nicoles Bücherwelt lobt es sehr [HIER], daher habe ich es kürzlich auf die Wunschliste gesetzt.

Affiliate Link
Ymberra. Momente der Hoffnung - Jeidra Rainey 
295 Seiten | Eigenverlag 2018 | ASIN: B079QJB36R 

"Du hast die Wahl: Das Glück oder die Einsamkeit? Wirst du ein Fortunas oder ein Devius sein?
Ymberra, die Regeninsel, hat alle Sünden der vergangenen Zivilisationen fortgespült und bietet nun den einzig bewohnbaren Ort auf dieser Welt. Es gibt keine Kriege, keine Anfeindungen und keine Krankheiten mehr. Für die nötige Ordnung sorgt das Momentum, das Jahr der Entscheidung, das die Menschen in zwei Klassen einteilt.
Pearl hat Angst vor ihrem Momentum, bei dem es in erster Linie um Kompromisse und nicht um die ganz große Liebe geht. Der Druck, ein Fortunas zu werden, ist groß. Was, wenn sich niemand ihren Namen auf die Stirn tätowieren lassen möchte? Und wenn sie selbst niemanden findet, dessen Namen sie ihr restliches Leben tragen möchte?
Jesper verabscheut das System, er rebelliert, muss aber dennoch am Momentum teilnehmen. Für ihn steht fest: Er wird sich seinen eigenen Namen auf die Stirn tätowieren lassen, so wie es einst seine Mutter getan hat. Doch was, wenn die Liebe plötzlich dazwischenfunkt? Wenn ein Funken Hoffnung alles verändert?" (Quelle: Amazon)

Dystopien sind hier immer gern gesehen, vor allem, wenn es dann auch noch um ein so interessantes Thema geht. Für mich klingt Ymberra nach der perfekten Welt. Doch wir wissen wohl alle, dass Perfektion auch eine dunkle Seite hat ... Ich bin gespannt!I

Affiliate Link
Die rote Frau - Alex Beer
416 Seiten | Limes Verlag 2018 | ISBN: 9783809026761 

"Wien, 1920: Die Stadt von Kriminalinspektor August Emmerich ist ein Ort der Extreme, zwischen bitterer Not, politischen Unruhen und wildem Nachtleben. Während seine Kollegen den aufsehenerregenden Mordfall an dem beliebten Stadtrat Richard Fürst bearbeiten, müssen Emmerich und sein Assistent Ferdinand Winter Kindermädchen für eine berühmte Schauspielerin spielen, die um ihr Leben fürchtet. Dabei stoßen sie nicht nur auf eine ominöse Verbindung zu Fürst, sondern kommen einem perfiden Mordkomplott auf die Spur. Es beginnt ein dramatischer Wettlauf mit der Zeit, der sie in die Abgründe der Stadt und deren Einwohner blicken lässt." (Quelle: Random House)

Dieses Buch ist der 2. Band einer Krimireihe, die in Wien nach dem 1. Weltkrieg spielt. Mich hat schon der Band 1 - "Der zweite Reiter" [Rezension lesen] total gepackt. Das Setting und diese Zeit finde ich faszinierend und interessant. Deshalb bin ich gespannt, wie es August Emmerich mit dem Fürsten ergeht.  

Affiliate Link
Ein feiner dunkler Riss - Joe R. Lansdale
351 Seiten | Suhrkamp Verlag 2014 | ISBN: 9783518464977 

"East Texas, 1958. Bis vor Kurzem glaubte der dreizehnjährige Stanley noch an den Weihnachtsmann. Im Laufe eines einzigen heißen Sommers erfährt er jedoch mehr über die wirkliche Welt jenseits seiner Superheldencomics und des elterlichen Autokinos, als ihm lieb ist.
Stans Spielkamerad Richard wird zu Hause verprügelt; die schwarze Küchenhilfe Rosy lebt bei einem gewalttätigen Mann; und selbst Stans Vater wird gern handgreiflich, wenn es die Familie zu verteidigen gilt beispielsweise gegen übereifrige Verehrer von Stans kecker siebzehnjähriger Schwester Callie. Und dann gibt es da noch die faszinierenden alten Geschichten um ein Spukhaus auf dem Hügel, einen kopflosen Geist am Bahndamm und zwei in ein und derselben Nacht ermordete Mädchen. Stan beginnt Detektiv zu spielen, stets begleitet von seinem treuen Hund Nub, und außerdem mit Rat und Tat unterstützt von dem mürrischen schwarzen Filmvorführer und Ex-Polizisten Buster." (Quelle: Suhrkamp)

Ja, ja, ich bin im Lansdale-Wahn. Nicht nur, dass es mir der Autor angetan hat [HIER], auch mein Mann ist ihm hoffnungslos verfallen. :P Deshalb wird ein Lansdale nach dem anderen auf die Wunschliste gesetzt. Und hier hört sich der Klappentext wirklich klasse an.


Dunkel, düster und dystopisch - das liegt bei mir momentan im Trend.

Kennst du Bücher davon oder ist für deinen Geschmack etwas dabei?
Welche Bücher hast du letztens auf deine Wunschliste gesetzt?

Bei Affiliate-Links fallen ein paar Cent für mich ab, wenn ihr hier kauft.

Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole!

    Der 13. Stuhl, da bin ich noch am überlegen, denn die Story hört sich schon sehr interessant an! Und die Meinungen die ich bisher darüber gesehen hab sind auch durchweg positiv.
    Die Reihe von Landsdale klingt auch interessant, das hab ich in deinen Rezis schon gesehen dass du so begeistert bist :D

    Ich hab jetzt endlich "Vier Farben der Magie" auf die Wunschliste gepackt. Das Cover hatte mich lange abgeschreckt, aber jeder schwärmt so davon ^^

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      "Vier Farben der Magie" muss ich mir anschauen, davon habe ich noch gar nichts gehört bzw. es noch gar nicht wahrgenommen.

      Das Buch von Lansdale ist keine Reihe, wobei es auch eine Reihe von ihm gibt. Ich bin ja eher der Einzelband-Leser (auch wenn das vielleicht nicht so auffällt XD) und bei seiner Reihe schreckt mich der Western-Stil etwas ab. Ja, Lansdale hat's mir angetan - und meinem Mann auch! XD

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Huhu Nicole :D

    Das freut mich aber, das mein "Ymberra" darunter ist! :D

    "Der 13. Stuhl" habe ich auch auf dem Schirm :D Die Geschichte klingt echt interessant, bis jetzt haben mich doch die recht durchwachsenen Rezensionen abgeschreckt, ich hab irgendwie Angst, dass die Geschichten sich insgesamt nicht ineinanderfügen! Aber interessant klingt es auf jeden Fall! :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,

      aber natürlich. :)

      Ich glaube, bei "Der 13. Stuhl" darf man keine zu hohen Erwartungen haben, weil es wohl schon etwas ins Kindliche geht. Aber für zwischendurch kann ich es mir sehr gut vorstellen, mal schauen, ob es etwas mit mir und dem Buch werden wird.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Guten Morgen Nicole ;-)
    "Ein feiner dunkler Riss" ist mir natürlich sofort ins Auge gesprungen. :D
    Ich lese jetzt im März erstmal "Dunkle Gewässer" und dann schaue ich, ob dieses Buch hier ebenfalls in der Bib vertreten ist. Vielleicht schaffen wir es ja, das Buch gemeinsam zu lesen...im Juni...oder September...^^
    Ich wünsche dir eine wundervolle neue Woche.
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibi,

      aber ja, gerne. :D Juni klingt gut! Im September sind wir auf Urlaub, da kriege ich keine Leserunde unter.

      Ich bin gespannt, wie dir "Dunkle Gewässer" gefallen wird. Ich fand es sehr gut, obwohl es nicht ganz mit "Die Wälder am Fluss" mithalten kann. Und es gibt eine Szene, die steht mir jetzt noch vor Augen. Die war so schrecklich und witzig zugleich. Ich sag nur die Fensterszene dazu. Bin gespannt, wie es dir damit gehen wird.

      Ich wünsche dir auch eine tolle Woche!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo liebe Nicole,
    ich freue mich schon auf "Die rote Frau" von Alex Beer. meine Rezi zum "Der zweite Reiter" wird noch diese Woche folgen, gelesen habe ich das Buch bereits im Februar und mir hat es sehr, sehr gut gefallen.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      fein, dass du von "Der zweite Reiter" auch so begeistert bist! Alex Beer schreibt wahnsinnig gut und ich mag den historischen Rahmen, weil man grad aus der Zeit relativ wenig zu lesen kriegt.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  5. Hallo Nicole,

    von deinen Büchern habe ich "Der 13. Stuhl" gelesen. Mir hat es sehr gut gefallen, es sind schaurig-schöne Kurzgeschichten. Ich mag ja die besonderen Königskinder-Bücher sehr. :)

    Wenn du es lesen solltest, wünsche ich dir viel Spaß!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt habe ich mich doch selbst glatt überlesen! :D
      Danke für die Erwähnung, das freut mich!

      Löschen
    2. Hallo Nicole,

      gerne! :) Ich hatte das Buch schon länger im Blick, aber jetzt muss ich es einfach haben. Es klingt schon sehr reizvoll!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  6. Alex Berg wird für mich Pflichtprogramm sein :D
    Zum Glück kommt das Buch erst im Mai, also hab ich noch was Luft hier meine aktuellen "must read" Bücher wegzulesen XD

    Und ein neuer Lansdale :3
    Hach, den kann man immer gut weglesen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt sehe ich erst deinen Kommentar! Manchmal kriege ich wohl keine Benachrichtigungen. ^^

      Alex Beer ist tatsächlich ein Must-Read! Ich denke, dass dir die Bücher gefallen werden. Der Lansdale ist übrigens nicht neu, nur neu von mir entdeckt. :)

      Löschen
    2. Bin bei Lansdale nicht immer auf dem Laufenden, wenn ich ein neues Cover + Titel seh, ist es für also quasi neu :P

      Den ersten Band von Alex Berg hab ich ja schon gelesen, umso mehr freu ich mich :3

      [Benachrichtigung: Andrea scheint in der Hinsicht auch Probleme zu haben :( ]

      Löschen
    3. Das es so etwas gibt. Nur bei diesem Post werde ich nicht über Kommentare informiert. Ärgerlich!

      Stimmt, jedenfalls! Da gibt es auch ein älteres Cover von dem Lansdale-Buch. :) Angeblich ist "Ein feiner dunkler Riss" recht bekannt. Mein Mann hat es zumindest schon gelesen und ihm hat's gefallen.

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung