Donnerstag, 8. März 2018

TTT # 355 | 10 Bücher mit ungewöhnlichen Schauplätzen

ZEIT FÜR DEN TOP TEN THURSDAY



Den Top Ten Thursday veranstaltet Aleshanee von Weltenwander und es geht darum, die Top Ten zu einem vorgegebenen Thema im eigenen Bücherregal zu finden.

Zuerst dachte ich, dass ich dazu sicher keine Bücher finde. Falsch gedacht! Denn viele Romane spielen an den merkwürdigsten Örtlichkeiten. Da ist das Normale schon fast außergewöhnlich.



10 Bücher mit ungewöhnlichen Schauplätzen
© Luzifer Verlag
➜ IM ZUG | Der Höllenexpress - Christopher Fowler

Eine Zugreise in Osteuropa während des ersten 1. Weltkriegs. Vier Passagiere steigen in einem Zug um den herannahenden Truppen zu entgehen. Doch sie ahnen nicht, dass auf dieser Reise der Horror erst seinen Anfang nimmt. 

© Random House
➜ AM MARS | Der Marsianer - Andy Weir

Der Astronaut Mark Watney ist am Mars. An und für sich wäre diese Tatsache allein schon aufregend genug, aber der amerikanische Astronaut wurde unabsichtlich am Mars zurückgelassen, während seine Crew den langen Weg zur Erde antritt.
© Atlantik Verlag
➜ AUF DEM NIL | Der Tod auf dem Nil - Agatha Christie

Für Detektiv Hercule Poirot sind Ferien am Nil angesagt, doch zu erholsamen Stunden kommt es nicht. Denn auch die allseits begehrte Millionärin Linnet Ridgeway hat sich den Ausgang ihrer Flitterwochen sicher nicht mit dem eigenen Tod vorgestellt.
© Hanser Verlag
➜ IN EINER GLASKUPPEL | Die Terranauten - T. C. Boyle

Die Zukunft beginnt in den 90ern als sich acht Wissenschafter für die Dauer von zwei Jahren in die Glaskuppel „Ecosphere 2“ begeben. Als in sich geschlossenes Ökosystem darf in dieser Zeit nichts und niemand raus oder rein, weil das Experiment ansonsten als gescheitert gilt.
© Random House
➜ IM FRISEURSALON | Fuck the Föhnfrisur. Eine Lehrerin schult um - Meike Frei

Meike ist Lehrerin und hat es nicht leicht. Die Kollegen gehen ihr auf den Senkel, die Schüler noch mehr, und nun fragt sie sich, ob sie das die nächsten 30 Jahre bis zur Pensionierung noch ertragen kann. Daher beschließt Frau Frei umzusatteln und geht ein Praktikum als Friseuse - pardon - Friseurin an.
© Script 5
➜ IN EINEM BOOT | In einem Boot - Charlotte Rogan

Zwei Jahre nach dem Untergang der Titanic kommt es erneut zu einem Schiffsunglück. 
Zwar waren auf der Zarin Alexandra ausreichend Rettungsboote vorhanden, nur ist die Hälfte davon verbrannt. Durch eine falsche Beschriftung der übrigen Boote befinden sich zu viele Personen in einem Boot, das aufgrund der Überfüllung zu kentern droht.
© Random House
➜ IM VERGNÜGUNGSPARK | Joyland - Stephen King

Devin ist Student und möchte in einem Vergnügungspark während der Sommermonate Geld verdienen. Außerdem ist das wohl der beste Weg, um sich von einer enttäuschenden Liebesbeziehung abzulenken und neuen Mut für die weitere Studienzeit zu schöpfen.
© Fischer 
➜ AUF EINER WINZIGEN LEUCHTTURMINSEL | Nebelmord - Yrsa Sigurdardóttir

Auf einer winzigen isländischen Insel im Atlantik soll eine Gruppe Menschen den Leuchtturm warten. Am nächsten Tag ist einer von ihnen verschwunden. 
Zur gleichen Zeit hat sich auch in Reykjaviík eine Familie in Luft aufgelöst ...
© Luzifer Verlag
➜ IM SELBSTMORDWALD | Suicide Forest - Jeremy Bates

Ganz in der Nähe von Tokyo gibt es einen Ort, der Angst einjagt. Der Aokigahara - auch Suicide Forest genannt - zieht Menschen zum Sterben an. Jährlich werden bis zu 200 Leichen aus dem Wald entfernt und eine Gruppe junger Leute schaut sich diesen Ort mal aus der Nähe an.
© Anaconda Verlag
➜ HINTER SPIEGELN | Alice hinter den Spiegeln - Lewis Carroll

Gerade noch spielt die kleine Alice mit ihrem Kätzchen, schon ist sie ins Land hinter den Spiegeln getaucht. Wenig erschüttert, legt sie sich im Schach mit der schwarzen und weißen Königin an, um nach einem erfolgreichen Spiel selbst Herrscherin zu werden.

Da stellt sich doch die Frage, was überhaupt als ungewöhnlich in Büchern zählt. Sind es Schauplätze, die dem Alltag entsprechen, oder doch eher ausgefallene Orte, an die man selbst nicht so schnell kommt?

Kennst du Titel von meiner Liste?
Ist für deinen Geschmack etwas dabei?

Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole!

    Ja, ungewöhnliche Orte :D Wie definiert man das? Aber das offen zu lassen vereinfacht das ganze für euch, denn ich denke es ist nicht immer so einfach. Aber wie ich schon gesehen habe, habt ihr das Thema super umgesetzt :D

    Auf dem Mars bin ich ja auch unterwegs, aber mit einem anderen Buch, obwohl ich schon überlegt hatte, den Marsianer zu nehmen!

    Alice ... ich mag ja den ganzen Mythos um diese Geschichte, aber ich fand das Buch, also die Geschichte, ja sehr seltsam und bizarr und hab mich mit dem Original nie so recht anfreunden können muss ich gestehen ^^

    Aber du hast auch einige Bücher auf deiner Liste, die sich für mich sehr interessant anhören: Der Höllenexpress, Die Terranauten, In einem Boot, Joyland und Suicide Forrst.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      das hat auch so gepasst, weil man dann doch viel Bewegungsfreiheit innerhalb des Themas hat! Mir hat's großen Spaß gemacht, die Bücher auszusuchen.

      Alice spaltet die Gemüter. Entweder sie wird geliebt oder man kann gar nichts mit ihr anfangen. Ich mag die Alice-Bücher total gern. Beim Lesen habe ich mich wie eine bunte Blubberblase gefühlt. XD

      Deine genannten Bücher kann ich allesamt empfehlen. Nur "Die Terranauten" ist eigenwillig und nur bedingt empfehlenswert.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Guten Morgen Nicole,

    wir haben zwar nichts gemseinsam, aber 2 deiner Bücher waren bei uns in der engeren Auswahl. Der Marsianer und Joyland. Am Ende haben wir uns aber doch für andere entschieden.

    Für mich war ein ungewöhnlicher Schauplatz einer, in dem Bücher jetzt nicht sooo oft spielen. Aber das kann natürlich jeder für sich festlegen :)

    Hier geht’s zu unserem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      ich habe bei den Schauplätzen auch ein bisschen jongliert. Daher gibt's den Friseur-Salon genauso wie das Marsgeschehen. :)

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo Nicole,
    Alice hinter den Spiegeln habe ich noch nicht gelesen. Das Buch wartet noch auf meinem SuB.
    So unterschiedlich können Geschmäcker sein. Ich mag normalerweise kein Steampunk, aber Die Chroniken der Weltensucher hat mich überzeugt. Ich mochte die Reihe sehr gerne. :-)
    Der Marsianer habe ich nur als Film gesehen. Ich hatte neulich das Buch noch in den Händen, habe es aber zurückgelegt. Irgendwann will ich es aber lesen.
    Von Agathie Christie habe ich auch noch nichts gelesen. Der Tod auf dem Film habe ich als Film gesehen.
    Die restlichen Bücher kenne ich nicht. Nebelmord werde ich mir notieren. Island hat mich schon immer fasziniert und Thriller lese ich gerne. :-)
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette,

      ich bin in Yrsa Sigurdardóttirs Mystery-Thriller richtig vernarrt und habe sie allesamt relativ rasch weggesuchtet. Sie gefallen mir doch besser als die Krimis, das gilt aber allgemein.

      "Alice hinter den Spiegeln" gefällt den meisten sogar noch besser als der 1. Teil. Von "Der Marsianer" habe ich übrigens auch den Film vor dem Buch gesehen und fand beides genial! XD Gerne wieder!

      Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo Nicole,
    du hast tatsächlich einen Roman in einem Frisörsaloon gefunden. Erstaunlich. Klingt auch sehr lustig, aber ich weiß nicht, ob ich das wirklich lesen würde.
    ;)
    Ob ich Alice hinter den Spiegeln gelesen habe weiß ich nicht. An Alice im wunderland kann ich mich erinnern, aber da es mir nicht gefallen hat weiß ich nicht, ob ich den zweiten Band gelesen habe...erinnern kann ich mich nicht, aber beim Wunderland ist es auch schon lange her...
    TOD AUF DEM NIL war auch in meiner engeren Auswahl 8wie noch ein paar andere Agatha Christie-Romane), es ist dann aber nur beim MORD IM ORIENTEXPRESS geblieben (aber das weißt du ja, wie ich gesehen habe hast du bei gerade bei mir einen Kommentar hinterlassen).
    Von DER MARSIANER kenne ich nur den Film, aber nachdem ich den schon sehr langweilig fand habe ich mich an das Buch erst gar nicht gewagt (obwohl man Film und Buch nicht immer vergleichen sollte...)
    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin,

      ich habe erst "Der Tod auf dem Nil" von Agatha Christie gelesen, daher war ich da in meiner Auswahl doch beschränkt. :D Es hat mir irrsinnig gut gefallen.

      Tja, viele können mit Alice nicht, ich fand die Geschichten richtig abgedreht und habe sie mit lachenden Augen gelesen.

      Schade, dass dir "Der Marsianer" nicht gefallen hat. Ich mochte Buch und Film gleichermaßen, obwohl ich den Film sogar vor dem Buch gesehen hatte. Normalerweise lese ich dann das Buch nicht mehr.

      Feines Wochenende & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  5. Guten Morgen Nicole :)

    Von deiner Liste kenne ich ein paar Bücher vom sehen her, aber gelesen habe ich bisher noch keins. Die meisten sind leider auch nicht unbedingt mein Genre.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    ich habe leider keins deiner Bücher gelesen,aber sie sprechen mich auch nicht so an.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  7. Hey,

    von deinen Büchern habe ich noch keines gelesen, aber "Der Marsianer" steht auf meiner Leseliste für dieses Jahr recht weit oben. Den Film fand ich wirklich klasse, also bin ich schon auf das Buch gespannt :) "Die Terranauten" steht auf meiner Wunschliste, "Alice hinter den Spiegeln" und "Nebelmord" habe ich auf dem SuB. Von Agatha Christie will ich auch noch unbedingt etwas lesen.

    Noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      "Der Marsianer" kann ich wirklich nur empfehlen. Das Buch hat mir ganz viel Spaß gemacht, ich habe es richtig geliebt!

      Bzgl. "Die Terranauten" kann ich nur eine Empfehlung unter Vorbehalt aussprechen. Ganz überzeugt hat es mich nämlich nicht.

      "Nebelmord" ist grandios. Wenn du die Mystery-Thriller der Autorin magst, dann wirst du auch dieses Buch lieben.

      Liebe Grüße & feines Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  8. Hallo Nicole,

    deine Auswahl gefällt mir gut.
    Die Marsianer führen ja mal zu einem ganz besonders weit entfernten Schauplatz.

    Die Tote auf dem Nil hätte ich auch nehmen können, ist aber schon ewig her, das ich das Buch gelesen habe.

    Yrsa Sigurdardóttir ist auch eine meiner Lieblingsautorinnen, das vorgestellte kenne ich nicht und habe doch selbst immer nach einem Buch mit Leuchtturm gesucht. Von Camila Läckberg gibt es den Titel mit dem Leuchtturmwärter, aber das spielt ja nicht unbedingt im Turm.

    Danke für deinen Besuch und herzliche Grüße zum Weltfrauentag.
    Mein Beitrag


    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      wenn du Yrsa Sigurdardóttir magst, dann musst du "Nebelmord" unbedingt lesen. Es ist ganz schön gruselig und die klitzekleine Leuchtturminsel hat es in sich.

      Liebe Grüße & dir ein feines Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  9. Hy Nicole!

    Wie du schon bemerkt hast, haben wir "Fuck the Föhnfrisur" gemeinsam. Bei diesem Buch musste ich viel lachen.

    lg backmausi81

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen,
    mit "Der Marsianer" haben wir eine Übereinstimmung. "Alice hinter den Spiegeln" habe ich auch schon gelesen. Von King und Christie kenne ich zwar einige Bücher, aber diese beiden habe ich noch nicht gelesen.
    Von dem Selbstmordwald in Japan habe ich schon gehört, wusste aber nicht, dass es ein Buch gibt, dass dort spielt.

    Viele Grüße
    Abigail
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Abigail,

      mir war der Selbstmordwald total neu, bis ich dieses Buch entdeckt hatte. Von der Handlung her ist es gut zu lesen und dadurch, dass es sich um einen realen Schauplatz handelt, ging es mir sehr unter die Haut.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung