Freitag, 17. Juli 2020

Rezension: Das Dorf der toten Seelen - Camilla Sten

Cover: Das Dorf der toten Seelen
© Harper Audio
Das Dorf der toten Seelen
| Camilla Sten |

Verlag: Harper Audio 2020
Dauer: 10 h: 15 min 
ASIN: B0886K9D9J
Sprecher: Katja Pilaski

MEINE BEWERTUNG

  - 



Gruselige Kulisse, schwacher Thriller

Alice wagt sich an ihr erstes großes Filmprojekt. Als Absolventin der Filmhochschule Stockholm dreht sie einen Dokumentarfilm über Silvertjärn. Das abgelegene Dorf steht seit Jahrzehnten leer, weil von einem auf den anderen Tag sämtliche Einwohner verschwunden sind. Bis heute ist das Geheimnis um Silvertjärn ungeklärt, was Alice als Aufhänger für ihre Doku verwenden will.

"Das Dorf der toten Seelen" ist ein Psychothriller der schwedischen Autorin Camilla Sten, der sich der gruseligen Kulisse eines Geisterorts bedient, und à la Blair-Witch-Project zu punkten versucht.

Die Ankunft im Dorf ist gemächlich, das Filmteam richtet sich ein, die Mitarbeiter beschnuppern sich und es kommt zu ersten Merkwürdigkeiten. Die Handys funktionieren nicht, krächzendes Lachen erklingt, es passieren Unfälle und schon verschwindet jemand aus dem Team. 

Die Kulisse des leerstehenden Dorfes hat mich bei diesem Thriller sofort angesprochen. Meiner Meinung nach ist es faszinierend, wenn Menschen an einem Ort leben, ihren Alltag verrichten, und Jahrzehnte später die Spuren dieser Personen unangetastet zu finden sind. Das hat etwas von einem Blick in die Vergangenheit, eine Verbindung, die man zu längst gegangenen Menschen und ihrem Leben erhält.

Camilla Sten nimmt sich dieses Lost-Place-Phämonens an und bedient damit eine schaurige Atmosphäre, die sie souverän in ihrem Psychothriller umsetzt. Protagonistin Alice und ihr Team erkunden das leerstehende Dorf. Sie betreten verstaubte Wohnstuben, öffnen knarzende Türen, steigen morsche Treppen hoch und setzen sich mit den Theorien über das Verschwinden der Einwohner auseinander. Niemand weiß, was damals geschehen ist.

Als Leser oder Hörer ist man dem Filmteam einen halben Schritt voraus. In einem zweiten Erzählstrang taucht man im damaligen Silvertjärn ab. Lernt Alices Großmutter - eine gestandene Einwohnerin des Orts - kennen, und beobachtet nach und nach das Treiben, welches eben zum mysteriösen Verschwinden führt.

Ich wollte diesen Thriller unbedingt mögen, weil ich die Kulisse großartig finde. Sie ist für Spannungsromane prädestiniert. Leider hat die Autorin mit Handlung und Figuren nicht die Kurve gekriegt. 

Die merkwürdigen Ereignisse im Filmteam sind spannend aber rar, zwischenmenschliche Konflikte von früher treten auf, und manchmal wird es leicht gruselig. Leider kommt die Story von der Spannungskurve her nicht in Fahrt. Einerseits wird die Schaueratmosphäre - meinem Empfinden nach - viel zu gemäßigt transportiert. Ein Knacksen hier, ein Räuspern dort, oder ein heiseres Lachen macht keinen fesselnden Thriller aus. Andrerseits war das Filmteam zu sehr von emotionalen Spannungen innerhalb der Gruppe überladen. Alice und ihr Team kennen sich. Sie waren früher befreundet und ziehen vergangenen Ballast in die aktuelle Situation rein. Meiner Ansicht nach haben diese Aspekte viel zu sehr von den mysteriösen Begebenheiten abgelenkt.

Den Handlungsstrang als Silvertjärn noch ein bewohnter Grubenort war, fand ich ebenfalls kümmerlich umgesetzt. Es gibt hier einen Antagonisten, der relativ viel im Dorf mitzureden hat. Das war mir zu glatt, zu simpel und seine Machtposition war für mich nicht nachvollziehbar. 

Die Aufklärung des Mysteriums am Ende hat mich gleichfalls nicht überzeugt. Da spielen etliche Zufälle rein, und ich mag die eingeschlagene Richtung - genauso in anderen Romanen - nicht. 

Alles in allem hat mich "Das Dorf der toten Seelen" bis auf die schaurige Szenerie nicht überzeugt. Die Spannung grummelt vor sich hin, der Vergangenheitspart verstaubt, und die Auflösung ist gar nicht nach meinem Geschmack. Trotzdem denke ich, dass man mit den richtigen Erwartungen das sanfte Schauerambiente spürt und sich bei Interesse auf die Suche nach Silvertjärn begeben kann. 
________________
MEINE BEWERTUNG


Mehr über dieses Buch auf Amazon* erfahren:

Das Dorf der toten Seelen - Camilla Sten

*Affiliate-Link = Für mich fallen ein paar Cents ab, wenn du hier kaufst
Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Kommentare:

  1. Hi Nicole :D

    Och man, da dachte ich gerade, du hast einen echten Schatz beziehungsweise ein Highlight im Grusel/Horrorbereich entdeckt und dann das. Dabei stehe ich ja total auf dieses Filmthema ... kann im Buchform echt gut funktionieren, tut es aber dann doch nur selten irgendwie ;/ Ich weiß gar nicht so recht, woran das liegt ...

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,

      ich verstehe auch nicht so recht, warum es als Buch nicht funktionieren will. Mir war der ganze Hintergrund zu sehr an den Haaren herbei gezogen. Dabei war die Grundlage exzellent durchdacht und das Setting empfand ich als sehr genial. Aber es hat dann doch an allen Ecken und Enden gemangelt. Schade.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Hallo Nicole!
    Ui, jetzt weiß ich nicht ob ich das Buch nicht doch wieder von meiner WuLi nehmen soll. Hatte die Leseprobe gelesen und es klang recht vielversprechend, aber wenn ich deine Rezension so lese, bin ich mir jetzt nicht mehr sicher.
    Wandert zumindest erstmal nicht so schnell von der WuLi auf den SuB.
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana,

      tja, jetzt kommt es darauf an, wie viel wert du auf die Hintergründe der Handlung und den Rahmen legst. Das Setting ist richtig genial, aber es war von der Umsetzung her eher bescheiden. Vor allem, wenn man schon einiges in die Richtung gelesen hat.

      Vielleicht magst du es ja trotzdem versuchen. Geschmäcker sind nunmal unterschiedlich, auch wenn man oft ähnlich unterwegs ist.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Ich lasse es erstmal auf meiner WuLi, vielleicht werde ich es doch irgendwann kaufen wollen. ;)

      Löschen
    3. Hoffentlich gefällt es dir besser!

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung