Freitag, 10. Juni 2022

Monatsrückblick | MAI 2022

Lesemonat Mai 2022
Der Wonnemonat Mai hat zwar nicht ganz seine Verheißung erfüllt, aber hatte doch sehr geniale Bücher parat. Gleich zwei Highlights habe ich erwischt und war gemeinsam mit anderen Leserinnen bei Kings Amok-Lauf an einer Highschool dabei,

G E L E S E N  &  G E H Ö R T   I M   M A I 
Links zu ausständigen Rezensionen werden ergänzt.

01. Ich lebe noch - Kate Alice Marshall | ★ ★ ★ ★ ★
02. Amok - Stephen King | ★ ★ ★ ★
03. Sturmopfer - Sam Lloyd | ★ ★ ★ ★ ★
04. Dunkelgrün fast schwarz - Mareike Fallwickl (Hörbuch) | ★ ★ ★ ★
05. Billy Summers - Stephen King | ★ ★ ★ ★ ★
06. Mord mit Meerblick - Ranka Nikolic (Hörbuch) | ★ ★ ★ ★ ★
07. Die Katzen von Shinjuku - Durian Sukegawa | ★ ★ ★ ★ ★

Sturmopfer - Sam Lloyd
★ ★ ★
Amok - Stephen King
★ ★ ★ ★
Mord mit Meerblick - Ranka Nikolic
★ ★ ★
Ich lebe noch - Kate Alice Marshall
★ ★ ★ ★ ★
Dunkelgrün fast schwarz - Mareike Fallwickl
★ ★ ★ ★
Die Katzen von Shinjuku - Durian Sukegawa
★ ★ ★
Billy Summers - Stephen King
★ ★ ★ ★ ★










Nach wie vor fehlt der Schwung in meinem Leseleben. Zwar habe ich irrsinnige Leselust, doch die Zeit ist viel zu knapp, um mich richtig auszutoben. Gejammert soll an dieser Stelle nicht werden, denn ich denke, dass der Mai trotzdem ein passabler Monat gewesen ist.

Mein Highlight war "Billy Summers" von Stephen King. Es zählt für mich zu den besten Büchern überhaupt. Kennt ihr das, wenn ihr ein Buch zuklappt und danach so richtig traurig seid, weil es zu Ende ist? Ich hänge noch immer der Geschichte hinterher und mir fiel es schwer, mich danach auf ein anderes Buch zu konzentrieren. Ich glaube, dass man dieses Phänomen Bücherblues nennt. :D 

Außerdem hat mir "Ich lebe noch" von Kate Alice Marshall ausgezeichnet gefallen. Es war mein zweites Buch von der Autorin und beide Male hat sie mich vollkommen überzeugt. 

Schön und von der Story her aufregend, war die Leserunde zu Stephen Kings "Amok", die bei Jessi von In Büchern leben stattgefunden hat. Erschreckend war, dass relativ zeitnah zur Leserunde tatsächlich Amok-Läufe geschehen sind.

Mittlerweile bin ich wohl erneut in einer Stephen-King-Phase angelangt. In seine Bücher könnte ich mich reinlegen. :)


C H A L L E N G E S 
Weltenbummler-ChallengeUSA, UK, Kanada, Japan, Österreich, Kroatien

Insgesamt bin ich bei den Challenges gut unterwegs. Bei der SuB-Senioren-Challenge habe ich im Mai pausiert. Doch hierfür ist ausreichend Zeit, um mein Ziel der 10 gelesenen SuB-Senioren bis Jahresende zu schaffen.

Neue Bücher gab es auch ein paar, die ich ➜HIER vorgestellt habe. Bei mir geht der Trend weiter zu eBooks, weil sie viel praktischer zu lesen sind. 

Der Club LiterAUTur ist im Mai zusammengekommen und wir haben österreichische Autor:innen-Geheimtipps vorgestellt. Der Beitrag ist dieses Mal bei Gabi ➜HIER erschienen. 

Im Mai ist es endlich wärmer, beinahe sommerlich, geworden. Daher bin ich fast schon auf Wohlfühltemperatur. :D Das gute Wetter habe ich für Sport und Eis genutzt. Außerdem sind wir im Kino gewesen und haben "Top Gun Maverrick" gesehen. :P 

Zum Abschluss gibt es einen Blick auf die Rezensionen, die im Mai 2022 hier auf dem Blog erschienen sind: 


Ist für deinen Geschmack etwas dabei?
Wie ist dein Mai gewesen?

10 Kommentare:

  1. Schönen guten Morgen!

    Stephen King scheint ja momentan überall wieder etwas "aufzuleben" hab ich das Gefühl, oder einfach weil in meiner kleinen "Bloggerblase" so viele grade seine Bücher lesen *g*
    Deine Meinung zu Billy Summers freut mich jedenfalls sehr und ich bin jetzt umso neugieriger auf die Geschichte! Das Gefühl das du beschreibst kenne ich, hab ich aber auch nicht so oft. Das letzte Mal, glaub ich, so intensiv bei "Eines Menschen Flügel" von Andreas Eschbach. Eh ein wirklich dicker Wälzer, aber ich wollte nicht, dass es aufhört. Außerdem hat mich die Geschichte so berührt dass ich ungerne losgelassen hab. Dennoch hab ich danach nie das Problem, wieder in die nächste Geschichte einzutauchen :D

    Über Amok haben wir uns ja genügend ausgetauscht und ich kenne auch noch "Dunkelgrün fast schwarz". Kommt dazu noch eine Rezension?
    Ich fand ja den Schreibstil und die Kombination der Charaktere sehr gelungen, es hat mich hierbei richtig an die Seiten und Schicksale gefesselt! Einzig der Schluss war mir etwas zu schnell und zu "einfach".

    Ich wünsch dir jedenfalls einen schönen restlichen Juni und genügend Lesezeit :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      absolut! Ich habe aktuell so große Lust auf die Bücher von Stephen King. Es wird auch im Juni einige Neuzugänge in die Richtung geben. Es kann aber schon sein, dass wir uns gegenseitig befeuern. Die letzten Monate habe ich etwas pausiert, weil ich gar nicht mehr so viele King-Bücher vor mir habe. Mittlerweile bin ich bei Buch # 66 von 85, die ich mir notiert habe. Das klingt zwar noch nach vielen King-Büchern, aber mit der rauen Menge von vor ein paar Jahren ist es kein Vergleich. Ich habe ein bisschen Angst, dass mir die King-Bücher ausgehen. XD

      Dieses Gefühl bei "Billy Summers" hatte ich auch bei "Ein wenig Leben". Es ist nach solchen Büchern oft so, dass ich mich nachher nicht so gut auf eine neue Geschichte konzentrieren kann, weil ich noch in der vorherigen bin. Kommt selten vor, aber es passiert.

      Ja, zu "Dunkelgrün fast schwarz" ist eine Rezension geplant. Eigentlich zu allen Büchern. ^^ Es hat mir sehr gut gefallen, aber wie du schon schreibst, das Ende kam mir zu schnell und ich fand es ein bisschen mau. Nach der starken Entwicklung hätte ich mir was anderes erwartet. Aber keine Ahnung, was das gewesen wäre. :D

      Dir auch einen schönen Juni und ein angenehmes Wochenende!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Hallo liebe Nicole,
    da hattest du im Mai ja wieder einige gute Bücher dabei. :) Bei "Billy Summers" bin ich ganz deiner Meinung - mir hatte das Buch richtig gut gefallen. "Amok" habe ich noch nicht gelesen. Diese Stephen King-Lesephasen kenne ich auch - vor ca. 10 Jahren habe ich sämtliche Bücher von ihm verschlungen. :D
    Ich merke jetzt, dass ich mal wieder richtig Lust auf seine Bücher habe und, neben einigen re-reads auch die Bücher lesen möchte, die ich noch nicht kenne, wie "Desperation", "Die Augen des Drachen" und auch "Das Bild" - was du ja gerade liest. Ich bin sehr gespannt auf deine Meinung!
    "Dunkelgrün fast Schwarz" fand ich sehr gut geschrieben.
    Viel Spaß noch beim Lesen!
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      bei mir ist es auch oft so, dass ich auf einmal wieder richtig Lust auf King habe. Eigentlich mag ich seine Bücher immer, aber dann greife ich oft intensiver dazu. Jetzt ist mal wieder so eine Zeit.

      "Desperation" ist so genial! Eines meiner - vielen - Lieblingsbücher von King. Ich verstehe überhaupt nicht, warum es weniger bekannt ist. Oder es kommt nur mir so vor?
      "Die Augen des Drachen" habe ich letztes Jahr als Hörbuch gehört. Das richtet sich eher an ein jüngeres Publikum und ist wie ein Märchen erzählt. Es war nicht ganz meins, aber es ist nicht schlecht.

      Einen lesereichen Juni wünsche ich dir!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. huhu nicole, hui, nicht einen deiner titel habe ich gehört oder gelesen. "peter pan" und "dr parnassus' heim für magisch begabte" stehen schon auf meiner wunschliste und die definitiv als print, am liebsten die sonderausgabe der bücherbüchse vom heim der magisch begabten *-*
    muckelige grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janna,

      dann stehen dir noch schöne Geschichten bevor! Christina Henrys Peter Pan zählt aktuell zu meinen Jahreshighlights. So was Geniales!
      Mir war Mr Parnassus eine Spur zu kuschelig, obwohl es bezaubernd ist. Ich bin gespannt, was du zu den Büchern sagen wirst.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Hey Nicole,

    der Mai lief bei mir lesetechnisch richtig schlecht :D

    Aber immerhin kann ich verkünden, aktuell mit "Christine" von Stephen King voranzukommen. Vielleicht kann ich es sogar am Wochenende beenden. Schön, dass "Billy Summers" für dich ein Highlight war. Nun bin ich natürlich total neugierig darauf und möchte mit dem King-Projekt noch schneller vorankommen :D "Friedhof der Kuscheltiere" steht bald in den Startlöchern.

    Wünsche dir noch einen schönen Lese-Juni :-)

    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melli,

      bei mir läuft es derzeit auch nicht so gut. Aber ich hatte tolle Highlights dabei.

      "Friedhof der Kuscheltiere" war mein erstes Buch von King. Mittlerweile habe ich es schon zweimal gelesen. Ich finde es sehr genial.

      Schönes Wochenende und liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  5. Liebe Nicole

    Wie schön, dass du im Mai ein paar Highlights dabei hattest und ich hoffe sehr, dass du ganz bald wieder richtig viel Zeit hast, deine Leselust komplett auszuleben.

    "Billy Summers" habe ich mir ja - aufgrund deiner Rezension - bereits vorgemerkt und einige andere Bücher sind mir ebenfalls schon begegnet. "Mr. Parnassus" sowie "Dunkelgrün fast schwarz" waren damals Highlights für mich. Schön, dass sie dir auch ganz gut gefallen haben.

    Alles Liebe an dich
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia,

      jetzt war dein Kommentar tatsächlich im Spam und ich habe ihn jetzt erst freigeschaltet. Ja, hoffentlich. Lesen ist mir schon sehr wichtig. Ich laufe unrund, wenn das nicht so klappt wie ich will.

      "Billy Summers" finde ich großartig. Ich hatte danach einen richtigen Buchkater, weil die Story vorbei war. Am liebsten hätte ich gleich wieder von vorne angefangen.

      Bei "Dunkelgrün fast schwarz" mochte ich das Ende nicht so. Das war mir etwas zu unspektakulär. Ansonsten ist es grandios!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung