Donnerstag, 25. Juni 2020

TTT # 474 | 10 Bücher, die ein Gebäude auf dem Cover haben

Den Top Ten Thursday veranstaltet Aleshanee von Weltenwander und es geht darum, die Top Ten zu einem vorgegebenen Thema im eigenen Bücherregal zu finden.

Ich liebe diese Donnerstagslisten, auch wenn ich nicht immer dabei sein kann. Diesmal ist mir das Thema relativ leicht gefallen, obwohl es in der Umsetzung etwas langweilig ist. Dafür sind die Bücher richtig gut. :)



10 Bücher mit einem Gebäude am Cover

© Random House
Kill Creek
 - Scott Thomas


Vier Horror-Autoren - jeder Stellvertreter eines eigenen Erzählstils - werden von Wainwright zum Interview geladen. Er betreibt ein Online-Magazin, das sich dem Horror verschrieben hat. Die perfekte Kulisse hierfür, scheint ihm das Finch House zu sein, das in Leben und Literatur einen berüchtigt-gruseligen Ruf hat.
Mucho Mojo
© Golkonda Verlag
Mucho Mojo
 - Joe R. Lansdale


Texas in den 1980er-Jahren.  Leonard hat das Haus seines Onkels geerbt, das verwahrlost ausgerechnet in der direkten Nachbarschaft zu Drogendealern liegt. Gemeinsam mit seinem Freund Hap wollen sie das altgediente Heim auf Vordermann bringen. Dabei finden sie Grausiges ...
© Random House
Die schwarze Frau
 - Simone St. James


Vermont 1950. Das Mädcheninternat Idlewild Hall birgt viele Geheimnisse. Dazu zählen die Schauergeschichten um die schwarze Mary, die sich die Schülerinnen hinter vorgehaltener Hand erzählen. Eines Nachts verschwindet ein Mädchen und die Schauergeschichten werden Realität.
In der Gegenwart ist das ehemalige Internat ein baufälliges Gemäuer, das der Journalistin Fiona Sheridan keine Ruhe lässt. Nun wird das Gebäude renoviert und die ersten Arbeiten bringen ein dunkles Geheimnis hervor.
© Luzifer Verlag
Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal II 
- Robert McCammon


In den Kolonien in Amerika wird 1699 einer Hexe der Prozess gemacht. Im kleinen Ort Fount Royal wird Rachel Howarth der Hexerei bezichtigt und vor Gericht gestellt. Während Richter Isaac Woodward sein Urteil spricht, ist sich Gerichtsdiener Matthew Corbett sicher, dass die Angeklagte keine Hexe ist.
© Random House
Der Beschützer 
- Belinda Bauer


Es ist tiefer Winter im englischen Shipcott, als eine alte, wehrlose Frau ermordet wird. Während Beamte aus London die Ermittlungen aufnehmen, erreichen Dorfpolizist Jonas bedrohliche Botschaften. Ihm wird vorgeworfen, seiner Pflicht nicht nachzukommen. Können diese Nachrichten vom Mörder sein?
© Luzifer Verlag
Das Haus der Monster 
- Danny King


In jeder Kleinstadt gibt es ihn: Den Sonderling, der die Streiche der Jugend auf sich zieht. Allerdings haben die Halbwüchsigen von Thetford ihren Außenseiter John Coal maßlos unterschätzt. Man sollte es sich zweimal überlegen, bevor man sich mit ihm anlegt.
© Random House
Der zweite Reiter 
- Alex Beer


Die Donaumetropole Wien nach dem 1. Weltkrieg. Hunger, Elend und Kriegsveteranen prägen das Bild der Stadt und so mancher sieht im Freitod den einzigen Ausweg. Doch als Polizeiagent August Emmerich eine Leiche entdeckt, ist ihm der angebliche Selbstmord zu offensichtlich und er geht eigenständig Ermittlungen an. Denn ein Kriegszitterer kann unmöglich auf sich selbst schießen, meint Emmerich, und ist dabei einem großen Verbrechen auf der Spur.
© Random House
Die Mühle 
- Elisabeth Herrmann


Als sich Lana unvorbereitet auf einen Wochenendtrip in die tschechischen Berge begibt, weiß sie nicht, worauf sie sich eingelassen hat. Endlich darf sie einmal mit der coolen Clique ihrer Schulzeit zusammensein und merkt rasch, dass sie allesamt gar nicht so bewundernswert sind, und auch, dass sie in Lebensgefahr schwebt …
© Random House
Das Schmetterlingszimmer 
- Lucinda Riley


Posy Montague lebt im herrschaftlichen Anwesen 'Admiral House'. Das Haus, wo sie schillernde Feste gefeiert, sich Tragödien abgespielt und sie ihre Söhne erzogen hat. Als alte Frau blickt sie auf die Vergangenheit zurück, und hat gleichzeitig alle Hände voll mit ihrer Familie zutun. Während ihre erste große Liebe nach 50 Jahren wieder die Bühne ihres Lebens betritt.
© Golkonda Verlag
Mörderische Renovierung 
- Edgar Cantero


Der letzte Wells hat sich von seinem Schlafzimmerfenster im Axton House in den Tod gestürzt. Wenige Monate später tritt ein seltsames europäisches Paar sein Erbe an. Das angebliche Spukhaus hat damit neue Bewohner, die in ihrer Merkwürdigkeit der Geschichte des Hauses um nichts nachstehen.

Da stöbert man genüßlich im Bücherregal und bringt trotzdem fast nur gruselige Häuser hervor. Ein bisschen Abwechslung hatte ich mir schon erhofft. Zumindest habe ich eine Mühle und eine altersschwache Kirche dabei. Ansonsten wäre es richtig fad geworden.

Kennst du Bücher davon?
Ist für deinen Geschmack etwas dabei?

Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole,

    ich finde, du hast tolle Cover gefunden. Gelesen hab ich von der Liste nur "Die Mühle", das fand ich aber auch ganz gut. Lucinda Riley ist mir natürlich ein Begriff und ich hab auch schon Bücher von ihr gelesen, aber das nicht.

    Liebe Grüße,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      bei "Die Mühle" wundert mich nach wie vor, dass ich es kaum auf anderen Blogs gesehen habe. Ich habe es damals bei Erscheinen gelesen und fand es wirklich gut.

      Derzeit bin ich bei Lucinda Riley sogar am aktuellen Stand. :D Ich habe alle Bücher von ihr gelesen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Guten Morgen Nicole

    Gemeinsamkeiten haben wir keine. "Die schwarze Frau" da gefällt mir der Klappentext. Internat und Schauergeschichten. So was liebe ich. "Das Schmettelingszimmer" habe ich noch gar nicht. Ich habe fast alle von der Autorin. Insgesamt wirkt deine Liste spannend.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Meine Häuser:
    HIER

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela,

      wenn du schaurige Internate magst, dann ist "Die schwarze Frau" sicher ein Buch für dich. :)

      Mit Lucinda Riley bin ich derzeit durch. :D Ich habe alle bisher erschienen Bücher von ihr gelesen. Momentan freue ich mich auf die letzte Schwester der Sieben-Schwestern-Reihe.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Hihi ;)
    Eine Gemeinsamkeit und welche das wohl ist :P
    An Riley bin ich dezent vorbei gegangen, den Roman besitze ich sogar gar nicht mehr. Hab auf ein paar andere Romane zurückgegriffen. Gebäude fiel mir glaub ich leichter, als Tiere oder so.

    Freu mich schon auf kommende Woche. Die Autorennamen machen mir Spaß :D

    Hab einen schönen Donnerstag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      bei den Gebäuden hat man schon eine große Auswahl. Meinem Gefühl nach ist auf jeden zweiten Cover eins abgebildet. :D

      Ich war überrascht als ich Lansdale bei dir gefunden hatte. Hätte nicht gedacht, dass "Mucho Mojo" heute zweimal genannt wird.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  4. Schönen guten Morgen!

    Haha, ja mit gruseligen Häusern hatte ich bei dir eigentlich schon gerechnet - und natürlich mit Mörderische Renovierung, darauf freue ich mich auch schon sehr! :D

    Kill Creek hab ich auf meiner Wunschliste - Die schwarze Frau mochte ich gerne, von Matthew Corbett bin ich, wie du weißt, sehr begeistert! Der nächste Band kommt ja auch relativ bald, da bin ich schon mega gespannt!

    Ansonsten kenne ich noch Das Haus der Monster, das mich leider nicht so begeistern konnte.
    Mit "Die Mühle" hast du mich jetzt neugierig gemacht, das klingt sehr spannend! Wobei es schon doof ist, wenn dann das Ende bzw. die Auflösung nicht so überzeugt. Ich werds mir mal überlegen ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      ich glaube, der neue Matthew Corbett soll im Herbst erscheinen, oder? Ich habe das Buch jedenfalls vorbestellt. Verpassen werde ich es also nicht. :D

      Von "Kill Creek" war ich schwer begeistert. Ich mag, wie der Autor mit dem Haunted-House-Genre spielt. Das hat er großartig umgesetzt.

      Neugierig bin ich ja, was du zu "Mörderische Renovierung" sagen wirst. Hoffentlich bist du nicht enttäuscht.

      Mit Enden habe ich oft ein Problem und bin da manchmal - vielleicht sogar zu - penetrant. :D Gerade bei Thriller sind sie mir oft konstruiert.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Es kommt drauf an. Ich mag natürlich auch ein "passendes" Ende, aber wenn ein Thriller super spannend war und mich gut unterhalten konnte, dann seh ich drüber weg, wenns am Schluss etwas zu abgedreht oder auch etwas unglaubwürdig ist. Das Verhältnis muss stimmen. Aber an der Bewertung ziehe ich trotzdem zumindest einen halben Stern ab, je nach dem ;)

      Löschen
    3. Oh ja, das mache ich ähnlich. Es kommt halt immer auf das Gesamtpaket an. Aber mir passiert es schon relativ oft, dass ich vom Ende gar enttäuscht werden, weil die Handlung davor so genial war und sie dann mit einem zu überspitzten Schluss in den Sand gesetzt wird.

      Für Autoren stelle ich mir diesen Part ohnehin am schwierigsten vor, weil eben alles auch irgendwie Sinn ergeben sollte. :D

      Löschen
  5. Hallo Nicole,
    ich hätte nicht damit gerechnet, dass es so viele Cover mit Gebäuden gibt. Das war mir so gar nicht bewusst. Ich habe deshalb direkt meine SuB-Bücher eingeplant, aber ich hätte die Liste wohl auch mit gelesenen Büchern füllen können.
    Die Bücher kenne ich alle nicht. Für mich könnten Der Beschützer, Der zweite Reiter und Die Mühle etwas sein. Die Klappentexte hören sich interessant an.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette,

      meinem Gefühl nach ist auf jedem zweiten Buch ein Gebäude abgebildet. :D Gerade bei Thrillern, Horror und Familiengeschichten werden damit Sehnsüchte geweckt. :D

      Freut mich, dass die Titel dein Interesse wecken - sie sind alle gut zu lesen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  6. Guten Morgen Nicole :)

    Vom sehen her kenne ich einige der Bücher, manche auch aus anderen TTT. Gelesen habe ich bisher aber noch keins. Erstaunlich, wie viele Bücher es mit Gebäuden gibt. Als ich meine gelesenen durchgesehen habe, kam es mir echt nicht so viel vor.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Top Ten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      ich habe sogar weniger Bücher mit Gebäuden drauf gefunden als erwartet. Denn vom Gefühl her, prangt auf jeden zweiten Cover eines. Aber die Liste hat sich gut füllen lassen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  7. Guten Morgen liebe Nicole ;-)

    Hätte ich eine Liste heute, wäre `Mucho Mojo´ ganz sicher ebenfalls vertreten gewesen.

    Ansonsten habe ich `Das Schmetterlingszimmer´ von deiner Liste gelesen.

    Sonnige Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Hibi,

      Andrea hat auch "Mucho Mojo" in ihrer Liste. Hap und Leonard sind daher sogar doppelt vertreten. :D

      "Das Schmetterlingszimmer" war ja eher enttäuschend. Aber ich wollte hier auch ein schmeichelhafteres Buch aufnehmen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  8. Guten Morgen, auf Hap&Leonard bin ich schon sehr neugierig. Das ist wohl mein Beutschema. Matthew Corbett liegt schon seit längerem auf dem SUB aber rezensionsbücher haben leider immer Vorrang, so dass meine eigenen Bücher vernachlässigt werden. Edward cantero interessiert mich auch, das hört sich klasse an. Ansonsten kenne ich aber keines Deiner Bücher. Aber sie sind ja sehr passend zum Thema. Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      wir (Hibi, Andrea, Jessi und ich) sind ein geheimer Lansdale-Fanclub und lesen die Bücher nach und nach. Mit Hap und Leonard verbindet uns mittlerweile eine tief verbundene Freundschaft. :D Die sind schon ein eigenartiges Gespann. Es geht halt recht derb zu, das muss man aushalten.

      "Mörderische Renovierung" ist ziemlich eigenartig und speziell - mir hat's sehr gut gefallen. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  9. Guten Morgen liebe Nicole,

    fast hätten wir ein Buch gemeinsam gehabt. Ich hatte "Das Schmetterlingszimmer" auf meiner Liste, aber dann ein anderes Buch genommen.
    Und "Der zweite Reiter"! Mensch, den hätte ich auch nehmen können. Übrigens habe ich gestern den neuen August Emmerich aus der Bücherei geholt! =)

    "Kill Creek" passt ja wie die Faust aufs Auge zum Thema =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      ich habe mir "Das Schmetterlingszimmer" geschnappt, weil ich auch ein schmeichelhafteres Buch auf der Liste haben wollte. :D

      Sehr fein, dass du schon "Das schwarze Band" in Händen hältst. Ich werde auf das Hörbuch warten, das soll im August (?) erscheinen. Bis dahin werde ich mich wohl noch gedulden.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  10. Hallo Nicole,
    von deinen Büchern kenne ich die meisten vom Sehen. DIE HEXE VON FOUNT ROAYAL I und MÖRDERISCHE RENOVIERUNG stehen auf meiner Wunschliste.
    KILL CREEK klingt unterhaltsam, das schaue ich mir mal genauer an.
    ;)
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-fbz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin,

      "Kill Creek" ist ein ganz feiner Haunted-House-Roman, der mit den Elementen des Horror-Genres spielt. Mir hat's sehr gut gefallen, weil der Autor eben mit dem Genre und seinen Autoren spielt. Schön umgesetzt (und gruselig war's auch).

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  11. Hallöchen

    Eine wirklich interessante Auswahl. Davon werden einige auf meine Wunschliste wandern. Ich kenne bisher noch keines von ihnen, aber man lernt ja gerne neue Sachen kennen, nicht wahr?!

    Hier geht es zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße
    Melle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melle,

      das finde ich immer schön am TTT - man blickt über den Tellerrand hinaus. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  12. Hallo Nicole,
    unsere Gemeinsamkeit hatten wir ja schon :-)
    Von Deiner Liste kenne ich sonst noch zwei Autoren, Belinda Bauer und Elisabeth Herrmann. Von letzterer liest mein Mann die Krimis und von Bauer habe ich mal ein anderes Buch gelesen.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      mittlerweile habe ich schon mehrere Bücher von Belinda Bauer gelesen und ich finde sie allesamt recht gelungen. Elisabeth Herrmann ist auch eine feine Krimi-Autorin, wobei ich immer seltener zu Krimis greife. Früher war's deutlich mehr.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  13. Hallo Nicole,

    wow wieder mal eine Liste von dir, bei der ich tatsächlich nicht ein Buch kenne. Nicht einmal vom sehen her. Wobei die meisten Bücher auch nicht so mein Geschmack zu sein scheinen.

    Liebste Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      ja, so ist das manchmal. :D Dafür halten wir uns gegenseitig ein bisschen bei anderen Genres auf aktuellem Stand.

      Liebe Grüße & schönen Abend,
      Nicole

      Löschen
  14. Hi Nicole,

    ich glaube im Horror- und Thrillergenre hat man heute eine breite Auswahl gehabt. Ach wie cool, dass du mörderische Renovierung schon gelesen hast. Da schaue ich mir gleich mal deine Rezension an!
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Nicole,

    ich kenne deine vorgestellten Bücher alle nicht. Wenn du sie alle empfiehlst, muss ich sie mir vielleicht mal genauer anschauen.
    Dafür kam mir in dem Moment, als ich deinen Beitrag geöffnet habe, der Gedanke, dass die Turm-Reihe heute total gut gepasst hätte (aber du hast sie ja auch gar nicht dabei). Die sind mir mal wieder durchgerutscht, weil es dazu bei uns keine Blogrezension gibt.

    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Nicole! "Die schwarze Frau" wollte ich auch erst auf meine Liste nehmen. :-) Und "Das Haus der Monster". Das liegt übrigens noch auf meinem SUB, ich denke, ich werde es im Oktober lesen. "Der zweite Reiter" und "Der Beschützer" könnten was für mich sein und "Das Schmetterlingzimmer" steht auf meiner Wunschliste.
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Silke!

      Oh ja, ich glaube auch, dass "Der zweite Reiter" etwas für dich ist. Und "Der Beschützer" ist ebenfalls sehr gut. Belinda Bauer ist eine geniale Krimi-Autorin, die immer den passenden Thrill in ihren Storys unterbringt.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  17. Hallo Nicole! Du hast ja meine Liste bereits gefunden. Gemeinsam haben wir nichts, du hast aber ziemlich interessante Cover dabei. Ich denke, das eine oder andere Buch wird es auf meine Wunschliste schaffen. Ich fand es etwas knifflig. Zumal ich bei den Reihen immer nur jeweils ein Buch nehmen wollte. Eine weitere Schwierigkeit fand ich dabei, die Cover reinzustellen. Bin ja noch nicht so lange dabei.
    Liebe Grüße Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Christin!

      Mir ist das Thema richtig leicht gefallen. Vom Gefühl her, ist auf jeden zweiten Cover ein Gebäude drauf. Meistens sind es halt Häuser. :D

      Jedenfalls schön, dass du trotz Schwierigkeiten mitgemacht hast. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung