Samstag, 3. Oktober 2020

SCHAURIGE SIEBEN 2020 | Lesetipps zum Gruseln


Vielen war die Realität dieses Jahres schon Horror genug. Und obwohl die Gegenwart so erschreckend ist, tauche ich trotzdem gern in schaurige Geschichten ab. Deshalb zeige ich - passend zur düsteren Jahreszeit - meine neu entdeckten Gruseltipps. Denn bei mir hat Horror, Endzeit und Mystery das ganze Jahr über Saison. 

S C H A U R I G E  S I E B E N

Der Nebel - Stephen King
© Random House
Der Nebel - Stephen King

David und sein Sohn Billy erledigen Besorgungen im Supermarkt, nach dem ein schwerer Sturm die ganze Gegend verwüstet hat. Als sie in der Schlange an der Kasse stehen zieht dichter, unheilvoller Nebel auf, der grauenvolle Geheimnisse in sich birgt.
Stephen Kings „Der Nebel“ ist eine Novelle des Grauens, die zeigt, warum der Autor der Meister seines Genres ist.
Das Haus der finsteren Träume - Shaun Hamill
© Random House
Das Haus der finsteren Träume - Shaun Hamill

Obwohl die Turners auf den ersten Blick eine normale Familie sind, haben sie ein Geheimnis, das sie nicht einmal ihren Liebsten gegenüber eingestehen: Sie werden von Monstern belagert, die nachts vorm Fenster lauern und mit Krallen über die Scheibe kratzen. 
Der Judas-Schrein - Andreas Gruber
© Luzifer Verlag
Der Judas-Schrein - Andreas Gruber

Im kleinen Ort Grein am Gebirge wird ein junges Mädchen tot aufgefunden. Die Leiche ist grausamst zugerichtet, und die Ermittlungen für Kommissar Körner und sein Team gestalten sich schwieriger als geahnt. 
Obwohl Autor Andreas Gruber eher für seine Krimis und Thriller bekannt ist, hat man mit "Der Judas-Schrein" einen exzellenten Horror-Roman in der Hand.
Kill Creek - Scott Thomas
© Random House
Kill Creek - Scott Thomas

Vier Horror-Autoren - jeder Stellvertreter eines eigenen Erzählstils - werden von Wainwright zum Interview geladen. Er betreibt ein Online-Magazin, das sich dem Horror verschrieben hat. Die perfekte Kulisse hierfür, scheint ihm das Finch House zu sein, das in Leben und Literatur einen berüchtigt-gruseligen Ruf hat.
Der unsichtbare Freund - Stephen Chbosky
© Random House
Der unsichtbare Freund - Stephen Chbosky

Der siebenjährige Christopher zieht mit seiner alleinerziehenden Mutter Kate in die Kleinstadtidylle von Mill Grove. Sie leben sich in der Stadt schnell ein, bis der Junge unerklärlicherweise sechs Tage lang verschwunden ist. Nach seiner mysteriösen Wiederkehr sind der kleinen Familie Glück und Erfolg hold. Doch dann stellt sich Christopher seinem Auftrag. Er beginnt ein Baumhaus zu bauen, weil ihm im Kampf zwischen Gut und Böse eine spezielle Rolle zugedacht ist.
Unschuldsengel - Zoje Stage
© Droemer Knaur
Unschuldsengel - Zoje Stage

Rein äußerlich ist die kleine Hanna ein Engel. Erst recht, wenn ihr Vater Alex in der Nähe ist. Doch sobald sie mit ihrer Mutter Suzette allein ist, kommt das Teufelchen hervor. Denn Hanna will ihre Mutter töten. Und die Achtjährige arbeitet daran.
Der Fluch von Carrow House - Darcy Coates
© Festa Verlag
Der Fluch von Carrow House - Darcy Coates

Carrow House ist eine kleine Touristenattraktion. Remy führt einmal pro Woche Gäste durch das bekannte Spukhaus. Sie erzählt dabei von den Ereignissen, die hier geschehen sind. Als eine Gruppe gleich einen längeren Zeitraum in Carrow House bucht, hofft Remy auf ihre persönliche Begegnung mit dem Übersinnlichen.

Sieben Geschichten für gruselige Stunden und eiskalte Gänsehaut. Diese Romane habe ich seit letztem Oktober gelesen, wobei jeder für sich auf seine Art einen Blick wert ist. 

Unter Horror-Freunden wünsche ich:

Böse Geschichten, vergnügliche Schauerstunden & eiskalte Gänsehaut!


Kennst du Bücher davon?
Ist für deinen Geschmack etwas dabei?


Du willst deine 'Schaurigen Sieben' zeigen?
Schnapp dir den Banner.
Verweise und verlinke auf meinen Blog Zeit für neue Genres
und bringe den Link zu deinen Gruseltipps hier in den Kommentaren vorbei.
Ich freue mich, wenn du dabei bist. :)


Weitere Schaurige Sieben findest du bei:
Aleshanee von Weltenwanderer


Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    ich sehe gerade bei dir ist sogar das historische Buch rund um Coco Chanel schwarz 😂, welches du gerade liest!
    Ich habe "Der Judasschrein" von Andreas Gruber von deinen Büchern gelesen. Irgendwie liebäugle ich mit allen vorgestellten Büchern (außer King...sorry), aber ich weiß nicht wirklich, was nun etwas für mich sein könnte. Was denkst du?

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      ein Buch über Coco Chanel muss schwarz sein, sonst würde es nicht zu ihr passen. ;)

      Wie Jessi unten schon meint, ich könnte mir "Unschuldsengel" vorstellen. Nur es ist halt wirklich heftig. Das war dieses Buch, von dem ich dir letzten Jahr bei der Lesung von Helmut Scharner erzählt habe. Weißt du noch?

      "Der Fluch von Carrow House" ist eine klassische Gruselstory, so etwas passt immer. "Der unsichtbare Freund" fand ich sehr genial und sehr schaurig. Doch das geht schon stark in Richtung Stephen King.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Ich habe schon einige Coco Bücher gesehen, aber die waren alle nicht schwarz ;) UNd sie ist nicht mein Fall...das eine Buch habe ich abgebvrochen und den Film mochte ich auch nicht..

      Ja, ich erinnere mich noch an "Unschuldsengel" Hattest du nicht das Buch auch mit? Ich habe es auf meiner rebuy Wunschliste, wie auch einige andere auf deiner Liste.

      Alles Liebe
      Martina

      Löschen
    3. Hallo Martina,

      ähm, ja, ich weiß. XD Daran sieht man schon, dass die Bücher sich wohl viel Freiheiten herausgenommen haben. Gabrielle Chanels Farbe war Schwarz. :D

      Ich vergöttere sie. Sie ist für mich das Symbol der modernen Frau. Ich mag ihre Kanten, ihren Eigensinn und die Art und Weise wie sie die Weiblichkeit durch ihre Mode befreit hat.

      Ja, genau, "Unschuldsengel" hatte ich mit. Da habe ich dir ein paar ganz arge Zeilen daraus vorgelesen - das weiß ich noch! :D

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Huhu Nicole :D

    Ich bin gerade ja auch wieder auf der Suche nach neuen Horrorwerken für Halloween. Schön, dass wir doch einen ähnlichen Geschmack habe, ich habe am Freitag übrigens durch deine Rezension "Mörderische Renovierung" begonnen :D

    "Unschuldsengel" und "Kill Creek" sind die einzigen zwei Bücher, die ich von deinen schaurigen Sieben kenne, beide Bücher waren echt klasse. Das Kind aus "Unschuldsengel" jagt mir noch immer eine Gänsehaut ein :D Ich glaube, das Buch wäre auch etwas für Martina, geht es doch mehr Richtung PSychothriller! :D

    Ansonsten: danke für deine Buchtipps :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,

      ich hoffe, dass du "Mörderische Renovierung" magst. Es geht halt nicht sooo sehr in Richtung Gänsehaut, ist aber sehr originell umgesetzt und hat mich deswegen begeistert.

      Ich glaube, "Der unsichtbare Freund" wäre auch ein Buch für dich. ^^ Bei dem Buch hatte ich richtig Gänsehaut und ordentlich Angst. :D

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Huhu Nicole,

      Dann werde ich es in diesem Monat noch lesen. :) Ich kannte den Autor bisher nur von seinem Jugendbuch, bin daher also echt gespannt!

      Und "mörderische Renovierung" gefällt mir bisher echt gut. Hat einen angenehmen unterschwelligen Horror. :D

      Liebe Grüße und noch ein schönes Restwochenende.

      Jessi

      Löschen
    3. Hallo Jessi,

      das ist auch das erste Horror-Buch von Chbosky, aber es ist kingmäßig gut geschrieben! :D Schönes Gruseln wünsche ich dir damit! Mir hat's stellenweise richtig Angst gemacht.

      Liebe Grüße & schönes Wochenende,
      Nicole

      Löschen
  3. Hi Nicole!

    Deine ersten drei Buchtipps kenne ich - hab ich selber gelesen und für sehr gut befunden :D
    Der unsichtbare Freund von Stephen Chbosky hab ich schon länger auf meiner Wunschliste und Der Fluch von Carrow House klingt definitiv auch spannend, genauso wie Unschuldsengel ^^
    Ich bin nur grade sehr wählerisch, vor allem auch was Thriller/Horror betrifft, weil ich grade manche "Richtungen" nicht so gut vertrage.

    Jedenfalls hast du tolle Bücher ausgesucht und die Aktion find ich auch klasse!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      oh ja, die drei Bücher waren gut. :D "Der unsichtbare Freund" ist auch extrem gut. Da bin ich schon richtig traurig, dass ich das Buch schon hinter mir habe. "Unschuldsengel" ist halt thematisch recht heftig, aber ich habe das Haus geliebt.

      Und "Der Fluch von Carrow House" ist ein feines Gruselbuch. Es ist recht typisch, aber gut umgesetzt.

      Freut mich, dass dir die Aktion gefällt. Meistens bleibt es bei einem Stand-alone. ;) Es wird wohl einfach zu wenig in die Richtung gelesen. :D

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Ich hab mich jetzt gestern doch noch kurz dran setzen können und einen Betrag geschrieben :)
      https://blog4aleshanee.blogspot.com/2020/10/schaurige-sieben.html

      Solche Aktionen werden zurzeit leider echt viel zu wenig genutzt um sich wieder etwas mehr auszutauschen ... aber vielleicht finden sich ja doch noch ein paar "Horror" Leser, die mitmachen :)

      Löschen
    3. Hallo Aleshanee,

      ich habe mich sehr gefreut als ich deinen Beitrag entdeckt hatte. :D Und tolle Bücher hast du vorgestellt. Für mich war schon ein Tipp dabei. :)

      Es ist an und für sich bis nach Halloween Zeit dafür. Bis halt die Weihnachtssaison unerbittlich in der Bücherwelt zuschlägt. :D

      Horror und Schauerlektüre wird halt doch relativ wenig gelesen. Das schlägt sich auch in solchen Aktionen nieder. Andrerseits bin ich immer - wirklich immer - auf der Suche nach guten Büchern in dem Bereich. Und daher ich einmal jährlich, passend zur Jahreszeit, meine Fundstücke vor. Es gibt bestimmt auch andere Leser, die auf der Suche sind. Die Teilnahme von anderen sehe ich eher als 'Zuckerl', damit meine Horror-Wunschliste wachsen kann. Trotzdem oder gerade deshalb würde ich mich grad in dem Bereich über mehr Austausch freuen.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    4. Ich habs auf jeden Fall auch mal auf Facebook in einigen Gruppen gestreut, vielleicht finden sich ja doch noch ein paar, die mitmachen ... jedenfalls eine schöne Idee. Ich lese in dem Bereich ja doch seltener, aber dann sehr gerne :)

      Löschen
    5. Super, danke dir! Ich bin auch noch am Teilen, momentan mangelt es mir an der Zeit. :D

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung