Donnerstag, 3. November 2022

TTT # 597 | 10 Bücher mit H

 Top Ten Thursday

Den Top Ten Thursday veranstaltet Aleshanee von Weltenwanderer und es geht darum, die Top Ten zu einem vorgegebenen Thema im eigenen Bücherregal zu finden.

10 Bücher mit H

Wir machen weiter mit dem Buchtitel-Alphabet. Heute ist das H gefragt: 

Hard Land - Benedict Wells Hex - Thomas Olde Heuvelt Hex Files. Hexen gibt es doch - Helen Harper HOME - Haus der bösen Schatten - Riley Sager Hotel Zum verunglückten Bergsteiger - Arkadi & Boris Strugatzki 
Höllenkind - Veit Etzold Heimgesucht - Mark Edwards Haus der Geister - John Boyne Hanover's Blind - Kia Kahawa Him. Mit ihm allein - Sarina Bowen/Elle Kennedy
Coverrechte liegen beim jeweiligen Verlag / Angaben in der Rezension

Hard Land - Benedict Wells
Hex - Thomas Olde Heuvelt
Hotel Zum verunglückten Bergsteiger - Arkadi & Boris Strugatzki
Höllenkind - Veit Etzold 
Heimgesucht - Mark Edwards 
Haus der Geister - John Boyne
Hanover's Blind - Kia Kahawa 
Him. Mit ihm allein - Sarina Bowen/Elle Kennedy

Bei H ist es bei mir recht bunt im Regal. Die Auswahl war zwar nicht groß, dafür, für meine Verhältnisse, bunt. :) 


Hard Land - Benedict WellsHard Land - Benedict Wells

Missouri, 1985. Sam nimmt einen Ferienjob an und stößt damit den magischsten Sommer seines Lebens an: Eine Zeit, die er niemals vergisst. „Hard Land“ ist ein Coming-of-Age-Roman, der sich wie eine sanfte Sommerbrise um die Seele legt. 
Am Ende zählt „Hard Land“ für mich zu den besten Coming-of-Age-Romanen, welche ich bisher gelesen habe. Außerdem habe ich den Autor Benedict Wells für mich entdeckt. Ich werde sicher weitere Bücher von ihm lesen. Wer sich auf einen Sommer voller Abenteuer einlassen will, dem sei „Hard Land“ zweifelsohne ans Herz gelegt.

Hex - Thomas Olde HeuveltHex - Thomas Olde Heuvelt

Eigentlich ist der Ort Black Spring ganz normal. Es ist ein beschauliches Städtchen im Hudson Valley in den USA. Allerdings liegt schon 300 Jahre lang ein Fluch auf der Stadt und die Bewohner haben gelernt, mit ihm bzw. mit ihr zu leben. Sie haben eine Hexe im Ort, die es vor der Öffentlichkeit zu verbergen gilt. Denn wenn die Augen der Hexe geöffnet sind, fängt der Horror erst an.
Thomas Olde Heuvelt hat mit „Hex“ einen Wahnsinns-Horror-Roman geschrieben, der mir so richtig unter die Haut gegangen ist. Ich hatte ja die leise Vermutung, dass man mit „Hex“ den üblichen Horror in den Händen hält, der schön in der Masse untergeht. Weit gefehlt! „Hex“ ist subtil, spannend und verursacht Gänsehaut!

Hex Files. Hexen gibt es doch - Helen HarperHex Files. Hexen gibt es doch - Helen Harper 

Wie verhext! Von einem Moment auf den anderen tauscht Ivy Wilde - absolut unfreiwillig! - ihr entspanntes Couchpotatoe-Dasein gegen die Anstellung als Ermittlerin. Aufgrund eines bürokratischen Fehlers ist sie an Adeptus Exemptus Raphael Winter magisch gebunden, was beide zähneknirschend akzeptieren (müssen).
Für mich war „Hex Files. Hexen gibt es doch“ ein charmant-humorvoller Auftakt einer magischen Reihe in Chick-Lit-Manier. Ich bin mir sicher, dass ich mich auf ein weiteres Abenteuer mit Ivy und den wilden Hexen einlasse.

HOME - Haus der bösen Schatten - Riley SagerHOME - Haus der bösen Schatten - Riley Sager 

In Maggies Kindheit floh ihre Familie mitten in der Nacht Hals über Kopf aus deren Haus. Seither haben sie nie wieder einen Fuß hinein gesetzt. Maggie fehlt jede Erinnerung daran. 25 Jahre später erbt sie das "Haus der Schrecken" und sie beschließt, dass sie es auf Vordermann bringen wird.
Wer Gruselgeschichten, Schauerstimmung und Spukhäuser mag, der hat damit auf jeden Fall das passende Buch in der Hand. Mir hat es ausgezeichnet gefallen und ich freue mich auf weitere Thriller des Autors.


Hotel Zum verunglückten Bergsteiger - Arkadi & Boris StrugatzkiHotel Zum verunglückten Bergsteiger - Arkadi & Boris Strugatzki

Polizeiinspektor Gebski freut sich auf zwei Wochen Winterurlaub und steigt im Hotel Zum verunglückten Bergsteiger ab. Doch statt erholsame Tage auf Skiern und vor dem Kaminfeuer zu genießen, landet er mitten in einem Haufen skurriler Menschen, die seine Ermittlungsfähigkeit unter Beweis stellen. 
Ich denke, wer sich auf einen außergewöhnlichen Whodunit-Krimi einlassen und die Strugatzkis kennenlernen will, hat mit „Hotel Zum verunglückten Bergsteiger“ die passende Lektüre im Blick.

Höllenkind - Veit EtzoldHöllenkind - Veit Etzold 

In der Sixtinischen Kapelle im Vatikan laden zwei alte Adelsfamilien zur prunkvollen Hochzeit ein. Eben noch strahlend schön, blüht das Blut der Braut am Hochzeitskleid und sie stirbt vorm Altar. Patho-Psychologin Clara Vidalis aus Deutschland wird zur Aufklärung hinzugezogen, war sie doch schon mit Fällen um Satanismus betraut.
Letztendlich habe ich mit „Höllenkind“ einen fesselnden, spannenden und interessanten Thriller gelesen, der mich höllisch gut unterhalten hat.


Heimgesucht - Mark EdwardsHeimgesucht - Mark Edwards 

Lucas Radcliffe sucht die Abgeschiedenheit eines Schriftsteller-Refugiums in Wales, um sein aktuelles Buch voranzubringen. Nichtsahnend gerät er in eine düstere Geschichte, die selbst seiner Fantasie als Horror-Autor überlegen ist.
Bei "Heimgesucht" handelt es sich um einen Roman, der in der Liga von Mystery-Thrillern im Sinne eines Schauerromans, einzuordnen ist.
Meiner Meinung nach ist „Heimgesucht“ ein bemerkenswerter Thriller mit Gruselwirkung, und ich bin mir sicher, dass ich zu weiteren Werken des Autors greife.

Haus der Geister - John BoyneHaus der Geister - John Boyne

Die junge Frau Eliza Caine sucht nach dem Tod ihres Vaters einen Neuanfang und nimmt die Anstellung als Gouvernante im Hause Gaudlin Hall an. Doch zu ihrer Verwunderung scheint sie die einzige Erwachsene in Gaudlin Hall zu sein und ist mit den Kindern ganz allein, denn Auskunft über den Verbleib der Eltern erhält sie nicht, der Hausanwalt empfängt sie nicht einmal und die vorherige Gouvernante hat Hals über Kopf den Ort verlassen.
Es ist eine richtig gute klassische Gruselgeschichte, die ich sehr gern gelesen habe und die mich ausgezeichnet unterhalten hat. Ich würde mal sagen, für Einsteiger ins Mystery-Genre eine wohlgewählte Lektüre, die dann vielleicht doch dem einem oder anderen das Fürchten zu lernen vermag.

Hanover's Blind - Kia KahawaHanover's Blind - Kia Kahawa 

Adam wagt den Schritt, auf eigenen Beinen zu stehen. Er träumt von einem Leben, das er sich selbst aussucht und nicht die erste verfügbare Möglichkeit nimmt, weil es am einfachsten ist. Deshalb zieht er nach Hannover, wo er eigenständig sein will.
„Hanover’s Blind“ ist ein schöner Roman über Selbstständigkeit und eine gute Geschichte mit einem charmanten Protagonisten. Mir hat das Buch gefallen und ich denke, dass andere Leser ebenso Freude daran haben werden.

Him. Mit ihm allein - Sarina Bowen/Elle KennedyHim. Mit ihm allein - Sarina Bowen/Elle Kennedy

Jamie weiß ganz genau, was er will. Er möchte nach dem College als Profi Eishockey spielen. Außerdem ist er sich sicher, dass er Frauen mag. Bis er seinem ehemals besten Freund Wes nach Jahren im Trainingscamp gegenüber steht und von einem Moment auf den anderen gar nichts mehr so genau weiß …
„Him. Mit ihm allein“ ist eine schöne Liebesgeschichte, die im Grunde ganz normal ist. Bis auf die Tatsache, dass Homosexualität eine Rolle spielt. Gleichzeitig geht es um den nächsten großen Schritt im Leben. Das College ist zu Ende und die jungen Männer stehen - jeder für sich - vor der Entscheidung, welchen Weg sie gehen sollen und ob sie ihre bisherigen Pläne überhaupt in die Tat umsetzen möchten.



Viele verschiedene Genres habe ich unter H gefunden und es sind wahre Schätze dabei. Besonders "Hard Land", "Hex" und "HOME - Haus der bösen Schatten" haben mir außerordentlich gut gefallen und haben Highlight-Status erhalten. :)

Kennst du Bücher davon?
Ist für deinen Geschmack etwas dabei?

Coverrechte liegen beim jeweiligen Verlag / Angaben in der Rezension

34 Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole,

    Höllenkind hatte ich auch erst in der engeren Auswahl, aber dann nicht genommen, da ich dachte, dass das Buch ein Flop für mich war. Gerade eben hab ich aber nochmal nachgesehen und dabei festgestellt, dass ich das mit dem Vorgänger der Reihe Blutgott verwechselt hatte. Höllenkind hatte für mich zwar auch ein paar Kritikpunkte, aber ich habs ganz gern gelesen.
    Home von Riley Sager würde mich auch noch interessen.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      mir hat "HOME - Haus der bösen Schatten" extrem gut gefallen. Damit hat mich Riley Sager endgültig überzeugt. Jetzt bin ich tatsächlich mit seinen Büchern durch und warte auf was Neus. :)

      "Höllenkind" fand ich wirklich gut. Die anderen Teile der Reihe kenne ich gar nicht. XD Ich habe es damals unaufgefordert vom Verlag bekommen und mich somit mitten in die Reihe gewagt. Es hat aber gepasst.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Guten Morgen Nicole, mittlerweile frage ich mich, warum ich heute Probleme bei der Auswahl hatte. Ich habe schon drei Titel gesehen, die bei mir im Regal stehen, bei Dir ist es HEX. Ich habe es allerdings noch nicht gelesen. Ich habe einige Titel von 2017 dabei aber das ist so lange her, wem wird das schon auffallen :)) Außer Hex sagt mir kein Buch Deiner Auswahl etwas. Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      ja, das denke ich mir auch immer, dass sich an die Titel keiner erinnert, die man vor einigen Jahren hergezeigt hat. Diesmal habe ich ganz drauf vergessen, dass ich schon einmal eine H-Liste hatte. Aber ich denke, es sind bei meiner Auswahl doch andere Titel dabei, weil ich jüngere Rezensionen genommen habe.

      "Hex" fand ich fantastisch! Ich liebe dieses Buch und hätte gern wieder etwas in die Richtung von dem Autor.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Ahhh HEX und Hardland! Die hab ich auch bei mir gefunden, aber die hatten auf meiner heutigen Liste keinen Platz mehr :D

    In Haus der Geister hatte ich ja mal reinglesen, aber der Anfang hat mich so gar nicht mitnehmen können, das hab ich dann sogar abgebrochen.
    Hotel zum verunglückten Bergsteiger hab ich gefühlt schon so lange auf der Wunschliste... als ich das Cover gesehen hab war klar, dass ich das ausprobieren muss und der Klappentext klingt auch irgendwie so abgefahren xD

    Haus der bösen Schatten scheint ja sehr gut gewesen zu sein - und auch mit gruseliger Atmosphäre, das sollte ich mir vielleicht mal auf die Merkliste schreiben!

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      es ist immer schwierig, dass man sich auf 10 Top Titel beschränkt. :D Manchmal gibt das Regal viel mehr her, manchmal muss man zu weniger überzeugenden Titeln greifen.

      Mich wundert es schon ein bisschen, dass du "Haus der Geister" nicht mochtest. Manchmal passt es eben einfach nicht. Mir sind auch schon Bücher untergekommen, die eigentlich perfekt für mich wären, doch dann wollte der Funke nicht springen.

      Oh ja, "HOME - Haus der bösen Schatten" hat mir extrem gut gefallen. Riley Sager schreibt - meiner Meinung nach - richtig schön gruselig und sehr spannend! Und gerade das Buch hat ein bisschen was von Gespenster-Charme.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. PS: Hast du meinen Kommentar zu "Stella Maris" gesehen?

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Nicole :)

    Mit "Him" haben wir heute eine Gemeinsamkeit :) das Buch durfte bei mir heute einfach nicht fehlen, dafür mochte ich es viel zu gerne. Ansonsten kenne ich einige Bücher vom sehen her, gelesen habe ich sie bisher aber nicht. Von Helen Harper begeistert mich momentan die Firebrand-Reihe, ich wollte mir ihre anderen Bücher aber auch nochmal anschauen. Mit Hexen hab ich es allerdings nicht so^^

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Bücher mit H

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      mir hat ja sogar der zweite Band noch besser gefallen. "Him" war gut, "Us" war besser. :D Eine sehr schöne Dilogie! Richtig zum Verlieben. <3

      Ich weiß noch nicht, ob ich die "Hex Files" weiterlese. Der Auftakt war aber sehr charmant und hat mir Spaß gemacht. Nur habe ich es ja nicht so mit Reihen.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  6. Guten Morgen Nicole,
    wir haben "Hard Land" gemeinsam =)
    Ja und tatsächlich...deine Liste ist bunt! Unglaublich! =)
    Home ist auf meiner Wunschliste. Hex Files würde ich so gerne lesen, aber soviel ich weiß gibt es die Bücher nur als eBook :(
    Ich habe mir diesmal schwer getan mit dem "H".
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      diesmal habe ich zumindest ein paar Farbtupfer dabei. :)

      Ich habe jetzt noch einmal nachgesehen und "Hex Files" gibt es tatsächlich nur als eBook und als Hörbuch. Das finde ich schon etwas merkwürdig, warum da keine Druckversion rauskommt. Hast du denn keinen Reader mehr? Nina und du, ihr hattet ja mal einen gemeinsam, oder?

      Wirklich? Hätte ich nicht gedacht, dass du dir damit schwer tust, weil du mehr liest als ich. Bei mir war es ok. Bei den anderen Buchstaben habe ich meistens mehr Auswahl.

      Schön, dass wir "Hard Land" gemeinsam haben. :)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  7. Hallo Nicole,
    ich fand H jetzt keinen schwierigen Buchstaben und habe mich sogar noch kurzfristig umentschieden und einige Bücher aus meiner Liste wieder entfernt. Gemeinsam haben wir HEX FILES. Ich mag die Bücher von Helen Harper und HEX FILES macht da keine Ausnahme. Das kann man nebenbei gut lesen udn wird gut unterhalten. HAUS DER GEISTER hat mich neugierig gemacht, das steht jetzt auf meiner Wunschliste, wo sich HOTEL ZUM VERUNGLÜCKTEN BERGSTEIGER bereits befindet. Auch das Buch habe ich beim TTT entdeckt, ich weiß nur nicht mehr wo.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://bit.ly/3Wqlac3
    Mein TTT:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin,

      dass wir "Hex Files" gemeinsam haben, habe ich vorhin gesehen. Und ja, die Bücher sind wirklich unterhaltsam. Ich mag die Protagonistin, also Ivy, aus "Hex Files". Sie ist eine sehr sympathische Anti-Heldin. So was gefällt mir. Aber ich weiß noch nicht, ob ich weiterlese, weil ich nicht nur ein Problem mit Kurzgeschichten sondern auch mit Reihen habe. XD

      Vielleicht hast du den verunglückten Bergsteiger sogar bei mir entdeckt? Ich habe das Buch schon ein paar Mal hergezeigt.

      "Haus der Geister" ist eine schöne viktorianische Geistergeschichte. Es erinnert etwas an "Die Drehung der Schraube". Mir hat's gefallen.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  8. Guten Morgen liebe Nicole,

    ich mag diese Buchstaben-Aufgaben, auch wenn sie nicht immer leicht sind.
    In deiner Liste fällt mir die Häufung an Titeln mit Haus oder Home auf und die Hexen haben es dir auch angetan. :-) Komisch manchmal, wie man zu einem Begriff immer mehrere Titel findet.


    Hanover's Blind hat mich vom Titel sofort angesprochen, denn ich wohne ja in Hannover. Für einen Blinden nicht gerade eine einfache Stadt, weil es doch viele Hürden, Baustellen und Barrieren gibt. Da würde ich wohl eher in eine Kleinstadt ziehen.

    Liebe Grüße
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2022/11/top-ten-thursday-141.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      die Buchstaben-Aufgaben mag ich auch und allgemein sind diese schon einfach zu bewältigen - wenn man ausreichend Auswahl hat. XD

      Oh ja, mit den Hexen und Häusern habe ich es. Und was mir erst kürzlich aufgefallen ist, in letzter Zeit ziehen bei mir viele Titel mit "schwarz", "See" und - ja - "Haus" ein. XD Verrückt.

      Ich bin mir relativ sicher, dass dir "Hanover's Blind" gefallen könnte. Besonders, wenn man die Gegend in einem Buch kennt, ist man oft recht angetan davon. Natürlich kommt es noch darauf an, wie gut der Autor oder die Autorin die Umgebung getroffen hat.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  9. Guten Morgen Nicole,

    Gemeinsamkeiten haben wir heute nur indirekt.
    Höllenkind habe ich auch gelesen, hatte es auch zuerst in der Auswahl, dann aber doch von der Liste gestrichen.
    Dem Hype um Benedict Wells habe ich mir bisher entzogen. Da gab es immer andere Bücher, die mir wichtiger waren.

    Hier ist meine Liste

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      nein? Hat dich Benedict Wells nie gereizt? Bei seinen Büchern muss ich sage, dass der Hype berechtigt ist. Ich habe auch noch "Vom Ende der Einsamkeit" von ihm gelesen. Das Buch war extrem gut, hat mir aber gleichzeitig in der Seele so weh getan, dass ich jetzt einen Bogen um den Autor mache. XD Vielleicht passt es aber mal wieder.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  10. Hm, okay, jetzt sind wohl gleich beide meiner Kommentare im Spam gelandet? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mittlerweile sind die Kommentare veröffentlicht.

      In letzter Zeit landen sogar Kommentare von mir - auf meinem eigenen Blog - im Spamordner. Da muss man wirklich immer regelmäßig reinschauen. :/

      Löschen
  11. Hallo Nicole,
    endlich mal jemand, der ähnliche Genres wie ich liest ;-)
    "Hard Land" und "Höllenkind" habe ich auch gelesen und das Buch von Riley Sager ist umgehend auf meiner Wunschliste gelandet!
    Liebe Grüße - Ute
    Mein Beitrag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ute,

      ich freue mich, dass du Riley Sager auf die Wunschliste gepackt hast! Das Buch hat mir wahnsinnig gut gefallen und ich bin mittlerweile zum Sager-Fan mutiert. :D

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  12. Hallo Nicole,
    wir habe heute zwei Gemeinsamkeiten: Home und Haus der Geister. Beide Bücher fand ich toll. :-) "Hex" steht auch schon länger auf meiner Wunschliste.
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      ich mochte beide Bücher auch total gern. :) Wobei "HOME" schon sehr, sehr genial ist.

      "Hex" fand ich unglaublich gut! Ich denke aber, dass es nicht jedem liegt.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  13. Huhu Nicole,
    ich habe total vergessen, meinen Beitrag heute Online zu stellen, irgendwie war ich noch nicht bei Donnerstag. Wir haben mit Hard Land und Hex zwei Bücher gemeinsam :-) Hard Land fand ich super, Hex eher nicht so. Von Riley Sager habe ich noch nichts gelesen, habe aber eins auf dem SuB.
    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      manchmal wird man von den Wochentagen eben überrascht. XD

      Dann schnappe dir mal Riley Sager - mittlerweile zählt er zu meinen liebsten Thriller-Autoren. Welches Buch hast du denn von ihm ab SuB?

      "Hex" habe ich geliebt. Das gehört zu meinen Highlights.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  14. Hallo Nicole,
    da hast du dir mal eine sehr tolle Auswahl an Bücher erstellt. "Him" von Sarina Bowen will ich mir unbedingt noch zulegen und lesen, da ich gehört habe, dass diese Reihe sehr gut sein soll. Hex und Hex Files landen auch mal auf meiner Wuli.

    Liebe Grüße
    Betti

    Meine 10 Bücher mit H

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Betti,

      ich bin mir sicher, dass dir "Him" gefallen wird! Am besten legst du dir dann gleich die Fortsetzung "Us" zu, weil das noch besser ist. :D

      "Hex" ist halt richtiger Horror. Und dieses Buch habe ich geliebt! <3 Die "Hex Files" gehen in Richtung Chick-lit und sind sehr charmant und witzig.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  15. Hallo Nicole,
    von deiner Liste kenne ich nur Hotel Zum verunglückten Bergsteiger. Das Cover habe ich irgendwo schon mal gesehen. Ich könnte jetzt aber nicht sagen, wo das war.
    Him kommt mir auch irgendwie bekannt vor, aber ganz sicher bin ich nicht.
    Interessant hört sich Hard Land für mich an.
    Ich habe mal angefangen, die Rezensionen auch nach Titeln aufzulisten. Es sind nur inzwischen so viele, dass es noch eine ganze Weile dauern wird, bis ich damit fertig bin. Es ist aber wirklich, wie du schon gesagt hast, viel praktischer, wenn es um Listen mit Titeln geht.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette,

      vielleicht hast du den verunglückten Bergsteiger sogar bei mir gesehen. Ich habe das Buch schon ein paar Mal hergezeigt. Für "Him" gilt das ebenso, aber das Buch war diesmal auch auf anderen Listen vertreten.

      Da hast du dir was vorgenommen! Ich habe das mal in der ruhigeren Zeit zwischen den Jahren gemacht. Das hatte richtig was Meditatives und ich bin sicherlich 2 - 3 Tage (mit Unterbrechnungen) daran gesessen. Aber jetzt habe ich's. :)

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  16. Guten Abend Nicole,

    diese Woche komme ich erst heute dazu eine kleine Runde zu drehen. Danke für deinen Kommentar bei mir.

    Unsere Gemeinsamkeit hast du ja bereits entdeckt.

    Von deinen anderen Büchern sagt mir nur "Hard Land" etwas. Das wollte ich immer mal wieder lesen, bin aber bislang nicht dazu gekommen. Generell kenne ich noch kein Buch des Autors, bin aber aufgrund vieler positiver Stimmen neugierig.

    Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      ich bin meist immer spät mit dem Stöbern dran. Aber das macht nichts, weil die Beiträge zum Glück nicht verderblich sind. :D

      Die Bücher von Benedict Wells finde ich sehr gut. Manchmal sogar zu gut. Ich habe "Vom Ende der Einsamkeit" von ihm gelesen. Das ist mir so nahe gegangen, dass es kaum zu ertragen war. Deshalb habe ich nun Abstand von dem Autor genommen.

      Dir auch eine gute Woche!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  17. Hallo Nicole,
    H war bei uns auch nicht der Buchstabe, der am häufigsten vertreten war, aber es war noch ausreichend Auswahl da ;) Bei anderen Buchstaben wird das da sicher schon schwieriger.

    Von deiner Liste kommt mir Hex Files jetzt spontan am bekanntesten vor. Gelesen habe ich es nicht, ich hab es mir aber auf jeden Fall schon mal angeschaut. Ansonsten sind mir einige Titel vom Cover bekannt, viele andere aber auch nicht. Heimgesucht klingt interessant, passend düster zur Jahreszeit ;)
    Him könnte für mich vielleicht auch interessant sein, das schaue ich mir mal näher an.
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,

      das H empfand ich auch als geschmeidig. Eine gute Basis zum Auswählen, aber nicht so, dass ich nicht wusste, was ich nehmen soll.

      "Him" ist so toll. <3 Es ist der erste Band einer Dilogie und der zweite Teil ist noch besser.

      Die "Hex Files" sind witzig und die Protagonistin ist etwas rumpelig und tritt gern ins Fettnäpfchen. Insgesamt feine Chick-Lit im magischen Gewand.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung