Montag, 10. Juni 2019

Lesemonat [05|2019]

Farblich wohl etwas eintönig, vom Inhalt her durchaus facettenreich, ist mein letzter Lesemonat gewesen. Ich war auf Mörderjagd, habe mit einem Vampir den Wilden Westen unsicher gemacht und bin unter anderem auf einer paradiesischen Horror-Insel gestrandet.


Mein Lesemonat Mai 2019

© Piper
Seht, was ich getan habe | 
Sarah Schmidt

Massachusetts 1892. Lizzie Borden findet ihren Vater zerstückelt auf dem Sofa liegen. Kurze Zeit später wird die Leiche ihrer Stiefmutter Abby gefunden. Die Opfer wurden mit einer Axt erschlagen. Doch wer außer Lizzie Borden kommt als Täter in Frage? Das Haus war abgeschlossen, ihre Schwester verreist, und das Dienstmädchen scheint ein Alibi zu haben.
© Anton Serkalow
Nighthunter. Die Nacht der Ghule | 
Anton Serkalow

Wem beim Wilden Westen nur Indianer und Cowboys einfallen, hat falsch gedacht. Den neben den typischen Vertretern dieser Gegend, sind es die Wesen der Nacht, die den Staub in der Prärie aufwirbeln: Ghule, Zombies, Wendigos, Hexer - und Vampir Louis Royaume mit dem Gestaltwandler Geistwolf sind ebenfalls berittener Weise dabei.
© Papierverzierer
Dreizehn | 
M. H. Steinmetz

In London wütet eine Mordserie, die mysteriöser nicht sein könnte. Die Opfer sind mit kleinsten Schnitten übersät, die mystische Symbole darstellen. Detective Sergeant Ethan Ward steht vor einem Rätsel, das er mit Hilfe der Graphologin Natascha Horvat zu lösen gedenkt.
Obwohl der Klappentext eher nach einem Thriller klingt, ist es, was das Cover verspricht. Bei "Dreizehn" handelt es sich um einen bizarr-spannenden Horror-Roman, der geschickt schaurig-schöne Aspekte des Genres in sich vereint.
© Luzifer Verlag
Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal II | 
Robert McCammon

In den Kolonien in Amerika wird 1699 einer Hexe der Prozess gemacht. Im kleinen Ort Fount Royal wird Rachel Howarth der Hexerei bezichtigt und vor Gericht gestellt. Während Richter Isaac Woodward sein Urteil spricht, ist sich Gerichtsdiener Matthew Corbett sicher, dass die Angeklagte keine Hexe ist.
© blue panther books
Blinde Lust | 
Amy Walker

Studentin Lara braucht Geld. Daher nimmt sie einen Job als Haushaltshilfe an. Ihr Arbeitgeber ist blind. Und plötzlich merkt sie, wie voyeuristische und exhibitionistische Begierde in ihr steckt. Sie gerät in einen Sog aus Verlangen und sexueller Lust, den ihr neuer Arbeitgeber Jason aber nicht stillen will.
© Kein & Aber
New Yorker Geschichten | 
Dorothy Parker

Schonungslos und messerscharf geht Dorothy Parker die Frauen an. Sie erzählt in zahlreichen Kurzgeschichten wie es der holden Weiblichkeit in der Großstadt der 1920er und 30er ergeht. Insgesamt werden in "New Yorker Geschichten" dreißig Kurzgeschichten von Dorothy Parker zusammengefasst. Verbindende Thematik dieser Geschichten ist die holde Weiblichkeit, die in vielen Facetten zu tragen kommt.
© Random House
Die Insel | 
Steen Langstrup

"Die Insel" läuft unter dem Label Horror-Roman, der meiner Meinung nach nicht hält, was das Genre an sich verspricht. 
Noa ist am Strand dieser Insel wie aus dem Urlaubsprospekt: Der feine Sand, die Palmen, das Rauschen des Meers, unter der Oberfläche das bunte Korallenriff - es könnte paradiesischer nicht sein. Wenn seine Freundin Selina neben ihm nicht im Sterben läge, und das norwegische Paar nicht allein auf dieser Insel wäre.
© Random House
Colorado Kid | 
Stephen King

Eine Leiche an der Küste von Maine wird zum Mysterium. Weder die Identität noch Herkunft des Toten kann zweifelsfrei festgestellt werden. Zwei Journalisten lässt dieser Umstand nicht los und sie gehen dieses Rätsel an.
"Colorado Kid" ist ein Kurzroman von Stephen King, der selbst mehrmals während der Geschichte feststellt, dass es keine Geschichte ist. 
© Festa Verlag
Spuk in Hill House | 
Shirley Jackson

Drei Personen ziehen auf eine Einladung hin ins Hill House - eine alte Villa, die für mysteriöse Vorkommnisse berüchtigt ist. Nun werden sie zu viert in Hill House Böses erleben.
"Spuk in Hill House" ist eine Geisterhaus-Geschichte, die erstmals 1959 erschienen ist, und für mich damit zu den Klassikern der Mystery-Romane zählt.
© Lyx Verlag
The Ivy Years. Solange wir schweigen | 
Sarina Bowen

Michael Graham trifft fast der Schlag als er die Umkleidekabine seiner Eishockey-Mannschaft betritt. Vor ihm steht John Rikker. Der verdrängte Jugendfreund kennt ein großes Geheimnis, das Graham niemals offenbaren will.
"The Ivy Years. Solange wir schweigen" ist Teil einer Liebesroman-Reihe von Sarina Bowen. Die Geschichten können ohne Kenntnis der anderen Bände unabhängig voneinander gelesen werden.
© Random House
Pandemie. Extinction 1 | 
A. G. Riddle

In Kenia erkranken zwei amerikanische Touristen an einem ebolaähnlichen Virus. In Deutschland erwacht ein Mann in einem Hotel. Er erinnert sich an nichts. In Atlanta wird eine Epidemologin des CDC nach Kenia gerufen. Eine Pandemie beginnt.
"Pandemie. Extinction 1" ist der Auftakt der Extinction-Reihe. Es handelt sich um einen Wissenschaftsthriller, der von Action und einer weltumspannenden Verschwörung geprägt ist.
© Lübbe Audio
Elias & Laia. In den Fängen der Finsternis | 
Sabaa Tahir

Blut und Gewalt stürzt das Martialenimperium in den Ruin. Imperator Marcus verkommt zum böswilligen Herrscher, der sein Volk, Unschuldige und sogar die eigene Ehefrau terrorisiert. Blutgreif Helena ist an ihren Schwur gebunden. Den Imperator und das Imperium zu schützen - egal was kommt.
"Elias & Laia. In den Fängen der Finsternis" ist der dritte Teil der orientalisch-anmutenden Fantasy-Saga um die Maske Elias, das Sklavenmädchen Laia und die Kriegerin Helena, die mittlerweile zum Blutgreif aufgestiegen ist.

Zahlenmäßig gehört der Mai eindeutig zu den Vorzeigemonaten. Leider waren gleich zwei Flops dabei: "Die Insel" war überhaupt nicht, was ich mir erwartet hatte. Und mit "Blinde Lust" wird mein Abstecher ins Erotik-Genre wohl bei dem einmaligen Versuch bleiben. Man muss halt alles mal probiert haben. ;)

Sehr genial war der zweite Band mit "Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal II". Nun ist dieses Abenteuer abgeschlossen und ich bin gespannt, was die weiteren Fälle um Corbett bringen. 


Ansonsten war wieder viel Grusellektüre und Horror dabei. Ich habe es mit dem Genre einfach. :D Das ist nunmal meins. 




CHALLENGES
Weltenbummler-ChallengeUSA, UK, Thailand
#19für2019: 12/19
Jahresziel: 54/115


Kennst du Bücher davon?
Ist für deinen Geschmack etwas dabei?

Kommentare:

  1. Hallo Nicole,
    von deinen gelesenen Büchern habe ich Solange wir schweigen und Elias & Laia 3 gelesen. Solange wir schweigen hat mir sehr gut gefallen. Es war mein erstes Buch aus dieser Reihe. Elias & Laia ist eine meiner Lieblingsfantasybuchreihen. Leider habe ich mich mit dem dritten Teil sehr schwer getan. Ich bin fast das ganze Buch über nicht richtig reingekommen. Leider.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      mit dem 3. Teil von "Elias & Laia" hatte ich keine große Freude mehr. Ich fand die Geschichte nicht schlecht, aber für mich franst sie zu sehr aus. Ich werde auch nicht mehr weiterlesen - das Interesse ist bei mir weg. Schade, wenn ich dran denke, wie begeistert ich damals beim 1. Teil war.

      Oh ja, "Solange wir schweigen" fand ich auch sehr schön. :)

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Liebe Nicole,
    eine toller Lesemonat, auch wenn zwei Flops dabei waren. Mit Matthew Corbett liebäugle ich schon lange......
    "Seht, was ich getan habe" fliegt jetzt endgültig von meiner Wunschliste und ich bin auch froh, dass ich "Die Insel" nicht gelesen habe ;)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      gleich zwei Flops in einem Monat sind doch eine Seltenheit. Bei "Die Insel" hast du definitiv nichts verpasst. Schade, ich hatte auf einen neuen interessanten Horror-Autor gehofft. Leider ist dieser Stil nicht meins.

      "Seht, was ich getan habe" war nicht schlecht. Für mich war's einfach zu schwammig, da gibt's andres in die Richtung, was mich mehr begeistert hat.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo Nicole,

    von deinen gelesenen Büchern bzw. Hörbüchern habe ich keines gelesen oder gehört. Allerdings freue ich mich schon sehr auf den 3. Teil von "Elias & Laia", auch wenn du nicht ganz so zufrieden damit warst.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe,

      ich hoffe, dass dich das 3. Abenteuer mit Elias & Laia begeistern wird! Helena ist das Lesen auf jeden Fall wert. :)

      Liebe Grüße & einen feinen Juni,
      Nicole

      Löschen
  4. Hallo Nicole,

    von deinen Büchern sagt mir lediglich die Reihe um Matthew Corbett etwas. Ich habe aus dieser zwar noch kein Buch gelesen, aber es steht auf der Wunschliste. :-)

    Ansonsten ist das Horror-Genre nicht so meins.

    Mein Monatsrückblick ist online.

    Ich wünsche dir einen lesereichen Juni.

    Liebe Grüße

    Tina von Tina's Leseecke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,

      Matthew Corbett lohnt sich definitiv! Die dichte Atmosphäre ist unschlagbar. Ich freue mich echt auf die nächsten Bände.

      Ja, momentan bin ich ganz stark im Horror-Bereich unterwegs. :D

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Hallo Nicole,

      ich denke ich werde meine Wunschliste mal umsortieren. :-D

      Liebe Grüße

      Tina von Tina's Leseecke

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung