Donnerstag, 5. Dezember 2019

TTT # 445 | ❄️ 10 Bücher mit einem ❄️ winterlich / weihnachtlichem ❄️ Cover

Den Top Ten Thursday veranstaltet Aleshanee von Weltenwander und es geht darum, die Top Ten zu einem vorgegebenen Thema im eigenen Bücherregal zu finden.

🎶 ❄️ Walking in a winter wonderland 🎶 Die kalte Jahreszeit ist gar nicht meins. Trotzdem schleicht sich bei mir mittlerweile ein kuscheliges Winter- / Weihnachtsfeeling ein. Man muss sich wohl nur drauf einlassen. :) Und heute gibt's die passenden Cover dazu.



10 Bücher mit winterlich / weihnachtlichem Cover

© Random House
Das Mädchen im Eis - J. D. Barker

In Chicago sind die Winter kalt. Daher herrschen hier seit Monaten arge Minustemperaturen, die selbst umliegende Gewässer zufrieren lassen. Eine eingefrorene Mädchenleiche wird in einem See entdeckt. Doch wie kann es sein, wenn das Mädchen erst wenige Wochen verschwunden ist? Ist The-Fourth-Monkey-Killer wieder am Werk?
© Random House
Der Beschützer - Belinda Bauer

Es ist tiefer Winter im englischen Shipcott, als eine alte, wehrlose Frau ermordet wird. Während Beamte aus London die Ermittlungen aufnehmen, erreichen Dorfpolizist Jonas bedrohliche Botschaften. Ihm wird vorgeworfen, seiner Pflicht nicht nachzukommen. Können diese Nachrichten vom Mörder sein?
© Harper Collins
Wie Wölfe im Winter - Tyrell Johnson

Eine Pandemie hat die Menschheit fast ausgelöscht. Ein Grippevirus hat um sich geschlagen und kaum vor jemanden Halt gemacht. Lynn und ihre Familie haben überlebt. Zurückgezogen kämpfen sie im eingeschneiten Yukon ums Überleben und kommen gut zurecht. Doch dann taucht ein Fremder auf und zeigt ihnen, dass die neue Welt Moral und Menschlichkeit verloren hat. 
© Random House
Am Anfang war der Frost - Delphine Bertholon

Weihnachten 2010. Nathan kommt mit seinen Kindern nachhause, wo er mit Mutter und Schwester gemeinsam Weihnachten verbringt. Unvermutet steht sein verschwundener Vater vor der Tür und mysteriöse Geschehnisse gehen in dem idyllisch anmutenden Familienhaus vor.
„Am Anfang war der Frost“ ist ein düsterer Familienroman, der sich mit Liebe, Verlust, dem Loslassen und der damit verbundenen Trauer auseinandersetzt. 
© Cross Cult Verlag
Snowblind. Tödlicher Schnee - Christopher Golden

Coventry in New England hat schon etliche Schneestürme hinter sich gebracht. Aber dieser Schneesturm ist beispiellos. Menschen sind in den Sturm hinausgegangen und nie wieder gekehrt. Viele haben den Tod gefunden. Zwölf Jahre später zieht erneut ein Sturm dieses Ausmaßes auf, der von mysteriösen Erscheinungen begleitet wird.
© Mare Verlag
Herz auf Eis - Isabelle Autissier

Louise und Ludovic nehmen sich eine Auszeit und gehen auf große Segelfahrt. Fernab vom Pariser Alltagstrott gehen sie das Abenteuer ihres Lebens an, ohne zu ahnen, womit sie dafür bezahlen müssen.
© Random House
Angstrausch - Sarah Lotz

Simon ist ein Adrenalinjunkie. Er sucht die Gefahr, um seine Website am Laufen zu halten. Dazu begibt er sich an riskante Orte und die Kamera ist immer dabei. Als er in einem unterirdischen Höhlensystem fast um’s Leben kommt, wird die Website ein voller Erfolg. Und es ist Zeit sich der nächsten höchstmöglichen Gefahr auszusetzen: dem Mount Everest.
© Rowohlt Verlag
Das Schneemädchen - Eowyn Ivey

Alaska in den 20er-Jahren. Das alternde Ehepaar Mabel und Jack hat alles hinter sich gelassen, um sich in der Idylle Alaskas ein neues Leben als Farmer aufzubauen. Sie wollten weg, weg von der Zivilisation, weg von der Familie, weg von den anderen Paaren, denen nicht nur Kinder, sondern sogar schon Enkel vergönnt waren.Denn Mabel und Jack sind kinderlos geblieben, ein Schicksal, mit dem sie sich nunmal abfinden müssen.
© Random House
Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod - Gerhard Jäger

Österreich, 1950. Max Schreiber kommt in ein Tiroler Dorf, um ein Buch zu schreiben. Der Historiker interessiert sich für die Geschichte des Orts und sucht Anschluss zu den Bewohnern. Doch rasch wird ihm sein Dasein als Außenseiter bewusst, während er sich in eine junge Frau aus der Gemeinde verliebt.
© Audible Studios
Wintermänner - Jesper Bugge Kold

"Wintermänner" ist ein zeitgeschichtlicher Roman über ein ungleiches Brüderpaar, das durch den Nationalsozialismus und den Zweiten Weltkrieg einen ähnlichen Weg einschlägt. Eindrucksvoll, bedrückend und verstörend schildert Autor Jesper Bugge Kold die Lebenswege von Karl und Gerhard, die als Söhne reicher Eltern, zu stolzen Männern und später SS-Offizieren werden, und auf der Flucht vor ihrem eigenen Dasein sind

Sobald ich an winterliche Bücher denke, fällt mir sofort "Das Schneemädchen" ein. Dieses märchenhafte Schneegezauber empfehle ich uneingeschränkt. :) Also, wer winterliche Lektüre sucht, ist damit fündig geworden. 

❄️ Liest du Bücher passend zur Jahreszeit?

❄️ Kennst du Titel von meiner Liste?
❄️ Und? Ist für deinen Geschmack etwas dabei?

Kommentare:

  1. Guten Morgen Nicole,

    wir haben mit Das Mädchen im Eis eine Gemeinsamkeit. Da ich ja auch gerne Thriller lese, hat es gut mit in die Liste gepasst. Sonst hätte ich auch Das Schneemädchen nehmen können, das Buch mochte ich auch gerne und das Cover passt, aber das hatte ich letzte Woche schon dabei.
    Die anderen sagen mir nichts und es spricht mich jetzt auch keins wirklich total an.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      ich freue mich, dass wir eine Gemeinsamkeit haben. Bei vielen Listen geht es heute sehr, sehr weihnachtlich zu. In die Richtung lese ich kaum was, daher konnte ich damit nicht dienen. :D

      Nur "Das Schneemädchen" würde ev. auch unter Weihnachtslektüre fallen, denke ich mal.

      Liebe Grüße & einen schönen Advent,
      Nicole

      Löschen
  2. Schönen guten Morgen!

    Da hast du ja wieder tolle und super passende Bücher gefunden, da frierts einen ja gleich :D

    Eine Gemeinsamkeit haben wir immerhin mit "Das Schneemädchen", eine wirklich wunderschöne Geschichte!
    Ebenfalls gelesen hab ich noch Snowblind, das ich sehr spannend fand und "Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod", eine ganz besondere, sehr fesselnde Geschichte!

    Bei Fourth Monkey hab ich leider noch nicht angefangen, aber Band 1 steht bereit.
    Und "Wie Wölfe im Winter" ist mir auch schon öfter aufgefallen, das klingt definitiv gut!

    Ich lese ja normalerweise gar nicht nach Jahreszeit, nur im Oktober werden viele Horror/Thriller rausgekramt in Einstimmung auf Halloween und seit einigen Jahren versuche ich, im Dezember zumindest 1-2 weihnachtliche Bücher zu lesen :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      ja, ein bisschen Wintergefühle lasse sogar ich manchmal zu. :D In Büchern geht's ja noch, weil man da der Kälte nur gedanklich ausgesetzt ist. ^^

      Oh ja, "Das Schneemädchen" ist so bezaubernd. Ich habe es damals aufgrund einer Empfehlung entdeckt, und schon ein bisschen gezögert, ob das wirklich was für mich ist. Seither hat es einen festen Platz im Regal. :)

      Auf "Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod" hast sogar du mich Anfang des Jahres gebracht! Du warst so begeistert davon, daher musste ich es mir bei nächster Gelegenheit schnappen.

      Nein, ich bin ebenfalls keine Jahreszeit-Leserin. Ich schnappe mir die Bücher je nach Lust und Laune, und mit diesen gewollt weihnachtlichen Romanen tue ich mir meistens schwer. Wobei vielleicht mal ein Wohlfühlroman angebracht wäre. :D

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Ich hab ja vor 2-3 Jahren mal angefangen zu versuchen, im Dezember 2-3 weihnachtliche Bücher zu lesen - aber auch keine romantischen, sondern Weihnachtskrimis, weihnachtliche Kurzgeschichten oder sowas in der Art. Manche hab ich gefunden, die mir wirklich gut gefallen haben und ja, da waren auch Herzensgeschichten dabei <3 Aber ich erwische leider auch immer wieder welche, die dann doch nichts für mich sind ...

      Die Schneeschwester hab ich ja grade gelesen, das war zum Beispiel wirklich wunderbar, wenn auch etwas traurig.

      Löschen
  3. Wie jetzt, die kalte Jahreszeit ist nicht so deins, Nicole???
    Kuschlige Stunden, glitzerndes Weiß draußen, viele kleine Lichter und Kerzenschein?
    Ach komm schon!
    Okay...ich bin ja auch eher ein Sommerkind. Aber es gibt schon ein paar feine Kleinigkeiten, die ich gerade jetzt besonders gern mag.
    Bücher gehören dazu und von deinen habe ich `Das Mädchen im Eis´ gelesen und `Das Schneemädchen´ noch ungelesen im Regal.
    Funkelnde Grüße an dich. <3
    Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, gar nicht. XD Nein zu kuscheligen Stunden (ich bin so eingepackt, dass ich mich kaum rühren kann), nein zu glitzernden Eis (Schneefahrbahn, Eiskratzen auf der Windschutzscheibe, eisiger Wind im Gesicht und aufgefrorene Hände, vom Schaufeln ganz zu schweigen :P), und nein zu den vielen kleinen Lichtern, wobei, die Kerzen lasse ich mir einreden. ^^

      Weihnachten mag ich, aber das hat nur bedingt mit Winter zutun. In Australien wäre um die Zeit ja Sommer ... ;)

      Ich könnte jetzt mit meiner Sommerliste anfangen, was ich fast getan hätte, doch dann wird mir ganz schwer um's Herz, weil's noch gar so lange dauert. :D

      Hibi, bei Gelegenheit musst du "Das Schneemädchen" lesen. Das Buch ist zauberhaft - du wirst es bestimmt mögen. Außerdem passt es wunderbar zur Jahreszeit.

      Liebe Grüße & eine wunderschöne Vorweihnachtszeit,
      Nicole

      Löschen
    2. Du brauchst unbedingt eine Hibi in deinem Leben, Nicole.
      Eine, die dich (wenn der erste Schnee fällt) mitten in der Nacht anruft und fragt, ob du mit ihr einen Schneemann bauen magst.^^ Und glaub mal nicht, dass ich dies hier nur so dahinschreibe. Das mache ich wirklich. Kannst unsere Nachbarn fragen. :D Meist hat dies dann Glühwein oder 3-5 Runden Aufgesetzten plus Snacks und Schneeballschlacht zur Folge.

      Und bevor du jetzt wieder mit deiner Sommerliste anfängst, da haben ich unendlich viele Geschichten auf Lager. Dazu musst du noch nicht mal nach Australien.

      Ist ja schon gut, ich schaue mal, wo `Das Schneemädchen´ abgeblieben ist. Vielleicht wird es ja im alten Jahr noch etwas.

      Liebste Grüße, Hibi

      Löschen
    3. Liebe Hibi, du bist nunmal ein Unikat. Magst du denn umziehen? Hier wäre bestimmt noch irgendwo ein nettes Häuschen frei. :) Dann würde ich mit dir auch mitten in der Nacht Schneemänner bauen und Glühmost trinken. :D

      Sehr fein, dann lasse dich mal auf dieses wunderschöne Wintermärchen ein. Ich wünsche dir zauberhafte Lesestunden damit!

      Liebe Grüße & einen frohen Nikolaus,
      Nicole

      Löschen
  4. Liebe Nicole,

    gemeinsam haben wir heute nichts und ich kenne Deine Bücher leider auch nicht.
    Aber die Cover sehen alle ziemlich "eisig" aus ;-)

    Bei mir findet man heute eher "Wohlfühlromane".

    Hier ist meine heutige Liste

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      Wohlfühlromane müssen einfach mal sein. Ich möchte die auch wieder öfter einschieben und halte jetzt mal mehr die Augen in die Richtung auf.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  5. Hallo Nicole! Das "Schneemädchen" haben wir heute gemeinsam. :-)
    "Snowblind" klingt auch gut, ich denke, das wäre etwas für mich. Auch einige der anderen Bücher klingen interessant.
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      wie ich dich kenne, ist "Snowblind" bestimmt ein Buch für dich. Ich habe deine Auswahl schon begutachtet und bei der Gelegenheit gleich einmal die Wunschliste gefüllt. :P

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  6. Hallöchen Nicole, gelesen habe ich noch keines deiner Bücher. Neugierig macht mich das Buch aber "Am Anfang war der Frost". Da finde ich das Cover ganz toll.

    HIer ist meine Liste: https://ladysbuecherwelten.blogspot.com/2019/12/ttt-top-ten-thursday-winter-is-coming.html

    LG


    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      "Am Anfang war der Frost" ist eine eher düstere Familiengeschichte. Ich habe sie gern gelesen, der Roman hatte was.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  7. Hallo Nicole,

    von deiner Auswahl habe ich noch kein Buch gelesen. The forth monkey konnte mich nicht so recht überzeugen, daher bin ich mir noch nicht so sicher, ob ich diesen Teil lesen mag. Aber die anderen Bücher klingen richtig gut, da wird später bestimmt meine Wunschliste länger werden ;-)

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,

      wenn dich der erste Teil nicht überzeugen konnte, dann würde ich dir sogar vom zweiten Band abraten. Ich fand ihn eine Spur schwächer.

      Ja, der TTT ist immer gefährlich für die WL. Ich habe auch schon ein bisschen was drauf gepackt. :D

      Liebe Grüße & einen besinnlichen Advent,
      Nicole

      Löschen
  8. Huhu,

    hier würde mich noch Das Schneemädchen interessieren, aber gelesen hab ich keins von deiner Auswahl.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Corly,

      "Das Schneemädchen" ist absolut bezaubernd. Ich denke, das könnte dir gefallen.

      Liebe Grüße & einen braven Nikolaus,
      Nicole

      Löschen
  9. Hey Nicole,
    auch wenn ich bei der Aktion heute leider nicht dabei bin, möchte ich gerne meinen Schnee - äh meinen Senf - dazu geben.
    Ich liebe Cover mit Schnee, lese solche Bücher aber (gewollt nach Cover) tatsächlich nur im Herbst/Winter. Ansonsten lese ich nicht jahreszeitenabhängig. Sommerbücher kann ich immer lesen, während ich es im Sommer komisch finde, wenn im Buch Schnee fällt :D

    Zu Deinem lieben Kommentar bei mir:
    Oh ja, ich würde es total gerne noch ins Kino schaffen. Leider ist privat gerade (zu) viel los und ich weiß noch nicht, ob ich das hinbekomme. Aber zur Not muss ich dann eben auf die DVD zugreifen.
    Liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melli,

      immer her mit dem Schnee!!! Senf passt natürlich auch. :D

      Stimmt, es ist schon ein bisschen merkwürdig, wenn man bei prallem Sonnenschein von einem Scheegestöber liest. Mich stört das trotzdem nicht. XD Wobei man sich zur richtigen Jahreszeit wahrscheinlich noch besser in die Handlung versetzen kann.

      Au weh! Aber dann hast du beim Heimkino sicher eine feine Fernseh-Zeit! Der Film lohnt sich auf jeden Fall.

      Liebe Grüße & einen fröhlichen Nikolaus,
      Nicole

      Löschen
  10. Hallo Nicole,
    ich mag die kalte Jahreszeit, ich bin eher ein kalter als ein warmer Typ, aber Weihnachten ist auch nicht so meins.
    Von deinen Büchern kenne ich keines, aber auf das Schneemädchen bin ich heute schon öfter gestoßen. DAS MÄDCHEN IM EIS klingt interessant, das schaue ich mir mal genauer an.
    Von Christopher Golden habe ich erst vor Kurzem ein Buch gelesen (SOMETHING SHE LOST), das fand ich gar nicht so schlecht. Vielleicht wage ich mich auch an SNOWBLIND.
    Liebe Grüße
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin,

      ich würde den Winter ja gerne mögen, wenn mir nur nicht immer so kalt wäre. :D Ich hasse (!!!) die Kälte! Und im Sommer komme ich ab 30 ° C auf Betriebstemperatur und fühle mich wohl. Aber egal, man kommt dem halt nicht aus.

      Was? Du hast "Something she lost" gelesen? Ich finde das witzig, weil ich mir das Buch vor ca. 15 Minuten näher angeschaut habe. Jetzt muss ich gleich mal bei dir schauen, ob du es rezensiert hast.

      Liebe Grüße & einen braven Nikolaus,
      Nicole

      Löschen
  11. Hallo Nicole, leider kenne ich wieder keinen Autor und somit auch keines der Bücher. Die Cover sind aber wirklich passend. Schön, dass wieder jeder so eine Vielfalt gefunden hat. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      ja, das mag ich auch, wenn man so viele Bücher findet, die einem sonst nicht auffallen würden. Man kann halt nicht alles kennen.

      Einen fröhlichen Nikolaus & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  12. Hi Nicole,

    kurioserweise gibt es im Thrillerbereich recht viele kalte, winterliche Cover. Da hatte ich heute ja auch sogar eines dabei. Gelesen habe ich von deiner Auswahl noch nichts. Snowblind sieht richtig interessant aus.

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,

      das ist mir so noch gar nicht aufgefallen, ergibt aber Sinn. Thriller sollen ja Gänsehaut bescheren - da fangen manche Verlage wohl beim Cover an. Ich lese recht viele Thriller, aber gar so viele winterliche Cover habe ich gar nicht dabei, wenn ich drüber nachdenke.

      "Snowblind" ist auch recht gut. Ich fand es mal irgendwie anders.

      Liebe Grüße & einen braven Nikolaus,
      Nicole

      Löschen
  13. Hallo Nicole, :)
    also ich mag die kalte Jahreszeit total gerne. Ich hätte auch so gerne Schnee, aber leider lässt der ja immer auf sich warten.
    Gelesen habe ich keines deiner Bücher, aber heute geht es ja vor allem um die Cover und mir gefällt besonders Snowblind wegen der detaillierten Schneeflocke, und auch Das Mädchen im Eis finde ich toll. :)

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      da hast du dir ja die zwei eisigsten Cover ausgesucht! Ja, gerade das Cover von "Snowblind" finde ich ebenfalls sehr ansprechend gestaltet.

      Schön anzuschauen ist der Schnee ja, aber ich mag bei Schneefahrbahn nicht mit dem Auto fahren. Und ich könnte jetzt eine wahre Litanei des Scheegejammers von mir lassen. Das erspare ich dir lieber. XD

      Einen braven Nikolaus & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  14. Hallo Nicole,
    ich habe gar keine Lieblings-Jahreszeit. Ich mag den Sommer, wenn´s an den See geht. Und ich mag den Winter, wenn ich mit meinen Nichten und meinem Neffen einen Schneemann baue oder mit den Hunden durch die eisige Winterlandschaft spaziere.
    Ich lese auch nicht immer Bücher passend zur Jahreszeit. Ich habe schon Sommerbücher im Winter und Winterbücher im Sommer gelesen. Da bin ich flexibel. :-D
    Von deiner Liste kenne ich heute nur Das Schneemädchen. Das Buch habe ich auch gelesen.
    Die Klappentexte zu Das Mädchen im Eis und Angstrausch hören sich interessant an.
    Liebe Grüße
    Tinette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tinette,

      was? Gar keinen Jahreszeitliebling? Winterspaziergänge mag ich allerdings auch! Ich bin gern draußen unterwegs, doch gerade im Winter passt es meistens nicht. Fühlst du dich denn bei Kälte genauso wohl wie bei Hitze? Mir ist immer sooo kalt, schon allein deshalb brauche ich die kalte Jahreszeit nicht.

      "Angstrausch" ist ein ganz tolles Horror-Buch! Da gefriert einem wahrlich das Blut. :)

      Liebe Grüße & einen fröhlichen Nikolaus,
      Nicole

      Löschen
  15. Hallo Nicole,

    danke, dass Du bei mir vorbeigeschaut hast :-)

    Ja tatsächlich, finde ich toll dass wir "Angstrausch" gemeinsam haben, das Buch habe ich sonst auch noch bei niemandem entdeckt. Ich fand das Buch auch sehr, sehr gut. Eins der Bücher, das eigentlich viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen hat... Ansonsten kenne ich von deinen Büchern noch "Das Mädchen im Eis", das ist mir jetzt schon öfter begegnet und ich möchte es auch unbedingt noch lesen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      aber gerne! :) Ich bin immer recht auf die anderen Listen gespannt. Und wegen "Angstrausch" freue ich mich total. Wie du schon sagst, das Buch kriegt viel zu wenig Aufmerksamkeit, dabei ist es wirklich großartiger Horror.

      Liebe Grüße & einen braven Nikolaus,
      Nicole

      Löschen
  16. Hallo Nicole :)

    Bei mir ist es wohl etwas anders, als bei dir: Ich liebe Weihnachten und den Winter an sich <3 Für mich kann es gar nicht kalt genug sein und Schnee muss auch unbedingt sein *-* Von deiner Liste habe ich tatsächlich nur Am Anfang war der Frost von Delphine Bertholon gelesen.

    Ich hoffe, dass ich diesen Monat noch Zeit finde, dass ein oder andere winterliche Buch zu lesen. "Die Gabe des Winters" mit einem wunderschönen Eiskristall auf dem Cover habe ich bereits im November gelesen ;)

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      naja, dann bist du wohl meine einzige Besucherin die "Am Anfang war der Frost" kennt. :) Ich fand den Roman recht schön, auch wenn er recht düster war.

      "Die Gabe des Winters" klingt schon allein vom Titel her wunderbar. Ach, schön anzuschauen ist er Schnee ja ^^ Aber die Kälte und ich werden wohl keine Freunde mir. Es wird bei mir mit jedem Jahr schlimmer. XD

      Liebe Grüße,
      NIcole

      Löschen
  17. Hallo Nicole,

    da sind ja ein paar tolle Lesetipps für mich dabei! "Wölfe im Winter" und "Das Mädchen im Eis" kenne ich. Interessant hört sich für mich "Am Anfang war der Frost" und "Wintermänner" an. Ich mag es eigentlich gerne kalt, aber nicht nasskalt sondern trocken und sonnig. Dann geh ich gerne spazieren. Oder Schnee, Schnee geht auch :-)

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,

      bei "Wintermänner" bin ich mir sogar fast zu 100 % sicher, dass es ein Buch für dich ist. "Am Anfang war der Frost" ist eine düstere Familiengeschichte und gut zu lesen.

      Wenn es trocken, sonnig und kalt ist, dann ist der Winter ok. :D Sicher ist es dann schön, wenn man einen feinen Winter-Spaziergang machen kann. Aber wie oft ist das denn? ;) Viel zu selten.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung