Donnerstag, 5. November 2020

TTT # 493 | 10 Bücher von Autoren, deren Nachname mit einem I / J anfängt

 

Den Top Ten Thursday veranstaltet Aleshanee von Weltenwander und es geht darum, die Top Ten zu einem vorgegebenen Thema im eigenen Bücherregal zu finden.

10 Bücher von Autoren mit I oder J

Langsam aber stetig kommen wir beim Autoren-ABC voran. Diesmal war es wieder etwas kniffeliger, weil wir bei I beziehungsweise J angelangt sind. 



Mit dem 'I' allein wäre es ziemlich traurig gewesen, aber dank des 'J' habe ich haarscharf die 10 Titel geschafft. Auffällig ist, dass etliche Nachnamen auch Vornamen sein könnten.

Kennst du Bücher von meiner Liste?
Ist für deinen Geschmack etwas dabei?

Kommentare:

  1. Guten Morgen, heute kenne ich bei Dir weder ein Buch noch einen Namen. Ich habe bisher festgestellt, dass nordische Namen heute häufiger vorkommen. Da kenne ich meistens nur Krimis und Thriller, die mir aber zu depressiv oder blutig sind. Ich kann so etwas nicht lesen. Ich hatte heute Probleme mit der Asuwahl, habe aber schon gesehen, dass es dorch mehr Autor*Innen mit diesen Buchstaben gibt als gedacht. Ich wünsche Dir eine schöne Restwoche. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      mit J gibt es doch einige Autoren, und es stimmt schon, die sind meist nordischer Herkunft oder aus dem englischsprachigen Raum.

      Schönen Sonntag & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Guten Morgen Nicole,

    meine I-Liste wäre auch eher überschaubar gewesen, deshalb bin ich auch froh, dass wir die beiden zusammenfassen konnten.
    Wir haben Das Schneemädchen gemeinsam, das Buch mochte ich gerne. Infernale hatte ich auch in der engeren Auswahl und Teil 1 mochte ich auch echt gerne, aber da ich den zweiten Teil so schlecht fand, hab ich es nicht auf die Liste genommen.

    Und auch Dark Village war gar nicht meins, da hab ich mich eher durch den ersten Teil gequält und den Rest nicht mehr gelesen.

    Hier geht’s zu meinem Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Donnerstag,
    Steffi vom Lesezauber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Steffi,

      ja, das I und J zusammengefasst wurden, war eine gute Idee. Ansonsten hätte es eher traurig ausgesehen.

      "Das Schneemädchen" ist ein bezauberndes Buch. Bei Infernale gebe ich dir recht. Band 1 mochte ich total gern und die Fortsetzung war ein Flop. Schade drum.

      Wirklich? Nein, die Dark-Village-Reihe habe ich geliebt. :D Ich fand sie irrsinnig spannend.

      Liebe Grüße & schönen Sonntag,
      Nicole

      Löschen
  3. Guten Morgen Nicole,

    die Zusammenfassung der beiden Buchstaben war eine gute Idee. Beim I hatte ich nicht gerade viele Autor/innen und auf Vornamen weiche ich nicht gern aus. Wobei ich von Manuela Inusa insgesamt schon mit 7 Titeln auch die Liste hätte füllen können. Aber das wollen wir ja nicht, gell? :-)
    Von deiner Liste kenne ich nur "Die Analphabetin", ich hatte den Titel in der Hinterhand, falls die Liste nicht voll wird. Aber das klappte dann schneller als gedacht.
    Gerhard Jägers Buch würde mich interessieren, das passt in meinen Lesebereich.

    Ich wünsche dir einen guten Tag,
    liebe Grüße
    Barbara

    https://sommerlese.blogspot.com/2020/11/top-ten-thursday-87.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      "Der Schnee, das Feuer, die Schuld und der Tod" ist wirklich gut und würde jetzt in den Winter passen. Das kann ich dir wirklich empfehlen.

      Bei I allein hätte ich wahrscheinlich nur 3 oder 4 Autoren gehabt. :D Da wärst du mit deinen 7 Titeln vorn dabei gewesen.

      Liebe Grüße & schönen Sonntag,
      Nicole

      Löschen
  4. Guten Morgen Nicole :)

    Bei I alleine wäre meine Liste echt mau gewesen, aber auch mit J ist sie immer noch nicht komplett voll. Bin aber gespannt, ob mir heute noch AutorInnen über den Weg laufen, die ich vergessen habe^^

    Gemeinsam haben wir heute Sophie Jordan, auch wenn ich sie mit einem anderen Buch auf der Liste habe. Infernale habe ich bisher nicht gelesen, weil es mich nicht angesprochen hat. Die anderen Bücher kenne ich teils vom sehen her, aber gelesen habe ich keins.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine AutorInnen mit I & J

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      bei "Infernale" ist auch nur der erste Band gut. Band 2 war sogar ein Flop. Ich fand es total schade, dass die Dilogie so verschandelt worden ist.

      Schönen Sonntag & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  5. Schönen guten Morgen!

    Freut mich, dass wir drei so tolle Bücher gemeinsam haben :)
    Infernale hab ich auch gelesen, das fand ich sogar echt gut, allerdings hat mir dann der zweite nicht mehr gefallen, das driftete mir wieder zu sehr in eine Liebesgeschichte ab.

    Wie Wölfe im Winter hab ich immer noch auf der Wunschliste, und die Drehung der Schraube ist (wieder) neu drauf gelandet. Da bin ich mir immer noch unsicher, aber irgendwie möchte ich es doch lesen :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Aleshanee,

      mit Gerhard Jäger hast du mich ja inspiriert. :)

      "Wie Wölfe im Winter" ist eher ruhig, aber ich fand es wirklich gut. Und gerade in die kalte Jahreszeit passt es hervorragend. Bei "Die Drehung der Schraube" ist es halt - wie so oft - Geschmacksache. Es ist eben ein Klassiker, darauf muss man sich einlassen. Ich fand es wirklich spannend zu lesen und es gab ein paar beängstigende Szenen. Mir hat's gefallen.

      Liebe Grüße & schönen Sonntag,
      Nicole

      Löschen
  6. Hallo Nicole,
    ich habe nur ein Buch von deiner Liste gelesen, die anderen interessieren mich (entweder gar oder auf den ersten Blick) nicht. Shirley Jackson haben wir gemeinsam, aber ich habe ein anderes Buch von ihr gewählt. Ich mag ihre Schreibweise und ihre seltsame Art von Horror.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein TTT: https://wp.me/p9WDjt-fM7

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martin,

      Shirley Jackson habe ich erst in letzter Zeit für mich entdeckt, wobei mir "Spuk in Hill House" bisher am besten gefällt. "Wir haben schon immer im Schloss gelebt" habe ich als Hörbuch gehört. Mir war da das Essen zu sehr im Vordergrund, der Funke wollte nicht so ganz springen. Es war schon sehr bizarr.

      Liebe Grüße & schönen Sonntag,
      Nicole

      Löschen
  7. Hallo Nicole,
    bei uns wäre bei "I" auch nicht viel auf der Liste gelandet, mit "J" konnten wir dann ganz gut auffüllen und hätten da sogar noch ein paar mehr gehabt, aber auch bei Weitem nicht so viel, wie bei anderen Buchstaben.
    Von deiner Liste kenne ich heute nur ein paar Bücher vom sehen, gelesen habe ich davon bisher nichts.
    Mit Anja hast du aber "Sophie Jordan" gemeinsam, nur dass sie ein anderes Buch der Autorin hat. :)
    Ich bin sehr gespannt was bei den Schauplätzen nächstes Mal so kommt ;)
    Unsere heutige Liste
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dana,

      bei I hätte ich insgesamt nur 2 Autoren nennen können, von daher war mir mit dem J gut geholfen. :D Da war die Auswahl auch nicht besonders groß.

      Ich weiß noch nicht, ob ich bei den Schauplätzen dabei sein kann. Mal sehen, wie und ob ich es zeitlich hinbekomme.

      Liebe Grüße & schönen Sonntag,
      Nicole

      Löschen
  8. Hallo Nicole,
    Auch wenn du mit dem I nicht so viele hast, bin ich erstaunt, dass du die 10 voll bekommen hast. Ich habe mich da heute echt schwer mit getan. So richtig kenne ich von deinen Büchern bzw. den Autoren auch heute keines. Lediglich Infernale habe ich des öfteren gesehen.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      es war auch recht knapp. Also, trotz J war die Auswahl nicht besonders groß. Einen oder zwei Titel hatte ich noch als Reserve in der Hinterhand. Um "Infernale" war damals ein richtiger Hype und Band 1 hatte den auch verdient. Aber der zweite Teil war ein richtiger Flop. Schade drum.

      Liebe Grüße & schönen Sonntag,
      Nicole

      Löschen
  9. Guten Morgen!
    Und auch hier die Gemeinsamkeit mit Eowyn Ivey. Das kennen ja doch eine ganze Menge Leser. :-) "Spuk in Hillhouse" habe ich auch mal vor Urzeiten gelesen, es ist ja schon recht alt, aber trotzdem gut. Henry James kenne ich nur vom Namen her.
    LG, Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,

      "Das Schneemädchen" ist ja auch so ein bezauberndes Buch. Ich freue mich sehr, dass es bei diesem TTT doch recht oft genannt wurde. Außerdem passt es hervorragend in die Winterzeit.

      Liebe Grüße & schönen Sonntag,
      Nicole

      Löschen
  10. Hallo Nicole,
    immerhin kenne ich heute ein Buch auf Deiner Liste, das von Jonas Jonasson. Aber gelesen habe ich von ihm auch noch kein Buch. Irgendwie ist der Hype um diese Bücher an mir vorbei gegangen.

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,

      ich mochte damals den Hundertjährigen total gern und hatte es eigentlich noch vor dem Hype gelesen. Mir hat's irrsinnig gut gefallen und sogar mein Mann mochte es. Der liest noch seltener als ich in die Richtung. Die Analphabetin fand ich dann nicht mehr so gut, aber es war gut.

      Schönen Sonntag & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  11. Hallo Nicole, :)
    an Jonas Jonasson habe ich auch gedacht, aber ich habe kein Buch von ihm gelesen, nur Der Hundertjährige als Film gesehen. Und das Buch hatte ich auch erst beim Senioren-Thema vor kurzem dabei. :D
    Infernale und Dark Village kenne ich vom Sehen her. Und Das Schneemädchen habe ich bei einigen Beiträgen gesehen. Das klingt wirklich gut. :)

    :D Stimmt, viele der Nachnamen könnten auch als Vorname dienen.^^

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina,

      den Film um den Hundertjährigen habe ich nie gesehen, aber das Buch habe ich damals heiß geliebt.

      "Das Schneemädchen" kann ich dir absolut empfehlen! Außerdem passt es total gut in die anstehende Winterzeit.

      Schönen Sonntag & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  12. Hallo Nicole,

    Sophie Jordan wäre mir auch auf Anhieb eingefallen, auch wenn ich die Infernale-Dilogie noch ungelesen in meinem Regal stehen habe! Annsonsten hätte ich hier noch Bücher von Bianca Iosivoni und Jennifer Alice Jager hier neben mir im Regal stehen :)

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      mir sagen weder Iosivoni (was für ein schöner Name!) noch Jennifer Alice Jager etwas. Die muss ich beide mal googeln. Hättest du noch mehr I-Autoren gefunden?

      Der erste Teil der Infernale-Dilogie ist wirklich top. Vielleicht magst du die Bücher ja mal vom SuB befreien.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung