Montag, 5. April 2021

Monatsrückblick | MÄRZ 2021

Lesemonat März 2021
Es ist April! Und damit setzt sich der Frühling endgültig durch. :D Wenn ich an den März zurückdenke, ist er schnell vergangen und hat sich trotzdem ewig gezogen. Wenigstens hatte er etliche gute Bücher parat.

G E L E S E N  &  G E H Ö R T   I M   M Ä R Z 
Links zu ausständigen Rezensionen werden ergänzt.

01. Krieg der Welten - H. G. Wells | ★ ★ ★ ★
02. Das Handwerk des Teufels - Donald Ray Pollock | ★ ★ ★ ★ ★
03. Wer zuletzt lügt - L. E. Flynn | ★ ★ ★ ★
04. Hinter den Gesichtern - Richard Lorenz (Hörbuch) | ★ ★ ★ ★ ★
05. Cinder & Ella - Kelly Oram | ★ ★ ★ ★
06. All The Fucks We Give - Nina Kay | ★ ★ ★ ★
07. Delete Me: Deine Geheimnisse leben weiter - Hansjörg Nessensohn | ★ ★ ★ ★ ★
08. Höllenkind - Veit Etzold | ★ ★ ★ ★ ★
09. Später - Stephen King | ★ ★ ★ ★
10. Der Tausch - Julie Clark (Hörbuch) | ★ ★ ★ ★
11. Dornen des Glücks - V. C. Andrews | ★ ★ ★ ★


Im März habe ich wieder etwas mehr gelesen, worüber ich mich sehr freue. Ich hoffe, dass es die nächsten Monate vom Pensum her so weiter geht. 

Jedenfalls waren diesmal wahre Schätze dabei. "Das Handwerk des Teufels" von Donald Ray Pollock habe ich gemeinsam mit Hibi von In the Prime Time of Life und Andrea von LeseBlick gelesen. Der Roman war dermaßen düster und drückend, sodass er mich tief beeindruckt hat. Wir werden definitiv weitere Bücher des Autors lesen.

Dann hat mich "Höllenkind" von Veit Etzold sehr positiv überrascht. Obwohl es ein üblicher Thriller ist, mochte ich die Dan-Brown-Atmosphäre in Italien. Das Rätseln und die interessanten eingestreuten Informationen haben das Buch zu einem kleinen Highlight gemacht.

Außerdem habe ich sogar wieder zu Liebesromanen gegriffen. Ich schiebe es jetzt mal auf den Frühling. "Cinder & Ella" ist eine bezaubernde Geschichte, während ich bei "All The Fucks We Give" ein gehaltvolles Drama erwischt habe. Hier hatte ich mir mehr Leichtigkeit erhofft. Gelesen habe ich es trotzdem gern und meine Rezension dazu folgt.

Man sieht, Andrea von LeseBlick und ich lesen uns fleißig durch die Foxworth-Saga von V. C. Andrews. Wir haben im März "Dornen des Glücks" gelesen, was wieder ein heftiges Erlebnis war. Auch hier wird meine Rezension nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Jenny von Jennys Bücherkiste und ich haben "Delete Me: Deine Geheimnisse leben weiter" gemeinsam gelesen. Leider waren wir beide nur mäßig begeistert und schlussendlich nicht überzeugt. Die Rezension dazu wird in nächster Zeit erscheinen. 

Und natürlich hat mir "Später" von Stephen King sehr großen Spaß gemacht. Ich liebe seine Bücher einfach und kann wirklich nicht genug von seinen Geschichten kriegen. Die Rezension dazu erscheint später.


C H A L L E N G E S 
Weltenbummler-ChallengeUSA, Deutschland, Italien, UK 
Beim Mittelalter-Rollenspiel habe ich meine Waffenkammer gut bestückt. Und die anderen Challenges kommen gut voran. Derzeit ist alles im grünen Bereich. 

Ich freue mich, dass der Frühling sanft an die Tür klopft und die dunkle Jahreszeit für's Erste hinter uns liegt. Bezüglich Corona bin ich mittlerweile richtig müde geworden. Ich fühle mich ausgelaugt, weil alles so kompliziert geworden ist und muss mich wieder mehr auf das Licht am Ende des Tunnels konzentrieren. Auge zu und durch, sage ich mal.

Zum Abschluss gibt es einen Blick auf die Rezensionen, die im März erschienen sind:

R E Z E N S I O N E N   I M   M Ä R Z 
Die Cover sind mit den Rezensionen verlinkt.

Kennst du Bücher davon?
Ist für deinen Geschmack etwas dabei?


Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    ich warte noch darauf, dass sich der Frühling durchsetzt. Hier lag heute Morgen erstmal Schnee. Ich bin so froh, wenn endlich die Sonne wieder rauskommt. Ansonsten bin ich ganz bei dir: der März war kurz und lang gleichzeitig.

    Es freut mich, dass dir "Höllenkind" so gut gefallen hat. Ich wollte die Reihe eigentlich nicht weiterverfolgen, weil ich nicht mehr so viel Spaß daran hatte. Dann habe ich aber "Blutgott" als ME entdeckt und musste dann doch zugreifen. Ich hoffe, dass mich die Reihe doch wieder packen kann.

    Ich musste ein bisschen schmunzeln, als ich deine Abschlussworte bezüglich Corona gelesen habe. Mir geht es ganz genauso. Es ist einfach nur ermüdend, aber irgendwie muss man ja weitermachen. Ab und an habe ich auf der Arbeit Besucher, die über Corona lamentieren. Ich sage dann immer, dass es mich auch nervt, aber dass wir uns eben an die Vorgaben halten müssen, damit es hoffentlich bald vorbei ist. Schon in dem Moment in dem ich es ausspreche, fühle ich mich wie eine Heuchlerin, weil ich selbst so müde bin, aber sich nicht an Maskenpflicht und Co zu halten, ist eben keine Option.

    Hoffen wir einfach, dass die Sonne wirklich bald kommt und das unsere Stimmung ein wenig hebt :)
    Ich wünsche dir einen tollen April.
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      du wirst lachen, hier ist seit heute auch wieder der Schnee zu Besuch. :D So viel dazu. Es kann aber nicht mehr lange dauern und sich nur mehr um Wochen handeln. ^^

      Von "Höllenkind" war ich sehr, sehr positiv überrascht. Eigentlich lese ich Thriller dieser Art kaum mehr. Das war vor Jahren eher mein übliches Beuteschema. Trotzdem hat's mir richtig Spaß gemacht. Vielleicht greife ich bei Gelegenheit auch zu anderen Teile der Reihe.

      Das mit den Masken und so weiter ist mir mittlerweile egal. Diese Maßnahmen machen mir gar nichts. Allerdings ist mein Unternehmen stark betroffen und der Eiertanz mit dem Auf- und Zusperren macht uns sehr schwer zu schaffen. Ich führe ein Team und muss meine Mitarbeiter motiviert halten, damit sie mir nicht durchdrehen. Und das fällt mir immer schwerer. Wir planen um lokale Lockdowns herum, so gut es geht. Dann wird ein Lockdown bis 6.4. beschlossen, 3 Tage später wird's auf einmal der 12.4. und heute sind wir beim 18.4. Und jede Änderung heißt für uns viele Arbeitsstunden, die keiner bezahlt und woran unsere Jobs hängen. Von mir aus ziehe ich einen Schutzanzug an, wenn's helfen würde. Das ist nicht das Problem. Aber das Jammern hilft jetzt auch nicht weiter. XD Irgendwann kommt hoffentlich die Wende.

      Aber ja, der Frühling kommt sicher und mit ein paar guten Büchern im April gesellt sich die gute Stimmung dazu. :) Wird schon alles wieder werden.

      Danke für deinen Besuch, Julia!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  2. Und da bin ich auch schon.
    Der März ist für mich schon so weit weg, dabei haben wir heute erst den 7. April.
    Nun ja, der letzte Monat ist irgendwie an mir vorbeigegangen. Nein warte, stimmt so nicht ganz...schließlich habe ich eines deiner Fünf-Sterne-Bücher mit dir gelesen und dies verdammt gern. Viel mehr ist es bei mir im März auch nicht geworden. Das zweite Buch habe ich noch nicht ganz ausgelesen. Macht man nix oder macht man anderes. Du weißt. `Später´ ist da ja auch noch und wartet geduldig auf mich.
    Dir wünsche ich aber einen wundervollen Lesemonat und ich hoffe, wir finden für die Runde zusammen. ;-)
    Sei mir ganz lieb gegrüßt, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hibi,

      oh ja, das geht mir ähnlich. Es kommt mir auch vor, als ob der März schon ewig hinter uns liegt. Dabei schreckt's mich, wenn ich in den Kalender schaue und sehe, dass uns der Mai bevor steht. Mittlerweile habe ich total mein Zeitgefühl verloren.

      Oh ja, "Das Handwerk des Teufels" war wirklich fein. Düster, aber fein. Dieses Jahr entwickle ich irgendwie einen Hang zu dramatischer Lektüre. ^^

      "Später" hat mir gut gefallen. Meine Rezension dazu erscheint morgen. Für mich war's ein 'leichter' King, aber gut.

      Hibi, du hast momentan so viel um die Ohren, dass es mich überhaupt wundert, dass du ein Buch geschafft hast. Es werden auch wieder andere Zeiten kommen.

      Ich wünsche dir auch eine gute Zeit! Und ich freue mich auf die nächsten Leserunden.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  3. Hallo!
    "Später" habe ich auch gelesen und ich mochte das Buch auch sehr gerne. Ich bin total auf deine Rezension gespannt. :D
    Ich drück dir die Daumen, dass dein Lesepensum so bleibt.
    Liebe Grüße
    Diana von lese-welle.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana,

      "Später" war wirklich fein und für einen King fast zu kurz. :D Es hat mir gut gefallen und meine Rezension werde ich morgen posten.

      Schauen wir mal. Manchmal geht beim Lesen mehr, manchmal weniger. Dabei ist meine Lesezeit insgesamt eigentlich gleich. Aber so ist es halt.

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Das kommt auch immer auf das Buch an finde ich. Ich habe auch häufig die gleiche Lesezeit und festgestellt, das es Bücher sind bei denen ich schnell 100 Seiten schaffe als bei anderen.
      Wie gesagt ich drück dir auf jeden Fall die Daumen. :)

      Löschen
    3. Ja, schon. Vielleicht auch auf die Lesestimmung und viele andere Bedingungen, die man bewusst wohl gar nicht im Blick hat.

      Löschen
  4. Liebe Nicole

    Wie schön, dass du wieder ein wenig mehr gelesen hast und ich drücke dir die Daumen, dass du das Lesepensum beibehalten oder zumindest auch in den leseärmeren Stunden ganz fantastische Bücher lesen darfst.

    Ich wünsche dir frühlingshaftes Wetter und ganz viele abwechslungsreiche Bücher im April
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Livia,

      nachdem ich den Post veröffentlicht hatte, kam der Winter zurück. :D Ich hatte diese Woche Schneefahrbahn und war dick eingemummelt. Vielleicht haben wir es für dieses Jahr geschafft. Nur so ganz traue ich dem Wetter noch nicht.

      Ja, ich freue mich, dass wieder mehr gegangen ist. Ich frage mich oft, woran das liegt. Grundsätzlich habe ich fast immer die gleiche Lesezeit zur Verfügung. Also, ich lese beim Pendeln und vorm Einschlafen. Und manchmal geht mehr, dann wieder weniger. Das sehe ich auch an den Seitenzahlen und nicht nur an der Anzahl der Bücher. Aber das ist nunmal so.

      Dir auch einen großartigen April, Livia!

      Danke für deinen Besuch & liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
  5. Schönen guten Morgen!

    Freut mich dass du wieder mehr zum Lesen gekommen bist und dann auch noch so viele gute Bücher dabei hattest!
    Mit Höllenkind hast du mich jetzt total neugierig gemacht - aber der 8. Band ... ich hab gelesen dass du gut damit klar gekommen bist, ohne die vorherigen Teile zu kennen, aber ich da leider etwas eigen *lach* Wenn, dann müsste ich die Reihe von vorne anfangen, da fehlt mir grade einfach die Zeit, bei den vielen Reihen die bei mir anstehen...

    "Später" ist natürlich notiert, aber ich nehme mir erstmal die älteren Werke von ihm vor, die ich noch nicht kenne. Ich hab gestern beim TTT gesehen, dass ja schon wieder das nächste als Neuerscheinung kommen soll O.O

    Der Krieg der Welten werde ich definitiv mal lesen - und ich sehe, dass ihr mit V. C. Andrews weitergekommen seid. Ich bin gespannt auf deine Rezension dazu!

    Nach dem Schnee in den letzten Tagen ist heute endlich wieder blauer Himmel und Sonne angesagt. Ich hoffe der Frühling kommt und damit wünsch ich dir einen wunderschönen April! <3

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      ich weiß, was du meinst. Hätte ich es nicht als Presseexemplar bekommen, dann hätte ich "Höllenkind" sicher nicht gelesen, weil es der 8. Band ist. Es ist halt ein typischer Ermittlungs-Thriller, hat mir aber richtig viel Spaß gemacht. Denn obwohl er vom Ablauf typisch ist, werden diese unnötigen Klischees nicht bedient.

      Oh ja, auf "Billy Summers" freue ich mich. Das kommt anscheinend im August. :) "Später" war sehr, sehr fein und mit den 300 Seiten eher ein Snack für zwischendurch.

      Mit der Foxworth-Saga kommen wir wirklich gut voran. Im Mai wollen Andrea und ich den 4. Band lesen. Emotional sind die Bücher schwer erträglich. Da braucht man wirklich ein paar Wochen Pause dazwischen, weil das Geschehen so aufwühlt.

      Nachdem ich den Post veröffentlicht hatte ist auch hier wieder der Winter gekommen. Die ganze Woche über war ich dick eingemummelt und hatte Schneefahrbahn. Angeblich wird's nun wieder wärmer. Aber ich traue dem Wetter noch nicht. Es ist halt typisches April-Wetter, da ist von allem was dabei.

      Ich wünsche dir auch einen wunderbaren April mit tollem Wetter und einer schönen Lesezeit!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Na das ist ja die Hauptsache, wenn er spannend ist und Spaß macht :) Ich bin ja immer auf der Suche nach Thrillern für meinen Dad. Der mag es wenn ständig was los ist, also Spannung pur. So Zwischengedöns kann er gar nicht leiden. Ist das so in die Richtung?

      Jaaa, die Foxworth Saga, mir graut es immer mehr davor *lach* Ich hab halt noch einige Fantasyreihen und das sind immer solche Wälzer und mehrere Bände - bis ich die durch habe dauert es noch, aber vielleicht fang ich zwischendurch doch mal den ersten Band an und schaue, wie ich damit zurecht komme ^^

      Gestern war Fön angesagt, die Sonne kam aber erst spät nachmittags durch - ich hoffe, dass der Schnee jetzt doch mal aufhört und wieder mehr sonnige Tage kommen :)

      Löschen
    3. Puh, mag es dein Vater eher in Richtung Action? Also, sollen es Verfolgungsjagden sein? Denn dann geht es eher nicht in die Richtung. Bei "Höllenkind" stehen die Ermittlungen und grausige Szenen im Vordergrund.

      Das kann ich verstehen, dass du die Foxworth-Saga gern ein bisschen aufschiebst. Immerhin sind es 5 Bücher und emotional keine leichte Kost. Ich bin wirklich froh, dass ich die Bücher gemeinsam mit Andrea lese, ansonsten wäre ich sicher noch nicht so weit. Beim gemeinsamen Lesen kann man gleich seine Emotionen rauslassen und gut über das Gelesene sprechen. Das ist bei dieser Reihe wirklich sehr viel wert.

      Ich weiß zwar nicht, wie es bei euch ist, aber gestern war der Frühling hier und heute hat sich wieder der Winter ausgebreitet. Ich glaube, da tobt gerade der Kampf der Titanen: Sonne gegen Schnee. Irgendwann wird sich schon der Frühling durchsetzen.

      Löschen
    4. Also mit "Action" war gemeint, das einfach was passiert :D Langatmige drumrum Erzählungen, ewige Dialoge oder Beschreibungen mag er nicht. Von Chris Carter zum Beispiel ist er ein Fan ;)

      Jaaa, die Foxworth Saga, eigentlich hatte ich da gar nicht so groß drüber nachgedacht, sie nochmal zu lesen - aber je mehr ich von euch höre, desto mehr Abstand krieg ich dazu*lach* Ich weiß nicht, ob ich solche Themen grade gut vertrage, wahrscheinlich schiebe ich es deshalb vor mir her...

      Haha, bei uns hats heute Nacht so richtig geschneit! Die letzten Tage waren schon so schnee-regnerisch, aber heute war alles weiß O.O Das brauch ich jetzt echt nicht mehr :D

      Löschen
    5. In Richtung Chris Carter geht es weniger. Wobei bei mir mir Chris Carter schon so lange her ist, dass ich mich gar nicht mehr gut erinnern an.

      Hier liegt auch Schnee. :( Und nein, ich mag auch nimmer. Ich will endlich die dicke Winterjacke loswerden und mir ein bisschen die Sonne ins Gesicht lachen lassen.

      Löschen
  6. Huhu Nicole (=

    Dann schick mal bitte den Frühling rüber, wenn er sich bei dir durchsetzt. Hier ist Grau oder gar Schneeweiß und ich will das nicht mehr!

    Sobald etwas von King erscheint, hört oder liest gefühlt jede:r den Titel, bei mir steht "Später" auch schon auf der Hörbuch-WuLi! "Der Tausch" ebenso, über den Titel bin ich dank Magret Kindermann gestolpert. Bei "Hinter den Türen" überlege ich noch hin und her, hab es aber auf der WuLi, ihre zwei ersten Bücher konnten mich nicht gänzlich einnehmen, dennoch bin ich neugierig XD

    Hab ein muckeliges Wochenende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Janna,

      am Tag nach dem ich diesen Post veröffentlicht hatte - war hier der tiefste Winter! XD Die ganze Woche über war ich dick eingemummelt, hatte Schneefahrbahn und der Himmel hat uns so fette Schneeflocken geschickt, dass man die Hand kaum vor Augen sah. Gestern hat uns die Sonne ausgelacht, nur um wieder den Winter einzuladen. Verrücktes Aprilwetter also!

      "Hinter den Türen" ist halt eher ein Thriller für zwischendurch. So habe ich es zumnindest empfunden. Es war richtig gut zu hören. Nicht mehr, nicht weniger. "Der Tausch" fand ich auch richtig gut. Aber es ist weder Thriller noch Spannungsroman sondern eher ein 'normaler' Roman.

      Dir einen gemütlichen Sonntag!

      Liebe Grüße,
      Nicole

      Löschen
    2. Der April macht, was er will ... aber ich mag nicht mehr, ich brauch Sonne satt!
      Fast alles aus dem Thrillerbereich ist für mich "zwischendurch" XD

      Löschen
    3. Sonne brauche ich auch. Und ab 30 ° C komme ich langsam mal auf Betriebstemperatur. Aber bald haben wir es geschafft.

      Löschen
  7. Hallo Nicole,
    mir ist ein Auge sofort ins Auge gesprungen: Cinder & Ella <3 Ich mochte das Buch sooo gern und finde es schön, dass du ihm eine Chance gegeben hast und es dir gut gefallen hat, auch wenn du KRitikpunkte hattest. :) Ich habe den zweiten Band auch gelesen, er konnte mich aber nicht mehr so gut mitnehmen, wie der erste, ich hatte daran deutlich mehr auszusetzen als Anja. (ich habe gesehen, dass ihr euch über die Fortsetzung unter deiner Rezi unterhalten habt ;) )
    Die meisten der anderen Bücher scheinen rein optisch auf jeden Fall eher deinem Beuteschema zu entsprechen, wobei ich jetzt keines davon näher kenne. ;) Ich könnte auch echt mal wieder einen guten Thriller lesen, das ist in letzter Zeit bei mir etwas kurz gekommen. Du machst mir darauf auf jeden Fall gerade wieder Lust. :)
    Ich wünsche dir einen guten April und bin gespannt, was für Empfehlungen da dann auf uns warten werden :)
    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana,

      "Cinder & Ella" sticht ja wirklich heraus. :D Ich bemühe mich halt, zumindest ein bisschen Abwechslung reinzubringen. Gelesen habe ich es sehr gern. Es hat mir Freude gemacht. Mittlerweile bin ich von der Fortsetzung abgekommen. Ich denke, mit dem Happy End ist es für mich getan.

      Ich versuche wirklich aktiv weniger 'böse' Geschichten zu lesen, weil ich etwas mehr Abwechslung haben will. Und dann zieht es mich doch immer wieder in die Richtung. Es ist halt so. Die Hauptsache ist, dass man Freude am Lesen hat - egal, ob Horror, Thriller oder Liebesroman.

      Liebe Grüße & schönen Abend,
      Nicole

      Löschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung