Sonntag, 10. Dezember 2023

Monatsrückblick | NOVEMBER 2023

Lesemonat November 2023
Wo ist denn bitte der November hin? Plötzlich war Dezember und ich frage mich ernsthaft, wo die Zeit geblieben ist! Aber ich bin am Meer gewesen, habe inmitten der Sterne in die Finsternis geschaut und einen horrormäßigen "November" erlebt, der mich umgehauen hat. ^^

Es standen gruselige Bücher und Spannung am Programm. Außerdem gab es dramatische Ausschweifungen und etwas lieblichere Lektüre, sozusagen passend zur Jahreszeit. :D 

G E L E S E N  &  G E H Ö R T   I M   N O V E M B E R
Links zu ausständigen Rezensionen werden ergänzt.

01. DEJA VU - SIE SIND ÜBERALL - Martin S. Burkhardt | ★ ★ ★ ★
02. Die Pforte - Patrick Lee (Hörbuch) | ★ ★ ★ ★
03. November - Thomas Olde Heuvelt | ★ ★ ★ ★ ★
04. All die Finsternis inmitten der Sterne - Bryn Greenwood | ★ ★ ★ ★ ★
05. Ein Fluss so rot und schwarz - Anthony Ryan (Hörbuch) | ★ ★ ★ ★
06. Ein langer Dezember - Richard Chizmar | ★ ★ ★ ★
07. Zu mir ans Meer - Sigrid Hunold-Reime | ★ ★ ★ ★
08. Schwarzer Engel - V. C. Andrews | ★ ★ ★ ★


Mein Lesemonat war erneut toll, obwohl es doch wenig war. Aufgefallen ist mir, dass ich im November allgemein weniger lese. Das schiebe ich darauf, dass mir abends gleich die Augen zufallen, wenn ich mich ins Bett lege.

Dafür gab es zwei Highlights!

Der Horror-Roman „November“ von Thomas Olde Heuvelt war eines davon. Was bin ich froh, dass ich es gleich gelesen habe und somit in bester November-Stimmung verschwunden bin. Ergreifend und atemberaubend ist außerdem „All die Finsternis inmitten der Sterne“ von Bryn Greenwood gewesen. Diese Autorin hat es drauf, mir das Herz zu zerreißen und dabei die Schuhe auszuziehen.

Mit „Schwarzer Engel“ war ich bei einer Leserunde bei Jessi (In Büchern leben) dabei, die uns gemeinsam ins familiäre Drama um Heavens Familie führte. V. C. Andrews ist schon eine emotionale Wucht, die äußerst aufwühlt und für mich eine besondere Lesezeit ist. Bei Interesse kann man in der ➜ Leserunde schmökern oder gleich Andreas ➜ Rezension (LeseBlick) lesen. 

Mit „DEJA VU“ von Martin S. Burkhardt gab es einen soliden Horror-Roman, während ich mit „Zu mir ans Meer“ zu lieblicherer und amüsanter Lektüre gegriffen habe. 
Außerdem habe ich mit „Ein langer Dezember“ schon etwas in Richtung Weihnachten gelesen, wobei hier die Definition von weihnachtlicher Lektüre sehr weit ausgelegt ist. :D 

Hörbücher habe ich zwei geschafft. „Die Pforte“ ist actiongeladene Zukunftsmusik mit wissenschaftlichem Hintergrund. Vom Handlungsrahmen her interessant, ist „Ein Fluss so rot und schwarz“ gewesen. Beides war kurzweilige und vor allem spannende Unterhaltung.


C H A L L E N G E S 
Weltenbummler-Challenge: Deutschland, USA, UK
Schachbrett-Challenge: 23/36 ⤍ 18/18 dunkle Cover | 7/18 helle Cover
ABC Listen Challenge: 26/26 ⤍ 366 Punkte
#23für2023: 22/23
Jahresziel: 82/100


Die Fortschritte bei den Challenges sind etwas zwiegespalten, vor allem, weil mir das Ende des Jahres schon mitten ins Gesicht schaut. XD Mein Jahresziel werde ich nicht mehr erreichen. Zwar könnte ich jetzt ordentlich einen Zahn zulegen, doch ich will die Bücher genießen und mich nicht hetzen.

Ansonsten lasse ich es auf mich zukommen, was hier noch schaffbar ist.  

Übrigens freuen sich meine zwei hauseigenen Challenges auf ihre Fortsetzung 2024:

ABC-Challenge 2024
ABC-Challenge 2024
ABC-Challenge 2024

Bei der ABC-Challenge 2024 werden Bücher mit passendem Titel zu jedem Buchstaben des Alphabets gelesen. 
➜ HIER kann man mehr darüber erfahren.


SuB-Senioren-Challenge 2024
SuB-Senioren-Challenge 2024
SuB-Senioren-Challenge 2024

Dann veranstalte ich wieder die SuB-Senioren-Challenge 2024. ➜ HIER ist das Ziel, die 10 ältesten Bücher vom SuB zu lesen. 




Ein schönes Highlight im November war die ➜ Buch Wien. Ich war zum ersten Mal auf buchiger Mission auf der Buchmesse in Wien unterwegs. Mich hat es total gefreut, dass Martina (Martinas Buchwelten) und ich einen sehr gemütlichen Tag hatten.

Das letzte Mal in diesem Jahr hat sich der Club LiterAUTur getroffen und wir haben die vorweihnachtliche Stimmung mit dem Thema "Christkind" angeheizt. :) Der aktuelle Beitrag ist diesmal bei Gabi (Laberladen) ➜ HIER abrufbar. 

Im echten Leben hatte ich mit ein paar Nachwehen der letzten Jahre zu kämpfen. Es hat ein bisschen gerumpelt, dennoch gab es durchaus positive Wendungen. :) Jetzt genieße ich zuerst die Weihnachtszeit, bevor es 2024 mit frischem Elan weitergeht.

Abschließend gibt es wieder meinen Rezensionsüberlick.

R E Z E N S I E R T   I M   N O V E M B E R
Rezensionen, welche im November hier auf dem Blog erschienen sind:



Sind Bücher nach eurem Geschmack dabei?
Wie war euer November?


19 Kommentare:

  1. Hallo Nicole,

    dein Monat sieht auf der Buchseite wirklich sehr gruselig aus! Da hast du passend gelesen und offensichtlich auch ein richtig gutes Händchen gehabt und lauter gute Bewertungen vergeben dürfen.

    Was die Challenges angeht, sieht es bei mir auch nicht so rosig aus. Dagegen bist du richtig gut. *lach* Aber ich habe nun auch eher aufgegeben und starte im nächsten Jahr mit der einen oder anderen noch einmal neu. Auf deine ABC Challenge freue ich mich wieder und bei den SuB-Senioren überlege ich noch, da ich ja eh pro Quartal versuche mein ältestes Buch zu lesen, wäre das eigentlich ein netter Zusatz. Mal sehen. Ich möchte 2024 weniger Challenges starten als in diesem Jahr.

    Ich wünsche dir einen schönen zweiten Advent und eine schöne restliche Adventszeit,
    liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra,

      derzeit mag ich gruselige Lektüre so gern, dass ich kaum zu etwas anderem greife. Manchmal kommt doch ein 'normaler' Thriller dazwischen oder ich versuche ein bisschen etwas lieblicheres zu lesen. Dann lande ich doch wieder bei schaurigen Büchern. :D Ist momentan so.

      Bei den Challenges hätte ich insgesamt gedacht, dass mehr geht. Vor allem beim Jahresziel. Ich hatte mal Lesejahre, in denen ich bei fast 150 Titeln war. Die Zeiten sind wohl eindeutig vorbei. Aber es macht gar nichts. Es heißt für mich, dass ich gewissen Leseziele etwas runterschrauben muss.

      Die SuB-Senioren-Challenge läuft eigentlich immer recht gut. Da braucht man sich auch wirklich gar keinen Druck machen. Ich mag die Challenge, weil ich dadurch ständig den Bodensatz im Blick habe. Dadurch rücken die SuB-Senioren wieder mehr in den Fokus. Und wenn nur ein Buch davon am Jahresende gelesen ist, dann ist es auf jeden Fall ein Erfolg.

      Dir auch einen feinen Advent!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  2. Hi Nicole,

    ich frage mich auch, wo die ganze Zeit geblieben ist - sie rast ja im Moment. ;)
    Du hattest ja einen spannenden Lesemonat. "November" habe ich auch gelesen und fand es sehr gelungen. Das perfekte Buch für die dunkle Jahreszeit.

    "All die Finsternis inmitten der Sterne" - schon der Titel klingt toll! Auch, was du dazu sagst. Ich werde mir das Buch mal näher anschauen und bin gespannt auf deine Rezension.

    Auch das Buch von Richard Chizmar werde ich mir mal anschauen. Danke für deine Tipps!

    Ganz liebe Grüße und einen schönen zweiten Advent!
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      von den Büchern her war es wieder ein toller Monat. Seit September habe ich ein wirklich gutes Händchen bei meiner Auswahl. Davor waren manche Monate schon etwas zäh.

      Ich denke, dass dir "All die Finsternis inmitten der Sterne" gefallen könnte. Es ist etwas harte Kost, aber gigantisch gut! Die Rezension dazu sollte im Lauf dieser Woche erscheinen.

      Oh ja, Chizmar ist auch eine meiner Neuentdeckungen der letzten Jahre. Es gibt viele gute Autoren auf der dunklen Buchseite, aber die muss man erst einmal finden.

      Hab einen schönen Advent!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  3. Huhu Nicole :)

    Wo die Zeit hin ist ... keine Ahnung^^ immerhin bin ich mit den meisten Weihnachtsgeschenken schon fertig und kann mich wieder mehr aufs Lesen konzentrieren.

    Dein Lesemonat schaut wirklich gut aus von den Bewertungen her :) für mich ist wieder nichts dabei, einfach nicht meine Genre. Bis auf die Pik Seven, aber das weißt du ja schon ;)

    Bei den Challenges sehe ich das ähnlich. Auch wenn ich gerne noch die ein oder andere Herausforderung meistern wollen würde, will ich mich beim Lesen nicht hetzen lassen. Mal schauen, wie dann der Endstand sein wird :)

    Ich wünsche dir einen lesereichen Dezember und eine schöne Adventszeit :)

    Lieben Gruß und noch einen schönen 2. Advent,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      der November ist im Flug vergangen und der Dezember hat mich richtig überrumpelt!

      Ja, mit der Pik Sieben geht's bald bei uns weiter. Ich freue mich drauf!

      Bei der ABC-Challenge ärgere ich mich etwas, weil ich wieder einmal so knapp am Ziel vorbei bin. Aber egal. Neues Jahr, neues ABC. XD

      Das mit dem Lesejahr macht mich etwas traurig. An den 100 habe ich zum Jahresende immer gekratzt bzw. war ich drüber. Und seit einigen Jahren funktioniert es leider nicht mehr. Aber das ist so und ich muss es wohl akzeptieren.

      Dir eine schöne Vorweihnachtszeit!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  4. Liebe Nicole,
    dein November war auf jeden Fall erfolgreicher, was die Qualität angeht. "Schwarzer Engel" haben wir gemeinsam bei Jessy gelesen und ich freue mich schon den nächsten Band.

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      was die Qualität angeht, darf ich seit September nicht mehr jammern! Derzeit erwische ich fast nur gute Bücher. Ganz selten ist ein Ausreißer dabei.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  5. Servus!

    Du nennst acht Bücher wenig? Ich muss immer lachen, wenn ich jemandem außerhalb der Büchercommunity erzähle, ich habe mal "nur" drei Bücher gelesen - und dann kommt immer der bewundernde Blick, von wegen wie viel ich lese :D :D. Es liegt wohl immer im Auge des Betrachters, was viel und was wenig ist :).

    Übrigens finde ich, dass du mit deinen Challenges toll unterwegs bist. Ich habe in den letzten Jahren ja außer dem Bingo kaum irgendwo mitgemacht, weil ich gemerkt habe, dass es mich stresst. Deswegen werde ich außer meiner Challenge und deinen SuB-Senioren wohl sonst auch nichts weiter aussuchen (Das Bingo zählt hier nicht, weil das läuft übers Jahr verteilt ja sowieso mit).

    Ich wünsche dir jetzt auf jeden Fall noch einen schönen restlichen Advent! Ich hab heute gerade nachgedacht, drei Wochen noch, dann schreiben wir schon 2024 ...

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Asari,

      es waren ja zwei Hörbücher dabei und dann sind es unterm Strich nur mehr 6 gelesene Bücher. Und jetzt habe ich erst gemerkt, dass ich bei meiner Statistik bei den Seitenzahlen einen Fehler drin hatte. XD Da schaut die Welt schon wieder anders aus, wenn ich eh über 2000 Seiten gelesen habe. Ich dachte, es wäre gerademal die Hälfte gewesen. XD Ja, das ist wahr, viel oder wenig, das ist immer relativ. Aber früher habe ich in einem normalen Monat 8 - 9 Bücher gelesen, also ohne Hörbücher. Da tut das schon ein bisschen weh. Aber das ist jetzt so.

      Bei den Challenges laufen manche super und z.B. das Jahresziel schleicht dahin. XD Ich liebe ja Challenges und muss aufpassen, dass ich mich damit nicht übernehme. Dabei ist es mir total egal, ob ich es am Ende schaffe oder nicht. Ich habe einfach so viel Spaß bei der Umsetzung. Nur bei meinem Jahresziel ist es mir nicht ganz egal, weil ich es schon so lange nicht mehr geschafft habe. Stress ist das überhaupt keiner für mich. Nur wenn ich an zu viel Challenges teilnehme, dann verliere ich den Überblick und das ist dann kein Spaß mehr. XD

      Stimmt, noch drei Wochen und dann ist 2024 da. ^^ Unvorstellbar.

      Liebe Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit
      Nicole

      Löschen
  6. Hi Nicole,

    ich kenne tatsächlich keins deiner Bücher; ich habe mir dein Highlight "All die Finsternis inmitten der Sterne" angeschaut, es klingt gut, aber auch nach schwerer Kost. Da warte ich mal auf deine Rezi, was du dazu so schreibst.

    Du hast eie ganze Menge unternommen, schade, dass Wien so weit weg ist für mich, sonst wäre ich sicher auch mal zur "Buch Wien" gekommen. Aber so könnt ihr "Österreicher Buchblogger" auch treffen und austauschen. :-)

    Hab' einen guten Dezember und eine schöne Adventszeit!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      "All die Finsternis in mitten der Sterne" ist wirklich hart, aber soooo schön! Meine Rezension hätte ich für diese Woche geplant. Einfach lesen, Sabine. Bei dem Buch sollte man sich am wohl gar kein Bild im vorhinein machen, weil es schwierig zu beschreiben ist.

      Naja, extra aus Deutschland würde ich für die Buch Wien nicht anreisen. Es ist nett, aber mit den Messen in Deutschland nicht vergleichbar und für viele österreichische Buchblogger ist die Anreise gar nicht so einfach. XD Aber ja, man nimmt, was man kriegen kann. :D

      Dir auch einen feinen Dezember!

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  7. Schönen guten Morgen!

    Das sieht nach einem sehr guten Lesemonat aus!
    "Die Pforte" kenne ich sogar - fand ich echt gut! Band 2 hat dann etwas geschwächelt, aber der dritte war dann wieder gut :)

    Einige sind dabei, die ich auch sehr gerne lesen möchte: November, Ein langer Dezember, All die Finsternis inmitten der Sterne und Ein Fluss so rot und schwarz.
    Letzteres ist allerdings eher weiter hinten auf meiner Wunschliste, weil ich von dem Autor erstmal die High Fantasy Romane lesen möchte. Die warten schon länger und reizen mich momentan etwas mehr.

    Schön dass du die Adventszeit jetzt genießen kannst. Bei mir ist es auch zum Glück etwas ruhiger geworden, aber ich muss mich überraschen lassen, was die nächsten Wochen noch bereit halten werden. Ich hoffe, dass es positiv weitergeht.

    Alles Liebe und eine schöne Woche!
    Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Aleshanee,

      von den Bewertungen her reißt mein Lauf nicht ab. Seit September kommen mir fast nur mehr richtig gute Bücher in die Hände.

      "Die Pforte" fand ich gut, aber ich weiß nicht, ob ich weiterhören mag. Denn am Ende war ich jetzt nicht unbedingt neugierig auf den nächsten Teil. Daher lasse ich das auf mich zukommen.

      All die Bücher, die du aufzählst, haben mir gefallen bzw. sehr, sehr gut gefallen. Besonders "All die Finsternis inmitten der Sterne" und "November" haben Highlight-Status erreicht! Was ich in letzter Zeit Highlights sammle, da kriege ich Sternchen in den Augen. :D

      Ja, derzeit genieße ich alles sehr. Jetzt im Dezember sind wir an den Wochenenden viel in vorweihnachtlicher Mission unterwegs - es ist toll, aber nicht ruhig. XD

      Ich halte dir die Daumen, dass bei dir alles besser wird!

      Liebe Grüße und ebenfalls eine gute Woche
      Nicole

      Löschen
  8. Hallöchen Nicole,

    ich persönlich finde 8 Bücher jetzt nicht wenig, sondern eher ein guter Schnitt bzw. gesundes Mittelmaß. Aber das ist halt auch alles eher subjektiv, da wir alle ein anderes Lesetempo haben. Außerdem kommt das Leben einem manchmal einfach in die Quere und wir müssen uns vermehrt um andere Dinge kümmern, als das wir uns gemütlich zum Lesen hinsetzen können.

    Es freut mich aber für dich, dass deine 8 gelesenen/gehörten Bücher allesamt gut für dich waren, wenn ich deinen Bewertungen Glauben schenken kann. 😊

    Was die Challenges betrifft, kommt es halt auch immer darauf an, ob man diese auch unbedingt immer beenden/vervollständigen möchte. Klar, eine erfolgt beendete Challenge ist etwas Tolles und auch ich freue mich darüber immer sehr. Doch primär versuche ich einfach nur Motivation aus den diversen Herausforderungen zu ziehen, besonders dann wenn eine Flaute anklopft.

    Mein Lesemonat November 2023 | In Retrospect

    Cheerio
    RoXXie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo RoXXie,

      ja, 8 Bücher sind nicht schlecht. Aber es waren zwei Hörbücher dabei und dann bin ich 'nur' mehr auf 6 gelesenen Büchern. ^^ Da müsste eigentlich mehr gehen. Aber egal, es ist so wie es ist. Früher habe ich machmal bis zu 15 Büchern pro Monat gelesen. Ich vergleiche mich halt mit mir selbst und damit muss ich aufhören.

      Aber - wie du schon sagst - es waren lauter gute Bücher. Dieser Lauf hat im September begonnen und zieht sich seither in die Länge. Da sind kaum Ausreißer dabei. Das freut mich natürlich sehr. :)

      Nein, die meisten Challenges will ich nicht unbedingt vollenden. XD Bei der ABC-Challenge bin ich immer, wirklich immer, sehr knapp dran. Und das ärgert mich schon etwas, dass es noch nie geklappt hat. Vielleicht wird es 2024 etwas mit dem vollständigen Alphabet. Und mein Jahresziel habe ich schon lange nicht mehr erreicht. Daher werde ich es für das nächste Jahr runterschrauben. Challenges sind für mich ein großer Spaß und ich bin total gerne dabei.

      Leseflauten kenne ich nicht. Wenn, dann mangelt es an der Lesezeit.

      Liebe Grüße
      Nicole

      Löschen
  9. Anja - Bambinis Bücherzauber12. Dezember 2023 um 21:58

    Hallo Nicole,
    ich frage mich das ganze Jahr schon, wohin die Zeit eigentlich so schnell verschwunden ist.
    Deine Leseliste sieht gut aus, nur gute Bewertungen, so wünscht man sich das doch. Zwei Highlights in einem Monat würde ich mir auch mal wieder wünschen - irgendwie war ich dieses Jahr recht kritisch mit meinen Büchern.
    Deine Beschreibung zu November klingt zumindest ziemlich spannend, den behalte ich mal im Kopf (bzw. da ich sehr schnell alles vergessen vielleicht besser auf der Bibliotheks-Merkliste).
    Lieben Gruß und noch eine schöne Vorweihnachtszeit
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      ja, das kenne ich. :D Aber von November auf Dezember war es sehr brutal. Von einem Moment auf den anderen war der Dezember da. ^^

      Seit September habe ich einen wahren Highlight-Lauf! Und es erscheinen auch wieder mehr Bücher, die meinen Geschmack treffen bzw. finde ich wieder mehr Bücher, die richtig für mich sind. Das ist ja auch immer so eine Sache.

      Dir auch einen zauberhaften Advent!

      Liebe Grüße
      Niccole

      Löschen
  10. Liebe Nicole

    Endlich schaffe ich es auch, mir deinen Monatsrückblick anzusehen und insgesamt sieht das doch sehr gut aus. Ich finde es irgendwie schön, was du zum "Rumpeln" schreibst....solche "Altlasten", die sich doch noch in den Alltag schleichen und sich dann eben mit einem Rumpeln einbringen oder sogar auflösen können ja irgendwie auch ganz gut tun oder einem gewisse Dinge bewusster machen. So erlebe ich das zumindest ab und zu.

    Alles Liebe an dich
    Livia

    AntwortenLöschen

Mit Nutzung der Kommentarfunktion akzeptierst du die Speicherung deiner Daten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung